Was ist ein Psychiater und wie können sie Ihnen helfen?

Quelle: pexels.com

Wenn Sie in Not sind oder anhaltende Probleme in Ihrem Leben haben, ist es unerlässlich, dass Sie sich behandeln lassen. Um dies zu vermeiden, riskieren Sie eine Verschlechterung der Situation. Die Suche nach einem Berater für psychische Gesundheit ist eine der Möglichkeiten, wie Sie Erleichterung von dem finden können, was Sie beunruhigt. In dem folgenden Artikel werden wir diskutieren, was ein Berater für psychische Gesundheit ist, wie Sie einen finden können und was genau er für Sie tun kann.



Was ist ein Psychiater?

Mentale Beratung im Fachgebiet von Fachleuten, die mit Gruppen oder Einzelpersonen zusammenarbeiten, um eine optimale emotionale und mentale Gesundheit zu fördern. Mit anderen Worten, wenn Sie sich um Ihr emotionales Wohlbefinden kümmern, sollte einer dieser Berater Ihnen wertvolle Hilfe leisten können.



Mentale Berater arbeiten mit vielen verschiedenen Arten von Gruppen oder Einzelpersonen. Sie könnten sich auf den Bereich der Jugendhilfe spezialisieren. Sie können mit Kampfveteranen, älteren Menschen oder Krebspatienten zusammenarbeiten. Sie könnten sich auf diejenigen konzentrieren, die verschiedene Traumata durchgemacht haben oder mit Sucht fertig werden.

Wo sie arbeiten, hängt oft von ihrer Spezialität ab. Zum Beispiel arbeitet ein Berater, der sich auf Kinder konzentriert, wahrscheinlich in einer Schule. Sie sollten jedoch verstehen, dass viele Berater Privatpraxen haben, da diese Art von Arbeit häufig klinisch ist. Sie finden sie möglicherweise auch in Reha-Einrichtungen, Krankenhäusern oder stationären Einrichtungen.



Was führt dazu, dass jemand ein Berater für psychische Gesundheit wird?



Da es so viele Menschen gibt, die auf verschiedene Weise mit der psychischen Gesundheit zu kämpfen haben, ist es nicht ungewöhnlich, dass Berater für psychische Gesundheit eine persönliche Verbindung zu diesem Bereich haben. Vielleicht hatten sie einen Elternteil, ein Geschwister oder einen engen Freund, der unter Angstzuständen, Depressionen oder einem Problem mit dem Drogenkonsum litt. Es könnte auch sein, dass sie die Arbeit einfach interessant finden. Unabhängig davon, ob es persönliche Gründe für diese kritische Karriereentscheidung gab, können Sie erwarten, dass die Berater für psychische Gesundheit mitfühlende und fürsorgliche Menschen sind.

Typische Abschlussanforderungen

Für diejenigen, die in die psychologische Beratung einsteigen möchten, gibt es unterschiedliche Anforderungen, die von dem Zustand abhängen, in dem Sie leben. In einigen Bundesstaaten können Fachkräfte mit einem Bachelor-Abschluss in Psychologie arbeiten. Klinische Gesundheitsberatung erfordert jedoch in der Regel mindestens einen Master. Dies liegt daran, dass klinische Fachkräfte in diesem Bereich direkt mit Patienten zusammenarbeiten und häufig einen erheblichen Einfluss auf ihr Leben haben. Aus diesem Grund sollte es keine Überraschung sein, dass sie eine spezielle Ausbildung benötigen.

Quelle: pexels.com



Nach welchen Abschlüssen sollten Sie suchen, wenn Sie nach psychosozialen Beratern suchen?

Wenn Sie darüber nachdenken, einen Berater für psychische Gesundheit aufzusuchen, sollten Sie auf jeden Fall umfangreiche Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass Sie jemanden sehen, der in der Branche gut angesehen ist. Ihr normaler Arzt wird wahrscheinlich einige Empfehlungen für Sie haben, aber es ist hilfreich, sich online umzuschauen und einige Bewertungen für jeden zu lesen, der sich als eine Möglichkeit herausgestellt hat.

Sie sollten überprüfen, ob sie ein akkreditiertes Programm abgeschlossen haben. Ein wertvoller Bezugspunkt wird der Rat für die Akkreditierung von Beratungs- und verwandten Bildungsprogrammen (CACREP) sein. Dies ist eine umfassende Datenbank, die landesweit führende Sammlung solcher Programme. Sie können nachschlagen, wo ein Berater seine Ausbildung hatte, um herauszufinden, ob er für die Zusammenarbeit mit Ihnen geeignet ist.

Im Allgemeinen sollten Sie nach einem Berater suchen, der mindestens einen Master-Abschluss in psychologischer Beratung besitzt, aber eine Promotion wäre noch besser. Verwenden Sie unter keinen Umständen jemanden, dessen Anmeldeinformationen nicht überprüft werden können oder der in irgendeiner Weise verdächtig erscheint. Sie werden von dieser Person den Rat erhalten, den Sie auf Ihr Leben anwenden werden. Ein erhebliches Maß an Fachwissen von ihnen ist erforderlich.

Was kann ein Psychiater für Sie tun?

Es gibt viele mögliche Dinge, die ein Berater für psychische Gesundheit tun kann, um Ihr Leben zu verbessern, wenn Sie Probleme haben. Das erste, was wahrscheinlich passieren wird, ist ein Meeting, um festzustellen, was genau mit Ihnen los ist.

Psychiatrische Berater werden in zwischenmenschlichen Fähigkeiten geschult. Das bedeutet, dass sie Ihre Körpersprache beobachten und versuchen werden, eine Beziehung zu Ihnen aufzubauen. Die Idee ist, Sie dazu zu bringen, sich zu öffnen. Wenn Sie bereits eine Vorstellung davon haben, wo das Problem liegt, fühlen Sie sich hoffentlich wohl genug, um es mit ihnen zu teilen. Wenn Sie nicht wissen, was passiert, können Sie beide gemeinsam daran arbeiten, es herauszufinden.

Die besten Berater für psychische Gesundheit sind in der Lage, durch fehlerfreie Kommunikation Vertrauen aufzubauen. Sie werden aktiv zuhören, was Sie sagen, und erst wenn sie das Gefühl haben, die Situation vollständig und genau eingeschätzt zu haben, werden sie anfangen, Anleitungen oder Ratschläge zu geben. Diese Berater werden ihre Forschungsfähigkeiten verbessert haben und über umfassende Kenntnisse über viele verschiedene mentale und emotionale Zustände verfügen. Aus diesem Grund fühlen sie sich wohl, wenn sie eine Diagnose darüber stellen, was mit Ihnen passiert. Diese Diagnose kann nach dem ersten Treffen zwischen Ihnen beiden gestellt werden, aber wahrscheinlich sind mehrere Sitzungen erforderlich.

Quelle: pexels.com

Die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten

Sobald Sie beide entschieden haben, was mental und emotional mit Ihnen passiert, werden einige Behandlungsoptionen besprochen. Wenn das, was mit Ihnen passiert, Drogenabhängigkeit oder Drogenmissbrauch ist, schlägt der Berater einige Möglichkeiten vor, wie Sie möglicherweise Ihre Gewohnheiten ändern können. Sie möchten vielleicht einige andere Spezialisten hinzuziehen, wenn die Situation dies erfordert. Sie möchten möglicherweise, dass Sie ein Drogen- oder Alkoholrehabilitationsprogramm durchlaufen.

Wenn das, was mit Ihnen passiert, so etwas wie akute Angstzustände oder Depressionen ist, empfehlen sie möglicherweise eine pharmazeutische Intervention. Psychiater haben ein detailliertes Wissen darüber, welche Medikamente auf dem Markt sind, die bei verschiedenen Diagnosen helfen können, und sie möchten möglicherweise irgendwann Ihren Arzt hinzuziehen, wenn sie der Meinung sind, dass eine Beratung erforderlich ist. Mit einem Team von Fachleuten hinter Ihnen sollten Sie in der Lage sein, die beste Behandlungsoption basierend auf allen verfügbaren Informationen zu finden, die ans Licht gekommen sind.

Woher wissen Sie, ob Sie einen Berater für psychische Gesundheit aufsuchen sollten?

Einige Personen wissen, dass sie mental nicht in der besten Form sind. Es ist nicht schwer für sie zu erkennen, weil sie mit alltäglichen Aktivitäten wie Hausarbeit, Arbeit und Schule zu kämpfen haben. Wenn Sie in diese Kategorie fallen, in der Sie wissen, dass etwas mit Ihnen los ist, finden Sie möglicherweise den Anstoß, selbst einen Berater für psychische Gesundheit aufzusuchen. Wenn Sie morgens kaum aufstehen können, wenn Sie regelmäßig mit Ihren Freunden oder Verwandten streiten oder wenn Sie wissen, dass Sie übermäßig Freizeitdrogen konsumieren, sind dies alles Gründe, warum Sie Hilfe für Ihr Kind suchen möchten Geisteszustand.

In anderen Fällen wissen oder erkennen Sie möglicherweise nicht immer, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt. Ihr Verhalten scheint normal zu sein, oder Sie glauben möglicherweise nicht unbedingt, dass Sie Hilfe suchen müssen. In diesen Zeiten könnte es Ihre Familie sein, die eingreift, um zu versuchen, Sie gesund zu machen. Es kann ein Freund, ein Lehrer oder ein religiöser Führer sein, den Sie respektieren und der Sie ermutigt, sich behandeln und beraten zu lassen.

In diesem Fall könnten Sie den Drang haben, sich über ihre Vorschläge lustig zu machen oder herunterzuspielen, was mit Ihnen passiert. Wenn Sie ein Erwachsener sind, kann Sie niemand zwingen, sich beraten zu lassen. Sie sollten jedoch sorgfältig darüber nachdenken, wie sich Ihre Handlungen auf Ihre Umgebung auswirken. Verletzt du deine Familie und diejenigen, die dich lieben? Wenn ja, dann sollten Sie sich wahrscheinlich um ihrer selbst willen, wenn nicht um Ihrer selbst, mit Beratung befassen. Selbst wenn es nur bedeutet, sie zu beruhigen, wenn es ihre Gedanken beruhigt, möchten Sie das nicht für sie tun können?

Quelle: pexels.com

Paarberatung mit einem Berater für psychische Gesundheit

Obwohl psychosoziale Berater häufig eins zu eins arbeiten, kann es vorkommen, dass Sie eine Paarberatung durchführen möchten. Wenn Sie einen Ehepartner oder Partner haben, der sich Sorgen um Sie macht, ist es wahrscheinlich das Beste für Sie beide, ihn in den Heilungsprozess einzubeziehen. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, können Sie sich an ReGain wenden. Wir haben psychiatrische Fachkräfte, die zuhören können, was mit Ihnen los ist, und die einige Vorschläge machen können, wie Sie einen stabileren Platz in Ihrem Leben erreichen können.

Psychologische Beratung ist etwas, das viele Menschen irgendwann durchmachen, und es ist keine Schande. Es braucht eine starkgesinnte Person, um zuzugeben, dass ihr Leben ein wenig ins Stocken gerät oder dass sie jemanden braucht, mit dem sie sprechen kann, der ein Experte auf dem Gebiet der Psychologie ist. Was manche Menschen nicht immer erkennen, ist, dass es genauso wichtig ist, geistig und emotional gesund zu sein wie sich um ihren Körper zu kümmern. Wenn Sie das Gefühl haben, mental aus der Bahn geraten zu sein, kann der richtige Berater für psychische Gesundheit positive Auswirkungen haben und einen echten Unterschied für Sie in Zukunft bewirken.