Ich suche Kinderberater in meiner Nähe und in meiner Familie - wo soll ich anfangen?

Es ist schwierig genug, einen Berater zu finden, wenn Sie glauben, eine Therapie zu benötigen. Wenn Sie jedoch jemanden finden müssen, mit dem Ihr Kind über eine psychische Gesundheitsproblematik oder etwas, das es erlebt, sprechen kann, kann es noch schwieriger sein. Sie sind möglicherweise verwirrt darüber, wonach Sie suchen müssen und wie der Prozess aussehen sollte. Wenn Sie sich fragen: 'Wie finde ich Kinderberater in meiner Nähe?', Lesen Sie weiter.

Was machen Kinderberater?

Es sollte nicht schwer sein, Hilfe für Ihr Kind zu suchen. Lassen Sie uns helfen - lassen Sie sich noch heute von einem lizenzierten Berater beraten.



Quelle: pexels.com

Letztendlich machen Kinderberater dasselbe wie Berater für Erwachsene. Sie helfen Kindern, psychische Probleme oder schwierige Lebenssituationen zu bewältigen. Es ist leicht zu glauben, dass nur Erwachsene mit Dingen wie Angstzuständen, Depressionen oder psychischen Gesundheitsdiagnosen wie Schizophrenie und bipolaren Störungen zu kämpfen haben, aber das ist nicht immer der Fall.



Kinder unterschiedlichen Alters können mit psychischen Problemen umgehen. Die meisten Menschen denken an ADHS, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht auch mit einer Vielzahl von Krankheiten und Herausforderungen kämpfen können. Kinder können auch Opfer großer und kleiner Traumata werden. Wenn ein Kind seine Eltern trennt, sich bewegt, einen geliebten Menschen verliert oder in Armut lebt, kann es etwas sein, mit dem es Schwierigkeiten hat, umzugehen.

Genau wie manche Erwachsene können Kinder Schwierigkeiten haben, ihre Emotionen zu verstehen und zu verarbeiten. Und es ist ihnen möglich, mit negativem Denken umzugehen, das sich auf ihr Verhalten auswirkt.



Wie ein Kinderberater hilft

Wenn ein Kind Probleme hat, kann ein Kinderberater hereinkommen und ihm helfen, wo er ist. Wenn bei dem Kind eine psychische Störung diagnostiziert wurde, kann der Berater dem Kind helfen, die Symptome zu verstehen, die es erlebt, sowie Strategien, um damit umzugehen.



Wenn sich das Kind aufgrund einer Lebenssituation in einer Beratung befindet, die es erlebt hat, kann der Berater ihm helfen, die Situation besser zu verstehen und zu verarbeiten. Insgesamt kann ein Kinderberater einem Kind helfen, zu lernen, wie es mit einer Herausforderung auf gesunde Weise umgeht oder sie bewältigt. Wenn diese Probleme unbehandelt bleiben, ist es wahrscheinlicher, dass das Kind, wenn es erwachsen wird, weiterhin mit denselben Herausforderungen zu kämpfen hat.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Kinderberater und einem für Erwachsene?

Die Antwort auf diese Frage lautet sowohl Ja als auch Nein. Insgesamt wird ein Berater die gleichen Grundvoraussetzungen und Abschlüsse haben. Dies beinhaltet mindestens einen Bachelor-Abschluss, aber im Allgemeinen verfügt ein Berater auch über einen Master-Abschluss oder eine Promotion. Die Lizenzanforderungen eines Beraters variieren von Bundesstaat zu Bundesstaat, sodass Sie diese Anforderungen für Ihren Bundesstaat überprüfen möchten.

Obwohl die Bildungsanforderungen möglicherweise dieselben sind, bedeutet dies nicht, dass dies das einzige ist, das Sie berücksichtigen möchten. Sie möchten sicherstellen, dass Sie mit einem Kinderpsychologen zusammenarbeiten, der Erfahrung in der Arbeit mit Kindern hat. Dies ist möglicherweise nicht etwas, das in den nach ihrem Namen aufgeführten Anmeldeinformationen angegeben ist, aber es ist etwas, das Sie bei der Prüfung mit der gebotenen Sorgfalt tun müssen. Nur weil jemand eine Lizenz hat und in Therapie ausgebildet ist, bedeutet dies nicht, dass er die richtige Persönlichkeit oder die richtigen Fähigkeiten besitzt, um Ihrem Kind am meisten zu helfen.

Wie Sie wissen, wann Ihr Kind einen Berater aufsuchen sollte

Wie oben erläutert, gibt es viele verschiedene Gründe, warum Ihr Kind von einem Berater profitieren würde. Hier sind einige Anzeichen, auf die Sie achten sollten:



Sie haben ein hohes Maß an Angst

Quelle: pexels.com

Wenn Ihr Kind ein hohes Maß an Angst hat, werden Sie es wahrscheinlich bemerken. Sie können nervös sein, wenn sie krank werden, sterben, keine Freunde haben oder eine andere Anzahl von Dingen. Sie können auch Angstsymptome wie Verdauungsprobleme, Schlaflosigkeit, nervöse Bewegungen und mehr aufweisen.

Unabhängig davon, ob Sie wissen, was die Ursache für Angst bei Ihrem Kind ist oder nicht, kann es ein guter Grund sein, es mit einem Kinderberater sprechen zu lassen. Der Berater kann ihnen helfen, der Ursache ihrer Angst auf den Grund zu gehen und Strategien zu erlernen, die ihnen helfen, damit umzugehen.

Sie haben heruntergefahren und scheinen nicht wie sie selbst zu sein

Wenn sich Ihr Kind plötzlich zurückgezogen hat und sich nicht wie normal zu verhalten scheint, könnte es Zeit sein, mit einem Kinderberater zu sprechen. Es kann eine Reihe von Gründen geben, warum sie sich so verhalten, wie z. B. Depressionen oder gemobbt zu werden, und es ist etwas, das Sie nicht loslassen möchten. Ihr Kind fühlt sich möglicherweise nicht wohl, wenn es sich Ihnen öffnet, und Sie kennen möglicherweise nicht die richtigen Fragen, um dem auf den Grund zu gehen. Hier kann Tröster helfen.

Sie hören alles, was Sie betrifft, aus anderen Quellen

Egal, wie gut Sie glauben, Ihr Kind zu kennen, es gibt Zeiten, in denen andere Leute Probleme aufgreifen, bevor Sie sie selbst sehen können. Dies kann die Freunde Ihrer Kinder, deren Freunde & rsquo; Eltern, Lehrer oder Trainer. Wenn jemand Sie wissen lässt, dass er eine Veränderung im Verhalten Ihres Kindes oder in den Dingen, die er sagt, bemerkt hat, können Sie dies durch ein Treffen mit einem Kinderpsychologen beheben.

Sie nehmen körperliche Symptome auf

Zu den körperlichen Symptomen, die darauf hindeuten, dass Ihr Kind einen Berater aufsuchen sollte, gehören Körperschmerzen, Magenverstimmung, Schlafstörungen oder häufige Kopfschmerzen.

Es können aber auch Symptome sein, die Sie physisch sehen können. Dies kann Dinge wie Anzeichen von Drogenmissbrauch oder Anzeichen von Selbstverletzung umfassen. Wenn Sie bei Ihrem Kind solche körperlichen Symptome feststellen, ist dies ein guter Hinweis darauf, dass es von einem Gespräch mit einem Kinderberater profitieren würde.

Die Schule ist ein Kampf

Es sollte nicht schwer sein, Hilfe für Ihr Kind zu suchen. Lassen Sie uns helfen - lassen Sie sich noch heute von einem lizenzierten Berater beraten.

Quelle: pexels.com

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum die Schule ein Problem für Ihr Kind sein könnte. Sie könnten aufgrund von ADHS Schwierigkeiten beim Lernen haben, oder es könnten soziale Herausforderungen wie Mobbing sein. Wenn Ihr Kind mit einem Berater spricht, kann dies ein guter Weg sein, um herauszufinden, woher der Kampf in der Schule kommt.

Als Eltern kann es vorkommen, dass Sie nur das Gefühl haben, dass es ratsam ist, Ihr Kind mit einem Berater sprechen zu lassen. Möglicherweise können Sie den genauen Grund, warum Sie sich so fühlen, nicht genau bestimmen, aber als Eltern kennen Sie Ihr Kind besser als die meisten anderen. Möglicherweise können Sie Dinge aufgreifen, die andere Leute noch nicht bemerken. Vertraue deinen Instinkten als Eltern.

So finden Sie einen Kinderberater in meiner Nähe

Wenn Sie daran interessiert sind, einen Kinderberater für Ihr Kind zu finden, der in Ihrer Nähe arbeitet, sollten Sie einige Dinge berücksichtigen. Nachfolgend sind einige dieser Überlegungen sowie die Suche nach einem Kinderberater aufgeführt.

Erfahrung

Wieder einmal möchten Sie einen Berater finden, der Erfahrung in der Arbeit mit Kindern hat. Es gibt verschiedene Therapiestrategien, die bei Kindern angewendet werden können und die vorteilhafter sind als die traditionellen Therapien, die bei Erwachsenen angewendet werden.

Wenn Sie einen Berater suchen, mit dem Sie zusammenarbeiten können, stellen Sie sicher, dass Sie nach den Erfahrungen mit Kindern gefragt haben. Einige Beispiele hierfür sind das Zeichnen von Kindern und andere Aktivitäten, mit denen sie ihre Gefühle aus einer bestimmten Situation ausdrücken können. Kinder sind möglicherweise nicht so fähig, ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken, und ein erfahrener Kinderberater weiß, wie er diese Dinge dem Kind auf eine Weise entziehen kann, die er verstehen kann.

Empfehlungen

Es gibt viele verschiedene Orte, an denen Sie Empfehlungen für einen guten Kinderberater erhalten können. Wenn Ihr Kind in der Schule ist, können Sie zunächst mit der Schulverwaltung sprechen. Sie haben möglicherweise einen Berater für Mitarbeiter, mit dem sich Ihr Kind treffen kann, und wenn nicht, sollten sie eine Liste mit Namen haben, auf die sie Sie verweisen können.

Sie können auch versuchen, mit dem Kinderarzt Ihres Kindes zu sprechen. Im Allgemeinen verfügen sie über eine Liste anderer Fachkräfte, einschließlich Fachleuten für psychische Gesundheit, an die Sie sich für alle anderen Dienstleistungen wenden können.

Wenn Sie einen anderen Elternteil kennen, der sein Kind zu einem Berater gebracht hat, können Sie ihn auch um eine Überweisung bitten. Sie können Ihnen sagen, was ihre Meinungen sind und ob sie negative Erfahrungen mit jemandem gemacht haben, den Sie vermeiden möchten.

Warum möchten Sie vielleicht auch ein Treffen mit einem Berater in Betracht ziehen?

Quelle: pexels.com

Es gibt viel Druck auf die Eltern. Sie möchten sicherstellen, dass Sie das Beste für Ihr Kind tun. Und es gibt Situationen, in denen Ihr Kind an einer psychischen Störung leidet oder ein Trauma oder ähnliches erlebt hat, wenn Sie das Gefühl haben, einfach nicht genug tun zu können. Dies kann dazu führen, dass Sie sich ängstlich, überfordert fühlen oder mit Ihrem eigenen Selbstvertrauen zu kämpfen haben.

Das Gespräch mit einem Therapeuten kann auch eine gute Möglichkeit sein, Ihrem Kind zu helfen. Eltern werden ihrem Kind wahrscheinlich die Hilfe geben, die sie brauchen, ohne dasselbe für sich selbst zu tun. Wenn Sie jedoch die Hilfe erhalten, die Sie benötigen, und auf sich selbst aufpassen, können Sie besser auf Ihr Kind aufpassen. Es ist auch ein gutes Beispiel für Ihr Kind, dass Beratung eine gute Sache ist und von der Sie auch profitieren.

Wenn Sie daran interessiert sind, mit einem Therapeuten über Elternschaft oder andere Probleme zu sprechen, mit denen Sie derzeit in Ihrem Leben konfrontiert sind, bietet ReGain Online-Therapeuten an, die das Treffen mit einem Berater einfach und bequem machen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie finde ich einen Berater für mein Kind?

Um Kinderberatungsdienste und Kinderberater in Ihrer Nähe zu finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zunächst können Sie den Kinderarzt oder Hausarzt Ihres Kindes um eine Überweisung an Kinder- oder Kinderberater bitten. Wenn Sie mehr Kontrolle über den Anbieter haben möchten, den Ihr Kind sieht, können Sie im Internet nach 'Kinderberatung in meiner Nähe' oder 'Kinderberater in meiner Nähe' suchen. Wenn Ihr Kind Hilfe bei einem bestimmten Anliegen benötigt und Sie nach Kinderberatern suchen, die über umfangreiche Erfahrung in der Arbeit mit diesem Anliegen verfügen, suchen Sie nach einer Kinderberatung in Ihrer Nähe mit einem Kinderberater, der mit diesem speziellen Problem arbeitet. Wenn Ihr Kind beispielsweise mit ODD zu kämpfen hat, können Sie nach Ergebnissen suchen, bei denen in Ihrer Region ODD-Ergebnisse für jugendliche Jugendtherapeuten gefunden werden sollten. Eine andere Möglichkeit, einen Therapeuten für Ihr Kind zu finden, besteht darin, Ihren Versicherer anzurufen und zu erklären, wonach Sie suchen (z. B. 'Ich hoffe, mit Angst eine Kinderberatung für meinen Zehnjährigen zu finden') um zu sehen, was in Ihrer Nähe verfügbar ist. Viele Versicherer haben Websites mit Anbietern, Bewertungen und Spezialitäten aufgelistet. Wenn Sie eine Kinderberatung finden, die gut zu Ihnen passt, werden die Zahlungsmethoden und Versicherungen, die sie akzeptieren, in der Regel auf ihrer Website aufgeführt. Sobald Sie wissen, wen Ihr Kind zur Kinderberatung sehen soll, können Sie sich direkt an den Anbieter wenden oder eine Überweisung beantragen. Wenn Sie nach einer psychiatrischen Betreuung für Jugendliche suchen, können Sie online danach suchen oder auch eine Überweisung beantragen. Es gibt Online-Webverzeichnisse einer Vielzahl von Anbietern psychischer Gesundheit, einschließlich Kinderberater. Diese Webverzeichnisse sind über eine Online-Suche leicht zu finden und können Ihnen dabei helfen, eine Vielzahl von Arten von Therapeuten zu finden, unabhängig davon, ob Sie einen Kinderberater, einen Ehe- und Familientherapeuten suchen, der mit Paaren zusammenarbeitet, oder etwas anderes.

Eine andere Möglichkeit, eine Kinderberatung zu finden, besteht darin, sich an die Schule Ihres Kindes zu wenden und zu fragen, ob es den Berater vor Ort in der Schulberatungsstelle sehen kann. Die Schule oder der Schulbezirk Ihres Kindes kann Sie möglicherweise mit Ressourcen innerhalb oder außerhalb der Schule Ihres Kindes verbinden. Wenn die Schule Ihres Kindes eine hat, kann es ein guter Anfang sein, einen Berater in der Schule zu sehen, da Ihr Kind bereits an das schulische Umfeld gewöhnt ist. Ziehen Sie in Betracht, einen Ehe- und Familientherapeuten aufzusuchen, der Familientherapie anbietet, wenn Sie möchten, dass Ihre Familieneinheit an der Beratung teilnimmt. Sie können einen Ehe- und Familientherapeuten für die Familienberatung aufsuchen und Ihrem Kind Beratungsgespräche von einem Kinderberater anbieten, wenn Sie der Meinung sind, dass dies für Ihr Kind oder Ihre gesamte Familieneinheit hilfreich sein kann. Ihr Grad an Beteiligung an der Kinder- oder Jugendberatung hängt vom Alter des Kindes ab. Es ist verständlich, sich Gedanken über die Auswahl des richtigen Therapeuten zu machen. Eine Sache, die Ihnen bei der Suche nach einer Kinderberatung, einem Ehe- und Familientherapeuten für Familientherapie, einer Scheidungsberatung oder einem Anbieter mit einem bestimmten Therapieansatz helfen kann, ist die Online-Überprüfung ihrer Anmeldeinformationen und Bewertungen.

Woher weiß ich, ob mein Kind eine Beratung benötigt?

Erwachsene suchen ständig Beratungsdienste wie Scheidungsberatung, Familienberatung, Paartherapie und Einzeltherapie, aber es ist auch häufig und äußerst vorteilhaft für Kinder und Jugendliche oder Jugendliche. Beratung kann bei einer Vielzahl von Anliegen helfen. Einige Gründe, warum Sie möglicherweise einen Berater für Ihr Kind suchen, sind:

  • Lebensübergänge wie Scheidung innerhalb der Familie
  • Symptome von Angstzuständen, Depressionen, Essstörungen oder anderen psychischen Problemen
  • Probleme in der Schule
  • Ärger mit Freunden oder Kollegen
  • Mobbing
  • Selbstbeschädigung
  • Substanzgebrauch
  • Zeugen von Missbrauch oder häuslicher Gewalt
  • Überwältigen oder Schwierigkeiten mit Wut oder Stressbewältigung
  • Verhaltensprobleme
  • Trauer und Verlust

Ein weiterer Grund, warum Sie möglicherweise einen Therapeuten für Ihr Kind finden, sind aktuelle oder frühere Probleme mit dem Sorgerecht. Im Allgemeinen weist eine Stimmungs- oder Verhaltensänderung darauf hin, dass Ihr Kind möglicherweise eine Beratung benötigt. Zusätzlich zur Kinderberatung gibt es einige Umstände, unter denen Sie in Betracht ziehen können, eine Familienberatung von einem lizenzierten Ehe- und Familientherapeuten in Anspruch zu nehmen. Ein lizenzierter Ehe- und Familientherapeut wird oft kurz als LMFT bezeichnet. Sie können auf viele verschiedene Arten von Therapeuten stoßen, wenn Sie nach einem Anbieter für psychische Gesundheit suchen. Jemand könnte ein lizenzierter Ehe- und Familientherapeut (LMFT), ein lizenzierter professioneller Berater (LPC), ein lizenzierter klinischer Sozialarbeiter (LCSW) oder etwas anderes sein. Wenn Sie einen Therapeuten für Ihr jugendliches Kind oder Ihre Familie finden, ist es wichtig, die Lizenzierung, die Ausbildung und den Hintergrund zu prüfen.

Was sind Anzeichen von Angst bei einem Kind?

Angst ist ein Grund, warum Kinder zur Kinderberatung gehen könnten. Therapien wie die kognitive Verhaltenstherapie sind bekannte Formen der Angstbehandlung, die von Anbietern mit Erfahrung auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit angeboten werden. Anzeichen von Angst bei Kindern sind:

  • Übermäßige Sorge
  • Reizbarkeit oder wütende Ausbrüche
  • Schlechte Träume
  • Körperliche Angstsymptome wie GI-Probleme, Zittern oder Schwitzen
  • Schwierigkeiten, mit anderen zu sprechen
  • Fehler beim Fokussieren (ohne andere Ursachen)
  • Stimmungsschwankungen
  • Substanzgebrauch

Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind möglicherweise Angst hat, ist es wichtig, dass Sie es zu einem Anbieter für psychische Gesundheit bringen, der Therapiedienstleistungen anbietet, die auf Angstzustände und die Arbeit mit Kindern spezialisiert sind. Was Kinderberater auszeichnet, ist, dass ihre Therapiedienstleistungen speziell auf Kinder zugeschnitten sind. In der Kinderberatung oder -therapie können Kinder auf kinderfreundliche Weise Bewältigungstechniken, Kommunikationsfähigkeiten, Werkzeuge zur emotionalen Verarbeitung und mehr erlernen. Perfektionismus kann manchmal mit Angst einhergehen, ebenso wie Schwierigkeiten beim Stressmanagement. Wenn Ihr Kind etwas Traumatisches wie häusliche Gewalt erlebt hat, ist es möglicherweise wahrscheinlicher, dass es Angst hat. Eine Therapieform, von der bekannt ist, dass sie bei Angstzuständen hilft, ist die kognitive Verhaltenstherapie. Die Einzelheiten des Behandlungsplans für die psychische Gesundheit Ihres Kindes hängen jedoch von dessen Altersgruppe, Entwicklung und allgemeinen Bedürfnissen ab.

Was ist pädiatrische Beratung?

Pädiatrische Beratung ist gleichbedeutend mit Kinderberatung. Es ist ein Therapieansatz, der sich an Kinder richtet. Ein Kinderberater oder Kinderberater ist ein Psychiater, der mit Kindern arbeitet. Sie haben eine spezielle Ausbildung, die es ihnen ermöglicht, mit Kindern zu arbeiten und Kindern das Gefühl zu geben, sich wohl zu fühlen. Die Kinderberatung wird von einem Anbieter geleitet, der sich speziell auf die Arbeit mit Kindern spezialisiert hat. In ihrem Büro gibt es in der Regel Spielzeug, Malutensilien und andere kinderfreundliche Gegenstände. Kinder spielen oft mit Spielzeug während der Kinderberatung und haben dort tatsächlich eine angenehme Zeit. Ihr Kind könnte sich sogar auf eine Beratung freuen. Ein Jugendberater für Kinder verfügt über Erfahrung in der Wachstumsentwicklung und in der klinischen Psychologie. Das Wissen über Wachstumsentwicklung sowie klinische Psychologie zeichnet einen Kinderberater aus. Jeder Therapieansatz erfordert oder fördert ein spezifisches Training, weshalb die Therapie im Allgemeinen am besten funktioniert, wenn Sie einen Spezialisten finden. Darüber hinaus funktioniert die Therapie am besten, wenn ein Kind einen Kinderberater sieht, mit dem es sich wohl fühlt. Es kann zunächst etwas Aufwärmen dauern, und das ist normal, aber Sie haben oft einen Bauchgefühl, ob Kindertherapeuten nach einem Treffen mit ihnen für Ihr Kind geeignet sind. Sie finden Kinderberater in einer Vielzahl von Umgebungen, einschließlich privater Praxisbüros, Beratungsstellen und stationärer Einrichtungen. Andere Orte, an denen Sie möglicherweise Kinderberater finden, sind Schutzräume für häusliche Gewalt, soziale Einrichtungen, Krankenhäuser oder Notaufnahmen sowie Bildungseinrichtungen. Möglicherweise finden Sie auch Kinderberater, die Hausbesuche machen. Menschen, die Kinderberatungsdienste durch Hausbesuche anbieten, können Ihrem Kind in einer Umgebung helfen, in der es sich sicher fühlt. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Kind zur Kinderberatung zu bewegen, ist die Wahl eines Therapeuten, der Hausbesuche durchführt, möglicherweise die beste Wahl.

Es gibt viele verschiedene Arten von Therapien, und die Art der Therapie, von der Ihr Kind, Sie oder Sie und Ihr Lebensgefährte am meisten profitieren, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich des Persönlichkeitstyps und der Sorge (n), für die Sie sich befinden auf der Suche nach einem Therapeuten. Einige Therapieformen umfassen Spieltherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Kunsttherapie, traumatisierte Therapie, Scheidungsberatung, Familientherapie, Eheberatung und voreheliche Beratung. Kognitive Verhaltenstherapie cbt ist ein beliebter Therapieansatz, der Menschen mit einer Vielzahl von psychischen Problemen hilft. Es kann verwendet werden, um Kinder sowie Jugendliche und Erwachsene zu behandeln. Ein jugendlicher Berater oder Therapeut für Kinder kann Kindern cbt zur Verfügung stellen. Praktiken in der kognitiven Verhaltenstherapie sind einige der beliebtesten Therapietechniken, da es sich um eine hochwirksame Behandlungsform handelt, die im Allgemeinen kurzfristig ist. Die kognitive Verhaltenstherapie ist ein Therapieansatz, der Ihrem Kind helfen kann, neue Bewältigungsfähigkeiten und andere Instrumente zu erlernen, die es langfristig einsetzen wird. vielleicht sogar für den Rest ihres Lebens.

Wie viel sollte die Therapie kosten?

Mit einer Versicherung haben Sie möglicherweise eine Zuzahlung von nur 20 USD pro Sitzung. Einige Versicherungsformen decken sogar die vollen Kosten für psychosoziale Leistungen ab, sodass eine Person eine Reihe von Beratungsgesprächen kostenlos erhalten kann. Wenn Sie einen Anbieter wie einen Ehe- und Familientherapeuten in einem privaten Praxisbüro sehen, kann dieser je nach Versicherungssituation, ausgewähltem Anbieter, Wohnort usw. zwischen 20 und über 200 US-Dollar liegen. Wenn Sie einen Berater in einem Beratungszentrum oder Gemeindezentrum sehen, kann dies günstiger sein als der Besuch einer Privatpraxis, insbesondere wenn Sie eine Versicherung haben, die einen Teil der Kosten abdeckt. Um eine Kinderberatung zu finden, die & rsquo; s erschwinglich, ist es am besten, mit jemandem zu gehen, der Ihre Versicherung abschließt. Sie können versicherte Kinderberater finden, indem Sie auf Ihrer Versicherungswebsite nachsehen oder sie anrufen.

Ohne Versicherung kann die Beratung bis zu 250 USD pro Sitzung kosten. Die Kosten für die Beratung beinhalten teilweise auch, wo Sie Spezialisten für psychische Gesundheit sehen. Zum Beispiel ist Online-Beratung fast immer billiger als eine persönliche Therapie ohne Versicherung. Die Kosten für Online-Beratung betragen nur rund 40 US-Dollar pro Woche. Die Online-Therapeuten bei ReGain sind lizenzierte Anbieter für psychische Gesundheit, die sich mit Therapiedienstleistungen auskennen. Genau wie ein Therapeut persönlich kann ein Online-Therapeut unterschiedliche Qualifikationen und einen anderen Therapieansatz haben. Ein Online-Anbieter für psychische Gesundheit kann ein zugelassener professioneller Berater, ein zugelassener Ehe- und Familientherapeut oder etwas anderes sein. Wie immer ist es bei der Suche nach einem Online-Therapeuten wichtig, dessen Ausbildung, Qualifikationen und Hintergrund zu berücksichtigen. Wenn Sie online mit einem Ehe- und Familientherapeuten zusammenarbeiten, können Sie überprüfen, wo sie zur Schule gegangen sind, wie viele Jahre sie praktiziert haben, welche Lizenz sie haben und welche zusätzlichen Zeugnisse sie haben.

Woher wissen Sie, ob Ihr Kind Verhaltensprobleme hat?

Es gibt viele Nuancen, wenn es um Kinder und Verhaltensprobleme geht. Verhaltensprobleme sind manchmal offensichtlicher als andere. Wenn Ihr Kind beispielsweise einen Kopfstoß hat, wütende Ausbrüche hat, körperlich versucht, sich selbst oder anderen Schaden zuzufügen oder andere Kinder zu schikanieren, sind dies offensichtliche Bedenken, die dazu führen können, dass Sie einen Therapeuten für Ihr Kind finden. Einige der Nuancen, die mit Kindern und Verhaltensproblemen verbunden sind, sind Wachstumsentwicklung, Alter und familiärer Hintergrund. Wenn Sie sich Sorgen über das Verhalten Ihres Kindes machen, vertrauen Sie letztendlich Ihrem Bauch. Die psychische Gesundheit Ihres Kindes ist von größter Bedeutung, und wenn nichts anderes, wird die Therapie Ihrem Kind eine Möglichkeit geben. Jeder kann von einer Beratung profitieren, und die Menschen sehen Fachkräfte für psychische Gesundheit aus verschiedenen Gründen, einschließlich Stressbewältigung, psychischen Problemen wie Angstzuständen, Zwangsstörungen oder Depressionen, familiären Problemen usw. Externe Verhaltensprobleme sind nicht der einzige Grund, sich für Kinder beraten zu lassen.

Wenn Ihr Kind Zeuge einer Situation häuslicher Gewalt oder einer anderen Form von Missbrauch oder Misshandlung geworden ist, kann es hilfreich sein, einen Berater für Ihr Kind zu finden. Sie könnten sogar in Betracht ziehen, einen Ehe- und Familientherapeuten mit Ihrem Kind aufzusuchen. Seien Sie bereit, demütig zu sein und wissen Sie, dass es um Ihr Kind und seine geistige Gesundheit geht. Denken Sie daran, dass der Besuch eines Ehe- und Familientherapeuten nicht bedeutet, dass mit Ihnen oder Ihrer Familie etwas nicht stimmt. Die Therapie ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist kein Zeichen von Schwäche oder nicht in der Lage zu sein, Dinge alleine zu handhaben. Die Therapie eines Ehe- und Familientherapeuten oder einer anderen Art von Psychiater vermittelt Ihnen Fähigkeiten, die Sie in Zukunft noch lange nach Beendigung der Beratungssitzungen einsetzen können.

Wie gehen Sie mit einem Kind um, das leicht frustriert wird?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um einem Kind zu helfen, das leicht frustriert wird. Die erste besteht darin, ihnen zu helfen, ihre Emotionen zu identifizieren. Wenn sie verstehen, wie sich Frustration in ihrem Geist und Körper anfühlt, können sie sagen: 'Ich bin frustriert' und darüber sprechen. Bestätigen Sie ihre Gefühle und helfen Sie ihnen dabei, zu verstehen, warum sie sich frustriert fühlten und wie sie zu einer Lösung kommen können. Bringen Sie ihnen bei, dass ruhige Kommunikation funktioniert, indem Sie darauf achten, sie zu hören und zu bestätigen, was sie sagen, wenn sie sprechen. Es kann sein, dass Ihr Kind Bewältigungsmechanismen benötigt, die ihm helfen, gesund mit Frustration umzugehen, und dies ist eine der Situationen, in denen Kinderberatung unglaublich hilfreich sein kann. Zusätzlich zur Kinderberatung kann es in einigen Fällen von Vorteil sein, jemanden zu sehen, der Ihr Kind auf eine Erkrankung wie ADHS untersuchen kann. Eine ordnungsgemäße Diagnose kann zu einer Überweisung auf die Therapietypen oder Therapiedienstleistungen führen, die bei bestimmten Erkrankungen hilfreich sein können.

Wenn Ihr Kind häufig frustriert ist und Kommunikationsunterschiede in Ihrer gesamten Familieneinheit oder sogar Kommunikationsunterschiede bestehen, die nur bei Ihrem Kind bestehen, kann ein Ehe- und Familientherapeut möglicherweise helfen. Ein Ehe- und Familientherapeut bietet Therapiedienstleistungen an, mit denen Sie und Ihre Familie offiziell und effektiv kommunizieren können. Manchmal sind Kinder frustriert, weil sie nicht wissen, wie sie ihre Gefühle ausdrücken sollen, oder weil sie sich nicht verstanden fühlen. Kinder verstehen ihre eigenen Gefühle möglicherweise nicht vollständig. Das Tolle daran, einen Ehe- und Familientherapeuten zur Familienberatung aufzusuchen, ist, dass er Ihnen dabei helfen kann, das Problem als Einheit zu lösen. In einigen Fällen ist dies hilfreicher als eine alleinige Kinderberatung, die nur bei Ihrem Kind und einem Anbieter für psychische Gesundheit durchgeführt wird, da Sie damit Probleme mit Frustration oder anderen Problemen mit der gesamten Familie in Echtzeit lösen können. Ein Ehe- und Familientherapeut kennt die Fragen, die er Ihrem Kind stellen muss, damit es mit Ihnen kommunizieren kann, und es könnte Sie überraschen, was dabei herauskommt.

Wie disziplinieren Sie ein Kind, das nicht zuhört?

Wenn ein Kind nicht auf Sie hört und Sie eine Konsequenz für sein Verhalten feststellen, ist es wichtig, dass Sie es befolgen. Wenn Sie beispielsweise sagen, dass sie an diesem Abend nicht auf dem Computer spielen können, wenn sie keine Aufgabe erledigen, müssen Sie sicherstellen, dass sie an diesem Abend nicht auf dem Computer spielen dürfen. Andernfalls werden sie lernen, dass sie sich aus den Konsequenzen herausreden können. Aus diesem Grund ist es wichtig, nichts zu sagen, was Sie nicht meinen. Kinder sind äußerst einfühlsam und müssen lernen, dass Ihr Wort etwas bedeutet.

Wenn Ihr Kind mit Disziplin oder Verhalten zu kämpfen hat und nichts zu funktionieren scheint, ist es möglicherweise an der Zeit, nach Kinderberatern in Ihrer Nähe zu suchen oder einen Ehe- und Familientherapeuten zur Familienberatung aufzusuchen. Ein Ehe- und Familientherapeut kann jedem Familienmitglied, einschließlich Ihres Kindes, helfen, sich gehört zu fühlen. Es kann hilfreich sein, dort einen Ehe- und Familientherapeuten als objektiven Dritten zu haben, da dieser möglicherweise in der Lage ist, den Grund für das Verhalten Ihres Kindes und dessen Vorgehensweise aufzudecken. Sie können nicht nur einen Ehe- und Familientherapeuten für Familientherapie als Einheit sehen, sondern auch versuchen, Kinderberater in Ihrer Nähe zu finden. Auf diese Weise kann Ihr Kind eine Kinderberatung von einem Psychologen erhalten, der unabhängig mit ihm und Ihrer Familieneinheit in gemeinsamen Sitzungen zusammenarbeitet. Dies mag wie ein entmutigender Prozess erscheinen, aber denken Sie daran, dass Kinderberatung und der Besuch eines Ehe- und Familientherapeuten für Familienberatung keine Dinge sind, die für immer andauern werden. Die meisten Therapieformen, einschließlich der Kinderberatung, können sich langfristig positiv auswirken.

Hilft Beratung Kindern?

Kinder- und Jugendberatung ist äußerst vorteilhaft. Es ist altersgerecht und kann sich sogar als etwas herausstellen, das Kindern Spaß macht und einem Kind hilft, mit medizinischen, psychischen, familiären, schulischen oder lebensbedingten Problemen umzugehen. Kinderberater sind geschickt in der Arbeit mit Kindern und wissen, wie sie mit den Altersgruppen umgehen können, mit denen sie arbeiten. Kinderberater können Kindern mit einer Vielzahl von psychischen Problemen helfen. Sie können Ihrem Kind helfen, gesunde Bewältigungsmechanismen zu finden, Emotionen effizienter zu verarbeiten, effektiver zu kommunizieren und über Gefühle zu sprechen und Kindern das Gefühl zu geben, einfach weil sie einen Ort zum Reden haben. Denken Sie daran, dass es Tausende von Therapeuten gibt und dass der Wechsel des Anbieters für psychische Gesundheit die beste Option sein kann, wenn der erste Anbieter für psychische Gesundheit oder die zur Behandlung von Kindern verwendeten Therapietechniken für Ihr Kind nicht funktionieren. Wie jeder andere Mediziner oder jeder Mensch im Allgemeinen sind auch die Menschen im Bereich der psychischen Gesundheit sehr unterschiedlich. Es ist wichtig, dass Ihr Kind von einem Anbieter betreut wird, mit dem es vertraut ist.

Die Einzeltherapie ist nicht die einzige Therapieform, an der Sie teilnehmen können. Sie können auch an einer Familienberatung oder Familientherapie mit einem lizenzierten Ehe- und Familientherapeuten teilnehmen. Oft ist es hilfreich, sich bei Problemen innerhalb der Familieneinheit an einen lizenzierten Ehe- und Familientherapeuten zu wenden. Ebenso können Sie einen Ehe- und Familientherapeuten für die Familientherapie aufsuchen, wenn eine Person und Ihre Familieneinheit mit etwas wie Substanzkonsum oder einer Essstörung zu kämpfen haben. Der Besuch eines Ehe- und Familientherapeuten zur Familientherapie dient einer Vielzahl von Zwecken. In diesem Fall kann der Besuch eines Ehe- und Familientherapeuten Ihnen helfen, dieses Familienmitglied besser zu verstehen und zu unterstützen und effizient als Familie und allgemeines Wohlbefinden zu fungieren, das weiß, was diese Person durchmacht. Sie können einen Ehe- und Familientherapeuten suchen, der sich auf Familienberatung spezialisiert hat, indem Sie in meiner Nähe nach „Ehe- und Familientherapeuten“ suchen oder Ihre Versicherungsgesellschaft fragen, ob es in Ihrer Nähe einen Ehe- und Familientherapeuten gibt, den sie abdecken.

Wann sollte ich Hilfe für das Verhalten meines Kindes suchen?

Eine Sache, die zu beachten ist, ist, dass Kinder neben psychischen Problemen auch mit einer Vielzahl von Dingen zu kämpfen haben, die heutzutage relativ neu sind. Mit dem Aufkommen der Technologie verfügen wir über eine Menge Ressourcen, über die wir nicht immer verfügten, und das ist ausgezeichnet, aber damit verbunden sind zusätzliche Herausforderungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Wenn Ihr Kind Symptome von psychischen Problemen aufweist, ist es unbedingt erforderlich, einen Psychologen zu suchen, damit Ihr Kind sie sehen kann. Ein weiterer Grund, sich an eine Kinderberatung zu wenden, besteht darin, dass Ihre Familie einige Prüfungen und Schwierigkeiten jeglicher Art durchgemacht hat. Wenn beispielsweise eine Scheidung in der Familie, ein Tod in der Familie oder Probleme mit Geschwistern aufgetreten sind, ist dies ein guter Zeitpunkt, um sich beraten zu lassen. Einige zusätzliche Gründe, um eine Kinderberatung in Anspruch zu nehmen, sind körperliche Erkrankungen, ob es sich um das kranke Kind oder ein Familienmitglied handelt, Probleme in der Schule, ob dies akademisch oder sozial ist, Schwierigkeiten mit Gleichaltrigen, Beschwerden über Angstzustände oder depressive Gefühle, Schwierigkeiten mit Stressmanagement oder Wutmanagement oder wirklich allem anderen, was die Art und Weise beeinflusst, wie sich Ihre Kinder fühlen. Wenn Ihr Kind regelmäßig handelt, sollten Sie zunächst wissen, dass dies nicht bedeutet, dass Ihr Kind kein gutes Kind ist, und dass es nicht bedeutet, dass Sie kein guter Elternteil sind. In der Therapie lernen Kinder neue Bewältigungsfähigkeiten, die ihnen für den Rest ihres Lebens helfen können, und haben einen Raum zum Reden, was für die psychische Gesundheit und Entwicklung eines Kindes äußerst wichtig sein kann.