Ist es Zeit, Ihren Ehemann zu verlassen? 3 Möglichkeiten zu wissen

Wenn Sie unglaublich frustriert, verrückt oder verletzt sind von etwas, das Ihr Mann getan hat, sind Sie nicht allein. Jede Ehe hat Herausforderungen, einige größer als andere. Viele Menschen waren an ihrem Bruchpunkt und fragen sich, ob es Zeit ist, ihren Ehemann zu verlassen. Dies kann sich beschämend, herzzerreißend und sogar beängstigend anfühlen. Im Unbekannten zu leben und sich hoffnungslos zu fühlen, ist keine nachhaltige Denkweise. In diesem Blog-Beitrag werden wir uns einige Möglichkeiten ansehen, um herauszufinden, ob es Zeit ist, Ihren Ehemann zu verlassen, oder ob Sie es herausragen sollten. Niemand weiß besser, was Sie durchmachen als Sie. Wenn Sie diesen Blog-Beitrag lesen und sich immer noch nicht vorstellen können, mit Ihrem Ehemann zusammen zu sein, müssen Sie die beste Entscheidung für Sie beide treffen.

Quelle: rawpixel.com



Möglichkeiten zu wissen, ob Sie Ihren Ehemann verlassen sollten

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie Ihren Ehemann verlassen und von vorne beginnen sollten. Der Grund, warum Sie erwägen, Ihren Ehemann zu verlassen, steht möglicherweise nicht auf dieser Liste. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass es Möglichkeiten gibt, Ihre Ehe wieder in Gang zu bringen. Weiter unten in diesem Blog-Beitrag finden Sie einige Lösungen, mit denen Sie Ihre Ehe reparieren und Ihren Ehemann wieder genießen können. Lassen Sie uns zunächst einige Gründe erläutern, warum es in Ihrem besten Interesse ist, Ihren Ehemann zu verlassen.

Missbräuchliche Tendenzen



Eines der eindeutigen Anzeichen dafür, dass Sie aus Ihrer Ehe aussteigen müssen, ist, wenn Ihr Ehemann Sie missbraucht. Ob dies geistiger oder körperlicher Missbrauch ist, nichts davon ist akzeptabel. Selbst wenn Ihr Mann Sie für seine missbräuchlichen Tendenzen verantwortlich macht, müssen Sie verstehen, dass es nicht Ihre Schuld ist. Wenn er sagt, dass er die Dinge tut, die er tut, weil er dich einfach so sehr liebt, dann weiß, dass Missbrauch keine Liebe ist. Er kann sagen, dass er seinen Ärger nicht kontrollieren kann und schlägt einfach zu, wenn er wütend wird. Unabhängig von der Entschuldigung ist verbaler und körperlicher Missbrauch niemals akzeptabel. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie und Ihr Mann in einer missbräuchlichen Beziehung stehen oder nicht, werfen Sie einen Blick auf den Kreislauf der Gewalt in Beziehungen:

  • Spannungen entstehen durch verbale Argumente, Eifersucht und Grenzüberschreitungen.
  • Der Angriff, bei dem der missbräuchliche Partner seinen Partner emotional oder körperlich verletzt.
  • Eine Entschuldigung des Angreifers, der um Vergebung bittet.
  • Eine Zeit, in der die Beziehung großartig erscheint und der Partner sein Verhalten geändert hat.
  • Die Spannung baut sich wieder auf und der Zyklus beginnt von vorne.

Jedes Jahr werden mehr als drei Millionen Fälle von häuslicher Gewalt gemeldet, sowohl von Männern als auch von Frauen. Dies sind nur die Vorfälle, die gemeldet werden, nicht die Häufigkeit, die tatsächlich auftritt. Wenn das Opfer des Missbrauchs bei seinem missbräuchlichen Partner bleibt, wird der Missbrauch leider nicht gelöst und kann möglicherweise schwerwiegender werden. Bei emotionalem Missbrauch besteht für den Täter die Möglichkeit, durch individuelle Beratung besser zu werden. Dies liegt daran, dass ihre Wutprobleme wahrscheinlich auf eine psychische Erkrankung zurückzuführen sind, die normalerweise behandelt werden kann.



Andererseits ist es bei körperlicher Misshandlung für jemanden sehr schwierig, sein Verhalten zu ändern, sobald er an den Punkt körperlicher Gewalt gelangt ist. Es ist auch sehr schwierig für das Opfer, in der Lage zu sein, eine gesunde Beziehung zu seinem Täter zu haben. Wenn Ihr Mann Sie körperlich misshandelt, ist es von Ihrem besten Interesse, ihn körperlich zu verlassen und einen sicheren Ort zu finden, an dem Sie sofort übernachten können. Benachrichtigen Sie Ihren Mann nicht, dass Sie gehen, und lassen Sie Ihre Nachbarn wissen, dass sie die Polizei rufen sollen, wenn sie laute Geräusche von zu Hause hören. Später ist das Verlassen der Ehe wahrscheinlich das Beste, was Sie für sich und Ihren Ehemann tun können.



Er hat eine andauernde Affäre

Wenn Sie herausgefunden haben, dass Ihr Mann eine Affäre hatte, wird Ihr unmittelbarer Gedanke ihn wahrscheinlich verlassen. Es ist zwar viel einfacher gesagt als getan, aber es ist möglich, Ihre Beziehung wiederzubeleben, nachdem Ihr Ehepartner betrogen hat - solange Ihr Ehemann bereit ist, die Angelegenheit sofort zu beenden. Mit Hilfe eines Eheberaters können Sie und Ihr Mann lernen, von den Schmerzen, die die Affäre verursacht hat, zu heilen. Wenn Ihr Mann jedoch nicht bereit ist, die Verbindung zu der Person zu trennen, mit der er eine Affäre hatte, sollten Sie sich scheiden lassen. Ein Aufenthalt bei einem Mann, der eine andauernde Affäre hat, würde nicht nur Ihren Geisteszustand schädigen, sondern auch Ihr Selbstwertgefühl erheblich verringern. Wenn Sie einen Sexpartner mit einer anderen Person teilen, besteht außerdem das Risiko, dass Sie an einer sexuell übertragbaren Krankheit erkranken.

Quelle: rawpixel.com

Ob Sie es glauben oder nicht, eine häufige Reaktion für Menschen, die in eine Affäre verwickelt wurden, wäre, dass sie beide Partner gleichzeitig in ihrem Leben behalten möchten. Wenn dies die Reaktion war, die Ihr Mann Ihnen gegeben hat, versuchen Sie zu verstehen, dass viele Menschen möglicherweise so reagieren. Ihr Mann mag sagen, dass er immer noch in Sie verliebt ist, aber er kann die andere Frau einfach nicht gehen lassen. Es gibt keinen legitimen Grund, warum Ihr Mann die Frau, mit der er eine Affäre hat, nicht loslassen sollte, sondern weiterhin mit Ihnen verheiratet bleiben sollte. Da es sich herzzerreißend und besiegend anfühlt, Ihren Ehemann zu verlassen, ist es notwendig, dies zu tun, wenn er seine Affäre fortsetzen möchte. Denken Sie daran, dass Sie es nicht verdienen, gezwungen zu werden, Ihren Ehemann mit jemand anderem zu teilen. Eine Scheidung ist sehr schwierig, insbesondere wenn Sie Kinder haben, aber Sie sollten nicht bei jemandem bleiben, der nicht bereit ist, eine Affäre zu beenden.



Alkohol- oder Drogenmissbrauch

Wenn Ihr Mann Alkohol oder Drogen missbraucht hat, fragen Sie sich möglicherweise, ob Sie sich scheiden lassen sollten. Wenn Sie zum ersten Mal etwas über die Sucht erfahren, mit der Ihr Mann zu kämpfen hat, sollten Sie Ihr Bestes geben, um ihm zu helfen. Setzen Sie sich mit einem Berater, einem Rehabilitationszentrum oder einem Arzt in Verbindung. Helfen Sie ihm, während seiner Genesung zur Rechenschaft gezogen zu werden, und geben Sie ihm Gnade, falls er es jemals vermasselt. Es kann Jahre dauern, bis es ihm besser geht, aber seien Sie geduldig und loben Sie ihn für seine positiven Veränderungen.

Ein engagierter Ehepartner zu sein bedeutet zwar, durch dick und dünn an der Seite Ihres Mannes zu stehen, aber es kann eine Zeit geben, in der genug genug ist. Sucht ist für die Menschen, die demjenigen am nächsten stehen, der gegen die Sucht kämpft, sehr schwer zu verstehen. Es gibt Zeiten, in denen die Person keinen Willen hat, Hilfe zu bekommen. Es gibt Zeiten, in denen sie potenziell lebensbedrohliche Entscheidungen treffen. Jahre können vergehen und es wurden keine positiven Veränderungen vorgenommen, und sie hätten noch schlimmer werden können. Wenn dies für Sie und Ihren Ehemann der Fall ist, kann es an der Zeit sein, eine Scheidung zu beantragen, insbesondere wenn Ihr Ehemann Sie oder Ihre Kinder aufgrund ihrer Sucht in Gefahr gebracht hat. Geben Sie Ihren Ehemann jedoch nicht auf, wenn Sie gerade von seiner Sucht erfahren haben. Tun Sie, was im obigen Absatz erwähnt wird, denn es besteht eine große Chance, dass er seine Sucht besiegt und Ihre Ehe wieder in Gang kommt.

Wann sollten Sie Ihren Ehemann nicht verlassen?

Nachdem wir einige Situationen durchlaufen haben, in denen eine Scheidung die beste Option ist, lassen Sie uns darüber sprechen, wann Sie solltennichtVerlasse deinen Ehemann. Um ehrlich zu sein, kann Beziehungsberatung helfen, die meisten Eheprobleme zu lösen, da sie zu 75% wirksam ist. Natürlich müssen Sie das tun, was für Sie und Ihren Mann am besten ist, egal was jemand sagt. Wenn Sie wirklich glauben, dass Sie sich scheiden lassen müssen und es keine Hoffnung gibt, dann suchen Sie eine Scheidung. Wenn Sie sich jedoch immer noch nicht sicher sind, ob Sie Ihren Ehemann verlassen sollen, geben Sie noch nicht auf. Es gibt viele Dinge, die durch Zeit, ein wenig Aufwand und Beziehungsberatung behoben werden können. Hier nur einige:

Quelle: rawpixel.com

Wenn die Zeiten hart werden

Ungeachtet dessen, wie die romantischen Komödien es erscheinen lassen, hat jede einzelne Beziehung Probleme oder wird Probleme haben. Nur weil Sie und Ihr Mann sich in letzter Zeit gestritten haben und nicht gut miteinander ausgekommen sind, heißt das nicht, dass Sie sich scheiden lassen müssen. Zum größten Teil können einige Zeit zusammen und ein paar absichtliche Gespräche Paaren helfen, schwierige Zeiten zu überstehen. Wenn dies der Grund ist, warum Sie über eine Scheidung nachdenken, versuchen Sie, sie durchzuhalten oder an einer Beziehungsberatung teilzunehmen.

Wenn Sie den Funken nicht mehr spüren

Wenn Sie und Ihr Mann sich nicht streiten, aber Sie den Funken nicht mehr spüren oder Schmetterlinge um sie herum bekommen, heißt das nicht, dass Sie ihn verlassen sollten. Es ist normal, dass Sie sich irgendwann in Ihrer Beziehung mit Ihrem Ehemann langweilen. Es ist normal, dass Sie sich von Ihrer Ehe überwältigt fühlen. Dies ist normalerweise nur eine Phase, die die meisten Paare durchlaufen und sich von selbst lösen. Wenn Sie in Bezug auf Ihre Ehe so denken, ist es sehr wahrscheinlich, dass es Ihrem Ehemann genauso geht. Sprechen Sie offen mit ihm darüber und versuchen Sie, eine Lösung zu finden.

Er nervt dich

Ist Ihr Ehepartner in letzter Zeit auf die Nerven gegangen? Hat alles, was er sagt, Sie nur verärgert den Kopf schütteln lassen? Dies kommt in Ehen ziemlich häufig vor. Versuchen Sie, einige Zeit alleine oder mit Ihren Freunden zu verbringen. Möglicherweise benötigen Sie nur etwas Platz und treten sich gegenseitig auf die Zehen. Während Sie darauf warten, dass diese Gefühle nachlassen, versuchen Sie, freundlich zu Ihrem Ehemann zu sein und geduldig mit ihm zu sein. Sie möchten ihm gegenüber nicht verletzend sein. Kommunizieren Sie ihm in einem freundlichen Ton, wie Sie sich fühlen, ohne ihn herabzusetzen. Ihr zwei werdet sicher von diesen Gefühlen ständigen Ärgers weitergehen.

Quelle: rawpixel.com

Sollten Sie Ihren Ehemann verlassen?

Wie bereits erwähnt, ist dies möglicherweise die beste Option für Sie, wenn Sie gerade mit Ihrer Ehe fertig sind und nichts weiter wollen, als weiterzumachen. Es ist unglaublich schwierig, eine Ehe zu schließen, wenn Sie diese Art von Einstellung haben. Solange Sie nicht in Gefahr sind und Ihr Ehepartner bereit ist, sich anzustrengen, können Sie in der Regel die meisten Eheprobleme beheben. Mit Hilfe eines lizenzierten Eheberaters können Sie beide lernen, von einem herzzerreißenden Ereignis zu heilen, effektiv zu kommunizieren und in Zukunft besser zu werden. Wenn Sie sich entscheiden, bei Ihrem Ehemann zu bleiben, verlieren Sie nicht die Hoffnung, wenn es eine Weile dauert, bis Sie wieder auf dem richtigen Weg sind. Sobald Ihre Ehe wieder glücklich ist, wird es Ihre Zeit und Mühe wert sein.