Toxische Familiendynamik: Die Zeichen und wie man damit umgeht

Überwältigt von toxischer Familiendynamik? Sie sind nicht allein - Chatten Sie noch heute mit einem lizenzierten Familientherapeuten.Quelle: pxhere.com

Es gibt viele Menschen, die Sie in Ihrem Leben auswählen und bei Bedarf loswerden können. Sie können Ihre Freunde auswählen, und wenn es ein Problem gibt, können Sie sich jederzeit für eine Trennung entscheiden. Sie können Ihre Familie jedoch nicht auswählen, und Sie können sie nicht verlassen, wenn Sie minderjährig sind oder wenn sie Ihre einzige Lebensquelle sind. Manchmal kann Ihre Familie Eigenschaften haben, die Sie nicht mögen, und es kann schwierig sein, mit ihnen umzugehen. In anderen Fällen sind Sie sich nicht sicher, ob Sie in einer toxischen Familiensituation leben oder nicht.

Schließlich wird jede Familie ihre Probleme haben. Menschen haben schlechte Tage oder es kann Unebenheiten auf der Straße geben, wie zum Beispiel finanzielle Schwierigkeiten. Wenn Sie ein Teenager sind, kann es schwierig sein, den Unterschied zwischen Elternschaft und Kontrolle zu erkennen. Hier sind einige Anzeichen einer giftigen Familie.



Sie kontrollieren:Viele Teenager nennen ihre Eltern kontrollierend. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen normaler Elternschaft und kontrollierender Elternschaft. Wenn das Verhalten kraftvoll wird oder jemanden in Angst versetzt, ist dies kontrollierend. Erwachsene, die kontrolliert werden, bemerken dies möglicherweise am Anfang nicht. Tatsächlich lehnen viele Erwachsene zunächst die betreffenden Gedanken ab und sagen, dass die andere Person nur versucht, 'das zu tun, was für mich am besten ist'. Für Erwachsene, wenn Ihre persönliche Entscheidungsfindung von einer anderen Person verboten wird, kontrolliert dies das Verhalten. Einige Möglichkeiten, wie Menschen, die giftig sind, versuchen, andere zu kontrollieren, umfassen:

  • Der Versuch, Sie zu überzeugen, Entscheidungen über Ihr Leben zu treffen, mit denen Sie sich nicht wohl fühlen
  • Verwenden Sie Geld oder Essen als Mittel, um Sie tun zu lassen, was sie wollen
  • Installieren von Tracking-Apps auf Ihren persönlichen Geräten ohne Ihr Wissen
  • Ein kontrollierender Erwachsener kann versuchen, einem anderen zu sagen, was er in Bezug auf Kleidung, Schmuck oder Make-up tragen kann oder nicht.

Sie beschuldigen dich immer:Personen, die sich auf toxisches Verhalten einlassen, sehen selten das Falsche, das sie tun. Sie finden es jedoch leicht, Fehler in anderen zu finden. Wenn innerhalb einer Familie toxische Beziehungen auftreten, kann ein Familienmitglied das andere für seine Probleme verantwortlich machen, anstatt die Verantwortung für seine eigenen Handlungen zu übernehmen, die möglicherweise zu dem Problem beigetragen haben. Während es Zeiten gibt, in denen einige Leute nicht bemerken, dass sie einen Fehler gemacht haben, muss das Problem diskutiert werden, wenn dies häufig vorkommt.



Quelle: rawpixel.com



Verwechseln Sie die Bestrafung nicht mit Disziplin. Disziplin ist ein Mittel, um jemandem beizubringen, nach einem Verhaltens- oder Korrekturkodex zu leben, mit dem ein Kind richtig von falsch unterrichtet wird. Wenn eine toxische Familiendynamik auftritt, kann eine Person Opfer einer „toxischen Bestrafung“ werden. Dies ist eine Art von Disziplin oder Bestrafung, die auftritt, wenn keine Lektion erteilt wird. Wenn ein Elternteil oder Ehepartner einen schlechten Tag hat, kann er / sie ein anderes Familienmitglied frustrieren. Manchmal kann die Bestrafung für die Art des Verhaltens, das korrigiert werden musste, übertrieben sein. Erwachsene in toxischen Beziehungen verwenden die stille Behandlung oft als Bestrafung.



Sie machen Bedrohungen.Familienmitglieder müssen sich nicht auf körperliche Auseinandersetzungen einlassen oder eine Form der Bestrafung verhängen, damit dies als toxisches Verhalten angesehen wird. Manchmal kann die bloße Bedrohung eines anderen Familienmitglieds eine Form der giftigen Bestrafung sein. Die Angst, die die unschuldige Partei empfindet, nachdem sie von einem anderen Familienmitglied bedroht wurde, ist sehr real.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder von Zeit zu Zeit wütend ist und müßige Drohungen aussprechen kann. Wenn jedoch eine toxische Familiendynamik vorliegt, wird das Familienmitglied, das sich an dem toxischen Verhalten beteiligt, häufig Bedrohungen auslösen und diese Bedrohungen als Kontrollmittel verwenden. Selbst wenn Bedrohungen nicht ausgeführt werden, können sie sich nachhaltig auf die bedrohte Person auswirken.

Sie sind Ihnen gegenüber immer kritisch.Ein giftiges Familienmitglied scheint niemals zufrieden zu sein. Unabhängig davon, welche Leistungen andere Familienmitglieder erbringen oder wie gut die anderen Lebensbereiche angepasst sind, wird die giftige Person immer einen Weg finden, den Charakter der anderen Person zu kritisieren und zu untergraben. Dies kann sehr frustrierend sein und erfordert häufig die Hilfe von Personen außerhalb der Familie, um diese Verhaltensweisen anzugehen und ein Muster für die Erholung von der toxischen Familiendynamik zu erstellen. Oft ist es alles Projektion. Einige Eltern haben das Gefühl, dass sie ihre Ziele nach der Geburt ihrer Kinder nicht mehr erreichen können, und werden dennoch versuchen, ihre Kinder zu überleben und ihr Leben so zu gestalten, wie sie es sich vorgestellt haben.

Sie lehnen Ihre Gefühle ab. Eine enge Familie wird sich gegenseitig ermutigen. Familienmitglieder hören zu, wenn Sie Ihre Gefühle ausdrücken, und bieten Unterstützung in schwierigen Zeiten. Das giftige Familienmitglied hingegen zeigt wenig oder gar keine Sorge um Ihre Gefühle. Sie sind oft nicht einverstanden mit dem, was Sie sagen, auch wenn sie wissen, dass Sie Recht haben. Wenn die giftige Person der Grund ist, warum Sie sich ängstlich oder depressiv fühlen, wird sie wahrscheinlich versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass Sie das Problem sind, anstatt sich mit der Situation zu befassen und zu versuchen, sie zu lösen.



Überwältigt von toxischer Familiendynamik? Sie sind nicht allein - Chatten Sie noch heute mit einem lizenzierten Familientherapeuten.

Quelle: rawpixel.com

Geschwisterrivalität auf die Spitze treiben:Jede Familie, die mehr als ein Kind hat, wird wahrscheinlich von Zeit zu Zeit Geschwisterrivalitäten in Aktion sehen. In der Tat kann Geschwisterrivalität dazu beitragen, einen gesunden Wettbewerb zu fördern und zum Erfolg zu führen. Wenn das Verhalten jedoch extrem oder gefährlich wird, wird es als toxisch angesehen. Einige Beispiele für toxische Geschwisterrivalität sind:

  • Die anderen Geschwister jedes Mal beschuldigen, wenn sie in Schwierigkeiten geraten
  • Der Versuch, das andere Geschwister zu demütigen
  • Den Wettbewerb zwischen Geschwistern persönlich und rachsüchtig machen

Wie man mit einem giftigen Familienmitglied umgeht

Das Erkennen toxischer Familiendynamiken ist der erste Schritt, um die Kontrolle zu erlangen und gesunde Familienpraktiken zu etablieren. Der nächste Schritt besteht darin, zu lernen, wie neue Kommunikations- und Handlungsweisen implementiert werden können. Einige Möglichkeiten zur Überwindung der toxischen Familiendynamik sind:

  • Jedes Familienmitglied sollte die Möglichkeit haben, auszudrücken, wie es sich in Bezug auf die Familiendynamik fühlt und was es für besser hält. Dies sollte ohne Unterbrechung oder Kritik anderer Familienmitglieder geschehen.
  • Grenzen setzen. Nachdem wir uns über Bedenken unterhalten haben, ist es an der Zeit, gesunde Grenzen zu setzen, um festzustellen, welches Verhalten in der Familie akzeptabel ist und welches nicht. Wenn beispielsweise ein Ehepartner immer kritisiert, wie der andere eine Aufgabe ausführt, sollte ihm die Möglichkeit gegeben werden, die Aufgabe selbst zu erledigen oder die Tatsache zu akzeptieren, dass sie von jemand anderem ausgeführt wird, und Wertschätzung zu zeigen. Alle Familienmitglieder sollten klare Anweisungen darüber haben, was von ihnen erwartet wird und warum. Die anderen Familienmitglieder sollten sich bedanken, nicht gegenseitig kritisieren. Seien Sie selbstbewusst, wenn Sie Grenzen setzen und durchsetzen.
  • Versuchen Sie, die Quelle des toxischen Verhaltens zu bestimmen.Für einige ist toxisches Verhalten zu einem Lebensstil geworden, weil niemand jemals Standards für akzeptables Verhalten innerhalb der Familie gesetzt hat. Zu anderen Zeiten kann es zu Grunderkrankungen wie psychischen Erkrankungen kommen, die zu Verhaltensstörungen führen können. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie oder jemand in Ihrer Familie an einer Krankheit leiden, die die Persönlichkeit verändern kann, ist es wichtig, einen Hausarzt und / oder eine psychiatrische Fachkraft zu konsultieren, um festzustellen, ob ein medizinischer Eingriff erforderlich ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, wenn eine medizinische oder psychische Störung die zugrunde liegende Ursache ist. Hilfe und Unterstützung in Zeiten der Genesung können dazu beitragen, die familiäre Bindung zu stärken und die toxische Familiendynamik aufzulösen. .

  • Haben Sie keine Angst, unabhängig zu sein.Eines der giftigsten Verhaltensweisen eines erwachsenen Kindes besteht darin, von erwachsenen Eltern zu erwarten, dass sie es unterstützen. Wenn Sie der Elternteil sind, ist es eine Form von toxischem Verhalten, dies zuzulassen, da Sie Ihrem erwachsenen Kind ermöglichen, Ihre Zeit und Finanzen zu manipulieren, während Sie sich um sie kümmern. Setzen Sie Erwartungen an die Rechte und Pflichten Ihres erwachsenen Kindes, während Sie in Ihrem Haus leben, und halten Sie sich an diese Regeln. Wenn Sie ein erwachsenes Kind sind, das zu Hause lebt, bekommen Sie einen festen Arbeitsplatz und lernen Sie, sich selbst zu ernähren.
  • Wissen, wann das Trennen von Bindungen notwendig ist.Während niemand daran denken möchte, die Kommunikation mit einem geliebten Menschen zu unterbrechen, kann dies ein notwendiger Schritt sein, wenn das emotionale und / oder körperliche Wohlbefinden gefährdet ist. Wenn Versuche, das toxische Verhalten zu beheben, erfolglos waren, haben Sie die Möglichkeit, klar zu denken und zu entscheiden, welche Vorgehensweise für Sie am besten ist, wenn Sie sich etwas Zeit für die toxische Person nehmen. Manchmal reicht eine Unterbrechung der Kommunikation und der negativen Interaktion aus, um zu erkennen, dass Änderungen vorgenommen werden müssen.
  • Hilfe suchen.Der Umgang mit toxischer Familiendynamik kann schwierig sein. Für einige ist es schwierig, Grenzen zu setzen oder Verbindungen zu jemandem zu knüpfen, den wir lieben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie eine Reise der Familienheilung beginnen sollen, kann die Suche nach der Hilfe eines Familientherapeuten eine gute Möglichkeit sein, Unterstützung zu erhalten.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Person in der Familie, die toxisches Verhalten zeigt, die Beratung oder andere Intervention ablehnt. Während Sie einen geliebten Menschen nicht zwingen können, einen Therapeuten mit Ihnen zu sehen, können Sie selbst mit jemandem sprechen. Wenn Sie jemanden haben, der Erfahrung im Umgang mit schwierigen Familiensituationen hat, können Sie lernen, wie Sie effektiv kommunizieren und Grenzen und Erwartungen innerhalb der Familie setzen können.

Quelle: rawpixel.com

Es gibt verschiedene Quellen, um Beratungshilfe zu erhalten. Manche Menschen ziehen es vor, einen Therapeuten persönlich aufzusuchen oder sich für Selbsthilfegruppen zu entscheiden. Wenn keine dieser Optionen zu Ihnen passt, ist die Online-Beratung, wie sie bei Regain angeboten wird, eine gute Alternative. Die Online-Beratung bietet Kunden die Möglichkeit, mit lizenzierten, erfahrenen Beratern, Ärzten und Sozialarbeitern bequem von zu Hause aus zu sprechen. Im Folgenden finden Sie einige Bewertungen von ReGain-Beratern von Personen mit ähnlichen toxischen Familienproblemen.

Was ist die Definition einer toxischen Familie?

Der Umgang mit toxischen Familien kann schmerzhaft sein. Wenn Sie Mitglied dieser Art von Einheit sind, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, Ihre Stimme auszudrücken. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Ihre Familie sich nicht um Sie kümmert. Bevor Sie sich mit den Emotionen einer giftigen Familie befassen, müssen Sie unbedingt definieren, was es ist. Das Wort & ldquo; giftig & rdquo; bedeutet giftig oder tödlich. Eine toxische Familie ist eine Familie, in der sich die Mitglieder der Einheit gegenseitig zerstörerisch oder schädlich behandeln. Wenn Sie ein giftiges Familienmitglied haben, sind Sie nicht allein. Familienmitglieder sind dafür berüchtigt, dass sie Ihre Knöpfe drücken, aber ein giftiges Familienmitglied ist etwas anders. Ein giftiges Familienmitglied kann sie auf verschiedene Dinge verweisen, aber die Konstante besteht tendenziell darin, dass giftige Familienmitglieder Sie in eine negative Denkweise versetzen. Giftige Familien oder giftige Familienmitglieder können dazu führen, dass Sie sich, Ihre Leistungen oder Ihr Leben insgesamt schlecht fühlen. Sie tun dies vielleicht verdeckt oder offen, aber nachdem Sie Zeit mit einem giftigen Familienmitglied verbracht haben, fühlen Sie sich höchstwahrscheinlich mehr in sich selbst versunken als vor dem Sehen. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie das Gefühl haben, dass eine schwarze Wolke Ihnen folgt, basierend auf ihren spezifischen Kommentaren oder Handlungen gegenüber Ihnen oder in Bezug auf Sie. Sie könnten giftige Eltern, giftige Geschwister oder giftige Familienmitglieder einer anderen Beziehung haben. Wenn Sie giftige Eltern haben, kann dies besonders schwierig sein, da es schwieriger ist, sich von ihnen zu distanzieren, als sich von anderen Familienmitgliedern zu distanzieren. Was können Sie also gegen Ihre Beziehung zu einem giftigen Familienmitglied tun? Woher wissen Sie, ob Sie überhaupt ein giftiges Familienmitglied haben?

Was sind einige Anzeichen dafür, dass meine Familie eine ungesunde Familiendynamik hat?

  • Einige Anzeichen einer toxischen Familiendynamik sind:
  • Namensnennung und andere Formen von Mobbing
  • Stonewalling
  • Sie oder Ihre Leistungen herabsetzen
  • Gasbeleuchtung
  • Ihre Erfahrungen und Gefühle ungültig machen
  • Wütende Ausbrüche oder Probleme mit dem Wutmanagement
  • Zerstörung von Haushalts- oder persönlichen Gegenständen
  • Erpressung
  • Verhalten kontrollieren
  • Das Überschreiten persönlicher Grenzen

Kritik

Dies sind einige der roten Fahnen, die Ihre Familie giftig macht. Sie sind jedoch nicht die einzigen. Es gibt viele Anzeichen dafür, dass Ihre Familie giftig ist. Beachten Sie, dass jede Situation einzigartig ist und dass jede Beziehung zu einem giftigen Familienmitglied anders aussieht. Bei einigen kann es zu Mobbing kommen. Für andere haben Sie möglicherweise als Kind emotionale Vernachlässigung erfahren oder sind auf Dinge gestoßen, die Sie nicht gesehen haben sollten, wie z. B. körperliche Gewalt. Das Fazit ist, dass es sich lohnt, die Möglichkeit zu prüfen, dass sie giftig sind, wenn Sie sich aufgrund eines bestimmten Familienmitglieds aufgrund seines Verhaltens oder ihrer Sprache schrecklich fühlen.

Wie heile ich als Erwachsener von einer giftigen Familiendynamik?

Sie könnten befürchten, dass die Wunden Ihrer giftigen Familie dauerhaft sind. Die Therapie ist ein Ort, an dem Sie diesen Schmerz überwinden und sich daraus entwickeln können. Ihr Trauma ist gültig, aber Sie müssen es nicht eitern lassen. Sie können es an einem sicheren Ort mit einem Berater, Therapeuten oder Familientherapeuten wie einem LMFT (Licensed Marriage and Family Counselor) konfrontieren. Das Aufwachsen in einer giftigen Umgebung oder mit einem giftigen Familienmitglied kann dauerhafte Auswirkungen auf Sie, Ihre Selbstwahrnehmung und Ihr Selbstwertgefühl haben. Das Beste, was Sie als Erwachsener tun können, ist, auf Ihre Bedürfnisse zu achten und daran zu arbeiten, sie zu ehren. Familientreffen können schwierig und auslösend sein, wenn Sie mit einem giftigen Familienmitglied oder giftigen Eltern aufgewachsen sind. Ein Beispiel für die Erfüllung Ihrer eigenen Bedürfnisse könnte darin bestehen, die Anzahl der Zusammenkünfte zu begrenzen oder Grenzen zu setzen, wenn Sie zu diesen gehen Zusammenkünfte. Die Therapie ist ein Weg, um als Erwachsener von einer toxischen Familiendynamik in der Kindheit zu heilen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie jetzt als Erwachsener die Kontrolle über Ihr eigenes Leben haben und dass Sie Ihre eigenen Entscheidungen außerhalb Ihrer Familie treffen können. Umgib dich mit unterstützenden Personen und baue ein Unterstützungssystem aus Freunden und anderen ausgewählten Personen auf, mit denen du dich gut fühlst. Bemühen Sie sich, die Dinge im Leben zu tun, die Sie glücklich machen und die Sie erfolgreich fühlen lassen. Fühlen Sie sich nicht verpflichtet, Zeit mit Menschen zu verbringen, bei denen Sie sich schlecht fühlen, und wissen Sie, dass Sie von einem Gespräch Abstand nehmen können, wann immer Sie dies benötigen oder wann Ihre Grenzen nicht eingehalten werden. Sie können die Zeit, die Sie mit Menschen verbringen, begrenzen oder bei Bedarf die Verbindungen zu Familienmitgliedern vollständig abbrechen. Es kann hart klingen, wenn Sie eine giftige Familie oder ein giftiges Familienmitglied haben. Schließlich sind so viele von uns mit dem Glauben aufgewachsen, dass Blutsverwandtschaft eine Verpflichtung bedeutet. Am besten schützen Sie sich jedoch. Sie können Ihr Diskretions- und Wertesystem verwenden, um zu bestimmen, wie Sie mit dieser Situation umgehen. Das Wichtigste ist, dass Sie sich körperlich und emotional sicher fühlen.

Kann ein giftiges Familienleben meinen romantischen Beziehungen schaden?

Die dauerhaften psychologischen Auswirkungen dieser Erziehung können sich auf Ihre romantischen Beziehungen auswirken, wenn Sie mit einem giftigen Familienmitglied oder einer giftigen Umgebung aufgewachsen sind. Giftige Familienmitglieder können Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Funktionsweise in der Welt beeinträchtigen. Möglicherweise haben Sie Unsicherheiten oder Wunden im Zusammenhang mit Bindungen, die sich auf Ihre geistige Gesundheit und Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen auswirken, oder Sie wiederholen möglicherweise Verhaltensweisen von giftigen Familienmitgliedern. Es ist jedoch möglich, den Kreislauf zu heilen und zu unterbrechen. Das Durcharbeiten der Wunden Ihres giftigen Familienmitglieds oder Ihrer giftigen Familienumgebung wird Ihren Beziehungen für den Rest Ihres Lebens zugute kommen.

Berater Bewertungen

„Ich hatte meine Familie verlassen, als ich Regain in der Hoffnung kontaktierte, eine völlig zusammengebrochene Beziehung zu retten. Bradley wurde uns zugeteilt. Bradley machte einen Schritt nach dem anderen, sagte die richtigen Dinge zur richtigen Zeit und schien sich nur auf uns einzustimmen, um zu verstehen, was erforderlich war, um unsere Beziehung zu lösen. Zu Beginn arbeitete er ungefähr einmal pro Woche mit uns und ging dann im letzten Teil der Beratung etwa sechs Monate lang mehr als einmal alle zehn Tage. Wir haben es geschafft, unsere Differenzen zu lösen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zukunft in einer gesunden Beziehung. Bradley hat uns die Tools zur Verfügung gestellt, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass wir Probleme, die in Zukunft auftreten, schnell identifizieren und lösen können. Wir können ihn nicht mehr empfehlen. Vielen Dank, Bradly und Regain! '

„Sie gibt einer Seite nie das Gefühl, mit der anderen zusammen zu sein, daher werden ihre Tipps und Ratschläge von beiden Seiten bereitwillig akzeptiert. Sie hat uns nicht nur geholfen, die Perspektive als Einheit wiederzugewinnen, sondern auch individuell.<3'

Fazit

Das Leben mit toxischer Familiendynamik kann sich manchmal überwältigend anfühlen. Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht Ihre Schuld ist, in einer giftigen Familie zu sein, und es ist nichts, wofür Sie sich schämen sollten. Während es schwierig sein kann zu lernen, wo man anfangen oder wo man Hilfe sucht, gibt es Ressourcen, die Ihnen helfen, eine Reise in Richtung Heilung und Glück zu beginnen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wer ist Sherrie Campbell?

Sherrie Campbell ist klinische Psychologin und Autorin verschiedener Bücher, die Menschen helfen sollen. Ein Buch passt gut zu diesem Artikel, und dieses Buch ist 'Aber es ist Ihre Familie': Krawatten mit giftigen Familienmitgliedern schneiden und sich in der Folge lieben. Das Buch ist ein Bericht über das Lernen, sich von missbräuchlichen Familienmitgliedern zu trennen und danach zu gedeihen. Dieses Buch half vielen zu lernen, aus ihrer giftigen Familie herauszuschneiden und ihr Leben voranzutreiben.

Wie setze ich Grenzen mit einem giftigen Familienmitglied?

Das Setzen von Grenzen mit einem giftigen Familienmitglied oder einer anderen Person kann Ihnen helfen, Ihre geistige Gesundheit zu bewahren, aber wie können Sie das tun?

Sicher sein. Versuchen Sie nicht, um den heißen Brei herumzureden. Sagen Sie Ihrem Familienmitglied, dass Sie mit ihm sprechen müssen, und legen Sie dann die Grenzen fest. Betonen Sie, dass diese Grenzen nicht überschritten werden sollen, und stellen Sie dann sicher, dass Ihr giftiges Familienmitglied nicht versucht, sie zu überschreiten.

Wiederholen Sie die Grenzen immer wieder, falls Ihr giftiges Familienmitglied versucht, sie zu überschreiten. Wenn sie ihre eigenen Grenzen bringen, folgen Sie ihnen auch, solange sie Ihren eigenen nicht widersprechen. Einige Familienmitglieder schaffen es möglicherweise, damit Sie keine Grenzen setzen können.

Ist die stille Behandlung giftig?

Ein giftiges Familienmitglied kann Sie bestrafen, indem es Ihnen die stille Behandlung gibt, bei der es Sie als Strafe ignoriert. Für sie möchten sie, dass Sie um Vergebung bitten. Dies ist eine unreife Art, mit einer Beziehung umzugehen, und etwas, das Sie unter keinen Umständen tun möchten. Wenn Ihnen ein Familienmitglied dies gibt, unterhalten Sie es nicht.

Wann sollte ich mit einem giftigen Familienmitglied Krawatten schneiden?

Viele von uns haben Familienmitglieder, die ihre Probleme haben, aber wir lieben sie trotzdem. Es gibt jedoch eine Grenze. Irgendwann kann es sich lohnen, die Verbindung zu diesem Familienmitglied zu trennen, wenn Sie Ihre geistige Gesundheit erhalten möchten.

Hier sind einige Anzeichen dafür, dass es Zeit für Sie sein könnte, die Krawatten zu schneiden.

  • Ihr Familienmitglied spricht nur mit Ihnen, wenn es etwas Negatives zu sagen hat. Sie loben dich nie oder wollen über etwas anderes als das Negative sprechen.
  • Das Familienmitglied ist missbräuchlich, sei es verbal, physisch oder emotional.
  • Dieses Familienmitglied nutzt Sie nur für Geld oder eine andere Dienstleistung und unternimmt keine Anstrengungen für Sie.
  • Sie haben alles versucht, einschließlich der Suche nach der Hilfe eines Fachmanns, und es wurden keine Fortschritte erzielt.
  • Sie überschreiten immer Ihre Grenzen und dringen in Ihre Privatsphäre ein. Es ist wichtig, Grenzen und Datenschutzrichtlinien zu haben, wenn Sie mit Ihren Familienmitgliedern sprechen, aber viele von ihnen werden versuchen, diese zu überschreiten. Sie verdienen Ihre Privatsphäre, und wenn Sie sich an Ihre eigenen Datenschutzrichtlinien halten, kann dies dazu führen, dass Sie die Verbindung zu Ihrer Familie abbrechen. Denken Sie wie bei einem Urheberrecht an alle Rechte, die in Bezug auf Ihre Privatsphäre vorbehalten sind. Wenn jemand versucht, es zu nehmen, ergreifen Sie Maßnahmen.

Was ist eine giftige Familie?

Eine giftige Familie ist eine Familie, in der Ihre Familienmitglieder Ihre Grenzen nicht respektieren. Giftige Familienmitglieder schaffen eine ungesunde Familiensituation. Giftige Familienmitglieder bauen auch stressige zwischenmenschliche Beziehungen auf und verursachen mentale und emotionale Belastungen.

Woher wissen Sie, ob Ihre Familie giftig ist?

Sie sind möglicherweise in einer giftigen familiären Umgebung aufgewachsen, haben es aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht gewusst. Es ist normal zu glauben, dass Ihre familiären Beziehungen wie die aller anderen sind, aber wenn Sie älter werden, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie mit einer giftigen Familie zu tun haben. Zu den emotionalen Misshandlungen, die Sie durch das Aufwachsen mit giftigen Familienmitgliedern erlitten haben, gehören möglicherweise:

  • Körperliches und emotionales Trauma
  • Sexueller Missbrauch
  • Geistiger und emotionaler Missbrauch
  • Körperliche Gewalt
  • Giftige Liebesmuster dann verletzende Interaktionen
  • Familientoxizität
  • Familienmitglieder, die Ihre Grenzen nicht respektieren
  • Langzeitinteraktionen mit einer dysfunktionalen Familie
  • Erhalten Sie einen Anruf oder Anrufe, die emotional aufgeladen sind
  • Schreckliche Feiertagsversammlungen

Wenn giftige Familienmitglieder Sie großgezogen haben, fühlen Sie sich nicht allein. Es gibt Möglichkeiten, wie Sie mit toxischen Familien umgehen können, einschließlich Maßnahmen, die den Kontakt mit ihnen unterbrechen.

Wie gehen Sie mit einer giftigen Familie um?

Es kann schwierig sein, mit giftigen Familienmitgliedern umzugehen. Sie müssen sich jedoch im Leben sicher fühlen, und es ist normal, sich unsicher zu fühlen, wenn Sie sich in der Nähe Ihrer dysfunktionalen Familie befinden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit einer giftigen Familie umzugehen. Sie beinhalten:

  • Begrenzt die Anzahl der langfristigen Interaktionen, die Sie mit Ihren toxischen Familienmitgliedern haben
  • Sie haben nicht das Gefühl, dass Sie zu Feiertagsversammlungen gehen müssen, da sich das familiäre Umfeld nicht sicher anfühlt
  • Suchen Sie nach Möglichkeiten, das Thema zu wechseln, wenn ein Thema auftaucht, das giftige Familienmitglieder verärgert
  • Legen Sie einen großen Abstand zwischen Ihrem Wohnort und dem Wohnort Ihrer giftigen Familienmitglieder ein
  • Beschränken Sie die zwischenmenschlichen Beziehungen zur toxischen Familie
  • Suchen Sie nach Möglichkeiten, die Energie zu ändern, wenn Sie mit giftigen Familienmitgliedern zusammen sind

Ist es in Ordnung, giftige Familien zu schneiden?

Es ist absolut in Ordnung, giftige Familienmitglieder aus Ihrem Leben herauszuschneiden. Wenn Sie nur in Ihrer Familie geistige und emotionale Müdigkeit verspüren, beschränken oder unterbrechen Sie den Kontakt mit ihnen. Wenn es in Ihrer Familie in der Vergangenheit körperliche Gewalt gegeben hat und Sie nicht möchten, dass Ihre Kinder davon betroffen sind, suchen Sie nach Möglichkeiten, um Abstand zu halten. Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie den Kontakt mit Ihren giftigen Familienmitgliedern abbrechen. Sie haben die familiäre Situation und den emotionalen Missbrauch geschaffen.

Kann Familie giftig sein?

Ja, Familie kann giftig sein und eine giftige Beziehung verursachen. Das Leben mit einer giftigen Familie kann auch in Ihrer familiären Situation zu Schwierigkeiten führen.

Giftige Familien können psychische und emotionale Probleme, emotionalen Missbrauch, körperliche Gewalt, langfristige Not und viele andere traurige Situationen verursachen.

Es ist normal, nicht anerkennen zu wollen, dass Ihre Familientoxizität Sie verletzt, aber wenn Ihre Familienmitglieder Ihre Grenzen nicht respektieren und weiterhin Ihren Schaden verursachen, können Sie das Thema nur so lange wechseln, bis Sie feststellen, dass Ihre Familie ist in der Tat giftig.

Was ist toxische Elternschaft?

Toxische Elternschaft ist, wenn Sie emotionalen Missbrauch verursachen oder die zwischenmenschlichen Beziehungen zu Ihren Kindern in Frage stellen.

Ein giftiger Elternteil kann möglicherweise nicht erkennen, dass er emotionalen Missbrauch oder langfristigen psychischen Schaden verursacht. Sie haben auch nicht das Gefühl, dass sie einen anderen Fehler machen. Tatsächlich kann ein giftiger Elternteil Wege finden, die Situation so zu ändern, dass Sie ihnen angeblich körperliche Belastung und emotionalen Missbrauch verursachen.

Wie können Sie feststellen, ob jemand giftig ist?

Es kann schwierig sein festzustellen, ob jemand zuerst giftig ist, aber im Laufe der Zeit stellen Sie möglicherweise fest, dass jemand instabil ist. Sie mögen sich unwohl verhalten, sich mit Ihnen anfreunden, Sie dann plötzlich wegstoßen, verwandte Geschichten über schädliche Aktivitäten gegen sie erzählen, aber dann erleben Sie, wie sie an denselben Verhaltensweisen und vielen anderen Mustern ungesunder und giftiger Gewohnheiten teilnehmen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie in einer giftigen Beziehung zu jemandem stehen, können Sie am besten so schnell wie möglich die Krawatten abschneiden. Sie mögen denken, dass Sie die Person ändern können oder dass ihr nie eine faire Chance gegeben wurde, aber die Wahrheit ist, dass sie eine psychische Störung hat und irgendwann einen Weg finden wird, Sie zu verletzen. Interessanterweise spielen sie das Opfer und beschuldigen Sie, es verletzt zu haben, wodurch die Probleme fortbestehen.

Was sind toxische Eigenschaften?

Toxische Eigenschaften umfassen:

  • Viele Geschichten erzählen
  • Wiederholen Sie Geschichten mit subtilen Unterschieden jedes Mal, wenn Sie sie hören
  • Lügen
  • Aufmerksamkeit suchendes Verhalten
  • Emotionale Instabilität
  • Als Kind Opfer körperlichen, emotionalen oder sexuellen Missbrauchs zu werden
  • Sich weigern, Hilfe zu bekommen; Es ist nichts falsch mit ihnen, die Welt ist falsch
  • Wenn Sie Ihre Grenzen nicht respektieren, aber wütend werden, wenn Sie versuchen, ihre zu überschreiten
  • Während dies eine Auswahlliste toxischer Merkmale ist, können die meisten, wenn nicht alle von diesen bei toxischen Personen gefunden werden.

Ist es in Ordnung, von der Familie wegzugehen?

Ja, es ist in Ordnung, von der Familie wegzugehen, besonders wenn sie zu geistiger Instabilität führen. Giftige Familienmitglieder können aus Ihrem Leben ausgeschlossen werden, wenn sie sich weigern, sich zu ändern oder Hilfe zu erhalten. Die Mehrheit der toxischen Familien hat einen nicht diagnostizierten psychischen Gesundheitszustand und möchte nicht zugeben, dass sie Hilfe benötigen. Stattdessen beschuldigen sie alle anderen für ihre Probleme und denken oft, dass die Welt gegen sie ist.

Was ist ein giftiges Geschwister?

Ein giftiges Geschwister ist jemand, mit dem Sie verwandt sind, aber das verursacht ein ständiges Drama in Ihrer Familieneinheit. Sie können egoistisch sein, verletzende Dinge sagen und überall Chaos anrichten. Wenn Sie ein giftiges Geschwister haben, ist es manchmal die einzige Möglichkeit, damit umzugehen, Krawatten abzuschneiden. Während dies Probleme mit Ihren Eltern verursachen kann, müssen Sie sich nur um sich selbst und Ihre unmittelbare Familie sorgen.