Erkennen der Anzeichen von Steinmauern

Wenn Sie jemals am empfangenden Ende der stillen Behandlung waren, haben Sie eine Steinmauer erlebt. Eine Person, die stonewalling ist, weigert sich unerbittlich, Gefühle auszudrücken oder zu kommunizieren. Stonewalling tritt am häufigsten in Konfliktzeiten auf, in denen wir möglicherweise stonewalling durchführen, um schwierige Gespräche zu vermeiden, oder weil wir befürchten, dass eine hitzige Diskussion zu einem Kampf führt. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, die Anzeichen einer Steinmauer in sich selbst oder Ihrem Partner zu erkennen, sodass Sie Maßnahmen ergreifen können, um diese zu mildern, unabhängig davon, ob Sie das Opfer oder der Täter sind.

So erkennen Sie Stonewalling

Quelle: pexels.com

Insbesondere in engen Beziehungen können Konflikte überwältigend erscheinen. Wenn wir mit einem Streit konfrontiert werden, können wir herunterfahren und uns weigern, zu kommunizieren. Kommen Ihnen diese gesprächstötenden Sätze bekannt vor?



& ldquo; Mit der Hand sprechen & hellip; & rdquo;

& ldquo; Gesprächsende & hellip; & rdquo;



& ldquo; Mach was du willst & hellip; & rdquo;

& ldquo; Raus aus meinem Gesicht & hellip; & rdquo;



Stonewalling tritt auf, wenn wir vermeiden möchten, unsere Gefühle preiszugeben. Wir können mitten in der Diskussion ohne Erklärung hinausgehen oder uns einfach weigern, das Problem anzusprechen, das uns betrifft. Wenn wir am empfangenden Ende der Steinmauer sind, werden wir möglicherweise wütend und frustriert, wenn unser Partner diese Taktik anwendet. Aber wir stellen fest, dass unser Partner umso mehr überfüllt ist, je mehr wir protestieren.



Warum stonewall wir in Beziehungen?

Wir können Stonewalling verwenden, um unsere Partner zu bestrafen. Wir reagieren passiv-aggressiv und stonewalling, weil wir der Meinung sind, dass unsere Partner bereits wissen sollten, wo das Problem liegt, insbesondere wenn sie ursprünglich schuld sind. Wir können stonewall, weil wir nicht in der Lage sind, unsere Gefühle auszudrücken; Wir finden es schwierig oder schmerzhaft, uns zu öffnen. Wir können stonewall, wenn unsere Gefühle durcheinander sind. Wir haben Angst, Dinge zu überdenken. Wenn unser Partner fragt, wie wir uns fühlen, ist es am einfachsten zu sagen: 'Mir geht es gut.' und schließen Sie die Diskussion in diesen Fällen weiter ab.

Stonewalling kann aus praktischen Gründen auftreten. Wenn wir von der Arbeit und der Betreuung von Kindern überfordert sind, kann uns ein geschäftiges Leben zur Gewohnheit machen, zu stonewalling, weil wir uns einfach nicht die Zeit nehmen wollen, um über Emotionen zu diskutieren. Steinmauern können eine langjährige Gewohnheit sein. Wenn während unserer Kindheit keines unserer Familienmitglieder jemals offengelegt hat, wie sie sich gefühlt haben oder was sie gedacht haben, haben wir möglicherweise nie die Fähigkeit entwickelt, unsere Gefühle zu diskutieren. Der bloße Gedanke, über unsere Gefühle zu sprechen, kann dazu führen, dass sich unser Magen dreht. Manchmal haben wir aufgrund unserer Erfahrungen in einer früheren Beziehung gelernt, Steinmauern zu bauen. Wir haben vielleicht gelernt, es zu vermeiden, unsere Meinung zu sagen, weil ein früherer Partner dabei negativ reagiert hat.

Wenn Stonewalling absichtlich und absichtlich ist, versucht der beleidigende Partner möglicherweise, die Beziehung zu dominieren. Stonewalling ist ein Mittel, um die Kontrolle zu erlangen.

Gottmans vier Reiter: Stonewalling



Dr. John Gottman, ein Therapeut, der sich eingehend mit Ehebeziehungen befasste, identifizierte vier toxische Beziehungsverhalten, die er die vier apokalyptischen Reiter nannte. Dazu gehören Kritik, Verachtung, Abwehrbereitschaft und Steinmauern. Von den Reitern ist die Steinmauer besonders problematisch. Gottman behauptet, er könne eine Scheidung mit fast 100% iger Genauigkeit vorhersagen, basierend auf der Anwesenheit der vier Reiter in einer Ehe.

Stonewalling entsteht oft als Reaktion auf Angst und Frustration. Ihr Partner verwendet es möglicherweise, um Spannungen in einer Situation abzubauen, die emotional überwältigend ist. Er oder sie versucht möglicherweise auch, sich selbst zu beruhigen. Gottman entdeckte, dass Männer bei Meinungsverschiedenheiten häufiger physiologischen Stress ausgesetzt sind als Frauen, was sie anfälliger für Steinmauern macht - sehr oft, um Konflikte zu vermeiden.

Ist Stonewalling missbräuchlich?

Quelle: pexels.com

Obwohl Frauen weniger stonewall als Männer stonewall, können Menschen beider Geschlechter stonewalling missbräuchlich verwenden. Menschen stonewall, um die Oberhand in einer Beziehung zu gewinnen, und verwenden die Taktik der stonewalling, um einen Partner zu manipulieren oder zu kontrollieren. Wenn eine Steinmauer beabsichtigt ist, zieht der Partner, der die Konversation abbricht, häufig die Situation heraus, was die andere Person daran hindert, über Möglichkeiten zur Lösung des Konflikts nachzudenken. Der Partner, der blockiert ist, kann sich hilflos fühlen. Ihr Selbstwertgefühl leidet und sie können einen Kontrollverlust erleben. Obwohl der Stonewalling-Partner scheinbar nichts unternimmt, nutzt er die Taktik, um die Dominanz in der Beziehung zu etablieren - häufig mithilfe von Bedrohungen und Isolation in Kombination mit dem Stonewalling.

Die verheerenden Auswirkungen der Steinmauer

Es versteht sich von selbst, dass Steinmauern verheerende Auswirkungen auf eine Beziehung haben können. Die Lösung von Konflikten wird nahezu unmöglich. Selbst scheinbar unbedeutende Meinungsverschiedenheiten können außer Kontrolle geraten. Wenn wir uns am empfangenden Ende der Steinmauer befinden, fühlen wir uns häufig verzweifelt und können darauf zurückgreifen, etwas zu sagen oder zu tun, das die Steinmauer zum Ende bringt. Frustriert und verärgert können wir das Problem in einen schwerwiegenderen Konflikt eskalieren als die ursprüngliche Meinungsverschiedenheit. Abgesehen davon kann jede negative Reaktion auf Steinmauern die Probleme verschärfen, die durch die ursprüngliche Steinmauerpraxis verursacht wurden.

Der Partner, der stonewalled ist, fühlt sich oft hilflos. Selbst wenn sie die Situation lindern und die Beziehung verbessern wollen, denken sie völlig unfähig. Wenn Stonewalling häufig vorkommt, hat es die Verbindung bereits stark belastet, insbesondere wenn die anderen drei Reiter anwesend sind.

Im Laufe der Zeit kann es sein, dass der Partner, der stonewalled ist, es ablehnt, entfernt und feindselig behandelt zu werden. Sie können den Steinmauer drücken, um ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken. Dies führt zu Wut und Argumentation, was die Situation nur verschlimmert - hauptsächlich, wenn das Schweigen des stonewalling Partners aus Angst oder Besorgnis über seine Gefühle resultiert. Die Spannungen nehmen zu und die Stonewalling-Intensität nimmt nur zu, wenn sich der Stonewalling-Partner weigert, sich auszudrücken.

Wenn Ihr Partner ein Stonewaller ist, haben Sie möglicherweise viele Male versucht und keine Antwort erhalten, und Sie können einfach aufhören, sich zu engagieren. Sie befinden sich beide in einer emotionalen Pattsituation, in der Emotionen beiseite geschoben werden und die Verbindung zwischen Ihnen beiden mit der Zeit immer schwächer wird.

Schließlich kann Ihre Beziehung missbräuchlich geworden sein. Ihr Partner verwendet neben Stonewalling auch andere Verhaltensweisen wie Isolation, Einschüchterung und anhaltende Kritik. Ihr Stonewalling-Partner wird kontrollierter in der Beziehung, und Missbrauch ist weit verbreitet. Als Reaktion darauf können Sie sich zurückziehen und sich wertlos fühlen.

Wie kann ich die negativen Auswirkungen von Stonewalling angehen?

Wenn Sie am Ende der Steinmauer stehen, ist es am besten, Verständnis und Mitgefühl zu üben. Erkennen Sie Ihre Frustration an, aber versuchen Sie zu erkennen, dass das Auspeitschen die Situation nur verschlimmern wird. Bedenken Sie, dass die Antwort Ihres Partners nicht rachsüchtig ist, er oder sie jedoch berechtigterweise Angst hat, seine Gefühle oder Sorgen auszudrücken.

Quelle: rawpixel.com

Lassen Sie Ihren Partner wissen, dass Sie helfen möchten. Dies ist jedoch nur möglich, wenn er bereit ist, Sie auf halbem Weg zu treffen. Versuchen Sie, sich einzufühlen, anstatt Druck auszuüben. Vermeiden Sie es, Ihren Partner zur Öffnung zu zwingen. Bieten Sie ihnen einfach die Möglichkeit, sich zu unterhalten, und teilen Sie ihnen mit, dass Sie bereit sind, zuzuhören. Schlagen Sie vor, dass sie jemanden suchen, mit dem sie ihre Gefühle ausdrücken können. Dies kann ein vertrauenswürdiger Freund oder ein Familienmitglied sein - sogar ein professioneller Therapeut. Ihr Partner kann feststellen, dass die Verbalisierung seiner Gefühle auf diese Weise ihm einen Sinn für Perspektive gibt, der es später einfacher macht, Probleme als Paar zu diskutieren.

Wenn Sie die Person sind, die stonewalling ist, ist es wichtig anzuerkennen, dass es letztendlich besser ist, Ihre Gefühle offen zu halten, als sie im Inneren zu stopfen, egal wie schwierig es ist, Ihre Gefühle offen auszudrücken. Erwägen Sie, Ihre Gefühle schriftlich niederzulegen. Möglicherweise ist es einfacher als zu sprechen, da dadurch ein wenig Abstand zwischen Ihnen und dem Gespräch entsteht. Ein Text oder ein Brief ist in Ordnung. Lassen Sie Perfektion nicht im Weg stehen. Schreiben Sie Ihre Gefühle einfach schriftlich nieder. Teilen Sie dies mit Ihrem Partner. Ein persönliches Gespräch sollte später Ihr Ziel sein, aber ein schriftlicher Beginn kann eine hilfreiche Option sein.

Im Falle einer missbräuchlichen Beziehung müssen Sie die Dinge möglicherweise anders angehen. Wenn Ihr Partner Sie ständig blockiert, seien Sie vorsichtig, wenn Sie über die zu ergreifenden Maßnahmen und die Art der Reaktion nachdenken, die diese bei Ihrem Partner hervorrufen könnten. Beachten Sie, dass der Versuch, mit Ihrem Partner zu kommunizieren, zu einem noch negativeren Ergebnis führen kann. Letztendlich müssen Sie möglicherweise professionelle Hilfe suchen.

Gegenmittel gegen Steinmauern

Bist du der Stonewaller in deiner Beziehung? Wünschst du dir, die Dinge könnten anders sein? Wenn Sie das nächste Mal stonewalling finden, sollten Sie die folgenden Verhaltensweisen in Betracht ziehen:

  • Das erste Gegenmittel gegen Steinmauern ist zu erkennen, wenn Sie sich emotional überfordert fühlen.
  • Lassen Sie Ihren Partner wissen, dass Sie eine Pause vom Konflikt einlegen müssen. Sagen Sie: 'Warum verlassen wir diese Diskussion nicht für ein anderes Mal, wenn wir uns beide beruhigt haben?'
  • Geben Sie Ihrem Partner die Zusicherung, dass Sie beide wieder aktiv werden können, wenn Sie beide bereit sind.
  • Beruhigen Sie sich während Ihrer Konfliktpause, indem Sie eine Zeitschrift lesen, spazieren gehen oder beruhigende Musik hören. Übe tiefes Atmen.
  • Gehen Sie auf Ihre Besorgnis darüber ein, was passieren wird, wenn Sie Ihrem Partner Ihre Gedanken und Gefühle klar vermitteln.

Die Anwendung eines Gegenmittels wird einfacher, wenn sich beide Partner motiviert und verpflichtet fühlen, sich zu verändern. Wenn Sie und Ihr Partner jedoch Schwierigkeiten haben, Stonewalling durch fürsorglichere Verhaltensweisen zu ersetzen, kann es hilfreich sein, den Berater eines Paares zu sehen, der Sie bei der Entwicklung gesünderer Kommunikationsinstrumente und der Wiederherstellung Ihrer Beziehung unterstützen kann.

Wie ReGain helfen kann

Quelle: rawpixel.com

Wenn in Ihrer Beziehung weiterhin Stonewalling auftritt, ist es besonders wichtig, professionelle Unterstützung zu suchen. Dank ReGain können Sie sofort mitfühlende Hilfe erhalten, indem Sie sich einfach in ein privates Online-Beratungsportal einloggen. ReGain arbeitet nach Ihrem eigenen Zeitplan. Sie können wählen, ob Sie per Text oder, wenn Sie möchten, in einem Video-Chat oder über das Telefon chatten möchten. Sie sollten sich auf jeden Fall mit der von Ihnen gewählten Methode wohl fühlen. Unser einfühlsames Personal ist jederzeit für Sie da. Unsere zugelassenen Mediziner sind bereit, die Wiederherstellung Ihrer Beziehung zu einer Priorität zu machen.