Wie man aufhört, jemanden zu mögen, wenn man in einer Beziehung ist

Für die meisten Menschen ist Betrug gleichbedeutend mit einem Vertrauensbruch, und es ist eine von Natur aus selbstsüchtige Entscheidung, bei der die Integrität einer Beziehung auf dem Altar unangemessener Wünsche geopfert wird. Es ist keine Überraschung, dass 40% der Beziehungen nach einer Affäre enden.

Quelle: rawpixel.com

In den meisten Fällen geschieht Betrug jedoch nicht aus heiterem Himmel. Es tritt normalerweise als Höhepunkt eines lang gehegten romantischen Interesses gegenüber Dritten auf. Wenn Sie anfangen, sich an eine andere Person als Ihren Partner zu binden oder sich von ihr angezogen zu fühlen, bis Sie anfangen, romantische Gefühle für diese Person zu entwickeln, besteht die Möglichkeit, dass Sie eine Affäre mit ihr haben.



Hier sind einige Tipps, wie Sie aufhören können, jemanden zu mögen, wenn Sie in einer Beziehung sind.

  1. Es ist nichts falsch mit dir

Zunächst einmal, wenn Sie Gefühle für eine andere Person als Ihren Partner haben, seien Sie nicht bestürzt: Es ist nichts Falsches an Ihnen. Eine Studie ergab, dass 1 von 5 Personen in Beziehungen Gefühle für Dritte haben. Obwohl es vernünftig ist, von anderen Menschen angezogen zu werden, ist es natürlich eine andere Sache, wenn Sie sich entscheiden, auf diese Anziehungskraft zu reagieren.



Vor allem muss die Entscheidung, Ihrem Partner treu zu bleiben, aufrichtig und absolut sein, und Sie dürfen keine Zweifel daran haben, warum Sie aufhören möchten, Gefühle für jemand anderen zu haben. Es ist zwar möglich, dass Ihr Partner mitschuldig daran ist, dass Sie diese Gefühle haben, entweder indem er unaufmerksam auf Ihre Bedürfnisse eingeht oder aufgrund einer gesundheitlichen Herausforderung, aber nur Sie können die Vorgehensweise bestimmen, die Sie aufgrund Ihrer Gefühle ergreifen müssen. Darüber hinaus ist es möglich, Ihren Partner zu betrügen, auch wenn Sie in Ihrer Beziehung glücklich sind.

  1. Bestätige deine Gefühle

Wenn Sie versuchen, ein Problem zu lösen, müssen Sie zunächst feststellen, dass ein Problem vorliegt. Wenn Sie versuchen, über jemanden hinwegzukommen, ist es am besten, sich Ihren Gefühlen zu stellen, anstatt so zu tun, als hätten Sie diese Gefühle nicht. Wenn Sie Ihre Gefühle anerkennen können, bedeutet dies, dass Sie nicht länger an sie gebunden sein möchten und keine Angst mehr haben, mit ihnen umzugehen. Dies ist, was passiert, wenn Sie sich entscheiden, um die Flucht zu kämpfen, wenn es darum geht, wie Sie Ihre Emotionen regulieren.



Quelle: rawpixel.com

Unterdrückte Emotionen neigen dazu, im Laufe der Zeit intensiv zu werden, was sich lähmend auf Ihre physische und psychische Gesundheit auswirken kann. Mit anderen Worten, unterdrückte Emotionen lassen das Gefühl nicht verschwinden, sondern erhöhen nur Ihre innere emotionale Erfahrung des Gedankens oder Gefühls, das Sie unterdrücken möchten. Einige der nachteiligen Auswirkungen von unterdrückten Emotionen sind stressbedingte Krankheiten, Angstzustände und Depressionen.



  1. Betrachten Sie die Konsequenzen

In dem Moment, in dem Sie sich in einer langfristigen Beziehung befinden, hören Ihre Entscheidungen auf, sich ausschließlich auf das zu konzentrieren, was Sie wollen. Sie müssen häufig die Gefühle Ihres Partners berücksichtigen, insbesondere wenn es um Situationen geht, die die Integrität Ihrer Beziehung gefährden können. Wenn Sie zufällig Kinder mit Ihrem Partner haben, müssen Sie möglicherweise auch überlegen, wie sich Ihre Handlungen auf sie auswirken.

Denken Sie über die Auswirkungen Ihres Schwarms auf diesen Mann oder dieses Mädchen nach und darüber, wie es Ihrer Beziehung schaden könnte, wenn diese Gefühle zu etwas führen, das Sie höchstwahrscheinlich bereuen oder sich schuldig fühlen werden. Wenn Sie nicht wirklich die Absicht haben, Ihren Partner jemals zu betrügen oder Ihre Beziehung zu beenden, gibt es wahrscheinlich keinen Grund, sich in diesen Kerl oder dieses Mädchen zu verlieben.

  1. Vergleichen Sie Ihren Partner nicht

Ihr Partner wird niemals perfekt sein, aber ein Vergleich mit der anderen Person könnte die Fehler und Unzulänglichkeiten Ihres Partners so weit vergrößern, dass die Idee, sie zu betrügen, gerechtfertigt erscheint. Denken Sie an die Gründe, warum Sie sich in Ihren Partner verliebt haben, an die schönen Erinnerungen, die Sie geteilt haben, und wie viel sie Ihnen bedeuten. Sie könnten sogar über ihre liebenswertesten Eigenschaften schreiben, um sich daran zu erinnern, wie besonders sie sind.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Partner einige der physischen Eigenschaften, die ihn zu Beginn Ihrer Beziehung angezogen haben, nicht mehr besitzt, denken Sie an die Möglichkeit, dass er Sie aus demselben Grund betrügt, und wie Sie sich dabei fühlen würden. Das beste Kompliment, das Sie Ihrem Partner machen können, ist, ihn zu respektieren. Sobald Sie ihn jedoch nach unrealistischen Maßstäben beurteilen, die von Ihren Gefühlen für jemand anderen beeinflusst werden, verlieren Sie möglicherweise das Gefühl für den Wert Ihres Partners.



  1. Distanzieren Sie sich von der Person

Wenn Sie anfangen, jemanden zu mögen, ist dies wahrscheinlich, weil Sie viel Zeit damit verbringen, mit ihm zusammen zu sein. Beschränken Sie Ihre Interaktionen mit dieser Person so gut wie möglich und unterlassen Sie es, Nachrichten zu senden oder sich mit ihnen in sozialen Medien zu beschäftigen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, die emotionale und mentale Entschlossenheit zu finden, sie zu vermeiden, kann es schwierig sein, ihren sexuellen Fortschritten zu widerstehen. Aber genau wie Genesungssüchtige den Willen entwickeln müssen, ihren Drang zu unterdrücken, müssen Sie eine Haltung der Zurückhaltung pflegen, um nicht mehr jemanden zu mögen, den Sie nicht wollen. Dies beinhaltet die Suche nach Wegen, um nicht mehr mit ihnen zu sprechen.

Quelle: rawpixel.com

Es kann schwierig sein, die Entscheidung zu treffen, nicht mehr mit der Person zu sprechen, wenn Sie Kollegen bei der Arbeit sind. Da 85% der Angelegenheiten Berichten zufolge vom Arbeitsplatz aus beginnen, ist dies eine der effektiveren Möglichkeiten, diese Person nicht mehr zu mögen. Einfacher geht es nicht, wenn die Person ein Kunde, ein Freund, ein Ex oder der neue Nachbar ist, der nebenan wohnt. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie Ihre Interaktionen streng formal halten und persönliche Gespräche vermeiden. Sie müssen in Ihrem Ansatz nicht unbedingt feindselig oder unhöflich sein. Setzen Sie dennoch emotionale und persönliche Grenzen, die bestimmte Gesten oder Bemerkungen fest verankern, und werden von Ihnen nicht länger toleriert.

  1. Verbringen Sie mehr Zeit mit Ihrem Partner

Wann warst du das letzte Mal mit deinem Partner verabredet? Sie können ein romantisches Überraschungsdinner arrangieren, mit ihnen ein Konzert besuchen oder sich bereit erklären, ein Spiel mit ihnen zu sehen, wenn sie gerne Sport schauen. Finden Sie kreative Wege, um Zeit alleine mit Ihrem Partner zu verbringen und Ihre Romantik wieder aufleben zu lassen. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie trägt die Investition in Ihre Beziehung wesentlich zur Verbesserung Ihrer Gesundheit bei, und nur wenige Dinge sind besser als das Glück, mit jemandem zusammen zu sein, den Sie lieben.

Je mehr Zeit Sie in der Gesellschaft Ihres Partners verbringen, desto weniger Gelegenheit haben Sie, über die andere Person zu phantasieren. Lassen Sie Ihren Partner die Priorität in Ihrem Kopf sein. Halten Sie Ihr Telefon fern, wenn dies zu Ablenkungen führen oder Ihre Fähigkeit beeinträchtigen würde, in diesen Momenten wichtige Gespräche mit Ihrem Partner zu führen. Behandeln Sie diese Bindungssitzungen als eine Möglichkeit, Ihr Engagement für Ihren Partner zu erneuern, und lassen Sie sich von seiner Zuneigung daran erinnern, warum Sie an ihnen festhalten müssen.

  1. Hör auf, an die andere Person zu denken

Dies mag leichter gesagt als getan erscheinen, aber was zählt, ist, dass es getan werden kann. Eine der ersten Techniken, um dies zu tun, besteht darin, über andere Menschen nachzudenken - Ihre Familie, Freunde, Partner, Kinder - und andere Dinge - Arbeit, Ihr Lieblingsessen, eine unvergessliche Kindheitserfahrung. Ersetzen Sie den unangenehmen Gedanken dieser Person durch mächtige, die Ihnen Ruhe geben. Das Ziel ist nicht, die Person zu vergessen, sondern ihre Bedeutung in Ihrem Kopf zu reduzieren.

Wenn Sie bemerkt haben, dass bestimmte Situationen den Gedanken dieser Person auslösen, schreiben Sie sie auf und finden Sie dann Möglichkeiten, um zu vermeiden oder neu zu definieren, was diese Situationen für Sie bedeuten. Diese Situationen können in Form von Wörtern, Bildern, Liedern, Manierismen auftreten, und manchmal kann es sogar ein bestimmter Ort sein. Wenn Sie über diese Dinge nachdenken können, ohne dass Ihnen die andere Person während des Prozesses in den Sinn kommt, fällt es Ihnen schwer, sie so zu sehen, wie Sie es früher getan haben.

  1. Rede mit deinem Partner

Überlegen Sie sich vorher, wie Ihr Partner wahrscheinlich mit dem Wissen umgeht, und gehen Sie vorsichtig vor. Wenn Ihr Partner wahrscheinlich stark reagiert oder ärgerlich wird, kann dies Ihnen helfen, herauszufinden, ob Sie weiterhin in dieser Beziehung bleiben sollten. Es mag kontraproduktiv erscheinen, Ihre Beziehung zu verlieren, um sie zu retten, aber in einer ungesunden Beziehung zu sein, wird Sie nur dazu bringen, mehr an die andere Person zu denken.

Quelle: rawpixel.com

Eine bessere Möglichkeit, sich dem Thema zu nähern, besteht darin, Ihren Partner unbeschwert zu fragen, ob es jemanden gibt, in den er verknallt ist. Dies kann ihre Haltung zu solchen Angelegenheiten offenbaren, die einen Einblick geben könnten, wie sie auf Ihre eigenen Gefühle reagieren würden. Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil einer Beziehung. Wenn Sie einen Partner haben, der es Ihnen ermöglicht, sich frei auszudrücken, ohne zu urteilen, können Sie eine so motivierende Motivation sein, um ehrlich mit Ihren Gefühlen umzugehen. Wenn dies die Situation in Ihrer Beziehung ist, kann die Offenheit gegenüber Ihrem Partner Ihnen die Klarheit geben, nicht mehr an jemand anderen zu denken.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, um jemanden nicht mehr zu mögen, müssen Sie möglicherweise mit einem professionellen Therapeuten oder Beziehungsexperten über Ihre Probleme sprechen. ReGain engagiert sich dafür, dass Sie gesunde Beziehungen pflegen und pflegen, die Ihr geistiges und emotionales Wohlbefinden verbessern.