Wie man Freunde findet und sie behält

Quelle: pexels.com

Von Freunden wird erwartet, dass sie Freunde finden. Eltern arrangieren Spieltermine für ihre Kinder im Kindesalter in der Hoffnung, dass diese Verbindungen ein Leben lang oder zumindest eine Kindheit dauern. Für viele sind die Beziehungen, die wir im College haben, diejenigen, die uns als Erwachsene am nächsten stehen. Viele Menschen gehen nicht aufs College und finden lebenslange Freunde in ihrer Nachbarschaft, durch Arbeit oder andere soziale Aktivitäten oder Hobbys.



Viele Lebenserfahrungen können Freundschaften hemmen. Als Kind viel zu bewegen, schüchtern oder introvertiert zu sein, unter Traumata, psychischen und physischen Gesundheitsproblemen und Problemen zu Hause zu leiden, kann es sehr schwierig machen, Freundschaften zu schließen und zu pflegen. Selbst als Erwachsene können Freundschaften mit den ständigen Anforderungen von Beruf und Familie schwer zu pflegen sein. Freundschaften sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft. Sie fungieren als Unterstützungssystem und können ein wertvolles emotionales Medium sein. Nicht nur zu wissen, wie man Freunde findet, sondern sie auch hält, ist eine wichtige Fähigkeit für jeden.

Freunde finden



Unsere Eltern sind normalerweise die Initiatoren unserer ersten Freundschaften. Wenn wir mit der Grundschule beginnen, setzen uns unsere Lehrer in Gruppen ein und die anderen Kinder, die an unserem Tisch sitzen, werden unsere ersten Schulfreunde. Mit zunehmendem Alter haben Erwachsene jedoch immer weniger Einfluss darauf, wie wir Freundschaften schließen und mit wem diese Freunde zusammen sind.

Zu lernen, wie man Freunde findet und Beziehungen zu Menschen aufbaut, ist eine wichtige Lebenskompetenz, die jeder in jedem Alter oder jeder Fähigkeit kennen sollte, um ein glückliches Leben zu führen. Es gibt verschiedene Dinge, die Sie tun können, die einfach und natürlich sind und die Ihnen helfen, in jedem Alter Freunde zu finden.



  1. Sei nett -Nett zu sein bedeutet, höflich zu sein und die Menschen gut zu behandeln. Wenn Leute nett sind, sind sie zugänglicher. Wenn potenzielle Freunde sich keine Sorgen machen müssen, ob Sie gemein zu ihnen sind, besteht eine bessere Chance, dass diese Leute Freunde werden.
  2. Mach Dinge, die du magst -Wenn Sie gerne Gedichte lesen, gehen Sie zu einem offenen Mikrofonabend. Treten Sie einer Pool- oder Dartliga bei, wenn Sie Barsport mögen. Unternehmer können sich ihrer Handelskammer anschließen, um neue Leute kennenzulernen, oder wenn Sie frische Lebensmittel genießen, können Sie auf den Märkten Ihres örtlichen Bauern einkaufen. Machen Sie die Dinge, die Sie mögen, auch wenn Sie alleine sind. Es besteht eine große Chance, dass Sie Menschen treffen, die die gleichen Dinge mögen wie Sie und die am einfachsten aufzubauen sind, weil Sie bereits Gemeinsamkeiten haben.

Quelle. rawpixel.com



  1. Fragen stellen -Wenn Sie jemanden treffen, stellen Sie ihm Fragen, um ihn kennenzulernen und das Gespräch fortzusetzen. Versuchen Sie, aussagekräftige Fragen zu stellen, die Ihnen helfen, mehr über die andere Person und ihre Meinungen herauszufinden. Sprechen Sie nicht nur über das Wetter oder stellen Sie Ja- oder Nein-Fragen. Versuchen Sie, offene Fragen zu stellen, die die andere Person dazu bringen, über das nachzudenken, was sie sagen möchte. Sie können immer mit einer Frage zum Wetter beginnen, z. B. 'Wie gefällt Ihnen diese Hitzewelle?' Aber versuchen Sie dann, ihre Antwort auf etwas zu beziehen, das sich auf Ihr Leben bezieht, wie 'Ich habe in Las Vegas gelebt, und es war den ganzen Sommer so heiß, wo haben Sie mit verrücktem Wetter gelebt?'
  2. Seien Sie vorwärts -Die Leute wissen zu lassen, dass Sie neu in der Stadt oder neu in der Gruppe sind, ist O.K. Sie werden überrascht sein, wie viele Personen Sie zu einer anderen Gruppenaktivität einladen, damit Sie mehr Personen kennenlernen können. Jeder war mindestens einmal im Leben das neue Kind, sei es in der Schule, bei der Aufnahme eines neuen Jobs oder beim Umzug an einen neuen Ort. Haben Sie keine Angst davor, neue Leute, die Sie treffen, zu bitten, sich in Zukunft wieder zu treffen oder Informationen auszutauschen.
  3. Lächeln -Durch das Lächeln sehen Sie nicht nur besser aus, sondern fühlen sich auch besser. Die Wissenschaft hat bewiesen, dass wir uns umso glücklicher fühlen, je mehr wir lächeln, denn der physische Akt des Lächelns simuliert Chemikalien im Gehirn, die uns glücklich machen. Wenn Menschen lächeln, werden sie als attraktiver und zugänglicher wahrgenommen.

Freunde behalten

Quelle: unsplash.com

Freunde finden ist eine Sache, sie zu behalten ist völlig anders. Wenn wir Beziehungen aufbauen, sind diese Beziehungen manchmal auf einer sehr grundlegenden Ebene bekannt - Menschen, die sich kennen, aber keine Bindung zueinander haben. Manchmal können dies Mitarbeiter, Freunde von Freunden oder andere Personen sein, mit denen wir auf sozialer Ebene nicht regelmäßig interagieren. Die meisten Menschen beginnen als Bekannte und müssen sich bemühen, weiter daran zu arbeiten und die Beziehungen aufzubauen, um eine dauerhafte Freundschaft zu haben. Hier ist, was Sie tun können, um Freunde zu halten, sobald Sie sie gefunden haben.

  1. Unterstützend sein -Außerhalb unserer Familien sind Freunde unser wichtigstes Unterstützungssystem. Wir erzählen unseren Freunden oft Dinge, die wir unseren Eltern nicht erzählen. Seien Sie bereit, jemandes Unterstützung zu sein. Hören Sie zu, wenn Sie aufgefordert werden, zuzuhören, gratulieren Sie Freunden zu ihren Erfolgen und geben Sie ihnen eine Schulter zum Weinen, wenn sie es brauchen. Sie sollten diese Dinge auch als Gegenleistung von einem Freund erwarten. Sich aufeinander zu stützen fördert eher eine gegenseitige Beziehung als eine einseitige Freundschaft.
  2. Sei du selbst -Es gibt nichts Schwierigeres, als vorzugeben, jemand zu sein, der Sie für eine lange Zeit nicht sind. Seien Sie authentisch und versuchen Sie nicht, jemand zu sein, der nicht nur Ihren Freunden gefällt. Beziehungen, die auf Lügen aufbauen, werden immer scheitern. Seien Sie also ehrlich, ehrlich und offen dafür, Sie selbst zu sein.
  3. Bleib aufgeschlossen -Freunde sollten Gemeinsamkeiten haben, aber auch bereit sein, voneinander zu lernen. Sie werden sich nicht immer zu 100% auf alles einigen. Es kann Unterschiede in Meinungen, Geschmäcken oder Ideen geben, und Sie sollten offen und bereit bleiben, neue Erfahrungen zu machen. Wenn Ihr Freund thailändisches Essen liebt und Sie nicht glauben, dass es Ihnen gefallen wird, probieren Sie es trotzdem aus.
  4. Im wirklichen Leben verbinden -Jeder hat ein Facebook, die meisten Leute twittern und die beliebtesten Leute werden von Tausenden auf Instagram verfolgt, aber Beziehungen in der virtuellen Welt sind nicht immer die soziale Interaktion, die wir brauchen, um miteinander verbunden zu werden. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihren Freunden von Angesicht zu Angesicht sprechen, nicht nur über soziale Medien. Machen Sie Pläne, um sich persönlich zu treffen und Spaß in der realen Welt zu haben.
  5. Sich anstrengen -Freundschaften brauchen Arbeit. Den Kontakt zu jemandem zu verlieren ist einfacher als je zuvor, obwohl wir alle online verbunden sind. Möglicherweise erhalten Sie einen Text von einem Freund, sind bei der Arbeit beschäftigt und vergessen tagelang, darauf zu antworten. E-Mails bleiben möglicherweise unbeantwortet, da sie nicht 'wichtig' sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Beziehungen zu einer Priorität machen und dass Ihre Freunde dasselbe für Sie tun. Nehmen Sie sich Zeit für Zusammenkünfte und soziale Aktivitäten und überprüfen Sie Ihr Telefon am Ende eines jeden Tages auf unbeantwortete Anrufe und Nachrichten.

Wenn Freundschaften nicht von Dauer sind



Quelle: unsplash.com

Manchmal bleiben wir nicht mit Menschen befreundet. Es gibt viele Gründe, warum Freundschaften scheitern können. Ein Streit zwischen den beiden Menschen, eine Erkenntnis, dass Sie sich zu sehr voneinander unterscheiden, ein grundlegender Unterschied in Bezug auf Werte, Distanz oder einfach nur den Kontakt zu verlieren. Manchmal werden wir mit Menschen befreundet und stellen fest, dass sie nicht so sind, wie sie sich selbst dargestellt haben, dass sie keinen guten Einfluss auf uns haben oder dass sie etwas tun, das uns weh tut, und dass wir diese Menschen aus unserem Leben entlassen müssen.

Wenn Freundschaften nicht funktionieren, ist es normal, sich traurig zu fühlen. Es ist auch normal, sich wütend, frustriert, verwirrt oder schwer zu fühlen. Viele verschiedene Emotionen gehen Hand in Hand mit dem Aufbau von Beziehungen, und wenn Dinge, für die wir hart arbeiten, nicht funktionieren, können die emotionalen Turbulenzen überraschend sein.

Beziehungen, die auseinanderfallen, können schwer zu verstehen und zu verarbeiten sein, insbesondere wenn es sich um eine emotionale Bindung handelt. Es ist keine negative Sache, sich beraten zu lassen oder das Ohr eines Psychologen zu suchen, um das Ende einer Beziehung zu verstehen und zu verarbeiten. Psychiater können auch Menschen helfen, die Schwierigkeiten haben, neue Freunde zu finden oder zu halten.

Wenn Sie mit Beziehungen zu kämpfen haben, keine Freundschaften pflegen können oder Gefühle von Traurigkeit, Depression, Verlust, Trauer oder Angst haben, beginnen Sie Ihre Reise, um hier ein guter Freund zu sein oder gute Freunde zu finden. ReGain kann Ihnen helfen, mit lizenzierten Therapeuten und professioneller Beratung in Kontakt zu treten, was dazu führen kann, dass Sie Ihre Beziehungen retten oder verbessern oder sich auf den Weg machen, die soziale Person zu werden, die Sie immer sein wollten.