Wie Eheberatung Ihre Beziehung wiederbeleben kann

Quelle: rawpixel.com

Es ist kein Geheimnis; Die Ehe ist schwer. Es mag nicht intuitiv erscheinen, dass eines der besten Ereignisse in Ihrem Leben (Ihre Hochzeit) Ihnen später so viel Schmerz bereiten könnte. Selbst die besten Ehen durchlaufen schwierige Phasen, in denen Sie sich fragen, ob die Eheberatung die Lösung für Ihre Probleme sein könnte. Die Sache ist, gute Beziehungen brauchen Arbeit.



Jemand, der erwartet, dass das Eheleben ein Spaziergang im Park ist, hat möglicherweise nicht das Zeug, mit seinem Mann oder seiner Frau durch das Gute und das Schlechte zu bleiben. Jemand, der anerkennt, dass Höhen und Tiefen ein Teil des Lebens sind und bereit sind, alles zu tun, um Herausforderungen zu meistern, wird wahrscheinlich eher dazu führen, dass Dinge funktionieren.

Laut der American Psychological Association scheiden sich etwa 40 bis 50 Prozent der verheirateten Paare in den USA. Die Scheidungsrate für spätere Ehen ist sogar noch höher. ' Die Ehe ist nicht einfach, aber dies bedeutet zumindest, dass 50 bis 60 Prozent der Ehen es immer noch schaffen. Wie können Sie also eine Ehe retten, die sich so anfühlt, als würde sie auseinanderfallen? Hier kommt die Eheberatung ins Spiel.



Warum verheiratete Paare sich beraten lassen

Wenn Sie ernsthaft darüber nachgedacht haben, zu einem Eheberater zu gehen, fragen Sie sich möglicherweise, ob Ihre Probleme normale Paarprobleme sind. Sie könnten sich fragen: „Machen andere Leute das mit ihrem Ehepartner durch? Was wird ein Berater denken? ' Glücklicherweise ergab eine Umfrage von Statistic Brain im Jahr 2017 einige der Hauptgründe, warum verheiratete Paare zur Beratung gehen. Die drei wichtigsten Antworten waren:



  1. 'Wir lieben uns, aber etwas stimmt einfach nicht' (22%)
  2. 'Wir kommunizieren nicht gut' (19%)
  3. 'Ein Partner hat Untreue begangen' (16%)

Sehen Sie, wie der Hauptgrund, warum Paare zur Eheberatung gehen, so vage ist? Sie haben vielleicht das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, wissen aber nicht, was es ist. Was auch immer der Grund sein mag, zuzugeben, dass es ein Problem in Ihrer Ehe gibt, und bereit zu sein, daran zu arbeiten, sind zwei wichtige erste Schritte. Es ist keine Schande, Hilfe für ein kleines Problem zu suchen (auch wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wo das Problem liegt), bevor es sich verschlimmert.



Quelle: rawpixel.com

Funktioniert die Eheberatung überhaupt?

Ein kurzer Blick auf die Informationen zur Eheberatung zeigt gemischte Ergebnisse. In der New York Times heißt es: 'Zwei Jahre nach Beendigung der Beratung geht es Studien zufolge 25 Prozent der Paare schlechter als zu Beginn, und nach vier Jahren sind bis zu 38 Prozent geschieden.' Diese Statistiken sind besorgniserregend, aber denken Sie daran, dass 75 Prozent der Paare nach der Beratung nicht schlechter gestellt sind und 62 Prozent zusammen bleiben.

Aus diesen gemischten Statistiken geht hervor, dass verschiedene Faktoren den Erfolg eines Paares in der Eheberatung beeinflussen können. Drei Möglichkeiten, um Ihre Chancen auf einen geeigneten Eheberater zu verbessern, sind:



1. Suche nach einem Fachmann mit spezifischer Ausbildung und Erfahrung in der Eheberatung

Die Wahrheit ist, dass viele Berater, die Paare und Familienberatung anbieten, nicht speziell für die Arbeit mit mehr als einer Person ausgebildet sind. In vielen Fällen neigen diese Berater dazu, nur & rsquo; Pflaster & rsquo; Lösungen wie Bewältigungsmechanismen zur Bewältigung von Beziehungsproblemen.

Leider verfügen einige Berater möglicherweise nicht über die Erfahrung oder das Fachwissen, um den Eheproblemen eines Paares auf den Grund zu gehen. Das Ergebnis ist, dass es Paaren nach der Beratung für eine Weile besser geht, aber diese tieferen Probleme tauchen schließlich wieder auf.

2. Verschiedene Ansätze erforschen und einen auswählen, der für Sie funktioniert

Das Erlernen von Bewältigungsmechanismen ist keine schlechte Sache, insbesondere wenn die Kommunikation als Paar Ihre Schwachstelle ist, aber es ist wichtig zu wissen, wie Ihr Berater vorgeht, um Beziehungen zu unterstützen. Verschiedene Arten der Beratung haben unterschiedliche Methoden und Überzeugungen, und es ist wichtig, einen Ansatz zu finden, der für Sie sinnvoll ist.

Es ist wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, um den richtigen Berater zu finden. Wenn es darum geht, eine zerbrochene Ehe zu reparieren, sind einige der besten Ansätze diejenigen, die tiefere Probleme untersuchen, anstatt nur daran zu arbeiten, das Zuhören und die Kommunikation zu verbessern.

Quelle: rawpixel.com

3. Suchen Sie frühzeitig Hilfe, nicht wenn Probleme zu groß werden, um sie zu beheben

Ein weiterer Grund, warum Eheberatung erfolglos sein kann, ist, dass Paare es zu spät versuchen. Wenn in einer Ehe seit Jahren Misstrauen, Streit, Lügen und Betrug herrschen, kann es schwierig sein, den in der Beziehung aufgebauten Groll rückgängig zu machen. Wenn eine oder beide Personen in der Beziehung bereit sind, sie zu beenden, ist es möglich, dass sie es überhaupt nicht bis zur Eheberatung geschafft haben.

Viele Paare betrachten Beratung als letzten Ausweg. Für einige kämpfende Paare mag es zu drastisch erscheinen, einer Eheberatung zuzustimmen. Es ist jedoch nie zu früh, um Hilfe zu erhalten, wenn Sie sie benötigen. Es ist besser, sich beraten zu lassen und Ihre Probleme zu beheben, bevor sie zu schlimm werden, als zu warten, bis es zu spät ist. Die Lektionen und Werkzeuge, die Sie in der Beratung lernen, können Ihrer Beziehung sogar langfristig helfen.

Wie Eheberatung Ihre Beziehung wiederbeleben kann

Nachdem wir uns nun angesehen haben, warum Paare zur Eheberatung gehen und warum die Eheberatung nicht immer effektiv ist, ist es an der Zeit, ein wenig darüber zu lernen, wie die Eheberatung Ihre Beziehung wiederbeleben kann.

1. Lernen Sie nützliche Fähigkeiten

Ein Berater kann wertvolle Fähigkeiten vermitteln, die engagierten Paaren helfen, langfristig in ihren Beziehungen erfolgreich zu sein. Zu diesen Fähigkeiten gehören Dinge wie wie man besser kommuniziert und aktiv aufeinander hört. Andere Dinge, die einen Unterschied machen können, sind das Lernen, sich abzukühlen, wenn die Gemüter steigen, und später ein ruhiges Gespräch zu führen.

Wenn Dinge wie Angstzustände oder Depressionen in Ihre Beziehung einfließen, kann ein Berater der Person, die mit psychischen Erkrankungen zu tun hat, die Bewältigungsmethoden beibringen (z. B. Erdungstechniken). Ein Berater kann dem Partner der Person auch beibringen, zu verstehen, wie er helfen kann, wenn bestimmte Symptome auftreten und welche Dinge in diesen Situationen nicht hilfreich sind.

2. Identifizieren Sie Root-Probleme

Es ist großartig, verschiedene Fähigkeiten zu erlernen, die Sie in Ihrer Beziehung anwenden können, aber es wird Sie nicht sehr weit bringen, wenn Sie nicht an die Wurzel dessen gelangen, was Ihre Eheprobleme überhaupt verursacht hat. Wenn Sie und Ihr Partner schon seit einiger Zeit Schwierigkeiten haben, miteinander auszukommen, hat es wahrscheinlich irgendwo angefangen. Sie können oder können nicht wissen, was die Wurzel Ihrer Probleme ist, aber das ist, was oft repariert werden muss, damit eine Ehe wieder gedeihen kann.

Ein Berater kann Ihnen helfen, Grundprobleme in Ihrer Beziehung zu identifizieren, indem er Sie dazu bringt, an den Beginn Ihrer Probleme zurück zu denken. Wann warst du das letzte Mal wirklich glücklich zusammen? Bringen Sie im Kampf Dinge aus der Vergangenheit zur Sprache, die nichts mit dem vorliegenden Argument zu tun haben? Durch die Analyse dieser wichtigen Details können Sie feststellen, was gerade passiert, und herausfinden, was getan werden muss, um Ihre Beziehung wieder zu verbessern.

Quelle: rawpixel.com

3. Priorisieren Sie Offenheit und Ehrlichkeit

Wenn eine Ehe auf den Felsen liegt, neigen einige Paare dazu, sich zu schließen und kaum miteinander zu sprechen, es sei denn, sie kämpfen. Andere Paare gewöhnen sich daran, Dinge voreinander zu lügen und zu verstecken, was ihre Probleme vergrößert. In diesen Fällen kann die Beratung Paaren helfen, wieder offener und ehrlicher zu kommunizieren.

Während Ihrer Beratungsgespräche sind Sie füreinander da. Wenn Sie anwesend sind, bedeutet dies, dass Sie an Ihrer Beziehung arbeiten möchten und bereit sind, daran teilzunehmen. Es mag zunächst schwierig sein, aber sobald Sie anfangen, sich zu öffnen, werden Sie sich wahrscheinlich besser fühlen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass einige der Probleme, die Sie hatten, Missverständnisse sind, die durch mangelnde Kommunikation verursacht wurden!

Kennen Sie Ihre Optionen

Es kann schwierig sein, einen erfahrenen Eheberater zu finden. Daher ist es wichtig, Ihre Optionen zu kennen, bevor Sie sich für die erste Empfehlung entscheiden, die Sie erhalten. Wenn Sie ein vielbeschäftigtes Paar ohne viel Zeit sind oder in einer ländlichen Gegend leben, kann es noch schwieriger sein, einen Berater zu finden. Was viele Paare nicht wissen, ist, dass es jetzt Alternativen zur persönlichen Beratung gibt, die genauso effektiv und erschwinglicher sind.

Online-Beratungs- und Therapiedienste wie Regain können Sie mit einem zertifizierten oder professionellen Berater verbinden, mit dem Sie bequem von zu Hause aus sprechen können. Wenn Ihr Partner nicht an der Beratung teilnehmen möchte, denken Sie daran, dass die individuelle Beratung eine weitere Option ist, die Ihnen helfen kann, wenn Sie Probleme haben.

Fazit

Quelle: rawpixel.com

Eheberatung funktioniert nicht immer für alle, kann aber einigen Paaren eine zweite Chance auf Glück geben. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Eheberatung liegt darin, sich die Zeit zu nehmen, einen Fachmann zu finden, der erfahren und qualifiziert ist, um zu helfen. Sobald Sie einen Berater gefunden haben, müssen Sie beide bereit sein, die Arbeit zu leisten, um Ihre Beziehung zu verbessern.

Eine effektive Eheberatung kann Ihre Ehe wiederbeleben, indem sie Ihnen hilft, besser miteinander zu kommunizieren und zuzuhören, und gleichzeitig einige der tieferen Probleme angeht, die Ihre Eheprobleme verursacht haben. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, versuchen Sie, Hilfe zu suchen, wenn Sie zum ersten Mal feststellen, dass ein Problem vorliegt, anstatt zu warten, bis es möglicherweise zu spät ist.