Stimmt etwas mit mir nicht? Wie man es herausfindet

Wenn es so aussieht, als ob in unserem Leben nichts richtig läuft, könnten wir innehalten und uns fragen: & ldquo; Stimmt etwas mit mir nicht? & Rdquo; Vielleicht haben Sie sich sehr lange gestresst oder depressiv gefühlt, oder Sie scheinen nichts richtig zu machen. Vielleicht hat Ihr Freund, Elternteil oder Partner Sie verärgert gefragt: & ldquo; Stimmt etwas mit Ihnen nicht? & Rdquo;

Quelle: rawpixel.com

Ungeachtet dessen, was andere Ihnen vielleicht sagen, ist es nicht so einfach zu sagen, ob etwas wirklich mit Ihnen nicht stimmt oder ob es etwas (oder jemanden) in Ihrem Leben gibt, das Sie so fühlen lässt. Nur Sie können feststellen, ob Sie psychische Probleme haben oder ob etwas mit Ihnen nicht stimmt und wie Sie es behandeln sollen.



Die Schwierigkeit, & ldquo; Normal & rdquo;

Das Problem mit der Frage & ldquo; stimmt etwas mit mir nicht & rdquo; liegt in der Tatsache, dass es keine festgelegte Definition dessen gibt, was & ldquo; normal & rdquo; in Bezug auf die psychische Gesundheit. Was für eine Person als normal angesehen wird, ist für eine andere Person möglicherweise nicht so normal. In der Vergangenheit wurde vielen Menschen gesagt, dass bestimmte Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen (zum Beispiel gleichgeschlechtliche Anziehung) nicht normal seien, dass schließlich etwas mit ihnen nicht stimmte. Heutzutage akzeptieren die meisten Organisationen für psychische Gesundheit in den USA, dass gleichgeschlechtliche Anziehung keine psychische Störung ist, sondern vollkommen gültige Gefühle für manche Menschen. Etwas ist nicht & ldquo; falsch & rdquo; mit ihnen; das ist normal für sie.



Viele Menschen, die sich schlecht fühlen, wenn sie & ldquo; normal & rdquo; fühlen sich oft so aufgrund der Menschen um sie herum. Als Kind wurden sie möglicherweise wegen ihrer Andersartigkeit gehänselt oder gemobbt, oder sie wurden von Familienmitgliedern stark unter Druck gesetzt, eine bestimmte Art und Weise zu sein. Als Erwachsene können sie aufgrund dieser & ldquo; anderen & rdquo; Anordnung. Wenn solche Muster fortbestehen, kann es leicht sein zu glauben, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt.

Die Sache ist, es gibt keine & ldquo; normale & rdquo;. Jede Person ist anders und nur wenige erfüllen jedes einzelne Kriterium für das, was als & ldquo; normal & rdquo; angesehen wird. Laut einigen Forschern kann eine gewisse Variabilität in Gedanken und Verhaltensweisen & ldquo; gesund und sogar anpassungsfähig sein. & Rdquo; Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, überlegen Sie zuerst, warum Sie so denken. Liegt es daran, dass Sie sich für etwas schämen, über das Sie keine Kontrolle haben? Scheint es nur dann ein Problem zu geben, wenn dich jemand beurteilt oder dich auf eine bestimmte Weise behandelt? In diesen Fällen kann es wahr sein, dass schließlich etwas mit Ihnen nicht stimmt.



Menschen, die andere schikanieren und herabsetzen, haben möglicherweise Unsicherheiten über sich selbst und fragen sich heimlich, was mit ihnen los ist. Leider ist das Ausdrücken von Negativität zu ihrer gewählten Art geworden, mit dieser Frage umzugehen. Unabhängig davon, mit welchen Problemen Sie es zu tun haben, hilft das Eingreifen in negative Verhaltensweisen Ihrer geistigen Gesundheit nicht. Möglicherweise haben Sie sogar das Gefühl, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, wenn Sie andere niederlegen.



Nichts davon ändert etwas an der Tatsache, dass Sie möglicherweise immer noch Schwierigkeiten haben, weil Sie sich von dem unterscheiden, was in Ihrer Gemeinde als normal angesehen wird. Es gibt viele Möglichkeiten, wie & ldquo; anders & rdquo; Menschen schaffen es, erfolgreich in einer Welt zu leben, in der sie das & ldquo; normale & rdquo; Erwartungen: Selbsthilfegruppen, die Verbindung zur Gemeinschaft und die Therapie sind einige der gesünderen Bewältigungsmechanismen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, und selbst wenn dies nicht der Fall ist, ist es ein guter erster Schritt, andere zu erreichen.

Kinderentwicklung und psychische Gesundheit

Quelle: rawpixel.com

Manche Menschen haben das Gefühl, dass von Kindheit an etwas mit ihnen nicht stimmt. Wenn sie im Erwachsenenalter nach einer Erklärung suchen, suchen sie möglicherweise in der Vergangenheit nach Antworten. Vielleicht erinnern sie sich an das Gefühl, dass ihre Eltern sie schlecht behandelt haben oder nicht so, wie sie es hätten tun sollen. Oder sie fragen sich, ob ihre Genetik etwas enthält, das sie geerbt haben, wenn sie bei einem oder beiden Elternteilen ein ähnliches Verhaltensmuster feststellen.

Unsere Kindheitserfahrungen beeinflussen stark unsere allgemeine psychologische Disposition und werden stark von unseren Kindheitserfahrungen beeinflusst. Viele Aspekte der kindlichen Entwicklung wurden entmystifiziert, obwohl es keine endgültigen Antworten gibt. Eine Frage bleibt bestehen und ist weiterhin schwer zu beantworten: Wie stark beeinflussen Gene die kindliche Entwicklung und wie stark ist die Umwelt des Kindes?



Der allgemeine Konsens ist, dass beide eine Rolle spielen. Während Gene unsere körperliche und geistige Verfassung (einschließlich ererbter geistiger Störungen) beeinflussen, beeinflussen Erziehungsstile und das Umfeld zu Hause, in der Schule und in der Gemeinschaft auch unser Wohlbefinden. Deine Eltern sind nicht die einzigen, die für das Ergebnis verantwortlich sind. Manchmal kann der Zusammenhang zwischen unserer Kindheit und unseren Gesundheitsproblemen einfach sein, wie bei Erbkrankheiten oder einigen Verhaltensproblemen, aber dies ist nicht immer der Fall. Es kann jedoch hilfreich sein, einige der Ursprünge Ihrer Gefühle zu bestimmen und sie in Zukunft zu behandeln.

Wenn etwas nicht stimmt

Probleme, die seit ihrer Kindheit bestehen, sind eine Sache. Aber viele psychische Störungen treten später im Leben auf und stören das Gefühl einer Person für ihre eigene persönliche Normalität. Vielleicht ging es Ihnen eine Zeit lang gut, aber dann verlieren Sie das Interesse an Aktivitäten, die Sie früher geliebt haben, oder Ihre Stimmungen sind unvorhersehbar geworden, oder Sie fühlen sich leichter irritiert als zuvor. Wenn Sie diese oder andere große Änderungen in Ihren Gedanken und Verhaltensweisen bemerken, ist es möglicherweise ein guter Zeitpunkt, einen Arzt zu konsultieren und herauszufinden, was falsch ist.

So wie es schwierig sein kann, & ldquo; normal & rdquo; Es kann ebenso schwierig sein, psychische Störungen zu definieren, da sie bei verschiedenen Menschen unterschiedlich auftreten. Zum Beispiel können Symptome einer Depression sein:

Quelle: pexels.com
  • Reizbarkeit
  • verringerte Energie
  • gesteigerter oder verminderter Appetit
  • sich unruhig fühlen
  • Schmerzen oder Verdauungsprobleme, die keine eindeutige körperliche Ursache haben

Unter vielen anderen. Einige Menschen erleben viele der Symptome, während andere nur wenige erleben. Da sich psychische Erkrankungen nicht bei jedem Betroffenen allgemein manifestieren, ist es schwierig, sicher zu wissen, ob Sie eine haben. Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt.

Die Gefahren der Selbstdiagnose

Dank des Internets können wir problemlos ein Online-Quiz durchführen oder Symptome nachschlagen, um festzustellen, ob etwas mit uns nicht stimmt. Dies kann ein guter erster Schritt sein, um festzustellen, ob etwas nicht stimmt. Aber wenn Sie kein ausgebildeter Arzt sind, können Sie sich selbst falsch diagnostizieren. Vielleicht machen Sie online einen Angst-Test und erzielen so viele Punkte, dass Sie glauben, an einer generalisierten Angststörung zu leiden. Das hohe Maß an Angst kann jedoch auf externe Stressfaktoren zurückzuführen sein oder mit anderen, unterschiedlichen psychischen Erkrankungen wie Depressionen verbunden sein. Während dieses Online-Quiz Ihnen helfen kann, eine Vorstellung davon zu bekommen, ob Sie an einer Störung leiden, kann nur ein lizenzierter Fachmann Ihr Problem richtig diagnostizieren. Indem Sie sich an einen Fachmann wenden, erweitern Sie auch Ihre Behandlungsmöglichkeiten, einschließlich Medikamente und Therapie.

Behandlungsmöglichkeiten

Wenn Sie sicher sind, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, ist es möglicherweise an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen und die Behandlungsoptionen zu besprechen. Diese Behandlungsmöglichkeiten können viele Formen annehmen. Die Behandlungsoptionen für Depressionen variieren mindestens so stark wie die Symptome und sind nicht auf Medikamente beschränkt. Depressionsbehandlungen umfassen Psychotherapie wie kognitive Verhaltenstherapie für typische Fälle und Hirnstimulationstherapien für schwerere Fälle. Menschen, die glauben, an Depressionen zu leiden, können sich auch auf vielfältige Weise selbst helfen, z. B. indem sie sich mehr körperlich betätigen und Zeit mit anderen verbringen.

Über Depressionen hinaus beginnen die Behandlungsmöglichkeiten beim Selbst. Mehr Bewegung und das Vertrauen in vertrauenswürdige Freunde und Familienmitglieder sind im Allgemeinen gute Dinge für alle, da sowohl Ihr körperliches als auch Ihr emotionales Wohlbefinden gesteigert werden. Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, kann es hilfreich sein, Ihren Lebensstil zu ändern, um gesündere Verhaltensweisen einzubeziehen.

Stress ist auch ein häufiger Faktor für körperliche und geistige Erkrankungen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die wichtigsten Stressfaktoren in Ihrem Leben aufzuschreiben. Können Sie einen von ihnen beseitigen? Wenn einige unvermeidlich sind, was können Sie tun, um besser damit umzugehen und den Stress abzubauen? Zu den Optionen für die Selbsthilfebehandlung gehören Journaling, das Üben von Achtsamkeit und das Befolgen eines regelmäßigen Schlafplans.

Eine andere Sichtweise bekommen

So wie Menschen ihre eigenen schlechtesten Kritiker sein können, können sie auch ihre eigenen schlechtesten Richter sein. Da wir in unseren Köpfen existieren, kann es nahezu unmöglich sein festzustellen, ob etwas mit uns nicht stimmt oder ob es nur in unseren Köpfen ist. Das heißt, psychische Störungen sind nicht einfach & ldquo; nur in unseren Köpfen & rdquo; da sie oft auch die körperliche Gesundheit beeinträchtigen. Wenn Sie eine Außenperspektive von einer vertrauenswürdigen Quelle erhalten, können Sie sich beruhigen.

Quelle: rawpixel.com

Es kann hilfreich sein, Ihren Arzt zu konsultieren, um Ihre Bedenken zu besprechen, insbesondere wenn bei Ihnen körperliche Symptome oder deutliche Veränderungen Ihrer Stimmungen und Verhaltensweisen auftreten. Wenn Sie glauben, eine psychische Erkrankung zu haben, versuchen Sie eine Therapie mit einem zugelassenen Psychologen. Persönliche Therapie ist eine häufige Behandlungsoption, aber zunehmend ist Online-Therapie genauso praktikabel. Die psychiatrischen Fachkräfte von ReGain können Ihnen helfen, alle Herausforderungen des Lebens zu meistern.

Ob Sie das Gefühl haben, dass etwas mit mir nicht stimmt oder nicht, & rdquo; Wenn Sie sich anderen anvertrauen, werden Sie auf dem Weg zum Wohlbefinden sein. Andere bekommen & rsquo; Perspektiven können uns dazu bringen, unsere Probleme in einem neuen Licht zu sehen, oder uns helfen, das Problem klarer zu sehen, als wir es alleine hätten tun können. Und selbst wenn Sie ein Problem haben, gibt es da draußen Optionen. Wenn Sie sich & ldquo; falsch fühlen, & rdquo; Es ist möglich, dass Sie sich mit etwas Mühe und Offenheit 'richtig' fühlen.