Wie man Angst bei der Arbeit loswird

Wenn wir arbeiten, wollen wir als letztes Angst erleben. Es ist noch schlimmer, den ganzen Tag damit zu verbringen, herauszufinden, wie man Angst bei der Arbeit loswird. Unnötige und überwältigende Sorgen können das Leben unerträglich machen, egal was passiert. Leider schleicht es sich in den ahnungslosesten Zeiten ein. Wenn Sie bei der Arbeit mit Angstzuständen zu kämpfen haben, können Sie viele Maßnahmen ergreifen, um dies zu bewältigen, damit Ihre Produktivität nicht negativ beeinflusst wird. Mit ein paar einfachen Änderungen an Ihrer Routine können Sie auch viel Stress beseitigen, den Sie im Zusammenhang mit Ihren Arbeitsaufgaben empfinden.

Es ist nicht immer einfach, eine Änderung vorzunehmen, insbesondere wenn wir auf eine bestimmte Denkweise eingestellt sind. Wenn Ihre Angst jedoch Ihren Arbeitstag übernimmt, ist es wahrscheinlich an der Zeit, etwas dagegen zu unternehmen. Die gute Nachricht ist normalerweise, dass Angst bei der Arbeit von einfachen Dingen herrührt, die leicht zu beheben sind. Viele der Dinge, die Sie in Ihren Tag implementieren können, lassen sich leicht in Ihren Zeitplan implementieren und machen am Ende des Tages einen großen Unterschied. Befolgen Sie die folgenden Tipps, um zu erfahren, wie Sie Ängste bei der Arbeit loswerden können.



Genug Schlaf bekommen

Quelle: pexels.com

Sie sind wahrscheinlich versucht, diesen Vorschlag direkt zu überspringen. Da es allgemein bekannt ist, dass gute Ruhe wichtig ist, neigen wir dazu, ein 'Ja, ja, ich weiß' zu entwickeln. Mentalität, wenn Leute mit uns über Schlaf sprechen. Dies ändert nichts an der Tatsache, dass ein produktiver und stressfreier Arbeitstag in der Nacht zuvor beginnt. Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, fühlen Sie sich aufgrund des daraus resultierenden Energiemangels ausgelaugt und unmotiviert.

Studien zeigen, dass Erwachsene mit 8-9 Stunden Schlaf pro Nacht am produktivsten sind. Leider priorisieren nicht viele von uns den Rest, den wir brauchen. Der Versuch, nach der Arbeit Zeit zu finden, wenn Sie Vollzeit arbeiten, um viel zu tun, kann schwierig sein, wenn Sie um zehn Uhr im Bett sein müssen. Wenn Sie der Mischung Kinder hinzufügen, kann es fast unmöglich erscheinen, das dringend benötigte Auge zu verschließen.


Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, können Sie von der Planung Ihrer Woche profitieren. Schreiben Sie am Sonntag jeder Woche eine Liste mit allem, was Sie in den kommenden Tagen tun müssen. Wenn Sie ein Lebensmittelgeschäft benötigen, besorgen Sie sich auch dafür Ihre Liste. Sobald Sie damit bewaffnet sind, können Sie es an bestimmte Wochentage delegieren. Wenn Ihr Zeitplan es Ihnen nicht erlaubt, über mehrere Tage zu planen, wählen Sie einen bestimmten Tag des Wochenendes aus, um alle Ihre Besorgungen und Aufgaben zu erledigen.

Schlaf sollte Ihre Priorität sein, wenn Sie lernen, wie Sie Angst bei der Arbeit loswerden können. Es ist einfach nur Wissenschaft. Sie benötigen ausreichend Schlaf, um richtig zu funktionieren und die Energie zu haben, um Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Fügen Sie Ihrem Tag eine Struktur hinzu

Ein dysfunktionaler Zeitplan bei der Arbeit kann zu Ihrer Angst am Arbeitstag beitragen. Wenn Sie sich über versäumte Termine Gedanken machen oder Zeit finden, um Besprechungen zu planen, profitieren Sie von einem strukturierteren Zeitplan.


Sobald Sie die Frist für das Projekt herausfinden, an dem Sie arbeiten, erstellen Sie eine Zeitleiste. Eine Zeitleiste besteht aus mehreren Meilensteinen, die Sie abschließen müssen, bevor Sie die Ziellinie erreichen. Teilen Sie das Projekt in Teile auf, sobald Sie Ihre Zeitleiste auf Papier haben. Legen Sie für jede Gruppe von Meilensteinen ein Zieldatum fest, bis zu dem Sie sie abschließen müssen. Dies hilft Ihnen, den Überblick zu behalten, und die kurzfristigen Ziele motivieren Sie, den Auftrag pünktlich abzuschließen.

Wenn Sie ein Zieldatum für einen Meilenstein verpassen und wissen, dass Sie zu weit vom Kurs entfernt sind, können Sie eine Verlängerung viel früher als in letzter Minute beantragen. Dadurch wird das Verwürfeln in letzter Minute vermieden, um die Dinge zu erledigen. Dies ist ein entscheidender Teil des Lernens, wie man Stress bei der Arbeit loswird.

Wenn Ihr Problem zu spät zu Besprechungen kommt, sollten Sie Alarme in Ihrem Kalender oder Telefon einstellen. Viele Menschen haben Probleme damit, pünktlich zu sein, weil sie sich in ihrer Arbeit verlieren und dadurch effektiv den Überblick über die Zeit verlieren. Wenn Sie den Alarm so einstellen, dass Sie fünfzehn Minuten vor Beginn des Meetings benachrichtigt werden, finden Sie einen Haltepunkt für das Projekt, an dem Sie arbeiten. So haben Sie Zeit, um zur Besprechung zu gelangen - und es kann sogar sein, dass Sie einige Minuten früher ankommen.

Überspringen Sie den Kaffee

Quelle: pexels.com

Wenn Sie lernen, wie Sie Angstzustände und Koffein loswerden können, ist dies möglicherweise Ihre erste Aufgabe. Diese Tasse Kaffee am Morgen scheint Sie wiederzubeleben und gibt Ihnen den nötigen Schub, um den Tag zu beginnen. Die Wissenschaft hinter dem Koffeinkonsum erzählt jedoch eine andere Geschichte.

Es kann wahr sein, dass Sie einen Energieschub erhalten, wenn Sie Ihren Morgenkaffee trinken. Der Koffeinschub, den Sie aus nur einer Tasse erhalten, reicht definitiv aus, um Sie in Schwung zu bringen. Das Problem dabei ist der Absturz, den Sie danach spüren. Nach der Hälfte des Arbeitstages werden Sie wahrscheinlich anfangen zu ziehen. Dies kann sich negativ auf Ihre Produktivität auswirken und Probleme bei Ihrer Arbeit und Ihrer Arbeitsweise verursachen.

Studien zeigen, dass Koffeinkonsum die Angst verschlimmert. Koffein ist von Natur aus ein Stimulans. Wenn Sie es konsumieren, ist Ihre Kampf- oder Fluchtreaktion aktiviert, wodurch Adrenalin durch Ihren Körper strömt. Es ist bekannt, dass dies bei vielen Erwachsenen Angstzustände bei Stress auslöst. Es ist auch bekannt, dass es bei der Arbeit Angstattacken verursacht.

Wenn Sie ein begeisterter Kaffeetrinker sind und dies schon seit Jahren tun, kann das Verlassen des kalten Truthahns zu kurzfristigen Defiziten führen. Wenn Sie diese Angewohnheit beseitigen möchten, aber die harten Rückzüge vermeiden möchten, die Sie möglicherweise erleben, sollten Sie in Betracht ziehen, sich langsam zu verjüngen. Einige Leute haben auch Erfolg beim Wechsel zu einer entkoffeinierten Version.

Konzentrieren Sie sich auf Ihren physischen Körper

Bewegung und Schlaf fallen meist unter den gleichen Dach. Wir wissen, dass Bewegung wichtig ist, aber wenn Sie eine Panikattacke wegen einer Präsentation haben, die Sie morgen halten müssen, kann die letzte, die nicht genug Energie hat, eine ängstliche Reaktion auslösen. Wussten Sie, dass zu viel das Gleiche bewirken kann?

Wenn Sie sich bei der Arbeit aufgrund eines Energieüberschusses unruhig fühlen, kann das Training helfen. Dies ist nicht nur gesund für den Körper, sondern auch für den Geist. Wenn Sie mindestens 30 Minuten pro Tag trainieren, hat sich gezeigt, dass es Stress reduziert. Dies liegt daran, dass Bewegung Serotonin, eine glückliche Chemikalie, an das Gehirn abgibt. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie aufgrund von Stress oder Angst unruhig werden oder Probleme haben, sich auf Ihre Arbeit zu konzentrieren.

Die Übung, die Sie machen, muss nicht intensiv sein. Wenn Sie der Typ sind, der eine harte Cardio-Routine mag, können Sie sich gerne daran beteiligen. Wenn Sie es jedoch vorziehen, kann ein Spaziergang durch die Nachbarschaft für ein paar Blocks den Trick tun. Es hat sich auch gezeigt, dass es bei manchen Menschen hilft, Stress und Angst abzubauen, wenn Sie draußen sind. Daher ist es eine gute Option, sich im Freien zu bewegen.

Übung kann auch einen optimistischeren Ton haben. Schwimmen, Inlineskaten, Tanzen und Bowling sind einige Beispiele für Übungen mit einer lustigen Wendung. Alles, was Ihr Herz höher schlagen lässt, hilft auch Ihrem Gehirn. Übung als Werkzeug, um zu lernen, wie man Angst loswird, ist eines der einfachsten Dinge, die Sie in Ihr Leben implementieren können.

Legen Sie das Handy weg

Quelle: pexels.com

Es hat sich gezeigt, dass die Verwendung von Mobiltelefonen bei der Arbeit die Produktivität und die Aufmerksamkeitsspanne bei der Arbeit verringert. Dies liegt daran, dass unsere Telefone als ständige Ablenkung dienen und es schwierig machen, sich auf das jeweilige Projekt zu konzentrieren. Viele Jobs verbieten Telefone aus diesem Grund. Selbst wenn dies bei Ihnen nicht der Fall ist, können Sie in Betracht ziehen, es zu einer & rsquo; Zone ohne Telefon zu machen. & Rsquo;

Wenn Ihr Handy Sie von Ihren beruflichen Pflichten ablenkt, sollten Sie es während der Arbeitszeit weglegen. Geben Sie Ihren Freunden und Familienmitgliedern eine Geschäftsnummer, unter der sie Sie für Notfälle erreichen können. Sie sollten sie auch wissen lassen, dass Sie während der Arbeit nicht erreichbar sind. Nicht stören ist auch eine gute Option.

Verpflichten Sie sich, Ihr Telefon nur in den Pausen oder beim Mittagessen zu überprüfen. Dies hilft, Ablenkungen zu vermeiden und Sie auf dem Laufenden zu halten, was Sie gerade erledigen. Wenn Sie Probleme haben, den Drang zu vermeiden, geben Sie sich & rsquo; Belohnungen & rsquo; für das Festhalten an Ihren Grenzen. Wenn Sie beispielsweise 3 oder 4 Stunden produktive Arbeit ohne Ablenkung leisten, haben Sie Zeit für soziale Medien auf Ihrem Telefon. Dies mag albern erscheinen, kann aber dazu beitragen, die Angst bei der Arbeit zu verringern und die positiven Gefühle zu steigern.

Es hat sich auch gezeigt, dass eine geringere Bildschirmzeit die Angst verringert. Wie Koffein wirken die Dinge, die auf unserem Telefon passieren, als Stimulans. Das Empfangen von 'Likes' in sozialen Medien oder sogar das Empfangen einer Textnachricht löst stimulierende Reaktionen in unserem Gehirn aus. Durch diese Reaktionen kann Angst ausgelöst werden. Daher ist es am besten, die Nutzung von Mobiltelefonen auf ein Minimum zu beschränken, insbesondere während Sie eingetaktet sind.

Versuchen Sie es mit Meditation

Quelle: pexels.com

Wenn Sie in der westlichen Welt leben, wissen Sie möglicherweise nichts über die Kraft der Meditation. Sie müssen kein Buddhist, keine spirituelle Person oder ein bestimmtes Geschlecht / eine bestimmte Größe sein, um Meditation zu versuchen. Das einzige, was Sie sein müssen, ist aufgeschlossen! Meditation ist eine Übung, die Ihnen hilft, die Sorgen in Ihrem Kopf zu beruhigen und zu & rsquo; keinem Gedanken & rsquo; Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es Stress, Angst und Sorgen reduziert. Wenn Sie bei der Arbeit Angst haben, nehmen Sie sich ein paar Minuten am Tag Zeit, um Meditation zu üben. Sie können geführte auf YouTube verwenden oder einfach nur tief durchatmen. Sie werden erstaunt sein, wie schnell die Konzentration auf Achtsamkeit Ihr allgemeines Wohlbefinden steigern kann.

Wann Sie professionelle Hilfe suchen sollten

Wenn die Schwere Ihrer Angst zu groß ist, um sie alleine zu bewältigen, ist es möglicherweise an der Zeit, Hilfe zu holen. Ein ausgebildeter Berater oder Therapeut kann für Sie ein unschätzbares Werkzeug auf Ihrer Mission sein, um zu lernen, wie Sie Ängste bei der Arbeit loswerden können.

Die Berater von ReGain sind geschult und bereit, Ihnen zu helfen. Das Wissen und die Weisheit eines ausgebildeten Therapeuten helfen Ihnen dabei, die Ziellinie viel einfacher und effizienter zu erreichen. Das Beste an der Plattform von ReGain ist, dass sie vollständig online ist. Wenn Sie einen Vollzeitjob haben, wissen Sie, wie schwierig es sein kann, Zeit für Termine nach diesem Zeitplan zu finden. Die Zeit, die Sie damit verbringen, zum Büro eines Beraters und zurück zu gehen oder in Wartezimmern zu sitzen, kann viel besser verbracht werden, insbesondere als berufstätiger Erwachsener.

Die Antwort auf alle Ihre Probleme könnte einen Klick entfernt sein. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und holen Sie sich Hilfe - Sie werden sich später bedanken!