So beheben Sie eine ungesunde Beziehung zur Beratung

Wie oft kämpfen Sie und Ihr Partner? Kämpfen Sie jede Woche, ob es sich um etwas Kleines oder etwas Großes handelt? Jeden Tag? Mehrmals am Tag? Wenn das nach Ihnen klingt, haben Sie wahrscheinlich bereits eine ungesunde Beziehung. Wenn Sie oder Ihr Partner jedoch gewalttätig, emotional missbräuchlich oder nachlässig werden, hat Ihre ungesunde Beziehung möglicherweise den Punkt erreicht, an dem ernsthafte Eingriffe erforderlich sind. Dies sind Dinge, an denen Sie und Ihr Partner arbeiten können, aber Sie müssen beide bereit sein, Zeit und Mühe zu investieren, um eine ungesunde Beziehung zu reparieren.


Quelle: pexels.com



Was ist eine ungesunde Beziehung?

Nun, die Wahrheit ist, dass es viele Dinge gibt, die eine ungesunde Beziehung definieren können. Die kurze Antwort lautet: Wenn Sie oder Ihr Partner in der Beziehung nicht so glücklich sind, wie sie gerade ist, ist sie ungesund. Das bedeutet nicht, dass einer von euch etwas falsch macht. Die lange Antwort ist etwas komplizierter, weil so viele Dinge passieren können, die Ihre Beziehung ungesund machen. Einige häufige Faktoren sind:



  • Emotionaler, verbaler oder körperlicher Missbrauch
  • Vernachlässigung der Gedanken, Gefühle oder Bedürfnisse des Partners (mangelnde Unterstützung)
  • Namensnennung, Kritik und das Spielen des & rsquo; Schuldspiels. & Rsquo;
  • Mangel an Respekt, Kommunikation oder Gleichbehandlung
  • Stonewalling oder einer oder beide Partner verwenden die stille Behandlung
  • Es gibt nur noch wenige positive Aspekte der Beziehungen
  • Argumente, die nicht häufig enden oder sich wiederholen
  • Wenig Sicherheitsgefühl in der Beziehung
  • Sie tun Dinge, die Sie am Ende bereuen oder sich schämen
  • Lügen, betrügen oder auf andere Weise unehrlich sein ist ein Kampf
  • Es mangelt an Vertrauen oder gesunden Grenzen
  • Einer oder beide Partner fühlen sich in der Beziehung gefangen

Denken Sie daran, dass Paare kämpfen und streiten. Das Sprechen und Debattieren von Problemen geschieht in gesunden Beziehungen. Wenn Sie und Ihr Partner jedoch bei der Lösung von Problemen keine Probleme zu haben scheinen, ist dies ein ungesunder Aspekt Ihrer Beziehung. Es ist auch etwas, an dem Sie arbeiten müssen.

So beheben Sie eine ungesunde Beziehung



Erster Schritt: Kommunizieren Sie mit Ihrem Partner



Viele Leute neigen dazu, diesen Schritt zu überspringen. Zum einen kommuniziert der Rat & rsquo; mit Ihrem Partner & rsquo; klingt wie ein Klischee. Häufige Antworten auf diesen Vorschlag sind:

  • Ich habe es versucht, aber er / sie hört nicht zu!
  • Ich habe millionenfach mit ihm / ihr über dieses Problem gesprochen!
  • Wenn Sie mit ihnen darüber sprechen, nützt das nichts. Warum also die Mühe machen?

Es gibt ein paar Dinge, die mit den Kugeln oben nicht stimmen. Zum einen geht es bei der Kommunikation nicht nur ums Sprechen. Ein wesentlicher Teil der Kommunikation besteht darin, zuzuhören.

Wenn wir verärgert, wütend, frustriert, traurig sind und das ______ ausfüllen, kann es schwierig sein, unsere Bedürfnisse zu vermitteln. Es ist noch schwieriger, auf die Antwort unseres Partners zu hören. Wenn sie etwas sagen, mit dem wir nicht einverstanden sind, neigen wir dazu, herunterzufahren.

Aber damit ungesunde Muster beginnen, muss echte Kommunikation beginnen. Eine in Kommunikation ausgebildete Person als Therapeut kann in dieser Phase eine große Unterstützung sein. Es gibt aber auch Möglichkeiten, die Art und Weise zu verbessern, wie Sie selbst mit Ihrem Partner kommunizieren. Diese schließen ein:



  • Den Kommunikationsstil herausfinden.Wenn Sie mit einem Verkäufer über den Aufbau eines Rapports sprechen, wird er Ihnen sagen, dass es beim Verkauf darum geht, herauszufinden, was der Kunde braucht, und auf eine Weise zu kommunizieren, mit der sich die andere Person identifizieren kann. Wenn Ihr Partner kein & rsquo; Sprecher ist, & rsquo; Ein Brief funktioniert möglicherweise besser als ein zweistündiger Anruf. Andererseits ist ein Text wahrscheinlich nicht der richtige Ort, um auf die Mängel Ihres Partners hinzuweisen. Es geht darum, auf eine Weise zu kommunizieren, die Ihren Standpunkt optimal vermittelt.
  • Das Schuldspiel nicht spielen.Sie können über Probleme sprechen, aber keine Anschuldigungen oder Zeigefinger werfen. Dadurch werden alle Fortschritte zurückgesetzt, die Sie bei der Kommunikation Ihrer Anforderungen erzielen.
  • Verwenden Sie Touch als Eisbrecher.Ein Großteil unserer Kommunikation ist nonverbal. Wenn Sie mit verschränkten Armen sitzen und ein finsteres Gesicht sehen, während Sie mit Ihrem Partner sprechen, wird eine Nachricht gesendet. Es wird wahrscheinlich nicht das sein, was Sie vermitteln wollten. Selbst wenn das Gespräch, das Sie führen, schwierig ist, versuchen Sie, in der Nähe zu sitzen, Hände zu halten (wenn möglich) und lassen Sie sie wissen, dass Sie sich darum kümmern, obwohl sich die Dinge verbessern müssen.
  • Offen bleiben.Sobald Sie Ihre Gefühle zu ungesunden Aspekten der Beziehung zum Ausdruck gebracht haben, müssen Sie sich auf die Antwort Ihres Partners vorbereiten. Sie können angenehm überrascht sein. Oder es ist möglicherweise nicht das, was Sie sich erhofft haben. In jedem Fall bleiben Sie offen für ihre Perspektive. Das Verständnis der Sichtweise Ihres Partners, auch wenn Sie dieser nicht zustimmen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Behebung einer ungesunden Beziehung.

Es ist wichtig anzumerken, dass einige ungesunde Verhaltensweisen so schädlich sind, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie nur einen Unterschied machen, wenn sie nur darüber sprechen. Wenn Sie in irgendeiner Weise missbraucht werden, sei es physisch, verbal oder emotional, ist es am besten, mit jemandem zu sprechen, dem Sie vertrauen können, und einen Plan zu erstellen, um sich von der Beziehung zu trennen, bis Sie beide die Kernprobleme genau bestimmen / professionelle Hilfe erhalten können . Es wird niemals empfohlen, sich in einer gewalttätigen oder toxischen Situation aufzuhalten, die Sie körperlich oder geistig beeinträchtigt.

Schritt zwei: Finden Sie die Probleme heraus

Der zweite Schritt, um herauszufinden, wie eine gesunde Beziehung hergestellt werden kann, besteht darin, die Kernprobleme genau zu bestimmen. Manchmal geschieht dies während einer offenen, ehrlichen Kommunikation. In anderen Fällen stellen Sie möglicherweise nicht fest, dass das, was Sie tun, Ihren Partner verletzt oder woher die Verhaltensweisen stammen. Wenn Sie nicht wissen, wo das Problem liegt, können Sie es auf keinen Fall beheben, oder? Das gilt auch für Ihren Partner.

Manchmal nehmen wir fälschlicherweise an, dass jedes Problem & rsquo; über uns & rsquo; in der Tat könnte es etwas viel tiefer sein. Dies war bei Megan und Mike der Fall.

Die Geschichte von Megan und Mike:

Megan hat Mike vor drei Jahren in einer örtlichen Bar kennengelernt. Sie verstanden sich sofort und gingen schnell miteinander aus. Nur ein paar Monate später waren die beiden unzertrennlich. Es war wie ein Märchen. Ungefähr anderthalb Jahre nach Beginn der Beziehung begannen sich die Dinge zu ändern. Megan war in ihrem letzten Studienjahr und arbeitete viel mehr. Sie und Mike begannen sich über Zeitmangel und seine Wochenendausflüge in die Bar zu streiten.

Obwohl Mike ihr nie einen Grund gegeben hatte zu glauben, dass er untreu war, wurde Megan immer eifersüchtiger und kontrollierender. Dies drückte Mike nur weiter weg. Früher verbrachte er gerne Zeit mit Megan, aber jetzt schien es, als hätten sich ihre lustigen Abende in ständige Anschuldigungen verwandelt. Je mehr sie sich darüber beschwerte, dass er mit seinen Freunden in die Bar ging, desto mehr wollte er dort sein! Schließlich schlug Megan vor, einen Therapeuten aufzusuchen. Mike stimmte zu und sie begannen mit der Beratung eines Paares durch ReGain.

Während ihrer Therapiesitzungen half die Beraterin Megan und Mike, sich selbst besser zu verstehen. Megan erzählte von ihrer Kindheit und der Tatsache, dass ihr Vater, ein Alkoholiker, ihre Mutter häufig mit Frauen betrogen hatte, die er in einer Bar getroffen hatte. Ohne es zu wissen, würde Megan die Gefühle, die sie über ihren Vater und seine Angelegenheiten hatte, auf Mike projizieren.

Mike, ein Einzelkind, wurde von seiner Mutter aufgezogen. Er erzählte Geschichten von Fällen, in denen er für die Gefühle seiner Mutter verantwortlich sein musste und wie schwierig dies für ihn manchmal war. Die ständigen Anschuldigungen von Megan brachten das gleiche hilflose Gefühl von Kindheit an hervor. Dies veranlasste ihn, sich von Megan zu lösen, anstatt sie zu beruhigen.

Schritt drei: Suchen Sie professionelle Hilfe

Durch die Therapie konnte das Paar ungesunde Beziehungsmuster lokalisieren. Die Beraterin half Megan und Mike auch dabei, Wege zu finden, um mit Auslösern in der Kindheit umzugehen und ihre Bedürfnisse gesünder zu kommunizieren. Wenn Sie sich beraten lassen, können Sie und Ihr Partner herausfinden, was Sie tun, und Sie können schneller daran arbeiten, die Probleme zu beheben.


Quelle: pexels.com

Wenn Sie mit einem Therapeuten oder Berater sprechen, können Sie und Ihr Partner sich ein wenig wohler und sicherer fühlen. Diese Idee mag seltsam erscheinen. Sie fragen sich vielleicht, wie das Hinzufügen einer weiteren Person zu Ihren Gesprächen es angenehmer macht, über persönliche Probleme in Ihrer Beziehung zu sprechen.

Denken Sie jedoch daran, dass Therapeuten darin geschult sind, Paaren dabei zu helfen, eine ungesunde Beziehung zu reparieren. Sie sind auch qualifizierte Kommunikatoren, die Ihnen helfen können, das Thema auf dem Laufenden zu halten und Sie davon abzuhalten, in einen Streit zu geraten, indem sie stattdessen zu einer gesunden und sinnvollen Diskussion anregen. Dies wird Ihnen helfen zu verstehen, was falsch und was richtig läuft und wie Sie sich verbessern können.

Berater haben auch eine & rsquo; Toolbox & rsquo; von Fähigkeiten, die sie Ihnen beibringen können, damit Sie an sich selbst und mit Ihrem Partner arbeiten können. Erinnerst du dich an Megan von oben? Ihre Therapeutin brachte ihr Atemtechniken und Möglichkeiten bei, ihre Wahrnehmung zu verändern, als sie anfing, sich Sorgen um Mike zu machen. Der Therapeut zeigte Mike auch, wie man Megan beruhigt und Streitigkeiten durch die Kommunikation von Bedürfnissen vermeidet.

Ihr nächster Berater

Es ist nicht immer einfach, einen guten Berater für die Bearbeitung Ihrer Probleme zu finden, aber es ist möglich. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Optionen ausschöpfen. Sie möchten sich nicht mit irgendjemandem zufrieden geben. Wenn Sie und Ihr Partner sich nicht wohl fühlen, werden Sie nicht vollständig offen sein, und dies wird Probleme mit Ihrem Erfolg verursachen. Wiedererlangung ist eine Möglichkeit, diesen Prozess zu unterstützen, da Ihnen zahlreiche Therapeuten und Berater zur Verfügung stehen, die Ihnen bequem von zu Hause aus online mit Ihnen sprechen.

Dies ist eine besonders gute Option, wenn Sie als Partner eine Therapie benötigen oder einen Arbeitsplan haben, der den Zugang zu einem Büro erschwert. Nur wenn Sie Ihre Bedürfnisse in den Vordergrund stellen und alles tun, um Hilfe zu erhalten, können Sie eine ungesunde Beziehung wirklich beheben. Die Therapie kann ein wesentlicher Bestandteil davon sein.

Quelle: pexels.com