Was ist Libido? Definition, Psychologie und Anwendung für Ihre Beziehung

Wenn Sie das Wort & rsquo; Libido & rsquo; Was fällt dir ein? Viele Leute haben den Begriff schon einmal gehört, aber wir wissen nicht unbedingt, was er bedeutet. Wir denken, wir tun es und verwenden es vielleicht sogar im Gespräch, aber wir sind uns nicht sicher, was wir darüber wissen sollten. Nun, Libido ist wichtig für Ihre Beziehung und bezieht sich auf den sexuellen Antrieb, den Sie haben. Beachten Sie, dass Ihre sexuelle Energie und Ihr Antrieb anders sein werden als alle anderen, und was dies bedeutet, ist für jeden anders.

Quelle: pexels.com



Was ist Libido?

Beginnen wir oben. Libido ist, um es auszudrücken, Ihr sexueller Antrieb oder die Menge, in der Sie sexuelle Aktivität wollen. Für manche Menschen ist die Libido hoch, was bedeutet, dass sie häufiger sexuellen Kontakt oder Interaktion wünschen. Für andere könnte die Libido gering sein, was bedeutet, dass sie so wenig wie möglich sexuellen Kontakt oder Interaktion wünschen. Einige Menschen betrachten sich als asexuell, was bedeutet, dass sie möglicherweise keine Libido oder kein Interesse an sexuellen Aktivitäten mit irgendjemandem haben. Aber jeder fällt irgendwo auf diese Skala.

Für manche Menschen ist ihre Libido kein Problem. Wo immer sie auf die Waage fallen, sind sie vollkommen zufrieden damit und machen sich keine Sorgen darüber, dass sich in ihrem Leben etwas ändert. Für andere ist ihre Libido ein Problem für sie oder ihre Beziehung. Dies kann passieren, unabhängig davon, ob Sie eine hohe oder eine niedrige Libido haben. Im Allgemeinen geschieht dies, wenn ein Partner eine höhere Libido als der andere Partner hat. Wenn ein Partner häufiger Sex haben möchte als der andere, kann dies für beide zu Spannungen und Frustrationen führen. Hier kommt die Psychologie ins Spiel.



Woher kommt die Libido?

Ihre Libido ist komplexer als Sie vielleicht denken. Das liegt daran, dass es mit Ihrer Psychologie, Ihrer Biologie und Ihrer Sozialisation zu tun hat. Diese drei Dinge werden in jeder Person unterschiedlich interagieren, und das wird es für Sie völlig spezifisch machen, was in Ihrem Leben passiert. Und selbst wenn Sie dieselben Situationen und dieselbe Erziehung wie jemand durchmachen, haben sie nicht unbedingt die gleiche Libido wie Sie. Ein Zwillingsgeschwister zu haben, das biologisch genau wie Sie ist, in derselben Situation aufwächst und mehr, bedeutet immer noch nicht, dass Sie in psychologischer Hinsicht gleich sind.

Der biologische Aspekt Ihrer Libido ist die Art und Weise, wie Ihr Körper selbst reguliert. Es geht um Neurotransmitter und die Art und Weise, wie sie mit Testosteron und Dopamin interagieren. Dies ist die Chemikalie, über die Ihr Körper physisch die Kontrolle hat, und wenn diese Dinge nicht bei einem & rsquo; Durchschnitt & rsquo; Rate dann können Sie hohe oder niedrige Libido haben.



Soziale Faktoren, die zur Libido beitragen, sind Dinge wie Ihre Arbeit, Ihre Familie und die Dinge, die in Ihrem Leben vor sich gehen. Dies ist nicht dasselbe wie Stress, den Sie fühlen, der als psychologischer Faktor angesehen werden kann. Vielmehr sind dies die Dinge, die um Sie herum geschehen und dazu führen können, dass Sie sich mehr oder weniger auf diese Weise fühlen.



Quelle: pexels.com

Psychologische Faktoren wie Ihre Persönlichkeit und Ihr Stresslevel werden ebenfalls einen großen Einfluss auf Ihre Libido haben. Sie können eine introvertiertere Person sein, die bedeuten könnte, dass Sie eine geringere Libido haben (Sie könnten auch introvertiert sein und eine hohe Libido haben, die beiden sind nicht unbedingt miteinander verbunden). Vielleicht passieren gerade viele Dinge in Ihrem Leben und Sie fühlen sich gestresst, was dazu führen kann, dass unsere Libido dramatisch zunimmt oder abnimmt.

Wenn Sie unter anderen Erkrankungen leiden oder mit der Einnahme oder Beendigung der Einnahme von Medikamenten beginnen, können Sie auch Veränderungen Ihrer Libido feststellen. Einige Medikamente verursachen Veränderungen in Ihrer Körperchemie und andere Veränderungen in Ihrer Gehirnchemie. Beide können die Art und Weise beeinflussen, wie Sie sich in Bezug auf Ihre Libido fühlen.

Insgesamt können verschiedene Faktoren Einfluss darauf haben, wie viel Sexualtrieb Sie haben und ob Sie sich entscheiden, auf diesen Sexualtrieb zu reagieren oder nicht. Nur weil Sie Lust auf Sex haben, heißt das noch lange nicht, dass Sie Sex mit jemandem haben werden. Dies hängt von den Möglichkeiten ab, die Ihnen zur Verfügung stehen, und von der Situation, in der Sie sich befinden.



Der Einfluss der Libido auf Ihre Beziehung

Wenn Sie in einer Beziehung mit jemandem sind oder gerade eine Beziehung beginnen, die noch kein sexuelles Stadium erreicht hat, fragen Sie sich möglicherweise, was in Zukunft passieren wird. Für diejenigen, die eine geringe Libido haben, mag es seltsam erscheinen, mit jemandem darüber zu sprechen, selbst wenn Sie schon lange in einer Beziehung mit ihnen sind, lassen Sie mit, wenn Sie anfangen. Mit ihnen zu sprechen ist jedoch eine gute Möglichkeit, die Dinge offen zu legen und sicherzustellen, dass Sie beide verstehen, woher der andere kommt.

Das Gespräch mit Ihrem Partner über Ihre Libido und was Sex für Sie bedeutet, ist ein wichtiger Bestandteil jeder Beziehung. Wenn Sie eine hohe Libido haben, sollten Sie auch mit Ihrem Partner darüber sprechen. Möglicherweise stimmt Ihr Partner Ihnen in Bezug auf die Häufigkeit zu, mit der Sie Sex haben möchten. Möglicherweise stellen Sie jedoch fest, dass Sie völlig andere Vorstellungen davon haben, was & rsquo; normal & rsquo; oder was ist & rsquo; akzeptabel. & rsquo; Das Beste, was Sie tun können, ist offen und ehrlich zu sein, damit Sie beide entscheiden können, was für Ihre Beziehung funktioniert.

Es ist auch durchaus möglich, dass Sie nicht wissen, ob Ihre Libido als hoch, niedrig oder durchschnittlich eingestuft wird. Wenn Sie mit Ihrem Partner sprechen, können Sie beide vergleichen, wonach Sie suchen oder was Sie möchten. Von dort aus können Sie entscheiden, was für Sie am besten funktioniert, oder herausfinden, wie Sie in Zukunft mit Sex und Libido umgehen werden. Denken Sie daran, es liegt ganz bei Ihnen beiden als Einzelpersonen und als Paar, zu entscheiden, was in Ihrem Leben und in Ihrer gesamten Beziehung am besten funktioniert.

Quelle: pixabay.com

Behandlung der geringen Libido

Sie haben wahrscheinlich schon von verschiedenen Medikamenten gehört, die zur Behandlung von geringer Libido oder zur Unterstützung von Personen eingesetzt werden, die unter Libido leiden, aber sonst Probleme haben. Aber das wird das Problem nicht immer lösen. Dies kümmert sich vielmehr um die physischen Aspekte einer geringen Libido und ignoriert alle anderen Aspekte, die möglicherweise vor sich gehen. Wenn jemand einen verminderten Sexualtrieb hat, passiert wahrscheinlich etwas in seinem Leben, das dies verursacht.

Wenn Sie noch nie einen hohen Sexualtrieb oder einen & rsquo; durchschnittlichen & rsquo; Sexualtrieb, möchten Sie vielleicht mit Ihrem Arzt sprechen, um herauszufinden, ob es einen Grund dafür gibt. Möglicherweise haben Sie eine Krankheit, die dazu führt, dass Sie keine oder nur eine geringe Libido haben. Wenn Sie interessiert sind, gibt es möglicherweise Medikamente, die Ihr Arzt Ihnen geben kann, um Ihnen dabei zu helfen. Auf der anderen Seite könnte es einen psychologischen Grund für Ihre geringe Libido geben. In diesem Fall werden Sie möglicherweise an einen Psychologen überwiesen, um den Dingen auf den Grund zu gehen.

Behandlung der hohen Libido

Während viele Leute denken, dass eine hohe Libido kein Problem ist, kann es tatsächlich für viele Menschen sein. Wenn Ihre Libido beispielsweise viel höher ist als die Ihres Partners, möchten Sie möglicherweise nach Möglichkeiten suchen, wie Sie dies auch ändern können. Wenn Ihre Libido übermäßig hoch zu sein scheint, kann es auch verschiedene Zustände geben, die die Ursache dafür sind. Verschiedene Medikamente, die Sie einnehmen, können ebenfalls eine Ursache sein und sollten von einem Psychologen untersucht werden.

Auf der anderen Seite kann jemand, der einen sehr hohen Sexualtrieb hat, auch psychische Ursachen haben, die die Grundlage dafür sind. Es könnte ein Ergebnis von etwas sein, das in Ihrem Leben passiert ist, oder von etwas, das in Ihrem Gehirn passiert ist (was nichts Falsches bedeutet). Wenn Sie mit einem Psychologen sprechen, können Sie Ihre hohe Libido besser verstehen und sie möglicherweise auf ein durchschnittlicheres Niveau senken, wenn Sie danach suchen.

Quelle: pixabay.com

Wenn Sie bereit sind, Hilfe bei Ihrer Libido oder bei anderen Problemen zu erhalten, sollten Sie sich bei ReGain umsehen. Sie werden in der Lage sein, mehr über sich selbst und das, was Sie durchmachen, herauszufinden, aber Sie werden auch kein Problem damit haben, mit einem Psychologen über irgendetwas zu sprechen. Was an ReGain noch besser ist, ist, dass Sie in der Lage sind, vollständig online mit jemandem zu sprechen, und dass Sie keinen Fuß in das Büro eines Psychiaters setzen müssen. Sie erhalten auch Zugang zu jedem Psychiater im Team, der sich im ganzen Land befindet. Sie werden nie mehr durch die Nähe eingeschränkt sein. Warum sollten Sie dann nicht mit jemandem sprechen und die Hilfe erhalten, nach der Sie suchen?