Ich weiß nicht mehr, wer ich bin

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich ein Mensch manchmal in dieser Welt verloren fühlt. Während wir wachsen und uns entwickeln, von Kindern über Jugendliche bis ins Erwachsenenalter, lernen wir, was wir brauchen und schätzen. Wir lernen, dass wir als Individuen jeweils unsere eigene Identität, unsere eigenen Leidenschaften und unsere eigenen Bedürfnisse haben. Wenn wir in einer gesunden Umgebung aufwachsen, haben wir die Werkzeuge, um mit Schwierigkeiten und Schwierigkeiten umzugehen. Wenn wir jedoch in einer missbräuchlichen Umgebung aufwachsen, sei es emotional, physisch oder sexuell, lernen wir diese Bewältigungsfähigkeiten möglicherweise nicht, was uns helfen kann, Herausforderungen im Erwachsenenalter zu meistern.

Manchmal wird das Leben als Erwachsener schwierig. Wenn wir nicht über die erforderlichen Fähigkeiten in unserer Bewältigungs-Toolbox verfügen, ist es schwierig, Niederlagen, Hindernisse und Unentschlossenheit zu überwinden. Während das Stehen an einem vor Angst gefrorenen Ort nicht gesund oder produktiv ist, ist keine Aktion manchmal genauso schlimm. Im Leben müssen wir uns weiterentwickeln und dürfen nicht in eine Reihe aktionsloser Ergebnisse geraten.



Lernen Sie sich kennen

Quelle: pexels.com

Manchmal sind wir so sehr damit beschäftigt, weiterzumachen, dass wir vergessen, wohin wir überhaupt gehen. Eines Tages halten wir an und schauen uns nur um, um uns zu fragen: 'Wie bin ich hierher gekommen?' und & ldquo; Wer bin ich geworden? & rdquo;



Diese Fragen treten häufig bei Eltern auf, die zu Hause bleiben. Sie verlieren den Kontakt zu dem, was sie früher waren und wollten es werden. In anderen Fällen, wenn der Alltag gleich aussieht, fragen wir uns, wer wir sind und warum wir diesen Weg zu unseren ursprünglichen Zielen nicht mehr eingeschlagen haben.

Gleiches kann für diejenigen gelten, die seit vielen Jahren in der Belegschaft und in derselben Position beschäftigt sind. Wir haben manchmal das Gefühl, in einem Job gefangen zu sein, den wir nicht lieben oder sogar mögen und in dem wir nicht unser größtes Potenzial ausschöpfen. Es ist jedoch nicht immer einfach, einen Ausweg zu finden.



Jedes davon ist ein Beispiel dafür, warum wir sagen könnten: 'Ich weiß nicht mehr, wer ich bin.' Wenn Sie das Gefühl haben, verloren zu sein, müssen Sie gründlich untersuchen, wie Sie dahin gekommen sind, wo Sie sich befinden, und wie Sie die Richtung zu einem gesünderen Lebensweg ändern können. Sie müssen sich wieder kennenlernen und herausfinden, was Sie anders machen können, um einen besseren Weg zu finden.



Erwachsene, die kein Selbstbewusstsein haben, können sich auf die Meinungen, Gefühle und Gedanken anderer verlassen. Sie hören auf, für sich selbst zu denken, weil sie nicht wissen, was sie wollen. Diese Personen können dem Modestil ihres Freundes folgen, ein Fahrzeug kaufen, das eine beliebte Wahl ist, oder an Aktivitäten teilnehmen, die ihnen nicht besonders gefallen. Diese Leute hören auf, Entscheidungen für sich selbst zu treffen und lassen andere Entscheidungen für sie treffen.

Mit der Zeit werden diese Muster eine Person depressiv oder ängstlich machen, wenn sie selbst eine Entscheidung treffen muss. Mit der Zeit konnten sie sich hilflos, hoffnungslos und weniger mit sich selbst verbunden fühlen als jemals zuvor.

Ich liebe meine Familie, aber ich habe nicht das Gefühl, das zu tun, was ich im Leben sein sollte

Quelle: pexels.com

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man sich zwischen dem Familienleben und dem Leben, das man tief im Inneren haben möchte, hin- und hergerissen fühlt. Wenn Sie das Gefühl haben, nicht mehr zu wissen, wer Sie sind, müssen Sie einen Weg finden, um die Dinge, an denen Sie leidenschaftlich interessiert sind, in Ihrem Familienleben zu verarbeiten. Es gibt keinen Grund, warum Sie nicht beides haben können.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Ihre Familienmitglieder zu fragen, ob sie Ihnen einen Tag oder eine Nacht pro Woche geben können, um sich auf sich selbst zu konzentrieren. Vielleicht besuchen Sie einen Keramikkurs und stimmen sich wieder auf Ihr künstlerisches Leben ein. Vielleicht nehmen Sie an einer College-Klasse teil und arbeiten daran, den College-Abschluss zu beenden, den Sie vor Jahren begonnen haben. Wenn Sie sich nach Fotografie sehnen, verlassen Sie das Haus für ein paar Stunden pro Woche und fotografieren Sie die Natur oder was auch immer Sie gerne fotografieren. Dies wird Ihnen helfen, sich neu zu zentrieren und zu erden.



Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Sie es für Sie und nur für Sie tun. Diese Zeit sollte dem gewidmet sein, was Sie lieben und leidenschaftlich lieben und sonst niemand.

Psychische Gesundheit ist ein wesentlicher Aspekt der Selbstversorgung. Wenn Sie sich die Zeit nehmen können, sich mehr auf die Selbstversorgung zu konzentrieren, werden Sie sich glücklicher fühlen und vielleicht immer noch nicht sagen: 'Ich weiß nicht mehr, wer ich bin.'

Meine Freunde und meine Familie verstehen mich nicht mehr

Quelle: pexels.com

Menschen verändern sich mit zunehmendem Alter. Es kann eine Zeit in Ihrem Leben kommen, in der Ihre Freunde und Familie Sie nicht mehr zu verstehen scheinen. Diese Probleme können sich aus einer Veränderung Ihrer Lebenswünsche oder einem inneren Kampf um sich selbst ergeben. In jedem Fall müssen Sie das Problem beheben.

Die Beratung bietet Ihnen möglicherweise die Möglichkeit, auf das zuzugreifen, mit dem Sie an einem bestimmten Tag zu kämpfen haben. Die Verwendung eines Beraters, Psychologen oder Psychiaters kann Ihnen helfen, die Gefühle, nicht zu wissen, wer Sie sind, zu sortieren und einen Weg zu einem gesünderen Menschen zu finden. Diese Fachleute helfen Ihnen, sich Zeit für die Selbstversorgung zu nehmen und daran zu arbeiten, wie Sie als aktives Familienmitglied mit Ihren Lieben in Kontakt treten können.

Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre Spuren in der Welt zu hinterlassen, haben möglicherweise das Gefühl, dass ihre Freunde und Familien sie nicht mehr verstehen. In Wirklichkeit sind es nicht ihre Freunde und Familien, die sie nicht verstehen; es ist ein Mangel an Verständnis für das eigene Selbst.

Was kann ich sonst tun, um mich selbst zu finden?

Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, ein besseres Gefühl dafür zu entwickeln, wer Sie sind, was Sie wollen und Ihr Selbstbewusstsein zu stärken:

Lerne dich selbst zu verstehen

Erstellen Sie eine Liste mit fünf bis sieben Dingen, die Ihnen am besten gefallen. Dies kann Ihre Lieblingsfarbe, Essen, Blume, Eisgeschmack, Film, Buch usw. umfassen.

Erstellen Sie jede Woche eine neue Liste Ihrer Lieblingsartikel mit dem Ziel, Ihrer Liste weitere Dinge hinzuzufügen. Sie können ein Lieblingsbrettspiel für Kinder, Hobbys, politische Ansichten, Staaten, die Sie gerne besucht haben, und andere Dinge hinzufügen, die Sie am meisten interessieren.

Mit der Zeit werden Sie eine umfassende Liste von Dingen haben, die Ihnen Spaß machen, und Sie werden erkennen, wer Sie als Person sind.

Hören Sie auf Ihren Geist und Ihren Körper

Es ist wichtig, mit Ihren Gefühlen in Kontakt zu sein und physische Hinweise zu verstehen. Dies wird Ihnen helfen, ein Bewusstsein für Ihre Vorlieben und Abneigungen zu entwickeln.

Ihr Geist und Körper können Ihnen viel über Ihre Gedanken und Interessen erzählen. Achten Sie darauf, wie Sie sich bei verschiedenen Aktivitäten fühlen, wenn Sie aussteigen und Dinge für sich selbst tun. Fühlen Sie sich bei Sportveranstaltungen glücklich oder angespannt? Bevorzugen Sie Filme, die Sie am meisten zum Lachen oder Weinen bringen?

Quelle: rawpixel.com

Wenn Sie auf Ihre Gefühle und Reaktionen achten, entwickeln Sie eine tiefere Verbindung zu Ihrem Geist und Körper.

Entscheidungskompetenz entwickeln

Wenn Sie zulassen, dass andere Ihren Lebensverlauf bestimmen, verlieren Sie Ihre Fähigkeit, rechtzeitig Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Entscheidungsfindung ist eine Fähigkeit, die im Laufe der Zeit aufgebaut wird. Wie ein Muskel muss Ihr Entscheidungsverhalten gebeugt und entwickelt werden, um stark und fit zu bleiben.

Wenn Sie bei dem Gedanken, eine Entscheidung zu treffen, Angst bekommen, fangen Sie langsam an. Machen Sie Vorschläge, wo Ihre Familie zum Abendessen gehen sollte. Besprechen Sie mit Ihrem Partner, wie das Badezimmer aussehen soll, das Sie gerade umbauen. Wählen Sie beim Einkaufen ein oder zwei Lebensmittel aus, die Ihre persönlichen Favoriten sind, und nicht alle anderen. Wenn Ihr bester Freund Sie fragt, ob Sie ins Kino gehen möchten, wählen Sie die Showzeit aus, an der Sie am liebsten teilnehmen möchten.

Während diese einfachen Entscheidungen für viele Menschen alltäglich sind, sind manche Menschen so gefangen, andere zu beschwichtigen, dass sie vergessen, das, was sie wollen, als praktikable Option aufzunehmen. Mit der Zeit verlieren Sie den vollständigen Kontakt zu sich selbst und Ihren Entscheidungsfähigkeiten. Sie haben eine Stimme, auch wenn Sie sie schon länger nicht mehr benutzt haben. Haben Sie keine Angst, gehört zu werden und sich auszudrücken.

Verantwortung übernehmen

Wenn Sie anfangen, ein Gefühl für Ihre Interessen zu entwickeln und sich daran zu gewöhnen, kleine Entscheidungen zu treffen, besteht der nächste Schritt darin, Aktivitäten zu planen, die Ihre Sinne und persönlichen Vorlieben einbeziehen. Rufen Sie einen Freund an und laden Sie ihn zu einer lustigen Aktivität ein, gründen Sie eine Firmen-Bowling-Liga oder schreiben Sie in den Kalender, dass Sie jeden Tag um 9 Uhr morgens spazieren gehen.

Die Idee ist, Spaß im Leben zu haben, die Dinge zu genießen, die Sie gerne tun, und nicht den Kontakt zu Ihrer Person zu verlieren. Niemand sollte durch das Leben gehen, sich von sich selbst getrennt fühlen oder nicht mehr wissen, wer er ist. Es ist eine helle und lebendige Welt draußen. Geh raus und lebe es.