Was kann ich von einer Neurofeedback-Therapie in meiner Nähe erwarten?

Möchten Sie eine Therapie erhalten und sind sich nicht ganz sicher, was Sie erwartet? Wenn dies der Fall ist, sind Sie nicht allein. Viele Menschen glauben, dass Therapie eine gute Idee ist, aber sie haben keine Ahnung, wie es sein wird, wenn sie dort ankommen. Wie bereiten Sie sich auf Ihre Neurofeedback-Therapie vor? / Was sollten Sie tun, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Sitzung haben und dass Sie sich dort wohlfühlen? Nun, wir werden darüber reden.

Was ist Neurofeedback-Therapie?



Quelle: pexels.com

Bei dieser Art der Therapie geht es darum, Gehirnwellen zu bewerten. Dies bedeutet, dass Sie an einen Maschinentyp angeschlossen sind, der dann untersucht, wie Ihr Gehirn auf verschiedene Reize reagiert. Es werden verschiedene Arten von Geräuschen oder sogar visuellen Auslösern verwendet, die dazu beitragen sollen, Ihr Gehirn neu zu verdrahten und verschiedene Signale neu zu trainieren, damit sie gesünder und positiver funktionieren. Die Idee ist, Ihr Gehirn zu regulieren und sicherzustellen, dass Sie von verschiedenen psychischen Erkrankungen befreit werden.



Wofür es verwendet wird

Die Neurofeedback-Therapie wird hauptsächlich bei Erkrankungen angewendet, die sich direkt auf das Gehirn auswirken, wie Anfälle, Verhaltensstörungen, Aufmerksamkeitsdefizitstörung, Autismus, Entwicklungsverzögerungen, Hirnverletzungen, Angstzustände, Depressionen, PTBS, Stress, Schlaflosigkeit, Geburtstrauma oder kognitiver Verlust. Wenn das wie eine lange Liste erscheint, liegt das daran, dass es so ist. Es wurde festgestellt, dass diese Art der Therapie in verschiedenen Bereichen funktioniert und sowohl für Kinder als auch für Erwachsene funktioniert. Daher wird sie weiterhin als Qualitätsoption für Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen ausgestrahlt.



Was passiert als nächstes



Quelle: rawpixel.com

Wenn Sie eine Neurofeedback-Sitzung durchführen, werden Sie über einige Sensoren an eine Maschine angeschlossen. Grundsätzlich sitzen Sie auf einem Stuhl und ein Therapeut bringt einige Sensoren an Ihrer Kopfhaut an. Mit diesen Sensoren kann die Maschine ablesen, was in Ihrem Gehirn vor sich geht und welche Art von Signalen Ihr Gehirn abgibt. Auf dem Computer auf der anderen Seite dieser Sensoren wird ein EEG-Programm ausgeführt, das diese Gehirnsignale tatsächlich lesen und dann anhand der von Ihrem Gehirn erzeugten Signale alle Arten von Informationen über Sie ermitteln kann.

Alles was Sie tun müssen, ist auf dem Stuhl zu sitzen und den Bildschirm zu beobachten. Auf dem Bildschirm werden Dinge wie Bilder oder Videos angezeigt. Möglicherweise hören Sie Geräusche oder hören Musik. All diese Dinge werden für Sie sehr einfach sein, aber sie werden einen großen Unterschied in Ihrem Gehirn bewirken. Das liegt daran, dass das EEG-Programm Ihr Gehirn und Ihr zentrales Nervensystem anweist, was es tun soll und wie es auf diese Art von Reizen reagieren soll, während Sie nichts anderes tun, als auf den Bildschirm zu schauen. Tatsächlich werden Sie wahrscheinlich sofort Stimmungsschwankungen bemerken.

Beachten Sie, dass es verschiedene Arten von Neurofeedback-Geräten und -Methoden gibt. Das bedeutet, dass Sie abhängig von der spezifischen Erkrankung, an der Sie leiden, möglicherweise eine andere Art der Neurofeedback-Therapie erhalten. Es kann unterschiedliche Bilder, unterschiedliche Prozesse oder eine etwas andere Ebene enthalten, um sicherzustellen, dass Sie die Hilfe erhalten, die Sie benötigen. Das ist nicht das Gleiche wie die Hilfe, die jemand mit einem völlig anderen psychischen Gesundheitszustand benötigt. Infolgedessen müssen Sie sehr offen und offen mit Ihrem Therapeuten darüber sein, was Sie gerade durchmachen, und er kann sicherstellen, dass Sie die Therapie erhalten, die für Sie funktioniert.



Was es macht

Insgesamt wird diese Art der Therapie dazu beitragen, Ihre Gehirnfunktion zu verwalten, indem Sie sie so trainieren, dass sie auf bestimmte Weise reagiert. Das Programm selbst trainiert das Zentralnervensystem, damit es weiß, was mit verschiedenen Gehirnfrequenzen zu tun ist, und damit es besser verstehen kann, was los ist und was falsch läuft. Mit dieser Art der Therapie erhalten Sie Feedback darüber, wie Ihr Gehirn funktioniert, was Ihr Gehirn tut und wo die Funktionsstörung auftritt, damit sie behoben werden kann.

Neurofeedback-Therapie bekommen

Quelle: pexels.com

Sie möchten sicherstellen, dass sich der Therapeut, mit dem Sie sprechen, hinsetzt, um Sie kennenzulernen, bevor er sich für eine Neurofeedback-Therapie entscheidet. Während diese Art der Therapie nicht schädlich ist, wird sie auch nicht hilfreich sein, wenn Sie kein guter Kandidat sind. Das bedeutet, dass Sie Ihre Zeit mit etwas verschwenden könnten, das Ihnen nicht helfen wird. Wenn Sie mit Ihrem Neurofeedback-Therapeuten sprechen, bevor Sie etwas beginnen, können Sie feststellen, ob diese Art der Therapie für Sie eine vernünftige Erfolgschance hat.

Ein Therapeut wird in der Regel mehrmals mit Ihnen sprechen, bevor er Sie an einen Neurofeedback-Therapeuten überweist, und dieser Therapeut wird wahrscheinlich auch mit Ihnen sprechen wollen. All dies hilft, ein besseres Verständnis für den Zustand zu bekommen, unter dem Sie leiden, und was getan werden kann, um Ihnen dabei zu helfen. Dies hilft dem Neurofeedback-Therapeuten auch dabei, die Einzelheiten der Art der Therapie zu bestimmen, die er durchführen wird, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Es wird ein Prozess sein, aber Sie können hervorragende Ergebnisse erzielen.

Das Ergebnis, das Sie erwarten

Wenn es darum geht, Ergebnisse mit dieser Art von Therapie zu erzielen, können Sie verschiedene positive Ergebnisse erzielen. Sie können eine Verbesserung bei verschiedenen Störungen feststellen, wie oben erwähnt, und Sie werden auch einige Änderungen in Ihrer allgemeinen Stimmung und Ihrem Verhalten feststellen können. Diese werden sich mit jeder Sitzung verbessern und sollten zu dem Zeitpunkt, an dem Sie alle Sitzungen durchlaufen, dramatisch besser sein. Denken Sie daran, dass Sie bei allen Sitzungen die besten Ergebnisse erzielen.

  • Stimmungs- und Emotionsregulation
  • Angstverarbeitung
  • Geringere Belastungen und Beschwerden
  • Erhöhte Aufmerksamkeitsspanne und Fokus
  • Gesünderes Verhalten und Reaktionen

Nebenwirkungen von Neurofeedback

Wenn Sie diese Art der Therapie in Erwägung ziehen, sollten Sie auf die Besonderheiten achten und die möglichen Nebenwirkungen kennen. Diese Art der Therapie könnte für diejenigen schwierig sein, bei denen in der Vorgeschichte eine Hirnverletzung oder ein Kopftrauma aufgetreten ist, da das Feedback einen unmittelbaren Aspekt aufweist. Dies kann Übelkeit oder Schwindel oder sogar Lichtempfindlichkeit verursachen. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit Ihrem Therapeuten über etwaige Traumata zu sprechen, bevor Sie sich bereit erklären, diese Art der Therapie zu beginnen.

Es ist auch möglich, dass Ihr Gehirn aufgrund der ständigen Stimulation überarbeitet wird. Mit der Neurofeedback-Therapie kann Ihr Therapeut jedoch diese Art von Veränderung in Ihrem Gehirn erkennen und daher den Prozess anpassen, um sicherzustellen, dass Sie das Gehirntraining erhalten, das Sie benötigen, ohne jedoch zu viel Stress zu verursachen oder belasten. Schließlich möchten Sie Ihre aktuellen gesundheitlichen Probleme bewältigen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Therapeuten in Echtzeit informieren, wenn Sie Probleme mit der Sitzung haben. Wenn Sie Nebenwirkungen des Neurofeedbacks spüren oder wenn Sie sich nicht gut fühlen oder wenn Sie etwas an der Sitzung stört, sollten Sie dies mitteilen. Auf diese Weise können sie die Sitzungen an Ihre Bedürfnisse anpassen oder die Sitzungen bei Bedarf sofort beenden. Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sind die wichtigsten Aspekte, und deshalb ist es wichtig, Ihren Therapeuten auf dem Laufenden zu halten.

Ihre nächste Sitzung

Quelle: pxhere.com

Wenn es um die Sitzungen geht, werden Sie sich wohlfühlen und sich auch entspannen können. Dies ist wichtig, da Sie möglicherweise an bis zu 20 Sitzungen teilnehmen, bevor Sie fertig sind. Je nachdem, was Sie erleben und wie gut die Sitzungen kurzfristig für Sie funktionieren, werden Sie möglicherweise einige Sitzungen weniger oder mehr Sitzungen benötigen. Sie können Verbesserungen schnell erkennen, aber das bedeutet nicht, dass Sie nach nur wenigen Sitzungen aufhören sollten. Dies bedeutet, dass Sie am Ende Ihrer Zeit noch dramatischere und erstaunlichere Ergebnisse erzielen werden.

Wenn Sie nach einem Therapeuten suchen, der Ihnen bei den verschiedenen besprochenen oder anderen Erkrankungen im Zusammenhang mit Ihren Beziehungen hilft, sollten Sie ReGain in Betracht ziehen. Sie werden in der Lage sein, viel über sich selbst, Ihre allgemeine Gesundheit und darüber herauszufinden, was Sie brauchen, um sich auf lange Sicht noch besser zu fühlen. Sie können ein gesundes und glückliches Leben führen. Sie müssen sich etwas Zeit nehmen, um den richtigen Therapeuten zu finden, der Ihnen helfen kann. Und Sie können mit ReGain definitiv nichts falsch machen, weil Sie einige der besten Optionen auf dem Markt haben werden. Keine Einschränkungen mehr bei der Auswahl eines Therapeuten für Ihre Bedürfnisse.