Arten von häuslicher Gewalt helfen da draußen

Wenn Sie derzeit häuslicher Gewalt ausgesetzt sind, ist es wichtig zu wissen, dass Hilfe da draußen ist. Es gibt Menschen, Unternehmen, Organisationen und vieles mehr, die Ihnen helfen wollen und Ihnen helfen können. Es geht darum, die Art von Hilfe zu finden, die Sie benötigen. Denken Sie daran, dass Sie dies nicht alleine tun müssen und es am besten ist, wenn Sie es nicht alleine tun. Häusliche Gewalt ist äußerst gefährlich, und das Letzte, was Sie wollen, ist, in eine noch gefährlichere Situation zu geraten, wenn Sie versuchen zu gehen.

Arten von häuslichem Missbrauch



Bevor wir uns mit den Arten der Hilfe bei häuslichem Missbrauch befassen, ist es wichtig, dass Sie verstehen, was häuslicher Missbrauch ist. Die meisten Menschen denken an körperliche Misshandlung. Dies ist zwar eine Art von Missbrauch, aber nicht die einzige Art von Missbrauch. Es kann am einfachsten zu erkennen sein, da es im Allgemeinen sichtbare Spuren wie Schnitte, Blutergüsse, Knochenbrüche usw. hinterlässt. Es gibt jedoch auch andere Arten von Missbrauch, die einer Person ebenfalls schaden.

Verbaler Missbrauch, emotionaler Missbrauch und psychischer Missbrauch sind Teil des häuslichen Missbrauchs. Vielen Menschen, die sich in solchen missbräuchlichen Beziehungen befinden, fällt es oft schwerer zu erkennen, dass es sich um Missbrauch handelt. Sie erkennen möglicherweise nicht, dass nicht alle Beziehungen so sind. Oder sie haben das Gefühl, dass sie das Verhalten verdienen, das sie bekommen.



Missbrauch soll dazu führen, dass Sie das Vertrauen in sich selbst verlieren und glauben, dass Sie wertlos sind. Wenn Sie sich so fühlen, werden Sie abhängig von dem Gefühl Ihres Täters, dass Sie das Glück haben, sie zu haben, weil sie sich mit Ihnen und all Ihren Unvollkommenheiten abfinden. In Wirklichkeit haben sie Ihr Selbstwertgefühl so weit gesenkt, dass Sie die Wahrheit nicht mehr sehen. Je länger Sie in einer missbräuchlichen Beziehung bleiben, desto schwieriger ist es, zu gehen.

Das ist nicht wahr. Es gibt keine Art von Missbrauch, die in Ordnung ist. Und es gibt nichts, was Sie tun können, um in irgendeiner Weise missbraucht zu werden. Wenn Sie erkennen, dass Sie in einer missbräuchlichen Beziehung stehen, ist es wichtig, dass Sie den nächsten Schritt unternehmen, um Hilfe zu erhalten.



Quelle: rawpixel.com



Arten von häuslicher Gewalt helfen

Verlassen

Das erste, was Sie tun können, wenn Sie Opfer häuslicher Gewalt sind, ist, alleine zu gehen. Auch hier ist es am besten, nicht ganz alleine zu gehen. Finden Sie einen Freund oder ein Familienmitglied, auf das Sie zählen können, um Ihre Habseligkeiten aus Ihrem gemeinsamen Raum zu entfernen oder um Sie selbst herauszuholen. Das erste Mal auszusteigen kann so einfach sein, wie aus der Haustür zu gehen, während Ihr Partner bei der Arbeit ist oder mit Freunden weg ist, oder so schwierig, wie sich herauszuschleichen, wenn sie nicht aufpassen. Egal, was es braucht, stellen Sie sicher, dass Sie zumindest jemandem sagen, dass Sie es tun und wann Sie zu erwarten sind.

Es ist auch eine gute Idee, einen Ort zu haben, an dem Sie dorthin gehen, wo Ihr Partner Sie nicht finden kann. Sagen Sie dann nur den notwendigen Personen, wo Sie sich aufhalten, bis Sie an einem eigenen Ort wieder auf die Beine kommen können.



Schutz erhalten

Als nächstes ist eine einstweilige Verfügung ein wichtiger nächster Schritt. Wenn Sie zur Polizei gehen, benötigen Sie Informationen über den Missbrauch selbst. Denken Sie daran, dass die Polizei im Allgemeinen mit körperlichem oder sexuellem Missbrauch umgeht, nicht mit geistigem oder emotionalem Missbrauch. Das bedeutet nicht, dass geistiger oder emotionaler Missbrauch weniger schwerwiegend ist, nur dass die Polizei nicht gut gerüstet ist, um Ihnen zu helfen oder Ihnen eine einstweilige Verfügung zu erteilen. Denken Sie auch daran, dass eine einstweilige Verfügung im Wesentlichen nur ein Stück Papier ist. Sie werden es verwenden, wenn die Person zurückkommt, aber Sie brauchen auch einen Weg, sich besser zu schützen als nur diese einstweilige Verfügung.

Unterstützung haben

Freunde und Familie sind ein äußerst wichtiger Teil des Prozesses, wenn es darum geht, eine Situation häuslicher Gewalt zu verlassen. Je länger die Situation andauert, desto entfernter sind Ihre Freundschaften und Beziehungen zu anderen geworden, aber das bedeutet nicht, dass diese Leute Ihnen nicht helfen, wenn Sie anrufen. Wahrscheinlich haben sie die auftretenden Probleme gesehen und auf ihre Gelegenheit gewartet. Wenn Sie sie brauchen, werden sie da sein, um Sie zu unterstützen. Alles, was Sie tun müssen, ist, sie um Hilfe zu bitten, und das ist alles, was Sie brauchen, um die Beziehung wiederzubeleben und ihre Hilfe zu erhalten.

Das Tierheim ist ein weiterer Ort, an dem Sie Hilfe suchen können, wenn Sie eine Situation häuslicher Gewalt verlassen. Unterstände können für Familien, für Männer oder Frauen sein. Im Allgemeinen wird das Tierheim getrennt, damit Männer und Frauen nicht nahe beieinander sind. Dies hilft denjenigen, die aus Situationen häuslicher Gewalt entkommen, sich sicherer zu fühlen und verringert die Wahrscheinlichkeit von Problemen zwischen den Bewohnern. Unterkünfte sind im Allgemeinen eine kurzfristige Lösung, aber sie können Ihnen helfen, sich mit Wohnraum, Jobs, Rechtshilfe, psychischer Gesundheitshilfe und vielem mehr einzurichten.

Quelle: rawpixel.com

Therapie

Die Therapie kann Ihnen helfen zu sehen, was Sie tun müssen, um sich nach einer missbräuchlichen Beziehung wiederherzustellen. Wenn Sie noch in der Beziehung sind, kann die Paartherapie Ihnen und Ihrem Partner helfen, herauszufinden, welche Änderungen vorgenommen werden müssen, damit Ihre Beziehung gesünder weitergeht.

Wenn Ihr Partner nicht bereit ist, zur Therapie zu gehen, können Sie alleine gehen. Der Therapeut kann Ihnen helfen, Grenzen zu setzen, um sich selbst zu schützen. Sie helfen Ihnen auch dabei, zu lernen, wie Sie ungesunde Verhaltensweisen in Ihrer Beziehung erkennen, die Sie möglicherweise vermisst haben.

Da ein Therapeut ein externer Dritter ist und keinen von Ihnen persönlich kennt, können Sie darauf vertrauen, dass Sie den professionellen Rat von jemandem erhalten, der über das Wissen und die Erfahrung verfügt, um Ihnen zu helfen.

Wenn Sie sich in einer körperlich missbräuchlichen Beziehung befinden, ist es wichtig, dass Sie zuerst aussteigen.

Bleiben

Jetzt ist es wichtig, einen Schritt zu sichern und sich auf etwas anderes zu konzentrieren. Vielleicht sind Sie einfach noch nicht bereit zu gehen. Vielleicht sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Opfer häuslicher Gewalt sind, oder Sie wissen, dass Sie es sind, aber Sie glauben, dass sich Ihr Partner ändern kann und wird. Vielleicht können Sie sich einfach nicht vorstellen, zu gehen, weil Sie nicht wissen, wie oder Sie noch nicht aufgeben möchten. Das ist auch in Ordnung. Wisse nur, dass es da draußen viel Hilfe gibt. Für Sie sollte der erste Schritt darin bestehen, professionelle Hilfe zu suchen. Nicht, dass irgendetwas mit Ihnen nicht stimmt, aber professionelle Hilfe kann es Ihnen ermöglichen, die Situation objektiv zu betrachten und klarer zu sehen, was Sie als Nächstes tun möchten.

Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der es gefährlich ist, Hilfe zu erhalten, ist es wichtig, mit jemandem darüber zu sprechen, was Sie gerade durchmachen und wie Sie sich fühlen, wird es Ihnen auf die eine oder andere Weise leichter fallen, eine Entscheidung zu treffen. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass es Ihre Entscheidung ist. Niemand kann Ihnen sagen, dass Sie Ihren Partner verlassen oder nicht verlassen sollen (oder sie können es, aber es wird Ihre Meinung nicht ändern). Sie sind derjenige, der mit der Entscheidung, die Sie treffen, vertraut sein muss. Wenn Sie nicht bereit sind zu gehen, ist das Gespräch mit einem Fachmann der erste Schritt.

Wenn Sie Opfer körperlicher Misshandlung sind, ist es wichtig, auszusteigen und sich zu schützen. Dies ist keine Zeit, um in der Beziehung zu bleiben. Sie müssen Abstand halten, um die Hilfe zu erhalten, die Sie benötigen, und sicherstellen, dass die andere Person Sie nicht weiter verletzt.

Die harte Wahrheit

Leider ist die Wahrheit, dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass sich jemand missbraucht. Es gibt einige Leute, die professionelle Hilfe erhalten und Änderungen in ihrem Leben vornehmen können, aber diese Änderungen werden während Ihrer Beziehung nicht eintreten. Das Beste, was Sie tun können, ist wegzugehen, für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden und sogar für ihre.

Es ist fast unmöglich, Hilfe zu suchen und zu versuchen, Änderungen vorzunehmen, während sie in der Beziehung sind. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, wegzugehen, sprechen Sie mit einem Fachmann. Sagen Sie sich, dass es möglich ist, dass sie die Hilfe erhalten, die sie benötigen, und dass Sie möglicherweise in Zukunft zu Ihrer Beziehung zurückkehren können, aber jetzt ist kein sicherer Zeitpunkt zum Bleiben.

Sobald Sie sicher sind, können Sie die nächsten Schritte ausführen.

Dann ist das Gespräch mit einem Fachmann der erste Schritt.

Quelle: rawpixel.com

Sie müssen Maßnahmen ergreifen

Leider wissen viele Menschen nicht, wie sie die Anzeichen von häuslichem Missbrauch erkennen können. Wenn sie dies tun, sind sie sich nicht sicher, was sie tun sollen, wenn sie den Verdacht haben, dass jemand missbraucht wird. Das heißt, es liegt an Ihnen. Sie müssen Maßnahmen ergreifen, um die Hilfe zu erhalten, die Sie benötigen.

Abhängig von Ihrer Situation kann dies bedeuten, die Beziehung zu verlassen oder zu bleiben und zu lernen, wie Sie Ihre Beziehung verbessern können. Wenn Sie in der Beziehung bleiben, werden Sie Grenzen setzen für das, was Sie akzeptieren möchten und was Sie nicht möchten. Dies ist ein wichtiger Teil, um die Hilfe zu erhalten, die Sie benötigen.

Hilfe bekommen

Wenn Sie Probleme haben, eine Situation häuslicher Gewalt zu verlassen, sollten Sie zunächst professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Sie können mit jemandem sprechen, der Ihnen helfen kann, Ihre Gedanken und Gefühle sowie alle Ihre Optionen mit einer vollständig objektiven Sichtweise zu verstehen. Ihre Freunde und Familie werden Ihnen wahrscheinlich sagen, dass Sie sofort gehen sollen, wenn sie sehen, was passiert, aber ein Psychiater wie der von ReGain wird Ihnen helfen, Ihre Möglichkeiten besser zu verstehen und die beste Entscheidung für sich selbst zu treffen, nicht für alle anderen.