Ist es zu nötig zu denken: 'Ich will deine Liebe?'

Wenn Sie jemanden sehen, zu dem Sie sich hingezogen fühlen, denken Sie manchmal: 'Ich will Ihre Liebe?' Das Verlangen nach Liebe ist nichts Neues. Liebe bietet eine zutiefst befriedigende Verbindung mit einer anderen Person. Wenn sie jedoch zum Mittelpunkt Ihres Lebens wird, können Verzweiflung und Bedürftigkeit Einzug halten.

Was ist falsch daran, Liebe zu wollen?

Quelle: pixabay.com



Also, wenn Liebe so groß ist, was ist dann falsch daran, sie zu wollen? Die Antwort ist bis zu einem gewissen Punkt nichts. Es wird nur dann zu einem Problem, wenn Sie von Ihrer Sehnsucht nach Liebe besessen sind. Suchen Sie nach Anzeichen dafür, dass der Gedanke „Ich will deine Liebe“ Ihre geistige Gesundheit beeinträchtigt.

Leben in der Vergangenheit oder Zukunft



Wenn Sie zu viel über die Liebe nachdenken, die Sie nicht haben, leben Sie wahrscheinlich in der Vergangenheit oder Zukunft. Entweder versuchen Sie, eine verlorene Liebesbeziehung wiederzugewinnen, oder Sie sind besessen von der Beziehung, die Sie in Zukunft haben könnten oder nicht.

Die Vergangenheit beeinflusst immer noch dein Leben. Gesunde Ziele werden in der Zukunft gesetzt. Das Leben passiert im Hier und Jetzt. Um geistig gesund zu sein, müssen Sie sich auf das konzentrieren, was Sie haben und auf welche Herausforderungen Sie jetzt stehen.



Wiederkäuen



Wiederkäuen bedeutet, in Ihren Gedanken immer wieder denselben Boden zu bedecken. Wenn Sie über Ihr Bedürfnis nach Liebe nachdenken, verlieren Sie nicht nur aus den Augen, was Sie haben. Sie können auch Depressionen oder Angstzustände entwickeln. Wiederkäuen hilft auch nichts. Sobald Sie etwas durchdacht haben, können Sie es loslassen. Wenn Ihr Verstand das Problem lösen kann, wird die Antwort leichter kommen, wenn Sie sich nicht damit befassen.

Auf der Suche nach anderen, um Sie zu vervollständigen

Quelle: pexels.com

Sie haben vielleicht Leute sagen hören, dass ihr Lebensgefährte sie vervollständigt. Das klingt romantisch, aber es begründet die Idee, dass Sie alleine nicht vollständig sein können. Die Wahrheit ist, dass Sie möglicherweise das Leben verpassen, das Sie haben, wenn Sie darauf warten, dass eine andere Person Sie vervollständigt.



Wenn Sie dann jemanden finden, von dem Sie glauben, dass er Sie vervollständigen kann, üben Sie enormen Druck auf ihn aus, um Sie gesund zu machen. Leider haben Sie bis dahin möglicherweise bereits viele Chancen auf Selbstentwicklung verpasst. Auf diese Weise haben Sie sich bedürftiger gemacht als je zuvor.

Stress für sich selbst schaffen

Wenn Sie so sehr darauf bedacht sind, Liebe zu bekommen, schaffen Sie eine äußerst stressige Situation für sich. Sie haben ein Ziel im Visier, das Sie kaum oder gar nicht erreichen können. Möglicherweise sind Sie die ganze Zeit nervös und hypervigilant, wenn Sie Anzeichen dafür hören oder sehen, dass jemand Sie liebt oder nicht. Der Stress kann sowohl körperliche als auch geistige Gesundheitsprobleme verursachen.

Schlechte persönliche Entwicklung

Möglicherweise verbringen Sie Ihre ganze Zeit und Energie damit, jemanden dazu zu bringen, seine Liebe zu Ihnen zu zeigen. Anstatt zu versuchen, zu lernen, zu reifen und individuelle Ziele zu erreichen, sitzen Sie einfach und warten. Sie verschwenden wertvolle Zeit, die Sie für die Verbesserung Ihrer selbst aufwenden könnten.

Oder Sie arbeiten sehr hart, um sich zu verbessern, aber Sie tun es vollständig für die andere Person. Wenn sie dann nicht so reagieren, wie Sie es möchten, werden Sie traurig, wütend oder frustriert. Anstatt Ihr Wachstum und Ihren Erfolg zu feiern, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie die von Ihnen geleistete Arbeit ablehnen. Sie können sogar Ihre Ziele aufgeben oder aufhören, überhaupt etwas zu erreichen!

Was bedeutet es, bedürftig zu sein?

Zu viel über die Idee nachzudenken, dass man jemanden zum Lieben braucht, ist alles andere als gesund, aber ist es zu bedürftig? Um herauszufinden, was das Wort bedeutet und wie es aussieht, bedürftig zu sein.

Bedürftige Definition

Die Definition des Wortes 'bedürftig' erfordert viel Aufmerksamkeit, Zuneigung und emotionale Unterstützung. Dies ist der Sinn des Wortes, das wir verwenden, wenn wir über Bedürftigkeit für Liebe sprechen.

Die andere Definition, die manchmal verwendet wird, ist 'fehlende Grundbedürfnisse für das Überleben wie Nahrung, Wasser und Unterkunft'. Dies ist der Sinn, den wir verwenden, wenn wir über Menschen sprechen, die unsere Hilfe brauchen.

Bedürfnisse haben Vs. Bedürftig sein

Jeder hat Bedürfnisse. Abraham Maslow studierte die menschliche Motivation und veröffentlichte ein Papier über Motivation, das diese Hierarchie der Bedürfnisse enthielt. Seine pyramidenförmige Grafik umfasst physiologische Bedürfnisse, Sicherheitsbedürfnisse, Liebes- und Zugehörigkeitsbedürfnisse, Wertschätzungsbedürfnisse und Selbstverwirklichungsbedürfnisse. Also brauchen wir natürlich Liebe.

Bedürftig zu sein ist jedoch etwas anderes. Wenn Sie besessen denken: 'Ich brauche Liebe', legen Sie zu viel Wert auf dieses eine Bedürfnis. Ihre Gefühle und Verhaltensweisen entspringen diesem obsessiven Gedanken, sodass Sie nach Liebe, Aufmerksamkeit und Zuneigung von Menschen greifen, die möglicherweise nicht bereit sind, ihn zu geben. Ihr bedürftiges Verhalten vertreibt potenzielle Partner eher, als dass sie sie anziehen.

Bedürftiges Verhalten

Quelle: pexels.com

Wie sieht bedürftiges Verhalten aus? Hier sind einige häufige Arten von bedürftigem Verhalten:

  • Trotz ihres Desinteresses an ihnen festhalten
  • Mehr geben als du bekommst
  • Immer die Dinge auf ihre Weise tun
  • Trotz Widerlegungen aktiv ihrer Liebe nachgehen
  • In ständigem Kontakt bleiben
  • Leicht eifersüchtig oder misstrauisch werden
  • Bitten Sie sie um die Gewissheit, dass sie Sie lieben
  • Ignorieren ihre verletzenden Handlungen
  • Keine persönlichen Grenzen mit ihnen einhalten
  • Verweigern Sie Ihre Bedürfnisse, aber erwarten Sie, dass sie sich um sie kümmern
  • Auf der Suche nach Zeichen, die sie nicht lieben
  • Wütend oder eifersüchtig sein, wenn ihre Pläne Sie nicht einschließen

Mitabhängigkeit und Bedürftigkeit

Codependenz geht normalerweise mit einer bedürftigen Art von Liebe einher. Ein Partner braucht normalerweise viel Hilfe wegen einer Krankheit oder Sucht. Die andere Person verlässt sich auf diesen Partner, um ihre übermäßigen emotionalen oder psychologischen Bedürfnisse zu befriedigen. Beide Menschen sind stark voneinander abhängig.

Wenn Sie mitabhängig sind, besteht ein großes Bedürfnis nach Bedarf. Kurz gesagt, Sie sind genauso bedürftig wie Ihr Partner, wenn nicht mehr. Sie sind beide aus dem Gleichgewicht geraten, und Ihr persönliches, berufliches und soziales Wachstum ist beeinträchtigt.

Ihre Mitabhängigkeit veranlasst Sie, Ihren Partner zu bitten: 'Ich will Ihre Liebe!' Sie können es in diesen Worten sagen, oder Sie können Ihre Bedürftigkeit durch eines der oben aufgeführten bedürftigen Verhaltensweisen zeigen. Was Sie von ihnen wollen, ist, alles zu erkennen, was Sie für sie tun, indem Sie ihre Liebe zu Ihnen beweisen.

Wie man aufhört, bedürftig zu sein

Liebe ist eine wunderbare Sache. Bedürftig lieben? Nicht so viel. In der Tat ist bedürftige Liebe geistig ungesund. Es hält Sie davon ab, als Person zu wachsen. Sie müssen diesen zerstörerischen Weg jedoch nicht fortsetzen. Sie können aufhören, bedürftig zu sein, und die Möglichkeit eröffnen, in einer gesunden Liebesbeziehung zu sein.

Sie werden weniger bedürftig, wenn Sie von einem Partner oder potenziellen Partner abhängig sind, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Stattdessen können Sie es zu Ihrem Projekt machen. Sie können tun, um ein besseres Sie zu werden, unabhängig davon, ob sich jemand in Sie verliebt oder nicht.

Bauen Sie Selbstachtung auf

Das erste, was Sie tun müssen, ist an Ihrem Selbstwertgefühl zu arbeiten. Wenn Sie sich gut fühlen, haben Sie kein so großes Bedürfnis, dass jemand anderes Sie mit Lob oder Aufmerksamkeit aufbaut.

Eine Möglichkeit, Ihr Selbstwertgefühl zu stärken, besteht darin, einfach an die guten Dinge an Ihnen zu denken und sich auf diese Dinge zu konzentrieren. Wenn Sie lernen, sich selbst besser zu akzeptieren, können Sie beginnen, Änderungen vorzunehmen, die für Sie wichtig sind.

Negatives Selbstgespräch kann dazu führen, dass Sie sich schlecht fühlen, selbst wenn Sie etwas tun, das andere beeindrucken würde. Identifizieren Sie, wo Sie dieses negative Selbstgespräch gelernt haben. Ein Therapeut kann Ihnen Techniken beibringen, mit denen Sie diese Gedanken und die damit verbundenen Gefühle ändern können.

Arbeiten Sie in Ihrem sozialen Netzwerk

Quelle: pixabay.com

Erreichen Sie Ihre Familie und Freunde. Verbringen Sie Zeit mit ihnen. Machen Sie lustige Aktivitäten mit ihnen, führen Sie lange Gespräche mit ihnen oder arbeiten Sie gemeinsam an einem Community-Projekt. Wenn Sie Zeit mit anderen Menschen verbringen, werden Sie weniger verzweifelt, Liebe von Ihrem Lebensgefährten zu bekommen.

Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr eigenes Glück

Zu bedürftig zu sein kommt oft davon, von jemand anderem abhängig zu sein, um dich glücklich zu machen. Das bringt euch beide in eine schreckliche Lage. Sie müssen herausfinden, was dazu nötig ist, und Sie müssen warten und hoffen, dass sie es schaffen. Der Druck in der Beziehung kann unglaublich sein.

Also, was kannst du machen?

Sie werden am glücklichsten sein, wenn Sie die Kontrolle darüber übernehmen, was Sie tun können, um glücklich zu werden. Verstehen Sie, dass es niemand anderes Aufgabe ist, Sie glücklich zu machen. Außerdem sind Sie am besten in der Lage zu wissen, was Glück für Sie ist und wie es erreicht werden kann.

Entwickeln Sie Ihre Unabhängigkeit

Willst du mitabhängig sein? Wahrscheinlich nicht. Wenn Sie eine gesunde, glückliche Liebesbeziehung haben möchten, müssen Sie unabhängiger werden. Das Lernen, durchsetzungsfähig zu sein, kann Ihnen helfen, besser für sich selbst einzustehen, ohne andere unnötig zu verletzen. Sie können die Meinung Ihres Partners zu Ihren individuellen Entscheidungen einholen, aber denken Sie daran, dass Sie diese treffen müssen. Werden Sie unabhängig genug, um das zu bekommen, was Sie für sich selbst brauchen.

Menschen in einer gesunden Beziehung sind normalerweise voneinander abhängig. Dies bedeutet, dass sie zusammenarbeiten, um beide Bedürfnisse zu erfüllen. Dennoch haben sie alle ihre eigene individuelle Identität. Sie alle kümmern sich um viele ihrer eigenen Bedürfnisse. Sie können sich weiterhin um ihre eigenen Bedürfnisse kümmern, wenn die andere Person nicht verfügbar ist oder sie im Stich lässt.

Persönliche Interessen verfolgen

Konzentrieren Sie sich nicht so sehr darauf, jemanden dazu zu bringen, Sie zu lieben, dass Sie keine anderen Interessen in Ihrem Leben haben. Sie werden viel weniger bedürftig und anhänglich sein, wenn Sie sich außerhalb der Beziehung mit Ihren Interessen beschäftigen. Nehmen Sie ein Hobby auf, spielen Sie Musik, machen Sie Kunst, besuchen Sie Gemeinschaftsveranstaltungen, sehen Sie sich einen Film an, spielen Sie oder geben Sie ein Konzert. Wenn Sie an den Dingen beteiligt sind, die Sie glücklich machen, erhalten Sie den Bonus, Sie zu einer interessanteren Person zu machen.

Verwalten Sie Ihre psychischen Probleme

Wenn Sie lange Zeit in einer einseitigen Beziehung waren, haben Sie möglicherweise ernsthafte psychische Probleme wie Depressionen, Angstzustände oder Panikattacken entwickelt. Selbst wenn Sie diese Probleme nicht haben, brauchen Sie wahrscheinlich Hilfe, um Durchsetzungsvermögen zu erlernen, unabhängiger zu werden oder Ihr Selbstwertgefühl zu stärken.

Eine kurzfristige ungesunde Liebesbeziehung kann leicht überwunden werden, wenn Sie bereit sind, etwas zu tun. Sie müssen identifizieren, was schief gelaufen ist, und neue Ansätze für Beziehungen lernen. Wenn die Beziehung jedoch schon lange besteht oder Sie schon lange darüber nachdenken, Liebe zu finden, fällt es Ihnen möglicherweise sehr schwer, Ihren Gleichgewichtssinn wiederherzustellen und Ihre Bedürftigkeit zu überwinden.

Wenn Sie Hilfe benötigen, um mit der Beziehung umzugehen oder neue Fähigkeiten für neue Beziehungen zu erlernen, können Sie mit einem lizenzierten Berater bei ReGain.us über eine Online-Therapie nach Ihrem Zeitplan sprechen. Wenn Sie lernen, auf sich selbst aufzupassen und nicht mehr darauf zu warten, dass jemand anderes seine Liebe beweist, können Sie sich zu einer gesunden Beziehung bewegen. Wenn das passiert, werden Sie emotional gesünder und wirklich bereit für die Liebe sein!