Wie Sie eine Affäre überwinden und Ihre Beziehung stärken können

Untreue kann eine Beziehung schwer belasten und nicht jede Beziehung kann den Ärger, den Schmerz und das Misstrauen überleben, die sie mit sich bringt. Die Entscheidung, ob man zusammen bleibt oder sich trennt, ist eine zutiefst persönliche Entscheidung und wahrscheinlich eine der wichtigsten Entscheidungen, die ein Paar jemals treffen wird.

Quelle: pexels.com



Wenn die Entscheidung getroffen wird, die Beziehung aufrechtzuerhalten, besteht der beste Weg für beide Partner darin, daran zu arbeiten, die Angelegenheit zu überwinden und die Bindungen ihrer Beziehung wieder aufzubauen. Dies ist viel leichter gesagt als getan, aber es ist mit Zeit und viel bewusster Anstrengung möglich.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie durch eine Affäre kommen, indem Sie sich zunächst ansehen, warum Menschen betrügen und wie Affären Beziehungen beeinflussen, und welche Schritte Sie unternehmen können, um mit den unzähligen negativen Emotionen umzugehen, die durch Untreue ausgelöst werden. Es reicht jedoch nie aus, die Angelegenheit einfach zu überleben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Partner stärken können, damit Ihre Beziehung aus der traumatischen Erfahrung der Untreue wachsen kann.



Warum betrügen Leute?

Es gibt wirklich keine einfache Antwort auf diese Frage. Tatsache ist, dass der Grund für das Betrügen jeder Person völlig anders sein kann als die Erklärung einer anderen Person, warum sie betrogen hat. Im Fall von wiederholten Betrügern kann sich ihre Begründung für ihre Handlungen sogar von einem Fall des Betrugs zum nächsten unterscheiden.



Einige der häufigsten Gründe für eine Affäre sind:



  • Mangel an körperlicher und emotionaler Befriedigung in der engagierten Beziehung - das Paar kann sich entweder körperlich, emotional oder beides entfernt haben.
  • Sexuelle Sucht - die eine Sucht nach Pornografie beinhalten kann oder nicht.
  • Geringes Selbstwertgefühl und die Notwendigkeit, das Selbstbild zu stärken.
  • Bewusst oder unbewusst die Beziehung beenden wollen, indem Sie der anderen Person einen Grund dazu geben.

Darüber hinaus haben Forscher versucht, allgemeine Erklärungen zu finden, warum dies geschieht. Hier sind einige davon.

1. Es könnte ein Instinkt sein.

Wenn es um Betrug geht, argumentieren einige Personen, dass Menschen von Natur aus nicht von Natur aus monogam sind. Sie legen daher nahe, dass es instinktiv ist, sexuell mit jemand anderem als der Person, mit der Sie eine feste Beziehung haben, in Verbindung gebracht werden zu wollen.

2. Vielleicht ist es genetisch bedingt.



Es gibt auch Studien, die herausgefunden haben, dass jemand aufgrund seines Erbguts für eine Affäre prädisponiert sein kann. Diese Studien kommen zu dem Schluss, dass einige Personen besonders empfindlich auf eines unserer Wohlfühlhormone namens Dopamin reagieren, das beim Liegen und Herumschleichen freigesetzt wird. In der Tat neigen einige Betrüger dazu, von ihrer Untreue ein Hoch zu bekommen.

3. Es könnte einen Zusammenhang mit Depressionen geben.

Quelle: pexels.com

Im Zusammenhang mit dem obigen Punkt steht die Theorie, dass einige Personen Untreue unbewusst als Mittel zur Selbstmedikation gegen Depressionen einsetzen. Depressionen wurden mit einem chemischen Ungleichgewicht im Körper in Verbindung gebracht, und es wurde vermutet, dass dies durch die Hormone ausgeglichen wird, die freigesetzt werden, wenn jemand in eine Affäre verwickelt ist.

4. Vielleicht ist Testosteron schuld.

Eine Gruppe von Forschern kam zu dem interessanten Schluss, dass die Länge des Zeigefingers einer Person (im Vergleich zu ihrem Ringfinger) ein Hinweis darauf ist, wie treu sie wahrscheinlich ist. Die unterschiedlichen Längen, so heißt es, können auf eine Testosteron-Exposition im Mutterleib zurückgeführt werden, wobei eine größere Exposition zu einem größeren Unterschied in der Länge der beiden Finger und einer erhöhten Tendenz zur Promiskuität führt.

Wie wirken sich Angelegenheiten auf Beziehungen aus?

Angelegenheiten betreffen beide Partner einzeln und als Paar. Jeder Mensch wird nie wieder derselbe sein und seine Beziehung auch nicht. Wenn das Paar Kinder hat, ist außerdem zu erwarten, dass auch diese von der Affäre betroffen sind.

Wie eine Affäre den unbeteiligten Partner beeinflussen kann

Für viele Menschen, die einen Partner hatten, der sich einer Affäre hingibt, ist das Gefühl, verletzt und betrogen zu sein, nur die Spitze des Eisbergs.

Andere Probleme, mit denen sie möglicherweise konfrontiert sind, hängen von Faktoren ab, z. B. davon, wie viel sie in die Beziehung investiert haben. die Art und Länge der Angelegenheit; und ihre persönlichen Ansichten zur Monogamie.

Einige dieser Probleme sind:

  • Angst
  • Scham und Selbstbeschuldigung
  • Geringes Selbstwertgefühl
  • Traurigkeit und Leere
  • Enttäuschung und Ärger
  • Depression
  • Intensive Wut
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Die Auswirkungen der Affäre werden wahrscheinlich auch in der Arbeit und im sozialen Leben dieses Partners zu sehen sein. Bei der Arbeit finden sie möglicherweise keine Zufriedenheit mehr in ihrer Arbeit und beginnen möglicherweise, Fristen zu verpassen oder Fehler bei der Beurteilung zu machen.

Sie können sich auch von Großfamilien und Freunden entfernen, die sie wiederum als ungewöhnlich traurig, gefühllos oder bitter beschreiben. Natürlich gibt es einige Personen, die versuchen werden, ihre wahren Gefühle der Verwüstung hinter einer Fassade übermäßiger Fröhlichkeit und Überschwänglichkeit zu verbergen. Auch enge Freunde und Familienmitglieder werden dies wahrscheinlich aufgreifen.

Auswirkungen einer Affäre auf den beteiligten Partner

Wir denken oft, dass nur der unbeteiligte Partner von einer Affäre negativ betroffen ist. Das ist nicht wahr. Es gibt eine Reihe von nachteiligen Auswirkungen, die Betrug auf den betroffenen Partner haben kann, bevor und nachdem seine Untreue ans Licht gebracht wird. Dazu gehört der Stress, die Angelegenheit zu verbergen und dann sauber zu werden, wenn man einmal damit konfrontiert ist.

Quelle: pexels.com

Der Betrüger kann auch Gefühle intensiver Schuldgefühle für die Schmerzen und Verletzungen empfinden, die seinem Partner zugefügt wurden, und für den Schaden, der der Beziehung zugefügt wurde. Sie leiden möglicherweise unter einem geringen Selbstwertgefühl und dem unausweichlichen Gefühl, dass die Affäre sie für ihr Leben als gescheitert und nicht vertrauenswürdig eingestuft hat. Selbsthass, eine Affäre gehabt zu haben, kann auch zu Gefühlen der Unwürdigkeit und Depression führen.

Möglichkeiten, wie eine Affäre die Beziehung beeinflusst

Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) enden rund 35 Prozent aller Ehen in den USA mit einer Scheidung. Zweifellos trägt die Untreue aufgrund der verschiedenen Auswirkungen auf eine Beziehung zu dieser Zahl bei.

  • Vertrauensverlust -Die Person, die betrogen wurde, kann es äußerst schwierig finden, den Worten und Handlungen ihres Partners in Zukunft zu vertrauen. Möglicherweise stellen sie ständig die Frage, ob ihnen die Wahrheit gesagt wird, und lesen verborgene Bedeutungen in die Handlungen ihres Partners ein.
  • Verlust der Intimität -Eine Affäre kann verheerende Auswirkungen auf die Intimität in einer festen Beziehung haben. Der unbeteiligte Partner kann das Gefühl haben, dass sich zwischen dem Paar, mit dem er oder sie konkurrieren muss, eine „dritte Person“ befindet. Dies kann zu Ärger, Unsicherheit und nagenden Zweifeln führen, dass der verirrte Partner mit ihnen sexuell unzufrieden ist. Dies kann wiederum zu einem verminderten Sexualtrieb führen, der das Problem weiter verschärft.
  • Verlust der Einheit -Nach dem Betrug kann der unbeteiligte Partner denken, dass er weniger in die Beziehung investiert werden muss - nur für den Fall, dass erneut Untreue auftritt. Dies kann dazu führen, dass sie weniger bereit sind, mit ihrem Partner Entscheidungen in Fragen wie Geld und Karriereweg zu treffen. Sie sind möglicherweise auch nicht bereit, langfristige Pläne für sie als Paar aufzustellen.
  • Gespannte soziale Beziehungen -Personen innerhalb des sozialen Kreises des Paares aus Familie und Freunden können auf die Nachricht von der Affäre mit Wut reagieren, die gegen den Betrüger gerichtet ist. Einige von ihnen könnten ihre Wut offen zeigen, während andere den Weg der Entfremdung oder Vermeidung des Betrügers beschreiten. Sie können auch Unglauben, Enttäuschung und Wut über die Entscheidung des unbeteiligten Partners zum Ausdruck bringen, in der Beziehung zu bleiben.

Wie sich eine Affäre auf Kinder auswirkt

Kinder sind viel aufmerksamer als Erwachsene normalerweise glauben. Selbst wenn die Angelegenheit nicht ausdrücklich erwähnt wird, ist es wahrscheinlich, dass Kinder die Spannungen, die sie verursacht haben, aufgreifen und von ihnen beeinflusst werden.

Wenn ein Elternteil betrügt, fühlt ein Kind eines oder alle der folgenden Dinge.

  • Angst, dass ihre Familieneinheit in Gefahr ist.Das Kind kann ängstlich sein und Angst haben, dass die Affäre dazu führt, dass sich seine Eltern trennen.
  • Verwirrt durch die Aktionen des Betrügers.Kinder sehen ihre Eltern oft als Vorbilder für „korrektes“ Verhalten und haben möglicherweise Schwierigkeiten zu verstehen, warum ein Elternteil etwas so Schlechtes getan hat.
  • Wütend auf beide Eltern - nicht nur auf den Betrüger.Abgesehen von der Wut auf den untreuen Elternteil, der die Familienstruktur gefährdet, kann das Kind die Wut auf den unbeteiligten Elternteil lenken und denken, dass sie die Affäre irgendwie verursacht haben oder hätten verhindern können.
  • Zweifelhaft in ihren eigenen Beziehungen.Wenn sie älter werden, können die Kinder vorsichtig sein, feste Beziehungen einzugehen, aus Angst, betrogen und verletzt zu werden.

Wie man eine Affäre überwindet

Es ist keine leichte Aufgabe, Ihre Beziehung nach einer Affäre wirklich zum Laufen zu bringen, und nicht alle Paare sind der Seelensuche und den Anstrengungen gewachsen, die sie erfordern. Paare, die sich von einer Affäre erholen und eine erfolgreiche Beziehung pflegen, lernen in der Regel individuell über sich selbst und erhalten ein besseres Verständnis für die Dynamik ihrer Beziehung als Paar.

Quelle: pexels.com

Beratung für den unbeteiligten Partner

Erlaube dir zu trauern

Der Trauerprozess ist immer dann notwendig, wenn wir Verluste erleiden. Mit einer Affäre trauern wir um den Verlust unserer Beziehung, wie wir sie kennengelernt hatten. Es gibt auch den Verlust der Zukunft, den wir uns mit unserem Partner vorgestellt hatten. Selbst wenn Sie sich entscheiden, zusammen zu bleiben, wird Ihre Zukunftsvision als Paar von Erinnerungen an die Affäre geprägt sein.

Indem Sie sich erlauben, die Phasen der Trauer zu durchlaufen, werden Sie akzeptieren, was passiert ist, was Sie verloren haben und wie Sie mit Ihrem Leben weitermachen müssen.

Stelle dich deinen Gefühlen

Der Versuch, den Ärger, die Verletzung und die Bandbreite anderer Emotionen, die eine Affäre verursacht, zu verbergen oder zu leugnen, kann dazu führen, dass sie sich verstärken. Es kann auch zu Stress und all den negativen Auswirkungen führen, die es auf uns emotional, mental und physisch hat.

Führen Sie ein Tagebuch, damit Sie Ihre Gedanken und Gefühle aufschreiben können, während Sie versuchen, die durch die Affäre hervorgerufenen Emotionen zu verarbeiten. Es kann auch hilfreich sein, mit jemandem zu sprechen, dem Sie vertrauen und der Ihnen zuhört, wenn Sie Ihr Herz ohne Urteilsvermögen ausschütten und Sie gleichzeitig ermutigen, die notwendigen Schritte zur Heilung zu unternehmen.

Konzentriere dich auf dich

Es ist sehr leicht, sich von all den negativen Emotionen, die durch die Affäre hervorgerufen werden, verzehren zu lassen. Versuchen Sie stattdessen, Zeit mit erhebenden Dingen zu verbringen, um Ihre Aussichten zu verbessern und Ihnen zu helfen, sich zu entspannen.

Nehmen Sie ein neues Hobby auf oder lernen Sie eine neue Fähigkeit. In der Natur unterwegs sein und körperlich aktiver werden - frische Luft und Bewegung sind gut für Ihren Körper und tragen auch zur Verbesserung Ihrer Stimmung bei. Versuchen Sie, sich Zeit zu nehmen, um etwas nur für Sie zu tun, nur weil Sie es verdienen.

Wenden Sie sich an den Support

Ob es uns gefällt oder nicht, Tatsache ist, dass Untreue keine Seltenheit ist. Es gibt andere da draußen, die betrogen haben und die betrogen wurden. Erwägen Sie, sich einer Selbsthilfegruppe von Personen anzuschließen, die auch versuchen, über die Auswirkungen des Betrugs hinauszugehen.

Sie können Wege entdecken, wie andere ihnen geholfen haben, mit ihrem Leben fertig zu werden und weiterzumachen. Es kann auch die Befriedigung sein zu wissen, dass Sie durch das Teilen Ihrer eigenen Geschichte jemand anderem helfen, zu heilen.

Beratung für den beteiligten Partner

Der Wiederaufbau von gebrochenem Vertrauen ist eines der Hauptprobleme für Paare, die sich nach einer Affäre dazu entschließen, gemeinsam weiterzumachen. Ein Großteil der diesbezüglichen Arbeit fällt dem Partner zu, der an der Affäre beteiligt war, und alles beginnt damit, Verantwortung für das zu übernehmen, was Sie getan haben, und für den Schaden, den es verursacht hat.

Eigene Aktionen

Der Partner, der untreu war, muss sich auf seine Handlungen einstellen und sich um sie kümmern. Wenn Sie jemand anderem die Schuld geben (z. B. Ihrem Partner oder der Person, mit der Sie die Affäre hatten), sind Sie nicht bereit zu akzeptieren, dass Sie ein Verschulden begangen haben.

Sie müssen erkennen, dass Sie unabhängig vom Zustand Ihrer Beziehung vor der Affäre derjenige sind, der diese schicksalhafte Entscheidung getroffen hat, zu betrügen und danach zu handeln. Sobald Sie die Verantwortung übernehmen, können Sie ehrlich sehen, warum Sie betrogen haben und welche Auswirkungen dies hat.

Quelle: unsplash.com

Hören Sie Ihrem Partner zu

Sie müssen Ihrem Partner erlauben, darüber zu sprechen, wie sich die Affäre auf ihn ausgewirkt hat. Sie müssen wirklich zuhören, was sie sagen, um zu verstehen, wie verletzt Ihr Partner durch die Affäre ist. Erwarten Sie Ärger, Enttäuschung, Verwirrung und das dringende Bedürfnis zu wissen, warum die Affäre passiert ist.

Wenn Ihr Partner sagt, dass er selbst Zeit braucht, um zu verarbeiten, was passiert ist, hören Sie sich das auch an und geben Sie ihm für eine Weile etwas Platz. Sie können ihnen versichern, dass Sie bereit sind zu warten und mit der Reparatur der Beziehung zu beginnen, wann immer sie bereit sind.

Entschuldigen Sie sich für den Schmerz, den Sie verursacht haben

Der nächste Schritt für den beteiligten Partner bei der Überwindung einer Affäre besteht darin, sich zu entschuldigen, und Sie sollten damit rechnen, dass Sie dies mehr als einmal tun müssen. Ihre Entschuldigung sollte von Herzen kommen, nachdenklich sein und klar angeben, wofür Sie sich entschuldigen. Es sollte spezifische Entschuldigungen für die Art und Weise enthalten, wie Ihr Partner Ihnen mitgeteilt hat, dass er von der Affäre betroffen ist.

Es kann hilfreich sein, Ihre Entschuldigung aufzuschreiben, damit Sie sie erneut lesen und überarbeiten können, um sicherzustellen, dass sie sagt, was Sie wirklich sagen möchten. Stellen Sie zusammen mit der Entschuldigung sicher, dass Ihr Ehepartner weiß, dass Sie ihm dankbar sind, dass er überhaupt in Betracht gezogen hat, in der Beziehung zu bleiben. Schließlich liegt es an ihnen, ob Sie die Angelegenheit als Paar überleben.

Machen Sie eine saubere Pause

Die Affäre zu beenden ist normalerweise nicht genug. Sie müssen jeden Kontakt mit der Person beenden, mit der Sie die Affäre hatten. Lassen Sie sie wissen, dass es vorbei ist, und lassen Sie sie wissen, warum - dass Sie Ihrem Partner die Angelegenheit offenbart haben und Sie sich darauf konzentrieren, eine engagierte Beziehung zu ihnen wieder aufzubauen.

Wenn Ihre Affäre mit einem Kollegen war, sollten Sie sicherstellen, dass jede Interaktion mit ihnen von nun an nur noch geschäftlich ist. Zwei Optionen, die eine Überlegung wert sind (und die dazu beitragen, den Geist Ihres Partners zu beruhigen), sind eine Versetzung oder eine neue Stelle, um den Kontakt mit Ihrer Partnerin einzuschränken oder zu beseitigen.

Wichtig ist, dass Sie Ihrem Partner die Details der Schritte mitteilen, die Sie unternommen haben, um die Verbindung zu den Personen, mit denen Sie ihn betrogen haben, vollständig zu trennen.

Zeigen Sie, dass Sie nichts mehr zu verbergen haben

Beantworten Sie ehrlich alle Fragen, die Ihr Partner zu dieser Angelegenheit stellt, ohne sich mit expliziten sexuellen Details zu befassen. Sie brauchen diese Antworten als Teil ihres eigenen Heilungsprozesses. Wenn Sie ehrlich und offen darüber sind, was passiert ist, werden Sie auch eine Welt des Guten erreichen, indem Sie dazu beitragen, Sie von der Last der Geheimhaltung zu entlasten.

Möglicherweise müssen Sie einen Teil Ihrer Privatsphäre aufgeben, um Ihrem Partner zu zeigen, dass Ihre Tage hinter Ihnen liegen. Sie können sich freiwillig melden, um Passwörter für Ihre Telefon-, Computer- und Social Media-Konten freizugeben. Sagen Sie Ihrem Partner immer, wohin Sie gehen und mit wem; und stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Telefon immer beantworten, wenn es in ihrer Gegenwart klingelt.

Quelle: unsplash.com

So stärken Sie Ihre Beziehung nach einer Affäre

Nehmen Sie sich Zeit, um die Verbindung wiederherzustellen

Die Verbindung, die Sie untereinander hatten und die zu der von Ihnen geteilten festen Beziehung wurde, muss wiederhergestellt werden - und es wird einige Zeit dauern. Nehmen Sie sich Zeit für nur Sie beide, wenn Sie sich beide nur aufeinander konzentrieren können. Teilen Sie Ihre Erwartungen auf nicht konfrontative Weise miteinander. Während dieser Zeit muss die Person, die die Affäre hatte, betonen, dass sie bereit ist, sich erneut für die Beziehung zu engagieren und sie zu retten, egal was nötig ist.

Besprechen Sie Ihre Hoffnungen, wie die Beziehung nach diesem Rückschlag wachsen wird und wie jeder von Ihnen zu diesem Wachstum beitragen kann. Seien Sie offen, ehrlich und haben Sie keine Angst davor, dass Ihre Schwachstellen sichtbar werden. Augenkontakt ist hier wichtig, da er zeigt, dass Sie nichts zurückhalten.

Wenn es darum geht, sich nach einer Affäre wieder physisch zu verbinden, muss sich der untreue Partner dazu verpflichten, seinem Partner zu versichern, dass er oder sie ihre oberste Priorität hat. Wenn Sie auf Intimität bestehen, wird möglicherweise die falsche Nachricht gesendet. Sie müssen also den unbeteiligten Partner das Tempo bestimmen lassen.

Suche Beratung

Wenn Sie sich gerade mit den Auswirkungen der Untreue auf Sie und Ihre Beziehung auseinandersetzen, können Sitzungen mit einem lizenzierten Ehe- und Familientherapeuten (LMFT) hilfreich sein. Der Therapeut bietet Ihnen beiden einen sicheren Ort, um die Gründe für die Affäre, die Auswirkungen auf Ihre Beziehung und die Bandbreite der Gefühle, die Sie empfinden, zu untersuchen.

Sie können Sie beide durch den Trauerprozess führen und Sie ermutigen, wenn Sie nach Wegen suchen, um Vertrauen wieder aufzubauen und sich emotional und körperlich wieder miteinander zu verbinden. Ein ausgebildeter Therapeut schlägt Ihnen nicht nur Bewältigungsstrategien für den Umgang mit negativen Emotionen vor, sondern kann Sie auch in verschiedene Techniken einführen, um Sie zu einem besseren Zuhörer zu machen oder Ihrem Partner besser zu vermitteln, was Sie fühlen.

Paarberatung ist der bevorzugte Ansatz, aber Sie können sich für eine individuelle Beratung entscheiden, wenn Sie der Meinung sind, dass dies das Beste für Sie ist oder wenn Ihr Partner sich weigert, an Sitzungen mit dem Therapeuten teilzunehmen. Die Beziehung wird in beiden Fällen davon profitieren. Wenn Sie Kinder haben, die Anzeichen dafür zeigen, dass sie von der Affäre betroffen sind, sollten Sie auch eine Familientherapie in Betracht ziehen. Klicken Sie hier, um Hilfe bei der Suche nach einem Therapeuten zu erhalten, der bereit, bereit und geschult ist, zu helfen.

Lass los

Nachdem Sie alle Phasen des Heilungsprozesses durchlaufen haben, besteht ein letzter Schritt darin, loszulassen. Das Loslassen für die betrogene Person bedeutet, dass Sie, obwohl Sie nie vergessen können, was passiert ist, die Fähigkeit gefunden haben, Ihrem Partner zu vergeben. Für die Person, die betrogen hat, kann das Loslassen bedeuten, dass Sie sich nicht für immer von Schuldgefühlen belasten lassen.

Als Paar müssen Sie die Vergangenheit loslassen und die gegenwärtigen Schritte annehmen, die Sie zur Stärkung Ihrer Beziehung unternehmen. Dann können Sie sich wieder auf Ihre Zukunft konzentrieren, zusammen mit Klarheit und einem guten Maß an Sicherheit.

Wenn Sie loslassen, gelangen Sie an den Punkt, an dem sich Ihre Beziehung wieder stark und vielleicht sogar noch stärker anfühlt als zuvor.

Jeder (sowohl Betrüger als auch Betrüger) arbeitet die Auswirkungen einer Affäre auf seine eigene Weise durch. Die einzige unausweichliche Tatsache für alle ist vielleicht, dass es einige Zeit dauern wird. Paare, die sich nach einer Affäre dazu entschließen, zusammenzuhalten, können nie sicher sein, wie sich ihre Beziehung langfristig entwickeln wird - sie müssen einfach daran arbeiten und daran glauben.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es sich lohnt, für Ihre Beziehung zu kämpfen, haben Sie keine Angst davor, einen Therapeuten um professionelle Hilfe und Anleitung zu bitten. Es ist sehr gut möglich, dass etwas Gutes aus der Angelegenheit kommt - das Wachstum Ihres gegenseitigen Engagements.