Emotional ablösen: Loslassen lernen

Loslassen ist notwendig, um ein gesundes, glückliches Leben zu führen. Loslassen kann bedeuten, die Erwartungen in Ihren Beziehungen loszulassen und die Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind. Es könnte auch bedeuten, den Kummer loszulassen, den Sie nach dem Verlust eines geliebten Menschen jahrelang wie einen Schild herumgetragen haben. Das Loslassen kann auf praktisch jeden Hintergrund, jede Situation und jeden Lebensabschnitt angewendet werden und ist ein unersetzliches Werkzeug im Arsenal eines jeden, der ein reiches, erfüllendes und zufriedenes Leben führen möchte.



Quelle: pexels.com

Was ist emotionale Loslösung?



Emotionale Distanzierung hat zwei Bedeutungen, von denen eine in ihrer Sichtweise gesund ist und die andere Probleme in ihrem Verhalten. In diesem Artikel beschreibt emotionale Distanzierung den Zustand, ohne Kritik sich selbst, andere und die Welt um Sie herum beobachten zu können. Emotionale Distanzierung ist in diesem Sinne kein Zurückhalten von sich selbst, sondern ein gründlicheres Verständnis Ihres Platzes und Ihrer Rolle im großen Lebensplan. Emotionale Distanzierung kann eine Form der emotionalen Grenzeinstellung sein, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Energie dort abzulenken, wo sie am meisten gewünscht und gebraucht wird.

Gesunde emotionale Distanzierung ist gleichbedeutend mit Loslassen. Emotionale Distanzierung bedeutet, nicht mehr Entscheidungen zu treffen, sondern sich auf Argumente einzulassen, große Einkäufe zu tätigen oder wichtige Schlussfolgerungen zu ziehen, die ausschließlich auf Emotionen beruhen, und nicht auf einem gesunden, effektiven Ansatz, der auf sorgfältigem Diskurs, Verständnis und Akzeptanz beruht. Eine emotional verbundene Person könnte zum Beispiel in einen Kampf mit einem geliebten Menschen geraten und zu dem Schluss kommen: 'Du liebst mich nicht!' Jemand, der emotional distanziert ist; könnte jedoch zu dem Schluss kommen: 'Ich habe das Gefühl, dass Sie versuchen, mir zu sagen, dass Sie nicht mehr sicher sind, ob Sie in dieser Beziehung sein möchten.' Obwohl beide eine ähnliche Botschaft vermitteln, wird eine mit Gefühl verarbeitet, während die andere mit Erkenntnis und Rücksichtnahme verarbeitet wird.



Warum ist emotionales Loslassen so wichtig?



Emotionen können turbulente Dinge sein. Obwohl Emotionen für das Überleben des Menschen lebenswichtig sind und die Quelle unglaublicher Gefühle, Handlungen und Bewegungen sein können, können Emotionen auch die Quelle unglaublicher Schmerzen, Zerstörung und Krankheit sein. Wenn Sie Ihre Emotionen nutzen, um Ihr Leben und Ihre Erfahrungen zu bewegen und zu kontrollieren, bedeutet dies, dass sich Ihr Leben und Ihre Erfahrungen leicht und häufig ändern, unsicher und an andere Menschen gebunden sind. Umgekehrt, wenn Sie loslassen können, ein emotionales Gewicht auf alles zu legen, können Sie mehr Freude, mehr Zufriedenheit und mehr Stabilität erfahren, was alles wichtige Aspekte für die Aufrechterhaltung des emotionalen Gleichgewichts und die Abwehr von Angstzuständen und Depressionen sind.

Wann solltest du loslassen?

Loslassen kann in den meisten Situationen nützlich sein. In scheinbar einfachen Situationen wie einem kleinen Streit mit einem Freund und extrem intensiven, überwältigenden Situationen wie dem Verlust eines geliebten Arbeitsplatzes kann das Loslassen Komfort, Erleichterung und Stabilität bieten - drei dringend benötigte Eigenschaften in einem anderen Fall. stürmisches Leben. Loslassen ist kein Prinzip, das auf eine Handvoll Situationen oder Hintergründe beschränkt ist, sondern kann von Menschen jeden Alters, aller Hintergründe, Fähigkeiten, Wünsche und Bedürfnisse genutzt, geübt und genossen werden.

Wie man loslässt



Loslassen ist im Wesentlichen eine Achtsamkeitspraxis; Es geht darum, deine Emotionen zu bemerken, deine Erfahrungen anzuerkennen und ihnen zu erlauben, sich an dir vorbei zu bewegen. So wie Achtsamkeit Sie dazu ermutigt, die Gedanken zu bemerken, die ohne Urteilsvermögen in Ihren Geist hinein- und herausschweben, ermutigt Sie das Loslassen, den Sturm um Sie herum zu bemerken und Ihre Erfahrungen, Ihre Gedanken, Ihre Emotionen und Ihren Schmerz zu beobachten, ohne ernsthafte emotionale Verstimmungen zu verursachen und Leiden für jeden, der sich verändert, umwälzt oder kämpft.

Quelle: pexels.com

1. Achtsamkeit üben

Achtsamkeit ist Teil des Loslassens. Um Achtsamkeit zu üben, stellen Sie sich auf Ihren Körper ein. Was fühlst du emotional? Wie manifestiert es sich physisch? Wenn Sie sich auf Ihre emotionalen Reaktionen, ihre körperlichen Reaktionen und deren Auswirkungen einstellen, können Sie Verhaltensmuster erkennen, die Sie zeigen, sowie die Auslöser, die Schmerzen, Überwältigung oder Frustration hervorrufen. Wenn Sie Ihre Auslöser kennen, können Sie atmen und sich auf Situationen mit möglicherweise hohen Emotionen vorbereiten und ein Gefühl des Gleichgewichts inmitten des Chaos aufrechterhalten.

2. Akzeptanz üben

So schön der Gedanke auch sein mag, Akzeptanz ist eine Praxis, kein einmaliges Ziel. Zu akzeptieren, wo Sie sind, wer Sie sind und wer die Menschen um Sie herum sind - ganz zu schweigen davon, wie die Welt insgesamt ist - ist eine ständige tägliche Entscheidung. Akzeptanz bedeutet, tief durchzuatmen, damit jeder einzelne Winkel Ihres Körpers erreicht werden kann, und anzuerkennen, dass Sie keine Kontrolle haben. Sie können das Ergebnis einer bestimmten Situation, das Verhalten einer Person oder die Gefühle einer Person nicht kontrollieren. Sie können einen erheblichen Teil von sich selbst kontrollieren, und das ist alles. Akzeptiere den Rest so wie er ist.

3. Vermeiden Sie Erwartungen

Erwartungen sind ein Dieb der Zufriedenheit und des Friedens. Erwartungen erzeugen schnell und einfach Ressentiments und sind der schnellste Weg, um Unzufriedenheit in einem Job, einer Beziehung oder einem Ort zu erreichen. Jeder Tag als neuer Tag und nicht als Fortsetzung des Vortages zu betrachten, ist eine Möglichkeit, Erwartungen zu vermeiden. Wenn Sie spät schlafen gehen und am nächsten Tag aufwachen, können Sie sagen: „Ich bin wach. Es ist ein neuer Tag. ' Und gehen Sie Ihrem Leben nach, anstatt aufzuwachen und zu sagen: „Ich bin erschöpft. Ich habe letzte Nacht eine schlechte Entscheidung getroffen, und es wird auch diesen Tag ruinieren. ' Die Erwartung ist das Gegenteil von Loslassen und wirkt in direktem Gegensatz zu all dem, was Achtsamkeit und Akzeptanz verkörpern.

Gibt es Situationen, in denen Sie nicht loslassen sollten?

Während das Loslassen hartnäckig, schuppig oder auf irgendeine Weise untreu zu sein scheint, ist das Loslassen oft so einfach wie das Erkennen, dass Sie die Handlungen, Überzeugungen oder Gedanken anderer Menschen nicht kontrollieren können. Konventionelle Weisheit könnte Sie dazu ermutigen, sich festzuhalten, wer Sie früher waren, oder an den Lehren festzuhalten, mit denen Sie aufgewachsen sind, oder mit aller Kraft zu versuchen, Ihre einst blühende Beziehung intakt zu halten, aber loszulassen bedeutet dass Sie erkennen und sich so verhalten, als hätten Sie nur die Kontrolle über sich selbst - Ihre Handlungen, Ihre Gedanken, Ihre Überzeugungen und Ihr Verhalten, und alles andere liegt völlig außerhalb Ihrer Hände.

Quelle: pexels.com

Loslassen sollte nicht mit Aufgeben verwechselt werden. Aufgeben bedeutet, verzweifelt die Hände hochzuwerfen und sich in Enttäuschung und Schmerz niederzulassen. Umgekehrt bedeutet Loslassen, dass Sie etwas (oder jemanden) sanft loslassen und sich auf einem organischen, gesunden und hoffnungsvollen Weg bewegen können. Einer basiert auf einer einschränkenden Denkweise: „Ich habe versagt“, während der andere auf einer Wachstums-Denkweise beruht, die sich mehr auf Fortschritt und Gesundheit konzentriert als auf die Fallstricke von sich selbst oder anderen.

Loslassen bedeutet auch nicht, jemanden aus den Augen zu verlieren. Wenn zum Beispiel ein geliebter Mensch jahrelang mit Drogenmissbrauch zu kämpfen hat, müssen Sie diese Person nicht aus Ihrem Leben herausschneiden, um loszulassen. Um Ihre Gesundheit und Kraft zu erhalten, müssen Sie stattdessen die Idee loslassen, dass Sie die Kontrolle über ihre Handlungen haben, dass Sie ständig nach den Fantasien streben müssen, dass Sie eines Tages aufhören, wenn Sie aufhören, und dass Sie in irgendeiner Weise schuld sind für ihren Drogenmissbrauch. Drogenmissbrauch hat Millionen verschiedener Gründe, Wege und Probleme mit der Persistenz, und selbst wenn einige mit Ihnen verwandt sind, sind es viele weitere nicht.

Loslassen lernen

Während der Begriff der Nicht-Anhaftung seit unzähligen Jahren existiert, wurde er oft mit verschiedenen religiösen Traditionen in Verbindung gebracht und hat möglicherweise nicht die gebührende Glaubwürdigkeit erhalten, wenn es um psychische Gesundheit und emotionales Wohlbefinden geht. Trotz ihrer Bindung an die Religion ist die Idee des Loslassens mächtig; Zu verstehen, dass Sie keine Kontrolle über irgendetwas haben, aber Ihre Handlungen, Gedanken und Überzeugungen sind anfangs beängstigend, können aber wunderbar befreiend sein. Menschen mit Depressionen, Angstzuständen, Persönlichkeitsstörungen und vielem mehr können Erleichterung finden, wenn sie lernen, wie man loslässt. Viele psychische Gesundheitsprobleme werden durch das Gefühl verschärft, dass Sie auf eine bestimmte Art und Weise aussehen, sich auf eine bestimmte Art und Weise fühlen oder auf eine bestimmte Art und Weise handeln sollten. Wenn Sie jedoch die Ideale loslassen und Ihr Leben so leben, wie es ist, kann dies den Weg für die Heilung ebnen und Wachstum.

Loslassen ist nicht dasselbe wie aufgeben, das Leben oder irgendetwas anderes; Zu glauben, dass du keine Hoffnung mehr hast und der Tod süßer ist, lässt dich nicht los. Stattdessen hält es an der Idee fest, dass die Welt ohne dich besser dran wäre oder dass dein Schmerz zu groß ist. Zu lernen, wie man diese emotional ungesunden Gedanken loslässt oder loslässt, und zu lernen, wie man loslässt, was man einmal von sich selbst erwartet hatte, kann enorm dazu beitragen, Gefühle zu lindern, die beängstigend, überwältigend oder geradezu alarmierend sind.

Wenn Sie lernen möchten, wie man loslässt und die damit verbundene Heilung aufgreift, sollten Sie sich über ReGain.Us an die Therapeuten wenden. Ein Therapeut kann Ihnen helfen, Gewohnheiten und Werkzeuge zu entwickeln, die Ihnen helfen, loszulassen und mit allem voranzukommen, was Sie loslassen müssen: Beziehungen, Trauma, alter Schmerz, Verwirrung, Verlassenheit oder sogar Ihre Erwartungen und Agenden. Die Therapie ist nicht nur für Personen mit diagnostizierten Zuständen oder dramatischen Hintergründen oder Geschichten gedacht. Die Therapie kann sicherlich von Menschen mit extremen Problemen angewendet werden, aber sie kann auch verwendet werden, um Ihr Leben zu optimieren und stärkere Gewohnheiten und gesünderes Verhalten zu schaffen.

Quelle: pexels.com

Loslassen ist schwierig. Selbst wenn es voller religiöser Überlieferungen ist, wird anerkannt, dass das Loslassen kein einfacher Weg ist, wie wichtig es auch sein mag. Gönnen Sie sich Gnade und Geduld, wenn Sie sich auf dem Weg zu Gesundheit und Erholung von ungesunden Gewohnheiten befinden, und erkennen Sie, dass Loslassen (und Lernen, loszulassen) fortlaufende Praktiken sind, die Jahre dauern, sogar kultivieren und sogar eine kleine tägliche Die Praxis des Loslassens kann Jahre später zu Ergebnissen führen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie lösen Sie sich emotional von jemandem?
Wenn sich jemand negativ auf Ihre geistige Gesundheit auswirkt, kann es in Ihrem Interesse sein, sich emotional von dieser Person zu lösen. Wenn Sie sich emotional lösen, lassen Sie sich nicht von diesen Personen beeinflussen & rsquo; Handlungen oder Worte. Das Nichtbefolgen oder Unfreundschaften dieser Person in sozialen Medien ist eine Möglichkeit, sich emotional von jemandem zu lösen.

Wenn Sie in der Lage sind, durch emotionale Distanzierung frei von emotionalen Manipulatoren zu sein, haben Sie das Gefühl, dass ein Gewicht von Ihren Schultern genommen wurde. Der Prozess des Loslösens kann eine Herausforderung sein. Wenn Sie jedoch auf einer ungesunden emotionalen Ebene frei von Belastungen sind, sind Sie frei von einer emotional missbräuchlichen Beziehung.

Wie löse ich mich emotional von meinem Mann?
Wenn Ihr Mann emotional nicht erreichbar ist, fragen Sie sich möglicherweise, ob dies an Ihnen liegt, an einem psychischen Problem oder ob er nicht emotional in die Beziehung investiert ist. Wenn jemand emotional oder emotional distanziert ist, kann es in Ihrem Namen viele Gedanken und Gefühle geben, durch die Sie ringen. Vielleicht möchten Sie sich fragen:

  • Warst du emotional von einer Beziehung losgelöst?
  • Wie viel emotionale Distanz werden Sie ertragen, bevor Sie das Gefühl haben, dass die Beziehung vorbei ist?
  • Leidet er unter psychischen Erkrankungen?
  • Ist er emotional missbräuchlich?
  • Wann war er das letzte Mal emotional investiert?
  • Wann war er das letzte Mal emotional und körperlich präsent?
  • Haben Sie das Gefühl, dass in Ihrer Beziehung jemals emotionale Bindung vorhanden war?
  • Wann haben Sie angefangen, sich emotional oder emotional losgelöst zu fühlen?
  • Wann haben Sie sich von einer Beziehung mit Ihrem Ehemann getrennt?
  • Wann haben Sie aufgehört, emotional nicht verfügbar zu sein?
  • Haben Sie psychische Störungen, die eine emotional distanzierte Beziehung schaffen?

Es ist wichtig zu bestimmen, wer sich zuerst getrennt hat, um zu analysieren, warum Sie sich emotional von Ihrem Ehemann lösen möchten. Von dort aus müssen Sie Ihre persönlichen Gefühle für ihn von der Situation, in der Sie leben, trennen und dann von dort wegziehen.

Der Ablösungsprozess ist ein Prozess, bei dem Herzschmerz die Situation oder die Umstände schaffen kann. Wie Sie sich emotional von Ihrem Ehemann lösen, hängt davon ab, warum Sie lernen möchten, wie Sie sich überhaupt emotional von jemandem lösen können.

Was bedeutet es, sich emotional zu lösen?
Emotionales Loslösen bedeutet, das emotionale Gefühl für einen anderen zu trennen. Vergangener emotionaler Missbrauch kann zu emotionaler Distanzierung von denen führen, mit denen Sie in Zukunft eine Beziehung haben möchten. Während die meisten Fälle emotionaler Ablösung eine negative Konnotation haben, gibt es eine gesunde emotionale Ablösung. Dies ist mit einem Kollegen oder jemandem, mit dem Sie keine romantische Beziehung haben; Sie sind emotional von dieser Person losgelöst.

Wenn Sie in einer Beziehung mit einem emotionalen Manipulator waren, können Sie sich fragen, ob Sie in Zukunft Emotionen für andere haben. Möglicherweise müssen Sie auch lernen, wie Sie sich auf positive Weise emotional mit anderen verbinden können.

Ein Teil der emotionalen Distanzierung besteht darin, zu bestimmen, was Sie für einen anderen emotional und physisch empfinden, wie emotional Sie investiert sind und welche emotionale Distanzierung Ihnen bietet. Sie müssen sich auch mit dem Kampf befassen, sich emotional zu lösen, wenn dies der Fall ist und warum es am besten ist, sich von dieser anderen Person zu lösen.

Wie übst du Distanzierung?

Sie können die Loslösung üben, indem Sie sich zuerst emotional von kleineren Dingen lösen, sei es ein Objekt oder jemand, mit dem Sie nicht emotional verbunden sein sollten. Wie man sich emotional von jemandem löst, ist der Schlüssel zum Verständnis Ihrer emotionalen und physischen Bindung und Distanzierung.

Wenn Sie sich von dieser Person lösen möchten, müssen Sie verstehen, warum Sie sich lösen möchten, welche Verbindung Sie verbindet und wie Sie sich auf gesunde Weise emotional lösen können.

Was sind Anzeichen für eine ungesunde Bindung?

Wenn Sie an jemanden ungesund gebunden sind, sind einige Anzeichen:

  • Gefühle für jemanden haben, den du nicht kennst
  • Gefühle für einen anderen haben, wenn Sie oder sie in einer festen Beziehung stehen
  • Gefühle für jemanden haben, der emotional oder körperlich missbräuchlich ist
  • Aufrechterhaltung einer ungesunden Bindung, obwohl versucht wird, sich emotional zu lösen
  • Identifizieren des Schlüssels zum Trennen, aber immer noch verbunden bleiben

Was ist emotionales Verlassen in der Ehe?
Emotionales Verlassen in einer Ehe bedeutet, sich emotional von jemandem zu lösen, mit dem Sie verheiratet sind, und eine emotional distanzierte Beziehung aufrechtzuerhalten, obwohl Sie wissen, dass Sie Ihren Partner emotional verlassen.

Emotionales Loslösen ist der Akt einer Beziehung ohne Emotionen. Wenn Sie sich emotional lösen, können Sie physisch mit jemandem zusammen sein, haben aber kein emotionales Gefühl für die Person.

Wie heilen Sie emotional?
Wenn Sie in einer emotional distanzierten Beziehung sind, kann Heilung ein langer Prozess sein. Sie müssen wieder jemandem vertrauen können, wenn Sie eine neue Beziehung eingehen. Emotionales Loslösen kann gesund sein, wenn Sie eine Beziehung verlassen, aber Sie müssen wissen, wann Sie sich emotional lösen und emotional verbinden müssen. Die Heilung geht mit einer gesunden emotionalen Beziehung einher, in der Sie mit jemandem über Ihre Gefühle sprechen können und im Gegenzug eine Antwort erhalten.

Wie gehst du von jemandem weg, den du liebst?
Wenn Sie sich von jemandem entfernen, den Sie lieben, müssen Sie sich emotional von dieser Person lösen. Wenn Sie weggehen, hat dies einen guten Grund und Sie müssen Ihre logischen Gründe von Ihren emotionalen Überlegungen trennen. Emotionales Ablösen kann herausfordernd und schwierig sein. Wenn Sie jedoch wissen, dass das Verlassen für Sie beide oder nur für Sie das Beste ist, ist es wichtig, dass Sie sich emotional ablösen.

Versuchen Sie dies logisch und basierend auf der Prämisse, dass es am besten ist, sich emotional von ihnen zu lösen, während Sie sie lieben.

Wie lassen Sie die Bindung von jemandem los?
Wenn jemand emotional verbunden ist, möchten Sie ihn vielleicht einfach im Stich lassen, wenn Sie selbst nicht interessiert oder emotional distanziert sind. Das Loslassen der Bindung von jemandem kann eine Herausforderung sein, aber es ist notwendig, um in Ihrem eigenen Leben weiterzumachen.

Was ist Loslösung von Liebe?
Manche Menschen können sich körperlich von jemandem angezogen fühlen, aber emotional distanziert. Dies bedeutet, dass sie keine Gefühle emotionaler Bindung haben und dies dazu führen kann, dass man nicht in der Lage ist, eine emotionale Verbindung zu spüren.

Was ist ein Beispiel für Ablösung?
Einige Beispiele für Ablösung können sein:

  • Eine Affäre haben
  • Lassen Sie niemanden wissen, wo Sie sein werden oder wie lange Sie weg sein werden
  • Keine Rückgabe von Anrufen oder Texten
  • Keine sexuelle Beziehung oder Verbindung