Wie man einen unsicheren Ehemann ermutigt und unterstützt

Mit einem unsicheren Ehemann kann das Leben schwer werden. Während er vielleicht gut versucht, es zu verbergen, wirkt sich Unsicherheit auf jeden Lebensbereich aus, einschließlich Ihrer Ehe. Es kann schwierig sein, jemanden zu beobachten, den Sie lieben, mit Unsicherheit zu kämpfen. Zu lernen, wie Sie Ihren Ehemann ermutigen und unterstützen können, während er dies durchläuft, kann einen großen Unterschied für das Leben Ihres Ehemanns und Ihre Ehe bedeuten.

Quelle: rawpixel.com

Anzeichen dafür, dass Sie einen unsicheren Ehemann haben



Es kann schwierig sein zu erkennen, wenn Ihr Mann unsicher ist, weil Männer es oft gut verstecken. Sie tun dies möglicherweise, weil sie sich ihres unsicheren Verhaltens nicht bewusst sind, oder weil es ihnen einfach zu peinlich ist, dies zuzugeben. Hier sind einige Anzeichen, auf die Sie achten können, wenn Sie glauben, einen unsicheren Ehemann zu haben:

Er ist unentschlossen



Wenn Ihr Mann unsicher ist, kann er Schwierigkeiten haben, Entscheidungen zu treffen. Er ist sich seiner Entscheidungsfähigkeit nicht sicher und errät sich oft selbst. Er kann sogarwollendie Person zu sein, die die Entscheidung trifft, aber er wird von Ihnen erwarten, dass Sie die von ihm getroffene Entscheidung bestätigen. Dies hilft ihm, das Gefühl zu haben, einen guten gemacht zu haben.

Er braucht ständige Beruhigung



Wenn Ihr Mann unsicher ist, möchte er von Ihnen die ständige Bestätigung, dass Sie ihn immer noch lieben und mit ihm zusammen sein möchten. Dies kann so einfach sein, als würde man Ihnen ständig sagen, wie er sich fühlt, damit Sie mit demselben antworten, oder es könnte sein, dass er übermäßig auf Komplimente angewiesen ist.



Weil er in sich selbst unsicher ist, erwartet er von Ihnen, dass Sie ihn aufbauen. Er hängt von Ihrer guten Meinung ab, um zu fühlen, dass er gut ist.

Er scheint zuversichtlich

Dies mag so aussehen, als würde es ihm widersprechen, unsicher zu sein, aber manchmal werden Männer etwas unternehmen. Sie möchten nicht, dass jemand merkt, dass sie unsicher sind, also gehen sie zu weit in die andere Richtung und verhalten sich so, als wären sie zuversichtlich. Wenn sie dies tun, wirken sie möglicherweise festgefahren oder unhöflich und erwecken den Eindruck, dass sie glauben, alles zu wissen.

Quelle: pexels.com

Er kann dich beschuldigen und wütend sein



Die Unsicherheit Ihres Mannes kann sich als Reizbarkeit und Wut herausstellen. Wenn er beispielsweise irgendwohin fährt und nicht weiß, wohin er fährt, kann er falsch abbiegen. Weil er sich schlecht fühlt und es nicht zugeben will, kann er einen Weg finden, Ihnen die Schuld zu geben, indem er sagt, dass Sie ihm keine guten Anweisungen gegeben haben. Er könnte wütend sein, und obwohl es so aussieht, als wäre er wütend auf dich, ist es wirklich so, dass er wütend auf sich selbst ist.

Er ist übermäßig eifersüchtig

Wenn Ihr Mann sich nicht sicher ist, wird er übermäßig eifersüchtig auf andere sein. Er könnte ohne Grund misstrauisch sein und denken, dass Sie an jemand anderem interessiert sind, obwohl Sie dies nicht tun und keinen Hinweis darauf gegeben haben, dass Sie es sind. Er könnte Ihre Handlungen in Frage stellen und möchte genau wissen, wie all Ihre Interaktionen mit anderen Menschen aussehen. Er will dir vertrauen; Es ist nur so, dass er nicht vollständig versteht, warum Sie bei ihm sind, und nicht darauf vertraut, dass es so bleibt.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht Teil des Problems sind

Es besteht die Möglichkeit, dass die Unsicherheit Ihres Mannes nichts mit Ihnen zu tun hat. Es kann etwas sein, das er in der Vergangenheit in seinem Leben verletzt hat, oder ein Symptom für eine psychische Gesundheitsproblematik sein. Es tut jedoch nie weh, eine Situation vollständig zu untersuchen, um sicherzustellen, dass Sie nichts tun, um zum Problem beizutragen.

Bewerten Sie ehrlich Ihr Verhalten gegenüber Ihrem Ehemann. Arbeitest du daran, ihn aufzubauen? Machst du ihm Komplimente? Oder kritisieren Sie ihn ständig und reißen sein Selbstwertgefühl ab?

Wenn Sie immer versuchen, sich selbst zu dem zu machen, der 'richtig' ist, und erklären, warum Ihr Ehemann derjenige ist, der 'falsch' ist, dann besteht eine gute Chance, dass SiesindTeil des Problems. Wenn Sie glauben, dass dies wahr sein könnte, können Sie einige einfache Schritte unternehmen, um die Situation zu ändern. Entschuldigen Sie sich zunächst bei Ihrem Ehemann. Teilen Sie ihm mit, was Sie erkannt haben und dass Sie daran arbeiten möchten, die Art und Weise zu ändern, wie Sie ihn behandeln.

Es kann auch für Sie und Ihren Mann von Vorteil sein, zur Beratung zu gehen. Ein lizenzierter Therapeut kann Ihnen helfen, Bereiche zu identifizieren, in denen Sie Ihre Beziehung verbessern können.

So unterstützen Sie Ihren Ehemann

Wenn Sie die Anzeichen dafür sehen, dass Ihr Mann unsicher ist und Sie wissen, dass Sie nicht der Grund dafür sind, können Sie einige Dinge tun, um ihm zu helfen und ihm Unterstützung zu zeigen.

Fragen Sie ihn, was Sie tun können

Wenn Ihr Mann weiß, dass er unsicher ist, kann es hilfreich sein, ihn zu fragen, ob Sie etwas für ihn tun können. Wenn dies ein Problem ist, mit dem er zu kämpfen hat, hat er möglicherweise Ideen, was Sie tun können, um ihm zu helfen.

Duschen Sie ihn mit authentischen Komplimenten

Versuchen Sie nicht, Ihrem Mann mit unechten Komplimenten zu schmeicheln. Dies würde ihn nur auf lange Sicht verletzen. Suchen Sie nach Möglichkeiten, ihm authentische Worte der Bestätigung zu geben. Warten Sie nicht, bis er sich niedergeschlagen fühlt, um zu versuchen, ihn aufzubauen. Suchen Sie nach Möglichkeiten, dies regelmäßig zu tun.

Erlauben Sie ihm nicht, sich mit anderen zu vergleichen

Halten Sie ihn jedes Mal auf, wenn Sie hören, wie er beginnt, sich mit anderen zu vergleichen. Sie können Fakten verwenden, um zu erkennen, warum seine unsicheren Gedanken nicht wahr sind, und um ihm zu helfen, die Wahrheit über sich selbst zu erkennen.

Hilf ihm, seine Auslöser zu erkennen

Wenn Menschen unsicher sind, führen bestimmte Dinge oft dazu, dass diese unsicheren Gefühle stärker auftreten als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Mann und sehen Sie gemeinsam, ob Sie herausfinden können, was diese Auslöser sind. Sobald Sie sie kennen, können Sie ihm helfen, sich darüber im Klaren zu sein, wann sie in Zukunft auftreten werden.

Geben Sie ihm keinen Grund, eifersüchtig zu sein

Wenn Ihr Mann mit Eifersucht zu kämpfen hat, geben Sie ihm keine zusätzlichen Gründe, eifersüchtig zu sein. Seien Sie nicht geheim über Telefonanrufe, E-Mails oder Beziehungen, die Sie zu Menschen haben. Helfen Sie ihm stattdessen, ihm zu versichern, dass er nichts zu eifersüchtig hat, und helfen Sie ihm, sich wohl zu fühlen, wenn Sie sich in Situationen befinden, in denen er oft eifersüchtig ist. Stellen Sie zum Beispiel sicher, dass er weiß, wo Ihre Pläne sind, und seien Sie ehrlich, mit wem Sie zusammen sein werden. Wenn er eifersüchtig ist und herausfindet, dass Sie Informationen vor ihm versteckt haben, wird dies das Vertrauen in Ihre Beziehung ruinieren.

Quelle: rawpixel.com

Hilf ihm, die Wurzel seiner Unsicherheit zu finden

Seine Unsicherheit kann auf etwas in seiner Kindheit, ein geschäftliches Scheitern oder eine gescheiterte Beziehung in der Vergangenheit zurückzuführen sein. Vergangene Verletzungen und Misserfolge können es ihm schwer machen zu glauben, dass die Dinge für ihn in Zukunft anders sein werden. Wenn Sie ihm helfen können, die Wurzel seiner Unsicherheit zu finden, können Sie Wege finden, um ihm zu helfen, sie zu überwinden.

Sei einfühlsam

Manchmal gibt es nichts, was Sie tun können, um ihm bei seiner Unsicherheit zu helfen. In diesem Fall sollten Sie sich darauf konzentrieren, ihm gegenüber freundlich und einfühlsam zu sein. Sei ein offenes Ohr, wenn er es braucht.

Unterstützen Sie ihn im Gespräch mit einem Therapeuten

Ein lizenzierter Therapeut kann Ihrem Mann helfen, Unsicherheit zu überwinden. Er kann nervös oder misstrauisch sein, wenn er alleine geht. Sie können ihn ermutigen, indem Sie ihm Unterstützung bei allen Bemühungen zeigen, die er unternimmt, um Hilfe zu erhalten. Sie können auch anbieten, mit ihm zur Beratung zu gehen. Dies kann dazu führen, dass er eher zur Beratung geht, da er möglicherweise das Gefühl hat, dass nicht die gesamte Aufmerksamkeit auf ihn gerichtet ist.

Wenn er nicht vor einem Therapeuten in seinem Büro sitzen möchte, ist er möglicherweise offener für Online-Therapien. Dies kann helfen, ihn zu beruhigen, da er mit einem Therapeuten aus seinem Haus sprechen kann und sich in seiner Unsicherheit nicht so ausgesetzt fühlt.

Denken Sie daran, Ihre psychische Gesundheit zu schützen

Es ist normal, dass Sie Ihrem Ehemann helfen möchten, wenn er mit Unsicherheit zu kämpfen hat, aber nicht zulassen, dass sich dies negativ auf Ihre geistige Gesundheit auswirkt. Stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechenden Grenzen festlegen. Während Sie nichts in Ihrer Beziehung verstecken sollten, ist es auch nicht normal, dass Ihr Mann Sie immer aufspüren, Ihre Gespräche mithören und alle Ihre E-Mails lesen muss. Dies ist für Ihre Ehe nicht gesund.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich Zeit nehmen. Es kann anstrengend sein, mit jemandem verheiratet zu sein, der immer nach Ermutigung und Bestätigung für Sie sucht. Übe gute Selbstpflege, damit du die Energie hast, die deine Ehe braucht. Haben Sie keine Angst, sich auch selbst an einen Therapeuten zu wenden.