Solltest du einen Betrüger vergeben? Wann man ihnen eine zweite Chance gibt

Betrogen zu werden ist verheerend; es erschüttert dich bis ins Mark und stellt dein Leben auf den Kopf. Was es so schmerzhaft macht, ist nicht unbedingt sexuelles Engagement, sondern der Verrat des Vertrauens.

Für einige ist diese Tat ein Deal-Breaker. Andere finden, dass sie immer noch bereit und motiviert sind, ihrem Partner eine zweite Chance zu geben und gemeinsam das Trauma zu bewältigen. Aber wann sollten Sie die Grenze ziehen und wann ist es angebracht, einem Betrüger zu vergeben und ihm eine zweite Chance zu geben?



Quelle: rawpixel.com



Warum Leute betrügen

Es gibt verschiedene Arten von Untreue: sexuelle Untreue (sexueller Kontakt ohne Romantik), romantische Untreue (romantische Beteiligung ohne sexuellen Austausch) und sexuelle und romantische Untreue.



Studien haben gezeigt, dass Männer häufiger betrügen als Frauen: Nach Angaben der American Association for Marriage and Family Therapy gaben 25% der Männer und 15% der Frauen an, ihren Ehepartner betrogen zu haben.



Menschen betrügen aus mehreren Gründen, aber sie können darauf reduziert werden, unerfüllte Bedürfnisse wie Macht, Zuneigung, Liebe und das Bedürfnis, gesehen und gewünscht zu werden, zu erfüllen. Es kann als Ausdruck von Einsamkeit angesehen werden oder durch den Mangel an Kommunikation, Engagement und Intimität in ihrer aktuellen Beziehung motiviert sein. Wenn Ihr Partner jedoch betrogen hat, sollten Sie sich daran erinnern, dass das Betrügen ganz seine eigene Entscheidung war und er für seine Handlungen verantwortlich ist.

Eine Person, die sich zum Betrügen entscheidet, ist normalerweise unzufrieden oder frustriert über einen Aspekt der Beziehung, normalerweise entweder emotional oder sexuell. Sie fühlen möglicherweise Ressentiments oder eine tiefe Sehnsucht, die sie zu einer Affäre treibt. „Oft hoffen Menschen, die streunen, auch, sich wieder mit verlorenen Teilen ihrer selbst zu verbinden, mit dem Leben, das nicht gelebt wird, mit dem Gefühl, dass das Leben kurz ist und es bestimmte Erfahrungen gibt & hellip; dass sie sich danach sehnen “, sagt Esther Perel, eine Sex- und Beziehungsexpertin.

Darüber hinaus kann Untreue aufgrund der Angst vor dem Älterwerden auftreten und auf Unsicherheiten aus ihrer Kindheit und ihrer Familiengeschichte zurückgeführt werden.

Unabhängig vom Grund muss der Betrüger, wenn eine Beziehung gerettet werden soll, herausfinden, warum er betrogen hat, und sich mit tief verwurzelten Problemen auseinandersetzen, die ihn zu diesem Verhalten geführt haben.



Die Zerbrechlichkeit des Vertrauens

Der Akt des Betrugs kann sogar die stärkste Beziehung brechen. Liebe ist selten schwarz und weiß, und trotz antiquierten Glaubens reicht Liebe allein nicht aus. Es ist eine Entscheidung, die Sie jeden Tag treffen und die auf Vertrauen, harter Arbeit und Engagement aufbauen muss.

Wenn dich jemand betrügt, tut es so weh, weil dieses Vertrauen gebrochen und oft missbraucht wurde. Der Täter hat die andere Person in der Regel belogen, getäuscht und gedemütigt, während sie betrogen hat, und damit die heilige Bindung der Beziehung gebrochen. Verrat, Traurigkeit und Wut sind rationale und berechtigte Gefühle, die den Folgen einer Affäre folgen.

Vertrauen ist zerbrechlich und in einer Beziehung schwer wiederherzustellen. Es braucht Zeit und Energie, um es wieder aufzubauen, aber es ist genau die Grundlage, auf der Intimität und Verletzlichkeit gedeihen können. Wenn es kaputt ist, nimmt die Intimität ab, es werden Abwehrmaßnahmen ergriffen, die Kommunikation schwankt und eine Mischung aus Bitterkeit, Ressentiments und Feindseligkeit eitert. Wenn das Vertrauen schwindet, schwindet auch eine Beziehung.

Quelle: pexels.com

Obwohl Betrug destruktiv ist, kann es für beide Menschen ein Weckruf hinsichtlich des Zustands ihrer Beziehung und der Aspekte sein, die sie vernachlässigt haben. Wenn beide Parteien gemeinsam vorankommen, müssen sie dies später ansprechen, damit es nicht wieder vorkommt.

Wann sollten Sie einen Betrüger vergeben?

Viele Variablen spielen eine Rolle, wenn es darum geht, einem Betrüger zu vergeben oder ihm eine zweite Chance zu geben.

Es hängt weitgehend davon ab, wie bereit und motiviert beide Parteien sind, die Beziehung aufrechtzuerhalten. Sie beide müssen in erster Linie aufrichtig und ehrlich in einer Beziehung miteinander sein wollen.

Die Chance, die Beziehung wiederherzustellen, ist hoffnungsvoller, wenn der Betrüger zum ersten Mal oder als One-Night-Täter war, aber sie müssen ihr destruktives Verhalten vollständig anerkennen und die volle Verantwortung dafür übernehmen. Ein Betrüger muss Reue darüber empfinden, was er getan hat. Der Psychotherapeut Matt Lundquist sagt: „Die Person, die betrügt, muss etwas verunsichert sein und sich durch die Erfahrung stören lassen. Es muss als bedeutendes Lebensereignis behandelt werden. Es muss ein wenig weh tun, um zu wachsen und sich zu verändern. '

Dann müssen sie sich entschuldigen und aktiv ihren Wunsch zeigen, die Beziehung durch Therapie oder Mediation zu reparieren. Wenn sie bereit sind, aus ihren Fehlern zu lernen, um sie nicht zu wiederholen, ist dies ein positives Zeichen dafür, dass die Beziehung erhalten bleiben kann. Sie müssen auch in Zukunft absolut wahrheitsgetreu sein und auf die emotionalen Turbulenzen vorbereitet sein, die während des Prozesses auftreten werden. Ein Beziehungstherapeut kann hilfreich sein, um die Folgen einer Affäre zu bewältigen. Ein Therapeut kann Ihrem Partner helfen, seine innere Arbeit zu entdecken, die er tun muss, um die Beziehung zu reparieren. Wenn Ihr Partner offen und bereit ist, zur Therapie zu gehen, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass er den von ihm verursachten Schaden wirklich beheben möchte. Die Therapie kann dazu führen, dass Sie und Ihr Partner eine solide Grundlage entwickeln, die Ihre Beziehung noch stärker macht.

Bevor Sie jedoch Entscheidungen über Ihre Beziehung treffen, ist es wichtig, Ihre eigenen Emotionen zu verarbeiten und sich selbst Verständnis und Empathie zu vermitteln. Schmerz-, Wut- und Ressentimentsgefühle sind normal, nachdem Sie betrogen wurden, und müssen anerkannt und ausgedrückt werden. Akzeptanz und Vergebung werden nicht über Nacht stattfinden und können die Form von Trauer annehmen, damit sie angemessen verarbeitet werden. Es kann einige Wochen, einige Monate oder sogar länger dauern, bis Sie sich mit dem Verrat Ihres Partners abgefunden haben. Es gibt keine Zeitleiste, wenn es um Heilung geht. Sie müssen in Ihrem eigenen Tempo heilen, egal wie lange oder kurz es dauert. Nur wenn Sie Ihren Schmerz akzeptiert haben, können Sie an einen Ort der wirklichen Klarheit und des Mitgefühls gelangen. Sobald Sie diesen Ort der Klarheit erreicht haben, können Sie entscheiden, ob es sich lohnt, sich durch diesen schwierigen Punkt in Ihrer Beziehung zu kämpfen.

Um Vergebung in Betracht zu ziehen, müssen Sie sich auch einige schwierige Fragen stellen. Was hat Sie zum Beispiel zu Ihrem Partner hingezogen und wer hat diese Entscheidung getroffen, um mit ihm zusammen zu sein: das verletzliche innere Kind oder der reife Erwachsene? Warum willst du ihnen vergeben? Weil Sie zu lange mit dieser Person verbracht haben und Angst haben, allein zu sein, oder weil Sie wirklich glauben, dass sie eine grundlegend gute Person ist und jemand, mit dem Sie sich vorstellen können, den Rest Ihres Lebens aufzubauen? Finanzen, das Zusammenhalten der Familie oder die Angst, wieder in das Dating-Spiel einzusteigen, reichen nicht aus, um bei jemandem zu bleiben, von dem Sie wissen, dass er Ihr Bedürfnis nach Vertrauen und Loyalität nicht befriedigen kann.

So verheerend es betrogen wird und so gültig und gerechtfertigt wie Ihre Gefühle sind, Menschen neigen dazu, Fehler zu machen und sind von Natur aus unvollkommen. Ein Betrüger ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit einer schlechten Person. Denken Sie daran, dass Menschen angeboren fehlerhaft sind und wir unsere Fehler auf unterschiedliche Weise ausdrücken. Es kann jedoch schwierig sein, dies zu akzeptieren, wenn die Fehler eines anderen Sie zutiefst verletzt haben. Akzeptanz ist nicht dasselbe wie Vergebung, und Akzeptanz bedeutet nicht, dass Sie das Verhalten eines anderen entschuldigen, wenn dieser Sie schlecht behandelt. Akzeptanz bedeutet vielmehr, dass Sie der Wahrheit nicht länger widerstehen. Im Falle von Infedilität ist es die Gewissheit, dass Sie nichts hätten tun können, um die Handlungen Ihres Partners zu verhindern. Die Menschen, die Sie in Ihrem Leben haben, sollten jedoch immer daran arbeiten wollen, sich selbst zu verbessern.

Quelle: rawpixel.com

Wann sollten Sie einem Betrüger nicht vergeben?

Keine Regel besagt, dass Sie niemals jemandem vergeben sollten, der Sie betrogen hat. Sie kennen mehr als jeder andere die Geschichte und Dynamik Ihrer Beziehung. Es gibt jedoch einige Dinge zu beachten, die möglicherweise unklug zu übersehen sind.

Das Vergeben von Wiederholungstätern oder Serienbetrügern sollte nicht leicht genommen werden, da sich dieses anhaltende Verhalten wahrscheinlich nicht ändern wird. Wenn sie während der gesamten Beziehung betrogen haben, zeigt dies außerdem, dass sie sich von Anfang an nie wirklich für Sie engagiert haben. Dies kann ein Faktor bei der Entscheidung sein, ob Ihre Beziehung es wert ist, gerettet zu werden.

Wenn der Täter sein tief empfundenes Beileid ausspricht, seine Liebe zu Ihnen verkündet und sich in Mitleid wälzt, wenn er betrügt, es aber dann erneut tut, ist es keine gute Idee, ihm weiterhin eine zweite Chance zu geben. Sie sollten sich wegen ihrer falschen Versprechen nicht mehr verletzen und enttäuschen müssen. Diese Art von Verhalten ist manipulativ, weil sie versuchen, Sie für ihre schlechten Entscheidungen schuldig zu machen. Es ist ein Zeichen dafür, dass ihr Verhalten nicht auf einem persönlichen rauen Fleck beruht, sondern auf einem Muster von Gedanken und Handlungen.

Wenn der Betrüger seine Handlungen abstreift, unruhig ist oder Alkohol oder die Unfähigkeit, sich selbst zu kontrollieren, für seine Handlungen verantwortlich macht, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass die Beziehung möglicherweise irreparabel ist. Es ist unmöglich, die Handlungen Ihres Partners zu heilen und von ihnen fortzufahren, während die gesamte Beziehung aufrechterhalten wird, wenn er sein Fehlverhalten nicht anerkennt.

Partner mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung zu beleidigen, kann aufgrund ihrer berüchtigten Tendenz, von Hilfe oder Behandlung abzuweichen, besonders schwierig sein. Ihre Eigenschaften machen sie zur Intimität abgewandt und sie fühlen sich zu mehr Macht, Reichtum und Sex berechtigt. Darüber hinaus empfinden sie wenig Einfühlungsvermögen für die Gefühle und Bedürfnisse ihres Partners. Da sie ständig nach ihrer nächsten Lösung suchen, sind sie in der Regel Wiederholungstäter, was es schwierig macht, eine monogame Beziehung zu ihnen aufzubauen.

Fühle dich nicht schuldig, wenn du einem Betrüger nicht vergeben kannst; Viele Menschen haben beschlossen, diesen Weg nicht zu gehen. Laut dem Institut für Familienforschung sind 40% der verheirateten Erwachsenen, die zuvor ihren Ehepartner betrogen haben, geschieden oder getrennt. Während dies möglicherweise auf Untreue zurückzuführen ist oder nicht, haben viele Menschen nach dem Betrug lang anhaltende und glückliche neue Beziehungen gefunden.

Menschen sind nicht ohne Wünsche oder Begierden, aber in einer gesunden Beziehung zu sein bedeutet, sich dafür zu entscheiden, die Verpflichtungen einzuhalten, die Sie gegenüber der anderen Person haben, auch wenn es sich eher nach Arbeit als nach Liebe anfühlt. Es bedeutet, sich mehr um die andere Person und die Werte in der Beziehung zu kümmern, als sie zu beschädigen und tief zu verletzen. Wenn Sie darauf vertrauen, dass der Täter dasselbe glaubt, kann Vergebung eine Option sein. Gemeinsam können Sie daran arbeiten, Ihre Beziehung gesund, stark und engagiert zu gestalten.

Wenn Sie sich entscheiden, einem Betrüger zu vergeben

Die Leute gehen davon aus, dass Betrug in einer Beziehung das Ende bedeutet, aber es muss nicht so sein. Wenn beide Personen gemeinsam vorankommen, kann der Vorfall dazu beitragen, die Beziehung zu stärken und die Kommunikation langfristig zu verbessern.

Der Prozess der Reparatur einer Beziehung funktioniert jedoch möglicherweise nicht immer und kann hässlich werden. Engagement ist eine Einbahnstraße, die von beiden Seiten engagiert wird. Es erfordert, dass beide Menschen brutal ehrlich miteinander umgehen, selbst die Details der Angelegenheit, während sie sich gegenseitig unterstützen. Wenn Sie Ihrem Partner vergeben möchten (oder auch wenn Sie dies nicht tun), denken Sie daran, dass das Halten von Groll letztendlich ein Hindernis für Ihre Genesung und Ihr Glück ist. Wenn Sie Ihrem Partner vergeben und wirklich an Ihrer Beziehung arbeiten möchten, halten Sie die Fehler nicht über den Kopf. Die ständige Erwähnung und / oder Bestrafung für ihre Untreue wird nur bei beiden Parteien zu Ressentiments führen und den Fortschritt der gesamten Beziehung erheblich behindern.

Die Paartherapie kann sehr nützlich sein, wenn Sie sich entscheiden, eine Beziehung nach Untreue zu retten. Die Zusammenarbeit mit einem Eheberater oder einem Paartherapeuten hilft dabei, die Wunden zu heilen, eine klare und effektive Kommunikation zu ermöglichen und im Idealfall das Vertrauen zwischen Ihnen beiden wiederherzustellen. Es kann auch beiden Menschen helfen, zu verstehen, warum die Untreue aufgetreten ist, was Empathie weichen kann.

Paare müssen den Vorfall auch als Gelegenheit sehen, um zu untersuchen, was schief gelaufen ist und was verbessert werden kann, wie emotionale Unzufriedenheit, sexuelle Wünsche oder Kommunikation. Darüber hinaus muss die Monogamie angesprochen und diskutiert werden, wobei klare Grenzen gesetzt werden müssen.

Die Wiederherstellung von Vertrauen dauert jedoch lange und ist ein Prozess, der viel Arbeit erfordert. Dies ist vielleicht der schwierigste Teil bei der Entscheidung, einem Betrüger zu vergeben. Es sollte nicht leicht gegeben werden, hauptsächlich wenn die Person, die betrogen hat, es wiederholt oder über einen langen Zeitraum getan hat. Es muss von ihnen durch konsequente Loyalität, Engagement und Nachverfolgung verdient werden. Der Täter muss seine Versprechen einhalten und die notwendige Arbeit leisten, um dieses Vertrauen zurückzugewinnen.

Wenn Sie Ihrem Partner das Betrügen verzeihen möchten, beeilen Sie sich nicht und beachten Sie nicht den Druck des Täters, der Familie oder der Freunde, dies zu tun. Wenn Sie zu schnell Vergebung anbieten, kann dies zu vergrabenem Groll und Bitterkeit führen. Beide Parteien müssen sich Zeit nehmen, um zu trauern und zu heilen. Dies kann Monate oder sogar Jahre dauern, aber echte Vergebung dauert nicht über Nacht.

„Wenn Sie beabsichtigen, Ihren Partner zu bestrafen, werden Sie beide leiden. Wenn Ihr Partner es eilig hat, dass Sie & rsquo; darüber hinwegkommen, & rsquo; Der Groll wird wahrscheinlich bleiben. Wenn Sie beide es als Test für Ihre Bindung ansehen, die Sie gemeinsam überwinden möchten, könnte Ihre Beziehung überleben “, sagt Nicole Richardson, Ehe- und Familientherapeutin.

Einige Menschen haben sich trotz Untreue entschlossen, mit ihren Partnern zusammen zu sein, und es ist ihnen gelungen, das Vertrauen wiederherzustellen und die Beziehung wiederherzustellen. Selbst wenn Sie Ihrem Partner vergeben, bleiben Sie möglicherweise in Zukunft nicht zusammen, und das ist in Ordnung - das bedeutet nicht, dass Sie gescheitert sind. Vergebung ist ein Akt der Tapferkeit und Freundlichkeit und es lohnt sich, sich selbst Anerkennung zu schenken.

Quelle: rawpixel.com

Das wegnehmen

Liebe ist selten schwarz und weiß, aber sie erfordert letztendlich jeden Tag Engagement, Vertrauen und eine Wahl, um die Person zu ehren, mit der Sie zusammen sind. Wenn Sie einem Betrüger vergeben möchten, wissen Sie, dass Ihre Beziehung danach noch gedeihen kann. Aber denken Sie daran, Vergebung ist nicht immer die Antwort, und manchmal kann Versöhnung eher schädlich als hilfreich sein. Vertrauen Sie darauf, dass Sie das tun, was für Ihr Wohlbefinden und Ihr Glück richtig ist, und geben Sie sich nicht mit weniger als einer gegenseitig verpflichteten Liebe zufrieden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Soll ich einem Betrüger vergeben?

Die Entscheidung, einem Betrüger zu vergeben, liegt letztendlich bei Ihnen, und es liegt an Ihnen, ob Sie das Gefühl haben, eines Tages das Vertrauen in ihn wiederherstellen zu können oder nicht. Es gibt jedoch einige Anzeichen, die Ihnen bei dieser Entscheidung helfen können. Ist Ihr Partner wirklich reuig und verpflichtet, die Dinge richtig zu machen? Was haben sie getan, um zu zeigen, dass es ihnen leid tut, und was haben sie getan, um zu zeigen, dass sie es nicht wieder tun werden? Sie sollten offen und bereit sein, Ihre Vorschläge zur Heilung der Beziehung zu unterbreiten, z. B. zur Paartherapie zu gehen. Sie sollten dich auch nicht schuldig machen, weil du über ihren Verrat trauerst, und sie sollten dich nicht dazu bringen, ihnen zu vergeben.

Kann eine Beziehung nach dem Betrügen wieder normal werden?

Es ist möglich, dass eine Beziehung zum & ldquo; normalen & rdquo; oder sogar stärker als vor der Untreue zurückkehrt. Dies geschieht jedoch nicht über Nacht und erfordert von beiden Seiten harte Arbeit. Für den Betrüger müssen sie sich mit dem abfinden, was sie in sich selbst nicht erfüllen können, was sie zum Betrügen geführt hat. Sie müssen ihren eigenen persönlichen Schaden heilen und dann den Schaden heilen, den sie durch ihre Fehler verursacht haben. Für die betrogene Person kann es nach einem Verrat äußerst schwierig sein, Vergebung zu erreichen. Es braucht Zeit, um zu trauern, Zeit, um zu heilen, noch mehr Zeit, um zu vergeben, und noch länger, um Vertrauen zu schenken. Zwei Menschen können diese Zeit jedoch nutzen, um gemeinsam zu heilen und eine stärkere Grundlage zu schaffen, die auf Ehrlichkeit und Kommunikation beruht.

Solltest du einem Betrüger eine zweite Chance geben?

Es hängt davon ab, wie sich der Betrüger nach der Untreue verhält. Wenn Ihr Partner wirklich reuig ist und an sich selbst und der Beziehung arbeiten möchte, können Sie beide mit dem Wiederaufbau der Beziehung beginnen. Wenn es Ihrem Partner jedoch nicht wichtig zu sein scheint, dass er Sie verletzt oder schlimmer noch, Sie für seine Untreue verantwortlich macht, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Beziehung enden muss. Wenn der Betrüger Sie dazu manipuliert, sich schlecht für sie zu fühlen oder sich schuldig zu fühlen, dass Sie wegen ihrer Affäre wütend und verletzt sind, versucht Ihr Partner, Verantwortung zu vermeiden und sollte nicht in einer Beziehung sein, da dieses Verhalten extrem ist giftig. Wenn Ihr Partner eine langjährige Affäre mit derselben Person hatte, ist es möglicherweise am besten, die Beziehung zu beenden. Ihr Partner hat Sie ununterbrochen angelogen, und Sie haben es verdient, mit jemandem zusammen zu sein, dem Sie ohne Zweifel vertrauen können.

Wie reparierst du eine Beziehung nach dem Betrug?

Denken Sie daran, dass es nicht Ihre Last ist, die Beziehung zu reparieren, nachdem Sie betrogen wurden. Es liegt in der Verantwortung des Partners, verantwortlich zu sein und daran zu arbeiten, Ihr Vertrauen wiederzugewinnen. Davon abgesehen, wenn Sie die Beziehung fortsetzen möchten, wird es Arbeit an Ihrem Ende erfordern, um zu heilen und zu vergeben. Die Paartherapie kann wirksam sein, um die zugrunde liegenden Ursachen für Untreue zu entdecken. Es kann Ihnen beiden auch leichter fallen, Ihre Gedanken und Gefühle miteinander zu teilen, was zu einer ehrlicheren Kommunikation führt. Eine persönliche Therapie kann Ihnen auch dabei helfen, mit dem Geschehenen zu rechnen und Ihnen die notwendigen Werkzeuge zu geben, um Ihre Emotionen auf gesunde Weise zu behandeln.

Solltest du bei jemandem bleiben, der dich betrogen hat?

Wenn Sie sich entscheiden, bei jemandem zu bleiben, der Sie betrogen hat, müssen Sie sorgfältig prüfen, wie er sich verhält, nachdem die Untreue ans Licht gekommen ist. Tut es ihnen wirklich leid, dass sie betrogen haben, oder tut es ihnen leid, dass sie erwischt wurden? Haben sie versucht, Sie für ihre Fehler verantwortlich zu machen, oder haben sie es ihnen zugegeben und sich entschuldigt?

Einige Leute sind Serienbetrüger, und einige Leute sind nicht für Monogamie geeignet, entweder weil es nicht das ist, was sie wollen oder es nicht das ist, was sie erwarten. Wenn Sie monogam sein wollen und Ihr Partner dazu nicht in der Lage ist, dann passen Sie einfach nicht gut zusammen, und Sie sollten jemanden suchen, der die gleichen Wünsche und Bedürfnisse hat wie Sie.

Aber wenn Ihr Partner kein Serienbetrüger ist, ist das Betrügen möglicherweise ein Symptom für ein größeres Problem. Dies könnte ein guter Zeitpunkt für Sie sein, zurückzutreten und zu überlegen, ob Sie selbst in der Beziehung glücklich sind. In jedem Fall ist es nach einer Affäre oder einem betrügerischen Vorfall eine gute Idee, sich Zeit und Raum zu nehmen, um sich auf Sie zu konzentrieren und sich einige schwierige Fragen zur Beziehung zu stellen. Haben Sie wirklich das Gefühl, dass diese Beziehung zu Ihrer Lebensqualität beiträgt? Oder macht es dir nur das Leben schwerer? Es ist jetzt an der Zeit, wirklich zu überlegen, ob es sich lohnt, für diese Beziehung zu kämpfen, denn wenn Sie beide darüber hinwegkommen, ist Ihre Beziehung möglicherweise stärker als je zuvor. Möchten Sie, dass Ihre Beziehung stärker wird, oder möchten Sie, dass sie endet? Wenn die Entscheidungen so extrem wären, welche würden Sie wählen?

Nehmen Sie sich auf jeden Fall Zeit, um zu heilen. Sei geduldig mit dir. Treffen Sie eine Entscheidung, die wirklich darauf ausgelegt ist, Ihnen zu helfen, und handeln Sie nicht nur mit Blick auf die andere Person. Entscheide dich für jemanden, der dein Leben besser macht und dich respektvoll behandelt, und es könnte die beste Entscheidung sein, die du jemals getroffen hast.

Kannst du jemals einem Betrüger vertrauen?

Es ist möglich, nach einer Untreue eine starke und gesunde Beziehung wieder aufzubauen. Die Situation kann jedoch einen großen Einfluss darauf haben, ob Sie einem Betrüger vertrauen können oder nicht. Wenn es einmal passiert ist und sie sofort ehrlich zu Ihnen waren, besteht möglicherweise Hoffnung, die Beziehung zu retten. Sie sollten reuig sein und sich dafür einsetzen, sich selbst und die Beziehung zu verbessern. Angelegenheiten, die über einen langen Zeitraum stattfinden, erfordern jedoch Dutzende von Lügen und Geheimnissen, die schwer zu akzeptieren und zu vergeben sein können. Auch hier sollte Ihr Partner zum Ausdruck bringen, wie leid es ihm tut, und die volle Verantwortung für seine Handlungen übernehmen.

Kannst du jemanden lieben, wenn du ihn betrügst?

Liebe in ihrer reinsten Form kommt von Ehrlichkeit, Verletzlichkeit und Vertrauen. Reine, wahre Liebe ist immer gesund und niemals destruktiv; Daher zeigt ein Akt der Untreue einen Mangel an dieser wahren Form der Liebe. Dies bedeutet nicht, dass man seinen Partner nicht lieben kann, wenn er ihn betrügt. Untreue ist jedoch ein Zeichen dafür, dass der Betrüger innere Arbeit zu tun hat, um sich selbst zu heilen und diesen reinen Ausdruck der Liebe zu erreichen.

Wie bleibst du bei jemandem, der dich betrogen hat?

Das Opfer einer Affäre zu sein, erfordert eine unermessliche Menge an Kraft, unabhängig davon, was Sie tun. Bei einem Partner zu bleiben, der betrogen hat, erfordert harte Arbeit, Engagement und Zeit. Zuerst müssen Sie sich all Ihre verletzten Gefühle fühlen lassen. Sie haben das Recht, durch die Handlungen Ihres Partners am Boden zerstört zu werden, und um zu heilen, müssen Sie sich trauern lassen. Die Therapie kann Ihnen helfen, Ihre Emotionen auf gesunde Weise zu verwalten, insbesondere wenn sie Ihren Alltag beeinträchtigen (z. B. Arbeit, Essen oder andere Beziehungen). Vielleicht möchten Sie auch eine Paartherapie in Betracht ziehen. Die Paartherapie kann Ihnen helfen, Ihre Beziehung zu stärken, indem sie zu ehrlicher Kommunikation anregt und die Schwachstellen des anderen versteht.

Wie viel Prozent der Paare bleiben nach einem Cheat zusammen?

Etwa 60% der Ehepartner bleiben nach einem weiteren Betrug zusammen. Dies kann daran liegen, dass sie entschieden haben, dass es sich lohnt, für ihre Gewerkschaft zu kämpfen, oder dass sie sich aus anderen Gründen verpflichtet fühlen, zusammen zu bleiben. Natürlich ist dieser genaue Prozentsatz schwer zu ermitteln, da viele Menschen nicht zugeben, betrogen zu haben, und dieser Prozentsatz ändert sich auch in Abhängigkeit von der Art des Betrugs. Zum Beispiel unterscheidet sich eine langfristige Angelegenheit natürlich von einem One-Night-Stand. Aber einige Paare empfinden Betrug als Segen in der Verkleidung, weil es sie zwingt, ihre Beziehung zu betrachten und sie vielleicht sogar wieder aufzubauen, um stärker zu werden.