Erkennen der Anzeichen verflochtener Familienbeziehungen und Verwalten

Verstrickung ist ein dysfunktionaler Beziehungsstil, der durch zu enge Beziehungen gekennzeichnet ist. Dieser Stil wird normalerweise zwischen Familienmitgliedern gefunden. Obwohl Nähe und Intimität in Familien positiv und wichtig für die Entwicklung starker Bindungen sind, bringt die Verstrickung diese Nähe auf die nächste Ebene. Dieses Maß an Nähe und Intimität führt häufig zu einer ungesunden, unausgewogenen Dynamik zwischen den beteiligten Familienmitgliedern.

Quelle: rawpixel.com

Obwohl die Verstrickung zwischen Eltern und Kindern am häufigsten vorkommt, kann sie in jeder Konfiguration zwischen Familienmitgliedern auftreten. Ehepartner können ebenso wie Geschwister ineinander verstrickt sein. Unabhängig davon, wer beteiligt ist, sind die Anzeichen einer verstrickten familiären Beziehung im Allgemeinen dieselben (mit geringfügigen Unterschieden).



Was sind die Anzeichen einer verstrickten Familienbeziehung?

Das Erkennen einer verstrickten Familienbeziehung kann aufgrund der Art dieses Beziehungsstils schwierig sein. Hier sind einige Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise mit einem anderen Familienmitglied verstrickt sind:

Intensive, überlappende Interessen, Emotionen, Aktivitäten, Gedanken usw. zwischen Familienmitgliedern



In verstrickten familiären Beziehungen fügen Familienmitglieder einander ihre Gedanken, Gefühle oder Interessen zu. Eltern können die Aktivitäten ihres Kindes (ihrer Kinder) stellvertretend durchleben, oder bestimmte Familienmitglieder können erwarten und verlangen, dass andere Mitglieder als Reaktion auf eine bestimmte Situation eine bestimmte Emotion spüren. Obwohl Familienmitglieder häufig Gefühle, Gedanken und Interessen teilen, geht dieses Symptom über die erwarteten Grenzen familiärer Nähe und Intimität hinaus.

Eingeschränkter Datenschutz



Quelle: rawpixel.com

Die Privatsphäre zwischen Familienmitgliedern ist normalerweise geringer als bei Fremden (oder sogar Freunden), aber verstrickte Beziehungen haben ein sehr geringes Maß an Privatsphäre, das unangenehm und erstickend sein kann. Verstrickte Familienmitglieder können wütend werden, wenn Sie sich weigern, Details Ihres Lebens oder Ihrer Gefühle mitzuteilen, was zu Schuldgefühlen, Wut oder Ressentiments führt, die ohne die Bestätigung des anderen Familienmitglieds untröstlich erscheinen können.



Emotionale Verstrickung

Verstrickte familiäre Beziehungen sind aufgrund der miteinander verflochtenen Gedanken und Gefühle der beteiligten Familienmitglieder ungesund. Die Abhängigkeit von einer anderen Person sowohl für positive als auch für negative Emotionen kann auf eine verstrickte Beziehung hinweisen.

Zum Beispiel kann das Erleben einer Meinungsverschiedenheit (groß oder klein) in einer verstrickten Beziehung zu extremen Angstzuständen, Angstzuständen oder Depressionen führen. Wenn die andere Person in der Beziehung glücklich ist, sind Sie glücklich. Positive Emotionen hängen vollständig von der Beziehung ab, ebenso wie negative. Das Gefühl, dass man mit der anderen Person zusammen sein muss, um glücklich / in Ordnung zu sein, kann auch ein Zeichen für eine verstrickte Beziehung sein.

Mangelnde Unabhängigkeit



Ein externer Kontrollort, der sich an ein anderes Familienmitglied wendet, um Entscheidungen zu treffen, ist ein klares Zeichen der Verstrickung. In einer verstrickten Beziehung treffen Mitglieder keine unabhängigen Entscheidungen, unabhängig von Alter, Beziehungsstatus oder anderen Faktoren. Natürlich ist es eine Sache, die Gedanken und Gefühle eines Familienmitglieds zu berücksichtigen, bevor eine Entscheidung getroffen wird, aber sich zu weigern, etwas ohne deren ausdrückliche Zustimmung zu tun, ist kategorisch anders. Ein Beispiel für dieses Zeichen der Verstrickung sind ältere Erwachsene, die in allen Lebensbereichen immer noch mit ihren Eltern zusammenleben und sich auf sie verlassen.

Gefühle, nicht in der Lage zu sein, sich zu lösen oder Distanz zu schaffen

Wenn es zu einer Verstrickung kommt, kann das Gefühl, sich nicht von der anderen Person lösen zu können, andere Beziehungen und Aktivitäten übernehmen und beeinträchtigen. Verstrickte Beziehungen können auch schwierig zu verwalten sein, da der Eindruck entsteht, dass es nicht möglich ist, Distanz und Grenzen zwischen Ihnen und der anderen Person zu schaffen.

Unfähigkeit, Nein zu sagen

Quelle: rawpixel.com

Ein Zeichen der Verstrickung ist das Gefühl, dass Sie nicht 'Nein' sagen können, wenn ein Familienmitglied nach etwas fragt oder durch seine Handlungen einen Wunsch zum Ausdruck bringt. Selbst wenn etwas Wichtigeres in Ihrem Leben Vorrang haben sollte, könnten Sie der Meinung sein, dass es unabhängig von Ihrer persönlichen Lebenssituation am wichtigsten ist, positiv auf die Bedürfnisse eines verstrickten Familienmitglieds zu reagieren.

Wenn Sie 'Nein' sagen, kann dies bedeuten, dass Ihr Familienmitglied wütend oder depressiv wird, oder unter den richtigen Umständen kann es den Liebesentzug nutzen, um Sie davon zu überzeugen, das zu tun, was es will. Dies kann eine störende und verwirrende Situation sein, die zu verwalten und zu verstehen ist, insbesondere als aktiver Teilnehmer an der Beziehung.

Wie man verflochtene Familienbeziehungen verwaltet

Der erste und wichtigste Schritt bei der Verwaltung einer verflochtenen Familienbeziehung besteht darin, zu erkennen, dass ein Problem vorliegt, und Maßnahmen zur Lösung / Verwaltung zu ergreifen. Die Situation eines jeden ist anders, aber dies sind einige Techniken, die für die Verwaltung verflochtener familiärer Beziehungen nützlich sind:

  1. Finden Sie einen lizenzierten Familienberater

Finden Sie einen qualifizierten Familienberater, der Ihnen helfen kann, damit Sie ein besseres Leben mit gesünderen familiären Beziehungen schaffen können. Manchmal kann es schwierig sein, die Muster und Hindernisse zu erkennen, wenn Sie eine der Personen sind, die mitten im Problem stecken, und ein Berater kann Ihnen dabei helfen, auf Dinge hinzuweisen, die Sie möglicherweise nicht anders erkannt haben. Dies ist einer der wichtigsten Schritte zur Verwaltung einer verflochtenen Familienbeziehung.

Die Suche nach Hilfe für Ihre Situation ist nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Familienmitglieder. Wenn es angemessen erscheint, informieren Sie Ihre Familienmitglieder und fragen Sie sie, ob sie bereit wären, an der Familienberatung teilzunehmen. Einige Familienmitglieder sind dafür möglicherweise zugänglicher als andere. Aus diesem Grund kann es eine gute Idee sein, zuerst eine individuelle Beratung in Anspruch zu nehmen, damit Sie die Unterstützung und eine Quelle für Ratschläge haben, egal was passiert.

2. Verbinden Sie sich wieder mit sich selbst

Eines der Anzeichen einer verstrickten Beziehung ist die Unfähigkeit zu sehen, wo eine Person endet und die andere beginnt. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich auf sich selbst zu konzentrieren, können Sie sehen, was Ihnen gehört und was der anderen Person gehört. Dies ist einer der ersten Schritte, um eine verstrickte familiäre Beziehung erfolgreich zu führen.

Einige Experten empfehlen die Praxis der Achtsamkeit, die viele Formen annehmen kann. Ein guter Ausgangspunkt ist jedoch eine tägliche 5-10-minütige Achtsamkeitsmeditation. Nehmen Sie sich so viel Zeit für einen Teil des Tages, an dem Sie nicht gestört werden, und machen Sie es sich mit einem Kissen auf dem Boden oder aufrechtem Sitzen auf einem Stuhl bequem. Konzentrieren Sie sich zunächst auf Ihren Atem. Konzentrieren Sie sich auf die Gefühle in Ihrem Körper. Alle Gedanken, die Ihnen in den Sinn kommen, sind in Ordnung, erkennen Sie sie an, beobachten Sie sie, aber beurteilen Sie sie nicht. Lassen Sie die Gedanken und Gefühle durch Ihr Bewusstsein gehen, ohne Wert darauf zu legen. Tragen Sie Ihre Erfahrungen anschließend in ein Tagebuch ein.

Quelle: rawpixel.com

Andere Möglichkeiten, sich mit sich selbst zu verbinden, sind, ein neues Hobby aufzunehmen (oder ein altes neu zu definieren), sich in einem Club oder einer Organisation zu engagieren oder an einem Kurs teilzunehmen. In der Tat kann das Herstellen von Verbindungen mit anderen Menschen (Fremden oder Freunden) eine weitere gute Möglichkeit sein, sich wieder mit sich selbst zu verbinden und Ihre persönlichen Gefühle, Bedürfnisse, Interessen und Gedanken zu entdecken. Das Ziel ist es, sich als Person weiterzuentwickeln und ein unabhängiges Leben zu führen, das von dem Ihrer Familienmitglieder getrennt ist, das sie aber dennoch auf eine Weise einbezieht, die gesund und ausgeglichen ist.

3. Legen Sie mit Ihren verstrickten Familienmitgliedern Grenzen in überschaubarer Größe fest

Das Setzen von Grenzen ist der Schlüssel zur Förderung gesunder familiärer Beziehungen. In verstrickten familiären Beziehungen fehlen Grenzen. Wenn Sie also feststellen können, wann und wie Sie Grenzen setzen, kann dies einen großen Unterschied bei der Verwaltung von Verflechtungen bewirken.

Beim Setzen von Grenzen ist es immer noch wichtig, sich der Wahrnehmung und der möglichen Reaktion (en) der anderen Person bewusst zu sein. Anstatt zu rebellieren und Grenzen auf wütende, energische Weise zu setzen, zeigen Sie zunächst eine Wertschätzung für bestimmte Aspekte des Verhaltens der anderen Person und drücken Sie dann sanft genau das aus, was Sie von ihnen benötigen (oder nicht benötigen). Wenn zum Beispiel eine Mutter ihre Tochter im College-Alter jeden Tag anruft, um 2 Stunden mit ihr zu sprechen, und die Tochter das Gefühl hat, dass dies ihr Wachstum als Individuum hemmt, könnte die Tochter ihrer Mutter sagen, dass sie ihre Gespräche wirklich genießt, aber sie & rsquo Ich habe nicht genug Zeit, um das zu tun, was sie tun muss, wenn ihre Gespräche so lang und regelmäßig sind. Die Tochter könnte eine Alternative (eine Grenze) vorschlagen, die für sie besser funktioniert, z. B. einmal pro Woche die gleiche Zeit oder jeden zweiten Tag weniger Zeit am Telefon.

Diese sanftere Art, Grenzen zu setzen, kann im Laufe der Zeit eine gesündere und produktivere Beziehung zwischen verstrickten Familienmitgliedern fördern.

4. Lassen Sie das Gefühl der Schuld los

Es ist normal, dass Menschen in verstrickten familiären Beziehungen ein Schuldgefühl haben, das mit der Idee verbunden ist, Grenzen mit Familienmitgliedern zu setzen. Dieses Schuldgefühl ist jedoch nicht notwendig. Grenzen sind ein gesunder und lebenswichtiger Bestandteil jeder starken Beziehung, und es ist wichtig, sie zwischen sich und Ihrer Familie zu setzen.

Ein überwältigendes Schuldgefühl ist eines der Zeichen einer verstrickten Beziehung. Lassen Sie dieses Gefühl los und versichern Sie sich, dass Sie das Richtige tun, indem Sie Grenzen setzen. Es kann zunächst schwierig sein, dies zu tun, aber Schuldgefühle beeinträchtigen nur Ihre Fähigkeit, sich auf Ihre Gefühle und Gedanken einzustimmen. Wie oben erwähnt, kann Achtsamkeit ein guter Weg sein, um diese Schuld loszuwerden. Werden Sie sich des Gefühls bewusst, aber geraten Sie nicht in die Schuldfalle.