Warum bin ich immer wütend und was kann ich dagegen tun?

Wenn wir allzu oft über Wut sprechen, denken die Leute über negative Aspekte nach. Die meisten Menschen gehen davon aus, dass Wut eine schlechte Emotion ist und um jeden Preis vermieden werden muss. Die Wahrheit ist jedoch, dass Wut eine gesunde Emotion ist, wenn sie richtig eingesetzt wird. Sie dürfen sich über Dinge ärgern, die in Ihrem Leben geschehen. Sie dürfen wütend sein, wenn jemand Sie schlecht behandelt oder wenn etwas nicht so läuft, wie Sie es sich erhofft hatten. Aber Sie müssen die Umstände betrachten.

Wann bist du wütend

Quelle: rawpixel.com

Sind Sie häufig wütend über dieselbe Situation, dasselbe Ereignis oder dieselben Kommentare? Scheinen dich dieselben Leute immer wieder wütend zu machen? Herauszufinden, wann Sie wütend zu sein scheinen und was in diesen Situationen passiert, wird ein großer Schritt sein, um herauszufinden, wann Sie wütend werden. Von dort aus haben Sie eine bessere Chance, die Zeit, die Sie wütend verbringen, tatsächlich zu verringern. Sie können Maßnahmen ergreifen, um die Situationen, in denen Sie sich befinden, zu ändern und negative Situationen zu reduzieren.



Wenn Sie feststellen, dass bestimmte Situationen oder Begegnungen Sie oft verärgern, ist es möglicherweise an der Zeit, nach Möglichkeiten zu suchen, um diese Situationen zu reduzieren. Vielleicht möchten Sie die Zeit reduzieren, die Sie für diese Aktivität aufwenden, oder die Zeit, die Sie mit einer bestimmten Person verbringen. Möglicherweise müssen Sie die Art und Weise ändern, wie Sie mit einer bestimmten Person interagieren, um sicherzustellen, dass Sie in der Lage sind, die Beziehung zu verwalten und sich trotzdem besser zu fühlen. Dies könnte helfen, einige Ihrer Ärgerprobleme zu lindern.

Wie oft bist du wütend?

Fühlen Sie sich häufig wütend? Bist du jeden Tag wütend? Mehrmals am Tag? Mehrmals pro Woche? Vielleicht haben Sie das Gefühl, die ganze Zeit wütend zu sein. Wenn dies der Fall ist, ist es wichtig, mit jemandem darüber zu sprechen, was los ist. Wenn Sie häufig wütend sind und scheinbar keinen Weg finden, die Situationen zu reduzieren, die Sie wütend machen, oder wenn Sie etwas können, möchten Sie sich dennoch an einen Fachmann wenden, um mehr über Ihre nächsten Schritte und deren Vorgehensweise zu erfahren Ändern Sie die Art und Weise, wie Sie auf verschiedene Situationen um Sie herum reagieren.



Wenn Sie häufig wütend sind, benötigen Sie möglicherweise neue Bewältigungsmechanismen und Pläne, um zu lernen, wie Sie Ihren Ärger lindern können. Es kann sein, dass Sie sich von Ihren Emotionen überwältigen lassen, weil Sie sich nicht vollständig mit diesen Emotionen befassen. In jedem dieser Fälle ist es wichtig, sich an jemanden zu wenden, der Ihnen helfen kann, zu besprechen, was Sie gerade durchmachen, was Sie fühlen und wie Sie einige wichtige Änderungen vornehmen können. Schließlich ist es entscheidend, dass Sie Ihr Leben glücklich und gesund fortsetzen können.

Wut loswerden

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie nicht alle Wut loswerden müssen. Während viele es vorziehen würden, die ganze Zeit glücklich zu sein und niemals Ärger zu empfinden, ist dies einfach nicht realistisch. Es wird Zeiten geben, in denen Sie wütend werden, und es gibt Zeiten, in denen dies nicht nur akzeptabel, sondern auch zu erwarten ist. Es gibt Zeiten, in denen Sie wütend sein sollten. Aber Sie sollten wissen, wie Sie auf gesunde Weise damit umgehen können, damit Sie die Emotionen spüren, erkennen, woher sie kommen und warum und sie dann loslassen können.



Wut loszuwerden ist über diese wichtigen Schritte. Wenn Sie erkennen können, dass Sie wütend sind, kann sich Ihr Gehirn vorerst auf das Gefühl konzentrieren. Sie erkennen an, dass Sie wütend sind und warum Sie wütend sind. Ist es etwas, was jemand anderes getan hat? Hast du das getan? Ist es etwas, über das Sie die Kontrolle haben? Wenn Sie die Kontrolle darüber haben, können Sie sie ändern. Das bedeutet, dass Sie Maßnahmen ergreifen können, um die Situation zu ändern, und auf diese Weise Ihren Ärger lindern können. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.



Wenn es etwas ist, das jemand anderes getan hat und Sie keine Kontrolle darüber haben, müssen Sie entscheiden, wie Sie vorankommen möchten. Sie können der Person sagen, wie Sie sich fühlen, solange Sie dies klar und professionell tun können. Sich aufzuregen ist verständlich, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht zulassen, dass Ihre Emotionen Sie überwältigen. Jemanden anzuschreien und anzuschreien oder schlimmer noch körperlich gewalttätig zu werden, wird die Situation nur verschlimmern. Bleiben Sie stattdessen ruhig und geben Sie Ihren Fall oder Ihre Gefühle an. Das ist alles, was Sie tun können. Wenn sich die andere Person entschuldigt oder Maßnahmen ergreift, ist das großartig. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie es akzeptieren und weggehen.

Quelle: pexels.com

Denken Sie daran, dass Sie beim Weggehen immer noch akzeptieren müssen, was passiert ist. Unabhängig davon, ob die Situation gelöst ist oder nicht, müssen Sie akzeptieren können, dass alles, was Sie wütend gemacht hat, passiert ist, und jetzt ist es vorbei. Sie können entscheiden, dass die Situation nicht etwas ist, das Sie vergeben können, und Sie müssten sich dann von der Beziehung zu dieser Person entfernen. Oder vielleicht ist es etwas, das Sie ein wenig Zeit brauchen, um selbstständig zu arbeiten. Jede Option ist akzeptabel, da es ganz bei Ihnen liegt.

Warum bin ich wütend?

Also, warum bist du wütend? Nun, in den meisten Fällen passiert etwas um Sie herum, das Sie wütend macht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Dinge genau so weitergehen sollten, wie sie sind, wenn Sie das Gefühl haben, häufig wütend zu werden, oder wenn Sie aufgrund der aktuellen Ereignisse unverhältnismäßig wütend werden, möchten Sie möglicherweise professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Möglicherweise haben Sie eine psychische Erkrankung, die sich auf die Art und Weise auswirkt, wie Ihr Gehirn Emotionen verarbeitet. Dies kann dazu führen, dass Sie intensiver reagieren, als Sie möchten.

Sie können nicht erkennen, dass Ihre Gefühle unverhältnismäßig sind, aber Sie können dies von anderen in Ihrem Leben gesagt worden sein. Oder vielleicht erkennen Sie, dass etwas nicht stimmt oder nicht stimmt, wie Sie sich fühlen, aber Sie haben keine Kontrolle darüber. In beiden Fällen können Sie mit professioneller Hilfe besser verstehen, was gerade passiert, und neue Wege finden, um mit Ihrem Ärger umzugehen. Ganz zu schweigen davon, dass Sie möglicherweise die Kontrolle über Ihren Ärger erlangen können, um stärkere und bessere Beziehungen aufzubauen.



Was musst du machen

Es gibt viele verschiedene Optionen, an denen Sie für Ihren Ärger arbeiten können. Zunächst ist es wichtig, an den oben beschriebenen Schritten zu arbeiten, um Ihren Ärger anzuerkennen. Sie müssten dann entweder Maßnahmen ergreifen, wenn Sie etwas tun können, oder Ihre Gedanken der Person mitteilen, die Maßnahmen ergreifen kann. Sobald Sie dies getan haben, können Sie immer noch wütend sein, und das ist in Ordnung. Ihr nächster Schritt besteht darin, an Bewältigungsmechanismen zu arbeiten, die Ihnen helfen, diese Gefühle zu lindern und sich besser zu fühlen.

Quelle: rawpixel.com

Bewältigungsmechanismen können viele Formen annehmen und sehen für verschiedene Menschen unterschiedlich aus. Manche Menschen können einige Minuten meditieren und sich besser fühlen. Einige bekommen durch Meditation überhaupt keine Hilfe. Manche Leute sitzen gerne und lesen ein Buch oder schauen sich eine Fernsehsendung an, die sie mögen. Andere müssen raus und rennen, um die Energie zu verbrennen. Das Beste, was Sie tun können, ist, an einer Liste von Hobbys oder Gewohnheiten zu arbeiten, die Ihnen helfen, sich zu beruhigen, wenn Sie wütend sind, sobald Sie wissen, was Ihnen hilft, eine Liste von Dingen zu haben, die Sie tun können, wenn diese Wut aufkommt.

Denken Sie daran, dass manchmal eine Aktivität besser funktioniert als eine andere, oder dass Sie für eine Weile feststellen, dass Ihr Hobby, Klavier zu spielen, Ihnen nicht zu helfen scheint, sich besser zu fühlen. Wenn dies der Fall ist, möchten Sie sich ein anderes Hobby auf Ihrer Liste ansehen und stattdessen daran arbeiten. Sie können anfangen, sich selbst zu helfen, wenn Sie darauf bedacht sind, selbst an Ihren Wutproblemen zu arbeiten. Die Idee ist, positive Methoden zu lernen, um mit Ihrem Ärger umzugehen, damit Sie mit Ihrem Leben weitermachen können.

Professionelle Hilfe erhalten

Quelle: rawpixel.com

Wenn Sie bereit sind, professionelle Hilfe zu erhalten, um Ihren Ärger gesund auszudrücken und sicherzustellen, dass Sie wissen, was zu tun ist, wenn Sie sich wütend fühlen, ist es Zeit, mit ReGain zu sprechen. Sie können sich an den Online-Psychiater wenden, der mit Ihnen zusammenarbeiten kann, was Sie fühlen und was Sie dagegen tun können. ReGain verfügt über hochqualifizierte Fachkräfte für psychische Gesundheit, die mit Ihnen zusammenarbeiten, um zu verstehen, woher Ihre Wut kommt und was Sie dagegen tun können. Nicht nur das, sondern sie helfen Ihnen auch dabei, die richtigen Bewältigungsmechanismen und Stressabbau-Techniken zu entwickeln, um Sie voranzubringen.