Keine Intimität in der Ehe? 6 Mögliche Lösungen für Ihre Beziehung

Ein Mangel an Intimität in Ihrer Ehe kann möglicherweise dazu führen, dass sie im Laufe der Zeit auseinander fällt. Intimität in der Ehe ist schließlich einer der Hauptaspekte, die diese Beziehung von der Beziehung zu Ihren Freunden und Ihrer Familie trennen. Obwohl es Konsequenzen hat, keine Intimität in der Ehe zu haben, und dies möglicherweise eine beenden kann, ist es möglich, diese Probleme zu lösen, bevor sie viel zu lange andauern und irreparabel werden. In diesem Artikel werden einige Möglichkeiten beschrieben, wie Sie dieses häufig auftretende Problem bei verheirateten Paaren lösen können.

Quelle: rawpixel.com



1. Stellen Sie Ihre emotionale Verbindung wieder her

Für viele Paare geht emotionale Intimität der physischen voraus, und wenn Sie bemerken, dass Sie sich nicht berühren, sollten Sie wahrscheinlich überdenken, wie Sie miteinander kommunizieren.



Laut Terry Gaspard, MSW, LICSW, einem Mitarbeiter von Dr. John und Julie Gottman, die Schöpfer der äußerst erfolgreichen Therapie des Gottman-Methodenpaares, müssen sich darauf konzentrieren, die Bedürfnisse des anderen auf liebevolle und respektvolle Weise zu erfüllen, da eine gute sexuelle Beziehung auf emotionaler Nähe beruht. [1]

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Mangel an Intimität in Ihrer Ehe auf Meinungsverschiedenheiten und die damit verbundenen negativen Reaktionen zurückzuführen ist, müssen Sie beide emotionale Abstimmung üben. Anstatt defensiv und verschlossen zu werden, müssen beide Partner Empathie zeigen und offen für ihre Bedürfnisse sein.



Dies ist eine praktikable Strategie für alle, die die Leidenschaft, die einst in der Beziehung bestand, neu entfachen möchten. Auch wenn Sie in bestimmten Fragen nicht einverstanden sind, was völlig normal ist, werden Sie dennoch lernen, in Verbindung zu bleiben und konstruktiv daran zu arbeiten.



2. Verwenden Sie Touch, um die Chemie wiederherzustellen

Intim zu sein muss nicht immer nur Sex sein. Dazu gehören auch kleinere Aktionen wie Umarmen, Küssen und sogar Berühren. Obwohl es nicht ganz physisch ist, kann der Augenkontakt in einigen Ehen verschwinden und muss ebenfalls wiederhergestellt werden.

Wenn Sie dies häufig vergessen, kann der Funke, der einmal vorhanden war, verschwinden und Ihr Partner kann sich sogar als unerwünscht oder unerwünscht fühlen, selbst wenn dies nicht die Nachricht ist, die Sie senden möchten.

Selbst eine kleine Geste wie das sanfte Streicheln Ihres Mannes oder Ihrer Frau im Vorbeigehen kann einen signifikanten Unterschied bewirken. Sie sollten jedoch versuchen, so oft wie möglich Kontakt aufzunehmen, um Ihre physische Verbindung wiederherzustellen.



Wenn Sie in einem früheren Teil Ihrer Beziehung, sogar vor Ihrer Heirat, in die Vergangenheit zurückblicken, besteht eine ziemlich gute Chance, dass Sie viel körperlicher miteinander waren. [2] Folglich haben Sie sich wahrscheinlich auch viel näher gefühlt.

3. Miteinander verbinden

Intimität in der Ehe sollte Spaß machen, aber wenn sie gerade nicht da ist, müssen Sie beide lernen, wie man außerhalb des Schlafzimmers gemeinsam Spaß hat, wenn Sie darin Fortschritte machen möchten.

Es muss nichts Extravagantes sein, und das gemeinsame Fernsehen oder Filmen kann ein guter Anfang sein, um die Gesellschaft des anderen wieder zu genießen. Selbst wenn Sie lieber zu Hause essen, können Sie beim Abendessen entspannen und sich darauf konzentrieren, miteinander zu reden, anstatt sich Gedanken über das Kochen und andere Belastungen zu machen.

An den Wochenenden oder wenn Sie beide am selben Tag frei haben, können Sie mehr lustige Aktivitäten ausprobieren, z. B. einen Ausflug machen, Sehenswürdigkeiten besichtigen, in ein Museum gehen oder Live-Musik hören. Die Möglichkeiten sind grundsätzlich grenzenlos! Solange Sie miteinander beschäftigt sind und Spaß haben, sind Sie auf dem richtigen Weg, um die Intimität zu verbessern. [2]

Wenn Sie eine Familie haben, ist es in Ordnung, Ihre Kinder manchmal einzubeziehen, aber es ist ebenso wichtig, Zeit nur für Sie beide zu haben. Das gleiche Konzept kann gelten, wenn Sie ein Treffen mit Ihren Freunden organisieren. Es kann eine großartige soziale Erfahrung für alle sein, aber es besteht die Möglichkeit, dass es den ganzen Punkt der Bindung aufhebt, der darin besteht, die Aufregung in Ihrer Ehe wieder zu entfachen.

Quelle: rawpixel.com

4. Seien Sie ehrlich miteinander

Wenn Sie dies bisher noch nicht durch Lesen dieses Artikels feststellen konnten, ist Kommunikation der Schlüssel zu jeder Beziehung und erforderlich, wenn Sie die intime Sexualität in Ihrer Ehe verbessern möchten. Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, ist, ehrlich zu sein. Seien Sie offen über Ihre Gefühle und besprechen Sie, warum es in Ihrer Ehe an Intimität und Zuneigung mangelt. Bemühen Sie sich jedoch immer, konstruktiv und nicht kämpferisch zu sein, wenn Sie dies tun, und vermeiden Sie es, ihn oder sie für das Problem verantwortlich zu machen. Anstatt zu sagen: 'Du machst mich wütend' oder 'Es scheint, dass du mich nicht mehr liebst', versuche Worte wie 'Ich', 'Wir' oder 'Unser' zu sagen. Zum Beispiel: 'Ich denke, wir können in unserer Ehe an Intimität arbeiten' [3]

Ehrlichkeit bedeutet zwar, über Ihre Gefühle zu sprechen, kann sich aber auch darauf beziehen, Vertrauen mit Ihrem Partner aufzubauen oder es in vielen Fällen wieder aufzubauen. Indem Sie Ihrem Ehepartner das Gefühl geben, einbezogen zu sein, indem Sie 'wir' und 'uns' sagen, können Sie dazu beitragen, Vertrauen und Sicherheit zu schaffen. Es geht jedoch auch um Dinge wie das Einhalten Ihrer Versprechen und das Versprechen, einander treu zu bleiben. [4]

Nicht zu viele Menschen möchten jemandem nahe sein, dem sie nicht vertrauen können. Ehrlichkeit und Vertrauen bilden eine stärkere Grundlage für eine gesunde Ehe. Auf diese Weise verbessern Sie die Intimität.

5. Mischen Sie die Dinge

Manchmal ist es das Ergebnis eines zu abgestandenen und langweiligen Sexuallebens, keine Intimität in der Ehe zu haben. Infolgedessen kann es eher zu einer Routine oder einer Aufgabe werden, als Ihre gemeinsame Zeit zu genießen. Daher kann es eine gute Idee sein, neue Dinge auszuprobieren, um Sie und Ihren Partner zu beschäftigen und interessiert zu halten.

Sie sollten auch überlegen, wie Sie sich in intimen Situationen engagieren, z. B. wenn Sie zu stark oder fordernd auftreten. Laut Gottman kann dies auch bedeuten, dass diejenigen, die normalerweise nicht so oft intime Sexualität initiieren, dies versuchen sollten, während diejenigen, die 'Verfolger' sind oder diejenigen, die normalerweise die Initiierung durchführen, nach subtileren Wegen suchen sollten tun Sie dies. [1] Auf diese Weise fühlen sich beide Personen in der Ehe in diesen Prozess einbezogen, nicht nur eine.

Quelle: rawpixel.com

Wenn Sie von Routinen oder Aufgaben von früher sprechen, sollten Sie immer versuchen, Zeit für Intimität zu planen und zu widmen, und vermeiden, Beziehungsprobleme, Haushaltsprobleme, Kinder oder andere mögliche Stressfaktoren zu diskutieren. Diese Dinge sind unproduktiv und ablenkend, wenn man versucht, sich darauf zu konzentrieren, intim zu sein. [1]

Indem Sie intime Gespräche, Berührungen und Sex zu einer Priorität in Ihrem Leben machen, unternehmen Sie aktiv Schritte, um etwas zu verbessern, das Arbeit braucht. Das ist eine Umstellung der Routine, wenig bis gar keine Intimität zu haben.

6. Sag, ich liebe dich so oft wie möglich

Diese drei Wörter können möglicherweise die positivsten Auswirkungen auf Ihre Ehe haben - wer hätte das gedacht? Es ist eine einfache Geste, die dazu beitragen kann, dass sich Ihr Partner geliebt und geschätzt fühlt. Dies berührt auch die Idee, dass Ihre Ehe, wenn sie emotional stärker ist, sich positiv auf die physischen Aspekte auswirkt.

Während Liebe für viele Menschen außerhalb der Ehe nicht immer eine Voraussetzung für körperliche Intimität ist, ist es eine andere Geschichte mit Paaren, die den Bund fürs Leben geschlossen haben und Probleme mit der Intimität haben. Tatsächlich sollte eine der wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Artikel sein, dass diese Probleme aufgrund der zugrunde liegenden emotionalen Dysfunktion auftreten, die gelöst werden muss, bevor körperliche Veränderungen auftreten können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihrem Partner „Ich liebe dich“ zu sagen. Eine der einfachsten Möglichkeiten besteht darin, bevor Sie beide nachts schlafen gehen. Sie können ihm oder ihr auch sagen, bevor sie zur Arbeit gehen, oder ihnen eine kurze Nachricht senden, während sie dort sind. Wenn Sie eine Notiz mit einem kleinen Geschenk wie Blumen hinterlassen, kann dies auch die Botschaft vermitteln. [2]

Selbst wenn Sie Ihrem Ehepartner nicht direkt gesagt haben, dass Sie ihn lieben, können Sie dies dennoch durch verschiedene Aktionen wie einige der gerade genannten Beispiele zeigen. Zuneigung kann für einige Partner schwer auszudrücken sein, aber mit Zeit und Übung können sich Paare öffnen. Wenn dies nach Ihnen klingt, machen Sie bereits einen großartigen Job, solange Sie sie wissen lassen, dass Sie über sie nachdenken.

Fazit

Zu Beginn einer Beziehung kann Intimität ohne großen Aufwand organisch geschehen, aber im Laufe der Zeit können diese Gefühle verblassen. Sie können sie jedoch immer wieder neu entfachen, indem Sie sich zuerst auf die emotionalen Aspekte Ihrer Beziehung konzentrieren.

Wenn Sie Eheprobleme haben, die scheinbar nicht von selbst gelöst werden können, wird die Beratung eines Paares empfohlen. Lizenzierte und professionelle Eheberater und Therapeuten stehen bei Regain zur Verfügung und werden geschult, um Paaren bei der Überwindung von Problemen in ihren Beziehungen zu helfen. Während die Therapie den Problemen hilft, mit denen Sie beide gerade konfrontiert sind, vermittelt sie Ihnen auch die Fähigkeit, andere Probleme anzugehen, die in Zukunft auftreten werden.

Quelle: rawpixel.com

Die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten ist der grundlegendste Teil der Behebung aller Eheprobleme, wie z. B. mangelnder Intimität. Hoffentlich haben Sie durch das Lesen dieses Artikels einige neue Wege kennengelernt, um dieses sehr häufige Problem anzugehen. Lassen Sie nicht zu, dass Intimitätsprobleme Ihre Ehe ruinieren. Es ist eine sehr reparable Situation, und wenn Sie diese praktischen Strategien heute anwenden, sollten Sie eher Verbesserungen sehen und eine erfüllendere Beziehung haben und wieder zu intimen Paaren werden.

Verweise

  1. Gaspard, T. (2016, 7. Dezember). 10 Möglichkeiten, die Leidenschaft in Ihrer Ehe neu zu entfachen. Abgerufen von https://www.gottman.com/blog/10-ways-rekindle-passion-marriage/
  1. Marriage.com. (2018, 12. September). 5 Dinge, die Sie heute tun können, um Intimitätsprobleme in einer Ehe zu beheben. Abgerufen von https://www.marriage.com/advice/intimacy/5-things-you-can-do-today-to-fix-intimacy-problems-in-a-marriage/
  1. Knaus, B. (2017, 31. Dezember). Sechs Tipps, um Intimacy Killers in Intimacy Builder zu verwandeln. Abgerufen von https://www.psychologytoday.com/us/blog/science-and-sensibility/201712/six-tips-switch-intimacy-killers-intimacy-builders
  1. Degges-White, S. (2017, 13. Februar). Intimität ist Ehrlichkeit - hautnah und persönlich. Abgerufen von https://www.psychologytoday.com/us/blog/lifetime-connections/201702/intimacy-is-honesty-close-and-personal