So verbinden Sie sich in 8 Schritten wieder mit Ihrem Ehemann

Es gibt Zeiten in einer langfristigen Beziehung, in denen Sie einfach den Kontakt zu Ihrem Lebensgefährten verlieren. In einer Ehe kann es für die Ehe selbst unglaublich schwierig sein, den Kontakt zu verlieren und nicht zu versuchen, die Verbindung wiederherzustellen. Wenn Sie sich in einer schwierigen Situation befinden oder die besondere Verbindung zu Ihrem Ehemann verlieren, können Sie mehrere Schritte unternehmen, um die Verbindung wiederherzustellen. Wenn Sie sich wirklich bemühen, sich wieder mit Ihrem Ehemann zu verbinden, wird Ihre Ehe eher der Brunft entkommen.

Quelle: pexels.com



Für die Ehe sind Anstrengungen erforderlich, unabhängig davon, ob Sie versuchen, sich selbst wieder zu verbinden, oder ob Sie über einen Eheberater Hilfe suchen. Wenn Sie einige Schritte versuchen möchten, bevor Sie professionelle Hilfe suchen, können die acht Schritte zur Wiederverbindung mit Ihrem Ehemann ein guter Anfang sein. Wenn Sie der Meinung sind, dass Hilfe von außen erforderlich ist, wird das erneute Herstellen der Verbindung nur erschwert, wenn Sie zögern, diese Hilfe zu erhalten. Holen Sie sich die Hilfe, die Sie benötigen, damit Sie sich wieder verbinden und weitere Eheprobleme vermeiden können.

1. Tägliches Gespräch führen



Es ist durchaus möglich, dass Sie so beschäftigt mit dem Leben sind, dass Sie nicht mit Ihrem Ehepartner sprechen. Während das typische 'Wie war dein Tag?' ist eine offene Frage, die zu mehr Konversation führen könnte. Es ist auch eine Frage, die leicht mit einer einzigen Antwort beantwortet werden kann. Eine Frage, die eine eingehendere Antwort erfordert, z. B. 'Was war Ihr Lieblingsteil Ihres Tages?' ist eine, die sich für mehr (und bessere) Gespräche öffnen kann. Wenn Sie Fragen wie diese stellen, verbessert sich Ihre Verbindung zu Ihrem Ehemann mit größerer Wahrscheinlichkeit, da Sie mehr über die Dinge lernen, die passieren, wenn Sie nicht in der Nähe sind.

Es ist auch wichtig, ein tägliches Gespräch mit Ihrem Ehemann zu führen, da Sie durch einfaches Einchecken mehr über ihn und seine Gefühle erfahren können. Wenn Sie geheiratet haben und erwarten, dass Ihr Ehepartner die gleiche Person bleibt, die er an Ihrem Hochzeitstag 15 Jahre später war sollten Sie auch damit rechnen, dass die Zeit stillsteht. Menschen verändern und entwickeln sich im Laufe der Zeit aufgrund ihrer Erfahrungen und Einflüsse. Wenn Sie diese Erfahrungen per Gespräch mit Ihrem Ehepartner teilen, können Sie sehen, wie sie sich als Person entwickeln und wachsen.



2. Planen Sie Datum Nacht



Wenn das Leben beschäftigt wird - die Kinder haben Schule, Fußballtraining, Chorkonzerte und die Arbeit ist verrückt - ist die Verabredung oft das erste, was auf der Strecke bleibt. Eine regelmäßige, geplante Verabredung ist jedoch so wichtig, dass verheiratete Paare in Verbindung bleiben. Wenn Sie sich von Ihrem Ehemann getrennt fühlen, bitten Sie ihn, ein Date mit Ihnen zu vereinbaren. Es könnte mit nur einem Datum beginnen, aber die Idee ist, zu versuchen, mindestens ein monatliches oder zweimonatliches Datum zu planen.

Einzelgespräche mit Ihrem Partner sind so wichtig, um Ihre Verbindung aufrechtzuerhalten. Gehen Sie alleine zum Abendessen, besuchen Sie ein Musikfestival oder trinken Sie sogar ein Glas Wein im Hinterhof. Was auch immer Sie mit Ihrem Ehemann tun, nehmen Sie sich die Zeit, um in einer Eins-zu-Eins-Umgebung miteinander zu sein.

Quelle: pexels.com

3. Kommunizieren Sie Ihre Gefühle



Eines der Hauptprobleme, die in einer Ehe auftauchen, ist der Mangel an Kommunikation. Viele Menschen haben das Gefühl, dass es schwierig ist, Ihre Gefühle zu teilen. Manchmal ist dies das Ergebnis davon, dass man nicht streiten oder verletzte Gefühle vermeiden möchte. Das Teilen Ihrer Gefühle mit Ihrem Ehemann ist jedoch eine notwendige Maßnahme, die Sie in Verbindung hält.

Einige Möglichkeiten, wie Paare es vermeiden, über ihre Gefühle zu sprechen, bestehen darin, diese Gefühle einfach zu ignorieren, Ihrem Lebensgefährten die kalte Schulter zu geben oder sogar vorzutäuschen, andere Gefühle zu haben. Dies ist zwar eine kurzfristige Lösung zur Vermeidung von Argumenten, führt jedoch im Laufe der Zeit zu einer Distanz zwischen Ihnen und Ihrem Ehemann. Um diese Distanz zu stoppen, ist es am besten, offen und ehrlich miteinander umzugehen.

4. Gehen Sie gleichzeitig ins Bett

Sich darauf vorzubereiten und gleichzeitig mit Ihrem Ehemann ins Bett zu gehen, ist eine so kleine Veränderung in Ihrem täglichen Leben, dass sich die Verbindung, die Sie mit Ihrem Ehemann fühlen, drastisch verbessern kann. Für viele Paare bedeutet das gleichzeitige Schlafengehen Kissengespräch. Kissengespräche können für Beziehungen unglaublich wichtig sein, da es eine Zeit ist, in der die Partner miteinander verwundbar sein und sich öffnen können. Es fördert auch das Kuscheln und die Intimität.

Es ist auch wichtig, zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen, da Ehemann und Ehefrau den gleichen Schlafplan haben. Zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen bedeutet, fast zur gleichen Zeit aufzuwachen. Paare, die zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett gehen, verpassen verschiedene mögliche Interaktionen miteinander, da sich die Schlafzeit von der ihres Ehepartners unterscheidet. Dies bedeutet, dass Paare nicht nur zur gleichen Zeit ins Bett gehen sollten, sondern auch versuchen sollten, zur gleichen Zeit einzuschlafen. Die Verwendung von Telefonen oder anderen Ablenkungen im Bett kann die Verbindung zu Ihrem Ehepartner abschrecken.

Quelle: pexels.com

5. Initiieren Sie physischen Kontakt

Es gibt Zeiten, in denen die Verbindung zu Ihrem Ehemann so angespannt ist, dass es unmöglich ist, ihn überhaupt zu berühren. Indem Sie jedoch physischen Kontakt aufnehmen, können Sie diese angespannte Beziehung etwas weniger gestalten. Eine einfache Berührung des Arms kann ein guter Anfang sein, wenn Sie überhaupt nicht viel berühren. Von dort aus können Sie sich verbessern, Hände zu halten oder mehr zu umarmen.

Körperlicher Kontakt hat echte Auswirkungen auf Menschen, insbesondere auf Menschen in einer Beziehung. Die Berührung eines geliebten Menschen kann nicht nur Stress reduzieren, sondern auch Schmerzen lindern. Die Auswirkungen führen zu gesünderen Menschen und glücklicheren Beziehungen. Ohne Berührung fehlt Paaren der notwendige Bestandteil von Oxytocin, wodurch das Gehirn die Verbindung spüren kann, die Sie teilen.

6. Identifizieren Sie die Ursache der Entfernung

Als Insider in Ihrer Ehe kann es schwierig sein, die Grundursache für Probleme zu ermitteln, einschließlich der Entfernung zwischen Ehemann und Ehefrau. Hier suchen viele Paare Hilfe bei einem zugelassenen Berater oder Hochzeitstherapeuten. Ein Fachmann auf diesem Gebiet könnte einem willigen Paar helfen, die Wurzel des Problems zu finden und es am besten zu beheben.

Ohne professionelle Hilfe können Sie die Ursache für eine Trennung von Ihrem Ehemann am besten ermitteln, indem Sie darüber kommunizieren. Wie bereits erwähnt, ist die Kommunikation in einer Ehe der Schlüssel zum Erfolg. Ohne gute Kommunikation kann es schwierig sein, Probleme und das Leben im Allgemeinen gemeinsam zu meistern. Bei guter Kommunikation können die Probleme des Lebens Ihre Beziehung nahezu unbeschadet lassen.

7. Dankbarkeit ausdrücken

Nachdem Sie so lange mit einer Person zusammen waren, kann es schwierig sein, sich daran zu erinnern, Ihren Dank auszudrücken. Dies liegt daran, dass Sie sich wahrscheinlich so an die Aufgaben und Dinge gewöhnt haben, die Ihr Mann regelmäßig erledigt, dass Sie es erwarten. Selbst wenn Sie erwarten, dass er jeden Morgen Ihren Kaffee kocht, weil er das schon so lange macht, ist es dennoch wichtig, dafür dankbar zu sein und ihm diese Dankbarkeit zu zeigen.

Dankbarkeit auszudrücken kann ein einfaches Dankeschön oder sogar ein Kuss auf die Wange sein, um seine Handlungen oder sein Verhalten zu würdigen. Ohne den Ausdruck Ihrer Dankbarkeit könnte er sich ausgenutzt oder unterschätzt fühlen. Dies ist eine von vielen Möglichkeiten, wie sich die Verbindungen zwischen Mann und Frau zu verschlechtern beginnen. Das Schließen dieser Lücke mit Wertschätzung kann Ihnen helfen, die Verbindung wiederherzustellen.

8. Denken Sie daran zu lachen

Eine Ehe ohne Lachen ist oft eine stressige. Das Leben kann manchmal so schwierig sein, also macht es nur schwieriger, durchzukommen, ohne zu lachen, als es sein muss. Studien haben gezeigt, dass das Lachen in einer Beziehung nicht nur die Partner darüber informiert, dass sie immer noch aneinander interessiert sind, sondern dem Paar auch ermöglicht, ihren Alltag zu genießen.

Quelle: pexels.com

Während es für Ihren Ehemann nicht notwendig ist, ein Arsenal an Witzen zu haben, über die Sie lachen können, damit Sie sich wieder verbinden können, müssen Sie einen ähnlichen Sinn für Humor haben. Wenn Sie über die gleichen Dinge lachen können, über die er lacht, sind Sie auf dem richtigen Weg. Wenn Sie unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was lustig ist, versuchen Sie, etwas zu finden, über das Sie beide lachen können. Für viele verheiratete Paare sind es die Kommentare ihrer Kinder, die Gemeinsamkeiten bieten.

Sich neu kennenlernen

Sich von Ihrem Ehemann getrennt zu fühlen, ist niemals ein gutes Gefühl. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine Verbindung mehr herstellen können. Wenn Sie nur einen oder zwei der oben genannten Vorschläge ausprobieren, stellen Sie möglicherweise eine positive Änderung in Ihrer Beziehung fest. Wenn diese Elemente Teil Ihrer regulären Beziehung geworden sind, fügen Sie ein oder zwei weitere hinzu. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Ihnen das Wiederverbinden Spaß macht und Ihre Ehe stärkt. Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, diese Verbindung wiederherzustellen, zögern Sie nicht, professionelle Hilfe zu suchen.