Wie enden Angelegenheiten normalerweise?

Es gibt viele Denkschulen in Bezug auf außereheliche Angelegenheiten. In einigen Kreisen wird nicht über Angelegenheiten gesprochen, sondern allgemein als Teil realer Lebenssituationen akzeptiert, ohne viel moralisches Urteilsvermögen oder Verachtung. In einigen Kreisen ist eine Affäre der ultimative Verrat, da eine schnelle und nachdrückliche Entfernung aus dem Leben eines Menschen gerechtfertigt ist. In anderen Fällen sind Angelegenheiten schmerzhaft, werden aber akzeptiert, und Paare versuchen, in Bezug auf Gesundheit und Vergebung voranzukommen. Unabhängig vom kulturellen Paradigma im wirklichen Leben oder im persönlichen Glaubenssystem tauchen bestimmte Themen auf, wenn jemand eine Affäre hat, von denen viele über Alter, Ehejahre, Hintergrund, Geschlecht und Rasse hinausgehen.



Quelle: rawpixel.com

Was ist eine Affäre?



Die tatsächliche Definition einer Angelegenheit kann variieren. Eine Affäre wird allgemein als intensive emotionale und romantische Beziehung zu einer anderen Person als Ihrem Partner oder Ehepartner bezeichnet. Im Allgemeinendie meistenAngelegenheiten dauern nicht lange (obwohl es Ausnahmen gibt) und finden normalerweise zwischen zwei Personen statt, die nicht ehelich miteinander verbunden sind. Angelegenheiten können sich entlang eines Kontinuums erstrecken, von emotionalen Angelegenheiten über serielle Angelegenheiten oder romantische Liebesaffären bis hin zu langfristigen Angelegenheiten, die sich über Jahre oder sogar ein ganzes Leben erstrecken können. Die emotionale Investition der Affärenpartner hängt von der Art der Affäre ab, und die Dauer der Affäre kann auch von einer Reihe von Faktoren abhängen. Dinge sind nicht immer festgelegt und eine scheinbar bedeutungslose Angelegenheit kann sich in eine romantische Liebesbeziehung verwandeln, oder eine emotionale Angelegenheit kann zu einer langfristigen Angelegenheit werden.

Ein weiterer bemerkenswerter Punkt ist, dass es verschiedene Arten von Angelegenheiten gibt, von denen einige Sex zwischen den Affärenpartnern beinhalten können oder nicht, und sogar zwischen zwei Personen, die sich möglicherweise nie physisch treffen, wie im Fall einer Cyber-Affäre . Die am häufigsten anerkannte Art von Affäre ist eine sexuelle. In einer sexuellen Affäre weicht jemand in einer Beziehung von seinem Ehepartner ab, um eine sexuelle Beziehung mit jemand anderem einzugehen. Eine Affäre kann eine einmalige Beziehung sein, oder es kann eine kontinuierliche, echte Beziehung sein. Sowohl langfristige als auch kurzfristige Angelegenheiten werden als Angelegenheiten betrachtet und verursachen auf lange Sicht in den meisten Beziehungen enorme Schmerzen und Umwälzungen.



Es gibt auch emotionale Angelegenheiten. Diese werden im Vergleich zu einer echten Beziehung seltener als eine Form des Verrats anerkannt. Viele Menschen glauben jedoch, dass emotionale Angelegenheiten genauso problematisch sind wie physische, wenn nicht mehr, weil sie eine starke emotionale Verbindung zu jemand anderem beinhalten und nicht nur eine einfache Transaktion eines One-Night-Stands oder einer physischen Beziehung.



Alle Arten von Angelegenheiten sind für jeden sehr persönlich und bringen normalerweise viele Arten von Emotionen mit sich - sowohl die guten als auch die schlechten. Die Dauer außerehelicher Angelegenheiten variiert - etwa 50% können zwischen einem Monat und einem Jahr dauern, langfristige Angelegenheiten können etwa 15 Monate oder länger dauern und etwa 30% der Angelegenheiten dauern etwa zwei Jahre und darüber hinaus. Es könnte sein, dass einer (oder beide) der Affärenpartner irgendwann feststellen, dass die Affäre mehr Ärger gemacht hat, als es wirklich wert ist, und sie dann auflösen. In einigen Fällen wird die Affäre vom verratenen Ehepartner auf irgendeine Weise entdeckt, und dies kann die Affäre zum Stillstand bringen.

Warum ist die Unterscheidung wichtig?

Eine Affäre ist anders als Betrug. Eine Affärenbeziehung entsteht, wenn eine verheiratete Frau oder ein verheirateter Mann eine Beziehung oder ein Geschlecht hat, während sie legal verheiratet sind. Betrug tritt auf, wenn eine oder beide Beteiligten in einer Beziehung sind, aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht verheiratet sind.

Die Unterscheidung zwischen Betrug und einer Affäre hängt normalerweise von der Kürze ab, mit der sie behandelt wird. Es gibt Menschen, die glauben, dass die Bande der Ehe heiliger sind als eine engagierte Partnerschaft, und dass es weitaus ungeheuerlicher ist, aus der Ehe auszusteigen, als jemanden zu betrügen, mit dem Sie sich treffen, weil dies mit einer enormen Menge an Scham und Schuld einhergehen kann.



Dies ist jedoch nicht immer der Fall, insbesondere bei Paaren, die den Ehevertrag nicht priorisieren. Wenn die Ehe nicht als normaler Verlauf einer Beziehung angesehen wird, gibt es keinen wirklichen Unterschied zwischen Betrug in einer Beziehung und Betrug in einer Ehe. In diesen Fällen kann der Begriff „Affäre“ für eine Dating-Beziehung gelten, und die Folgen können genauso überwältigend, schmerzhaft und verheerend sein wie in einer traditionellen Ehe.

Es hängt alles davon ab, wie ernst die Beziehung ist. Wenn jemand 21 Jahre verheiratet oder mit zwei Kindern verheiratet ist, kann eine Affäre für eine ganze Familie oder Gemeinde verheerend sein. Möglicherweise müssen Sie sich auch mit rechtlichen Fragen wie Unterhalt und Unterhalt von Kindern befassen. Zu diesem Zeitpunkt bleiben einige Paare zusammen und behandeln das Betrügen eher als einen Weckruf für tiefere Probleme in der Ehe als als einen Deal Breaker. Aber wenn zwei Leute seit ein paar Jahren zusammen sind, könnte es sogar sein, sich vom Betrug zu entfernen und jemanden zu finden, mit dem jede Person besser kompatibel ist.

Wie enden die Angelegenheiten?

Angelegenheiten enden normalerweise auf eine von drei Arten: Scheidung und Wiederverheiratung, Scheidung und Verlust der Beziehung oder die Neuverpflichtung zu der Beziehung, die verraten wurde. Jede dieser Resolutionen einer Affäre hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, und jede von ihnen hat einzigartige Umstände, warum sie aufgetreten sind und wie die beteiligten Parteien reagiert und reagiert haben.

Quelle: rawpixel.com

1) Scheidung und Wiederverheiratung

Für einige bedeutet eine Affäre den Beginn einer neuen Beziehung und eines neuen Lebens. In diesen Fällen ist normalerweise eine emotionale Verbindung ein Faktor, und der Ehepartner, der betrogen hat, verlässt seinen Ehepartner für seinen neuen Partner. Angelegenheiten, die auf diese Weise enden, könnten einen Kreislauf in Gang setzen, der mehr Angelegenheiten, eine spätere Scheidung und eine anschließende Wiederverheiratung umfasst, aber die daraus resultierende Beziehung könnte sich auch als eine dauerhafte Beziehung erweisen. Keine zwei Situationen sind genau gleich.

Dies ist der häufigste Fall, wenn Untreue in eine Ehe verwickelt ist. Unzählige Medienbeispiele zeigen die Beliebtheit eines Mannes oder einer Frau, die ihren Ehepartner betrügt, ihren Ehepartner für ihren neuen Partner verlässt und eine neu freie, jüngere Lebensweise genießt. Im wirklichen Leben ist das Ergebnis jedoch selten so simpel oder absichtlich grausam. Leider treten einige Menschen aus ihren Ehen oder Beziehungen heraus, verlieben sich in die Menschen, mit denen sie betrogen haben, und wählen diese neue Beziehung gegenüber der alten. Es kann zwar weh tun, ist aber normalerweise nicht böswillig, sondern resultiert aus Vernachlässigung der Beziehung, Selbstfokussierung und der mangelnden Bereitschaft, an der bestehenden Ehe zu arbeiten.

2) Scheidung und Beziehungsverlust

Einige Angelegenheiten enden sowohl mit dem Verlust des Ehepartners als auch mit dem Verlust einer Beziehung, die zu Untreue geführt hat. In einigen Fällen ist dies darauf zurückzuführen, dass alle Parteien aufeinander aufmerksam gemacht werden: Einige Personen, die außerhalb ihrer Verpflichtungen treten, tun dies, ohne ihren neuen Partner über ihre Ehe oder ihren langfristigen Beziehungsstatus zu informieren, und leiden unter den Folgen, wenn sie neue Flamme entdeckt die Lüge.

Scheidung und Beziehungsverlust beinhalten eine Menge Schmerz: Nicht nur der Ehepartner, der vor Schmerzen betrogen wurde, sondern auch die neue Person, mit der der Ehepartner eine Affäre hatte, und der betrügerische Partner. In diesem Szenario werden die Herzen aller Menschen durch den Schlamm gezogen, und die Genesung erfordert oft viel Zeit, Therapie und Abstand voneinander.

3) eheliche Verpflichtung

In einigen Fällen führt eine Affäre zu einer Wiederbelebung einer Ehe und ermutigt jeden Partner, mehr Zeit, Mühe und Energie in seine Beziehung zu investieren. Paare in der Krise können den Schmerz und den Verrat, der einer Affäre folgt, absolut überwinden. Der Weg zur Genesung kann buchstäblich Jahre dauern und ist in seiner Auflösung sehr oft nicht linear. Dies bedeutet, dass bei der Wiederherstellung von Ehen Trennungsperioden auftreten können, gefolgt von Wiedervereinigungen mit zusätzlichen Trennungen und Wiedervereinigungen dazwischen.

Quelle: rawpixel.com

Obwohl es sicherlich Fälle gibt, in denen beide Partner hart daran arbeiten, ihre Probleme selbst zu lösen, ist es normalerweise die Hilfe eines Therapeuten oder eines Eheberaters, wieder zusammen zu kommen und nach einer Affäre an Ihrer Beziehung zu arbeiten. Es gibt viele schmerzhafte, frustrierende und schwierige Interaktionen auf dem Weg zur Heilung, und viele davon lassen sich am besten mit Hilfe eines vermittelnden Dritten durchführen.

Warum haben Menschen Angelegenheiten?

Da Angelegenheiten niemals ohne viel Schmerz, Herzschmerz und Verrat stattfinden, stellt sich die Frage: Warum betrügen Menschen? Warum sollten Sie sich selbst, Ihrem ehemaligen Partner und Ihrem derzeitigen Partner so viel Schmerz zufügen? Die genauen Gründe für das Eingehen von Angelegenheiten sind vielfältig und vielfältig, aber es gibt oft einige häufige Gründe. Diese schließen ein:

1) Beziehungsunzufriedenheit

Der häufigste Grund für eine Affäre ist die Unzufriedenheit in Ihrer aktuellen Beziehung. Menschen, die in ihrem gegenwärtigen Liebesleben unglücklich sind, glauben oft, dass sie anderswo Glück finden werden. Sie jagen dieses Kaninchenloch zum unvermeidlichen Abschluss einer Affäre. Das Ergebnis ist selten (wenn überhaupt) wirksam bei der Verbesserung der Zufriedenheit, wird jedoch häufig als vorübergehende Lösung für das verwendet, was sie fühlen.

2) Ungesunde Gewohnheiten aufrechterhalten

Für einige ist eine Affäre eine einfache (wenn auch unglückliche) Manifestation langjähriger Probleme mit Intimität, Kommunikation und Engagement. Für diese Menschen könnten sich monogame Beziehungen so anfühlen, als wären sie Stahlfallen, die auf jede mögliche Weise abgeschüttelt werden müssen. Dies könnte auf ungesunde Beziehungsbeispiele in der Jugend zurückzuführen sein (ein Elternteil, der sich ständig verabredet, aber niemals bereit oder in der Lage zu sein scheint, sich zu verpflichten), auf eine traumatische Datierungsgeschichte, die nie angesprochen wurde, oder auf eine einfache Angst vor Ablehnung. Wenn in diesen Beziehungen Untreue auftritt, hat dies oft nichts mit der Beziehung selbst oder dem beteiligten Partner zu tun, sondern basiert fast ausschließlich auf ungelösten Traumata, Schmerzen und schlecht angepassten Bewältigungen.

3) Sucht

Unabhängig davon, ob es sich um Sex-, Alkohol- oder Drogenabhängigkeit handelt, kann Untreue ein häufiger Begleiter von Suchtverhalten und -störungen sein. So wie jemand, der unter Drogenmissbrauch leidet, sich auf Neuheiten einlassen muss, um das gleiche Hoch zu erreichen, das er beim ersten Drogenkonsum erlebt hat, kann jemand, der mit Sucht zu kämpfen hat, den Ansturm von Endorphinen und anderen Hormonen nutzen, der mit einer neuen Beziehung einhergeht als Mittel, um natürliche Höhen zu erreichen und Vorhersehbarkeit und Enttäuschung zu verhindern.

Quelle: rawpixel.com

4) Schlechte Kommunikationsfähigkeiten

Es mag albern erscheinen zu behaupten, dass schlechte Kommunikationsfähigkeiten eine Affäre verursachen können, aber es trägt Gewicht. Kommunikation bildet die Grundlage für eine gesunde Beziehung, und mangelnde Kommunikation kann zu einer verminderten sozialen Funktion, einer erhöhten Unzufriedenheit der Beziehung und einer verminderten Fähigkeit führen, Ihre Wünsche und Bedürfnisse auszudrücken. Wenn Sie nicht in der Lage sind zu kommunizieren, dass Sie verärgert sind, sich unzufrieden fühlen oder das Gefühl haben, aus Ihrer Beziehung auszusteigen, können Sie diesen Impulsen eher frönen.

Wie die Angelegenheiten enden

Der genaue Verlauf einer Affäre unterscheidet sich von Paar zu Paar und von Situation zu Situation. Was sich jedoch nicht ändert, ist der Schaden, den die Angelegenheiten anrichten. Jeder Verrat durch einen intimen Partner ist mit immensen Schmerzen und Traumata verbunden und kann zur Entwicklung von Stimmungsstörungen und einer Vielzahl anderer Probleme führen, die von Schwierigkeiten beim Vertrauen in andere bis hin zu tatsächlichen Erkrankungen reichen. Unabhängig davon, ob eine Affäre in Scheidung und Wiederverheiratung, Scheidung und Trennung oder Versöhnung endet, werden alle Beteiligten Verluste und Schmerzen erleiden, und die meisten werden in irgendeiner Form Bedauern empfinden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Halten Beziehungen aus Angelegenheiten an?

Wenn Ihre Beziehung als Affäre begann, haben Sie möglicherweise etwas unternommen, das als 'Partner-Wilderei' bezeichnet wird. Das ist der Fachbegriff für die Übernahme des Partners eines anderen.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 sind Beziehungen, die aufgrund von Partnerwilderei entstanden sind, im Allgemeinen weniger zufrieden, weniger engagiert und weniger in ihre Beziehungen investiert als Menschen, deren Beziehungen begonnen haben, als sie beide ledig waren. Menschen in Beziehungen, die mit dem Wildern von Partnern begonnen haben, sind auch eher daran interessiert, andere Beziehungsoptionen zu verfolgen, mit anderen Worten, sie werden wahrscheinlich wieder schummeln.

Andere Studien haben bestätigt, dass jemand, der in seiner letzten Beziehung betrogen hat, dies in seiner nächsten Beziehung mit etwa dreimal höherer Wahrscheinlichkeit erneut tut. Ein untreuer Ehegatte kann es schwierig finden, sich vollständig von der Tat zu lösen.

Dies bedeutet nicht, dass es unmöglich ist, echte Liebe zu jemandem zu finden, der verheiratet ist, und natürlich gibt es & ldquo; Erfolg & rdquo; Geschichten.

Aber wenn Sie auf der Suche nach einer dauerhaften Bindung zu jemandem sind, sind ein betrügerischer Ehemann mit Frau und Familie oder eine verheiratete Frau mit Problemen in der Ehe keine guten Ausgangspunkte.

Sie möchten auch nicht mit der Schuld, die nach dem Auseinanderbrechen einer Ehe und anderen rechtlichen Problemen wie Unterhalt und Kindergeld entstehen könnte.

Oder vielleicht sind Sie derjenige, der verheiratet ist, und Sie sind daran interessiert, jemanden außerhalb Ihrer Ehefamilie zu finden. Vielleicht werden Ihre Bedürfnisse nach Sex und Ehe nicht erfüllt, oder vielleicht haben Sie eine großartige Ehe, aber Sie waren einfach nicht bereit, das einzelne Leben aufzugeben.

Erstens sind viele Menschen in ihren Ehen unglücklich, daher steht Hilfe zur Verfügung, egal ob es sich um Paarberatung, religiöse Persönlichkeiten oder Ihre Familie handelt. Bevor Sie jemandem, den Sie lieben, irreparablen Schaden zufügen, bitten Sie um Hilfe, da Sie möglicherweise Ihre Entscheidungen bereuen, Kindergeld zahlen und sich für den Rest Ihres Lebens allein fühlen.

Langfristige Ehen erfordern Arbeit und Aufmerksamkeit. Wenn Sie die Vorteile nutzen möchten, müssen Sie auch die Zeit investieren.

Wie lange dauern außereheliche Angelegenheiten normalerweise?

Die Langlebigkeit einer Affäre kann von verschiedenen Faktoren abhängen. Eine kurzfristige Angelegenheit kann alles sein, von einem One-Night-Stand bis hin zu gelegentlichen Kontakten. Eine lange oder langfristige Affäre, in der eine ernsthafte Beziehung zu einer verheirateten Frau oder einem verheirateten Mann besteht, kann zwischen sechs Monaten und zwei Jahren dauern. Zu diesem Zeitpunkt wird das Paar wahrscheinlich entdeckt.

Obwohl der Zeitrahmen variieren kann, meinen viele Forscher und Autoren, dass eine gute Anzahl von Ehepartnern normalerweise einen natürlichen Tod erleiden. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Manchmal könnte es sein, dass die Aufregung und Verliebtheit und scheinbar & lsquo; starke Gefühle & rsquo; Die Affärenpartner, die zu Beginn füreinander empfunden wurden, nutzen sich irgendwann ab und stellen fest, dass sie nicht mehr in diese Person verliebt oder verrückt sind, wie sie dachten. In einigen Fällen stellen einige Personen, die in eine emotionale Affäre oder eine andere Art von Affäre verwickelt sind, fest, dass dies enttäuschend ist und den emotionalen und psychologischen Tribut nicht wert ist, den es für ihre Gefühle und ihre Ehe bedeutet. Oder die Affäre wird offen und die Affärenpartner sind gezwungen, eine Entscheidung zu treffen, ob sie in ihrer Ehe bleiben oder ein neues Leben mit ihrem Affärenpartner beginnen sollen.

Ein weiterer Grund, warum eine Affäre enden kann, besteht darin, dass ein Affärenpartner möglicherweise mehr erwartet oder verlangt, als die andere Person bereit ist zu geben. Meistens gehen die Leute in Angelegenheiten mit dem Verstand, ihren Kuchen zu haben und ihn zu essen. Sie finden jedoch heraus, dass Dinge nicht so passieren. Ihr Partner verlangt möglicherweise mehr Zeit und Engagement, die er möglicherweise nicht geben kann, was zu einem Ungleichgewicht in der Beziehung führt, da Sie in Wahrheit nicht an zwei Partner auf derselben Ebene oder in demselben Grad gebunden sein können.

Wie enden die Angelegenheiten normalerweise?

Fast alle Angelegenheiten werden an dem einen oder anderen Punkt entdeckt. Zu diesem Zeitpunkt steht das Ehepaar vor einer gemeinsamen Wahl. Sie werden entweder beschließen, die Ehe zu beenden und sich mit späteren Fragen des Unterhalts, der Scheidung und des Unterhalts für Kinder zu befassen, oder sie werden beschließen, zusammen zu bleiben. Entgegen der landläufigen Meinung bleiben die meisten verheirateten Paare nach einer Affäre zusammen. Einige Paare nutzen es sogar als Weckruf, um größere Probleme in der Beziehung zu lösen und es als Gelegenheit zu nutzen, um ihre Leidenschaft wieder in ihre Gewerkschaft zu bringen. Andere Menschen lassen sich scheiden und vielleicht wird die Affäre zu einer Beziehung. Beziehungen, die mit Betrug begonnen haben, sind jedoch statistisch gesehen weniger erfolgreich als Beziehungen, die unter anderen Umständen begonnen haben. Einer der Gründe dafür ist, dass diese Angelegenheiten auf Verliebtheit, Geheimhaltung und Täuschung beruhen und daher nicht das Zeug dazu haben zu stehen, wenn es um echte Herausforderungen geht. Tatsächlich führen nur 3-5% der Beziehungen, die als Angelegenheiten begannen, zur Ehe.

Ob sich Paare gemeinsam entscheiden oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Wenn zum Beispiel jemand in einer 20-jährigen Ehe betrügt, ist es wahrscheinlicher, dass er in seiner Beziehung glücklich ist, aber etwas mehr sucht. Aber wenn jemand in einer jungen Ehe betrügt, ist es wahrscheinlich, dass er in seiner Ehe nicht zufrieden war. Die Zufriedenheit des Paares in seiner Beziehung wird viel damit zu tun haben, ob sie beschlossen haben, zusammen zu bleiben, und ob die Affäre begann, weil die Ehe unglücklich war oder aus verschiedenen Gründen.

Wie viel Prozent der Angelegenheiten enden mit einer Scheidung?

Es ist möglich, Ihre Ehe nach einer Affäre zu retten. Tatsächlich bleibt die Mehrheit der verheirateten Paare nach einer Affäre zusammen. Weniger als 25% der verheirateten Männer und Frauen verlassen ihre Ehe für einen Partner, den sie während einer Affäre kennengelernt haben. Es ist also unwahrscheinlich, dass eine verheiratete Frau oder ein verheirateter Mann ihre Ehe für einen Liebhaber verlässt. Dies könnte daran liegen, dass Menschen sich nicht mit rechtlichen Fragen wie Unterhalt, Kindergeld und Justiz befassen wollen, oder daran, dass die Angelegenheit ein Weckruf war, mit dem sie mehr Zusammengehörigkeit und Intimität in ihre eigenen bringen Beziehung. Es ist für Paare möglich, sich nach Untreue oder ehelichen Angelegenheiten zu erholen. Wenn Sie sich also fragen, ob dies für eine persönliche romantische Beziehung von Ihnen möglich ist, in der eheliche Angelegenheiten vorhanden waren, wissen Sie, dass dies möglich ist, wenn sowohl Sie als auch Ihre Ehepartner sind engagiert und investiert in die Heilung Ihres Vertrauens und der Beziehung insgesamt.

Sind Angelegenheiten echte Liebe?

Dies ist eine komplexe Frage, die wesentlich von Ihrer persönlichen Situation abhängt. Können Menschen außerhalb der Ehe Liebe finden? Ja. Aber führen statistische Angelegenheiten in der Regel zu glücklichen und befriedigenden Beziehungen? Nein, normalerweise nicht. Paare, die als Betrüger anfingen und später zusammenkamen, ob sie nun Freunde von Paaren, beste Freunde, Mitarbeiter oder Schwiegereltern waren, sind in ihren Beziehungen eher unglücklich als Menschen, die beide als Single angefangen haben. Es kann sich am Anfang gut anfühlen; Sie beide lieben es, Zeit miteinander in der Gesellschaft des anderen zu verbringen. Diese Angelegenheiten dauern jedoch selten an, insbesondere wenn sie mit realen Herausforderungen getestet werden. Außerdem betrügt jemand, der in seiner Ehe oder Beziehung betrogen hat, in späteren Beziehungen etwa dreimal häufiger erneut. Aus diesem Grund ist es am besten, Partner zu suchen, die verfügbar sind, denn wenn sie in ihrer Beziehung betrügen, verwenden sie Sie möglicherweise aus anderen Gründen als aus echter Liebe.

Wie viel Prozent der Ehen überleben Angelegenheiten?

Mehr als die Hälfte der Ehen überlebt Angelegenheiten. Viele Paare berichten sogar, dass sie sich nach dem Überleben einer Affäre stärker und verliebter fühlen, aber es erfordert viel Arbeit und tiefe Vergebung. Es gibt viele Dinge, die die Art und Weise erschweren könnten, wie sich eine Beziehung von einer Affäre erholt. Wenn der Affärenpartner beispielsweise viele Jahre jünger ist, kann es zu einem besonderen Gefühl von Verrat, Verletzung, Verwirrung und sogar zu einem Gefühl der Unzulänglichkeit für den verratenen Ehepartner kommen. Gleiches kann für diejenigen gelten, die sich über langfristige Angelegenheiten informieren.

Der Schmerz, betrogen zu werden, ist gültig. Es ist normal, dass Sie jedes Mal, wenn eine Affäre aufgedeckt wird, starke Gefühle gegenüber Ihrem Ehepartner und der Affäre verspüren. Außerdem ist jede Beziehung anders. So wie die Leute sich vielleicht dazu entschließen, zusammen zu bleiben und es zu klären, müssen Sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlen, um die Affäre zu überleben, wenn Ihre Ehe volatil, unbefriedigend, schlecht passt oder in keiner anderen Hinsicht das ist, was Sie wollen. Manchmal kann man eine glückliche Beziehung nach Untreue nicht mehr leben, und manchmal wird die Beziehung nach der Heilung von Untreue besser.

Denken Sie daran, dass Ihre Beziehung Ihre Beziehung ist und dass das, was für eine Person oder ein Paar am besten ist, für die nächste möglicherweise nicht funktioniert. Ob das bedeutet, zusammen zu bleiben oder sich zu trennen, es ist okay. Viele Faktoren könnten in diese Wahl einfließen, einschließlich Religion, Emotion (en) und so weiter. Die Entscheidung, sich neu zu entfachen oder sich scheiden zu lassen, ist persönlich und einer ist dem anderen nicht auf ganzer Linie überlegen. Die gleichzeitige Heilung von einer Affäre und einer Scheidung ist schwierig, und ein Psychiater kann Sie bei der Umstellung unterstützen, wenn Sie an Beratung oder Therapie interessiert sind. Mit der Zeit wird es einfacher, besonders wenn Sie die Heilungsarbeit einsetzen. Untreue ist nicht die Schuld des verratenen Ehepartners, und der verratene Ehepartner verdient Ermächtigung und Heilung. Jedes Jahr ist ein neues Jahr, und obwohl nichts linear ist, wenn es um Heilung geht, wird es besser.

Warum sind Angelegenheiten so schwer zu beenden?

Das Beenden einer außerehelichen Affäre kann aus den gleichen Gründen schwierig sein wie das Beenden einer Beziehung. In der Tat, wenn ein Ehepartner betrügt, betrügt er oft mit jemandem, der dem Ehepartner sehr ähnlich ist. Dies bedeutet, dass der außereheliche Partner letztendlich die gleichen Mängel aufweist, mit denen sich der Ehegatte in seiner Ehe befassen könnte. Besonders wenn es langfristig war, könnte das Beenden der Affäre einer Scheidung ähneln, und der Ehepartner muss möglicherweise mit Herzschmerz umgehen, ohne mit jemandem darüber sprechen zu können. Versuchen Sie, mit einem Berater oder Therapeuten über das Ereignis zu sprechen, und prüfen Sie, ob Sie jemanden finden, in dem Sie Trost suchen können.

Werden emotionale Angelegenheiten zu Liebe?

Emotionale Angelegenheiten können sich in Liebe verwandeln, aber statistisch gesehen funktionieren Beziehungen, die als Angelegenheiten begonnen haben, nicht langfristig. Auch die Scheidungsrate nach der Heirat mit einem Liebhaber liegt zwischen 85 und 90%.

Natürlich bedeuten diese düsteren Statistiken nicht, dass Sie jemanden außerhalb Ihrer Ehe nicht lieben können. Es ist unwahrscheinlich, dass es langfristig funktioniert, aber die Liebe, die Sie fühlen, kann eine sehr mächtige Kraft sein. Es könnte eine gute Idee sein, mit einem Fachmann darüber zu sprechen, was Sie fühlen, und Ihre Möglichkeiten zu erkunden.

Wie fangen die Dinge an?

Die meisten Angelegenheiten beginnen bei der Arbeit. Ein weiteres häufiges Ereignis sind Freunde wie ein freundliches Paar oder die Freunde Ihres Partners. Ehe-Angelegenheiten könnten sogar mit einer alten romantischen Flamme sein, die über soziale Medien wieder in Kontakt tritt. Personen, die sich in sozialen Medien treffen, aber keine Vorkenntnisse oder keine gegenseitige Beteiligung haben, können ebenfalls eine Affäre beginnen.

Wirklich, eheliche Angelegenheiten beginnen lange bevor der betrügerische Ehepartner den Liebhaber überhaupt trifft, da sie mit einer unbefriedigenden Ehe, unerwiderter Liebe oder sogar Missbrauch beginnen können. Dies könnte später dazu führen, dass ein Ehepartner eine außereheliche Affäre sucht. In vielen Fällen betrügen Menschen jedoch, obwohl sie an einer glücklichen Ehe beteiligt sind, und Menschen sind von Natur aus nicht monogam, so dass dies nur ein natürliches und häufiges Ereignis sein kann. Es hängt alles von Ihrer Situation ab. Es ist wichtig anzumerken, dass der Unterschied zwischen Nicht-Monogamie und Untreue oder Betrug jedoch darin besteht, dass Nicht-Monogamie einvernehmlich und ethisch ist. Es erfordert Kommunikation und Vertrauen in eine Beziehung. Untreue ist eine Wahl, und wenn jemand nicht monogam ist, sollte er diesbezüglich ganz vorne mit dabei sein.

Obwohl Angelegenheiten in einer ansonsten glücklichen Ehe auftreten können, wenn Sie eine unglückliche Ehe oder ein emotionales Bedürfnis haben, das nicht erfüllt wird, und plötzlich jemand anbietet, Ihre Bedürfnisse zu erfüllen, werden Sie natürlich von dem angezogen, der Ihre emotionalen Bedürfnisse erfüllt oder erfüllt Die Verbindung, die Ihnen bisher gefehlt hat. Es könnte mit unschuldigem Plaudern beginnen. Dann geht es weiter zum Flirten, und von dort aus geht es normalerweise weiter.

Fangen die Dinge wieder an?

Zwischen 20 und 50% der Menschen wiederholen & ldquo; Betrug & rdquo; mit derselben Person, auch nach entdeckten oder beendeten Dingen. Es ist auch erwähnenswert, dass jemand, der zuvor betrogen hat, in seiner nächsten Beziehung dreimal häufiger betrügt.

Es ist durchaus möglich, dass Angelegenheiten mehrmals beginnen und enden. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, mit einem Fachmann über Ihre Situation zu sprechen und sich beraten zu lassen.

Halten die Dinge nach der Entdeckung an?

Laut Statistiken, Beziehungsexperten und Beratern kommt es selten vor, dass jemand tatsächlich eine dauerhafte Ehe mit der Person eingeht, mit der er eine Affäre hatte, obwohl dies nicht völlig unmöglich ist. Normalerweise sind Angelegenheiten eher ein Tabu, daher möchten beide Partner - oder zumindest einer von ihnen - nicht, dass die Angelegenheit bekannt wird. Wenn eine Affäre entdeckt wird, plagen sie meistens Probleme und die Affäre stirbt schließlich. Erst vor einiger Zeit dachten Sie, Sie wären so verliebt in diese Person und können es immer nichtwartenwieder etwas Zeit alleine mit ihnen zu haben. Jetzt jedoch, da die Affäre offen ist und jeder davon weiß, setzt Schuld ein und Sie fühlen sich wie eine schreckliche Person, und Ihr Affärenpartner ist eine schmerzhafte Erinnerung daran. Irgendwann nimmt die Angelegenheit eine neue Wendung - wenn man sie betrachtet, bekommt man nicht mehr das Gefühl eines Schmetterlings. Sie beginnen das Bedürfnis nach Veränderung zu spüren und möchten sich & lsquo; verliebt & rsquo; nochmal. Vielleicht fragen Sie sich sogar, ob es möglich ist, die Affäre endgültig zu beenden, zu Ihrem Ehepartner zurückzukehren, Dinge zu klären und sich erneut für Ihre Ehe zu engagieren.

Warum Angelegenheiten selten nach Entdeckung dauern:

  • In den meisten Fällen ist eine Affäre immer ein Weckruf für die Tatsache, dass eine Ehe in Schwierigkeiten ist. Es gibt viele Faktoren, die eine Ehe für eine Affäre anfällig machen können. Sobald die Affäre entdeckt wird, kann sich das Paar in der ursprünglichen Ehe dafür entscheiden, Hilfe durch eine Affärenwiederherstellungstherapie zu suchen. Der betrügerische Partner beendet die Affäre endgültig und geht zurück, um sich zu seiner Ehe zu verpflichten (auch wenn der Affärenpartner dies möglicherweise noch möchte Affäre, um fortzufahren), und das Paar versucht dann, eine Ehe wieder aufzubauen, die funktioniert.
  • Der betrügerische Partner setzt sich häufig mit der harten Realität auseinander, die er verlieren kann, wenn er sich den Konsequenzen seines Handelns gegenübersieht. Abgesehen davon, dass sie natürlich ihren derzeitigen Ehemann / ihre derzeitige Ehefrau verlieren, neigen sie dazu, den Respekt und die Liebe ihrer Kinder, ihrer Familie und ihrer Freunde zu verlieren - das ist neben den finanziellen und emotionalen Verlusten auch so. Auf diese Weise kann der betrügerische Ehepartner seine Handlungen bereuen, seine Schritte zurückverfolgen und versuchen, seine Ehe wieder zum Funktionieren zu bringen. Sie bitten ihren Partner um Vergebung, und wenn ihr Ehepartner dazu bereit ist, gehen sie zur Wiederherstellungstherapie und verpflichten sich, die Liebe und Einheit wiederherzustellen, die einst in ihrem Haus herrschten.
  • Affärenpaare werden meist nie als & lsquo; echtes Paar & rsquo; nach der Entdeckung. Sie werden normalerweise von Leuten gemieden, die sie kennen.
  • Wenn die Kinder von der Affäre erfahren, entwickeln sie oft Hass auf die andere Person und sehen sie als Heimbrecher, der ihren anderen Elternteil verletzt. Dies führt zu Reibereien und macht die neue Beziehung viel komplizierter.

Halten Angelegenheiten, die eine Ehe zerbrechen, an?

Ob online oder in der realen Welt, das Thema Ehe ist immer ein heißes Thema. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Menschen heute von Eheproblemen betroffen sind, entweder als Betrüger oder als Betrüger. Die ständige Frage, nachdem eine Affäre eine Ehe aufgelöst hat, lautet: 'Was passiert mit der Affäre?' Bleiben die Beteiligten zusammen oder driften sie auseinander? Laut Statistiken von WebMD ist die Zeitachse des & lsquo; & rsquo; verliebten & rsquo; & rsquo; & rsquo; Das Stadium einer Affäre liegt zwischen 6 und 18 Monaten. Darüber hinaus führen nur 5-7% der Affärenbeziehungen zu einer Ehe, und etwa 75% dieser Ehen werden schließlich geschieden. Für einige Menschen, die sich mit außerehelichen Angelegenheiten befassen, ist es ihnen egal, wie lange die Angelegenheit dauert. Sie sind nur darauf aus, Spaß zu haben und von irgendwo anders zu erfahren, was ihre Ehe ihnen nicht gibt, während sie ihr Bestes geben, um es zu verbergen, damit niemand es herausfindet. In den meisten Fällen besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie erwischt werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Ihr Partner neugierig wird oder Sie schlampig werden.

Obwohl eine Quelle darauf hinweist, dass statistisch gesehen weniger als 25% der Betrüger ihre Ehe für ihren Affärenpartner verlassen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass viele dieser Beziehungen den Test der Zeit überdauern. Dies geschieht, weil:

  1. Die Beziehung begann mit Betrug und Lüge. Zuerst fühlen Sie sich vielleicht geschmeichelt, dass jemand lügt und sein Gelübde oder seine Verpflichtung gegenüber seinem Lebensgefährten bricht, nur um bei Ihnen zu sein. Mit der Zeit fragen sich die Betrüger jedoch von Zeit zu Zeit, ob sie auch getäuscht, belogen oder verraten werden. Sie fragen sich irgendwo in ihren Gedanken, dass, wenn es einmal passiert ist, die Tendenz zu einem erneuten Auftreten besteht. Gefühle von Unsicherheit und Eifersucht setzen gelegentlich ein und beeinflussen die Beziehung. Wenn eine Beziehung mit Betrug und Lüge beginnt, wird sie höchstwahrscheinlich so weitergehen und schließlich so enden.
  2. Die emotionale Intelligenz der Affärenpartner ist fraglich. Normalerweise wird eine Beziehung, die als Affäre begann, stark von Scham und Schuld überschattet, und dies sind normalerweise große Bedrohungen für eine Beziehung. Eine der Determinanten für die Langlebigkeit einer Beziehung ist die emotionale Intelligenz beider Parteien. Gibt es eine echte Verbindung oder benutzen sie sich nur gegenseitig, um eine Lücke zu füllen?
  3. Die Betrüger, die eine Familie (oder zwei) ruiniert und unschuldigen Menschen Schmerzen zugefügt haben, fühlen sich während der laufenden Affäre möglicherweise nicht oder nur schwer schuldig, können jedoch nach ihrer Heirat von Schuldgefühlen und Scham überwältigt werden oder um eine trauern vorschnelle Entscheidungen in der Vergangenheit getroffen.
  4. Der Nervenkitzel hält nicht an. Einer der Gründe, warum Sie in die Affäre geraten sind, ist die Aufregung dieser geheimen Leidenschaft oder plötzlichen Verbindung, die Sie zu der anderen Person entwickelt haben, und Sie fühlen sich wieder lebendig und glücklich, obwohl Sie wissen, was Sie tun, ist nicht richtig . Die Wahrheit ist jedoch, dass Nervenkitzel nicht von Dauer sind. Irgendwann setzt die Realität ein. Dann merkt man, dass diese Person nicht so besonders und nicht von dieser Welt ist, wie man es sich einmal vorgestellt hat, und man wird von dem Arrangement desillusioniert.
  5. Angelegenheiten sind wie zarte Blumen; Sie können nur in einer klimatisierten Umgebung wachsen. Sobald Sie eine zarte Blume aus ihrer natürlichen Umgebung in die reale Welt bringen, stirbt sie. Eine Affäre, ob emotionale oder sexuelle, nimmt viel Arbeit in Anspruch und verbraucht Energie, weil sie wie ein Tabu ist und geheim gehalten werden soll und nur hinter verschlossenen Türen genossen werden kann. Weil eine Affäre niemals dem Klima einer Beziehung standhalten sollte, lässt die Euphorie und Aufregung bald nach. Infolgedessen stellt einer der Affärenpartner fest, dass das, was er oder sie verloren hat, viel besser ist als das, was er oder sie jetzt hat.
  6. Eine Affäre ist kein wirkliches Leben, & lsquo; Heiratsmaterial & rsquo; Art der Beziehung. In den meisten Fällen ist das, was mindestens einen der Affärenpartner in die Beziehung bringt, normalerweise nicht das Bedürfnis nach reifer Liebe, Romantik oder der Suche nach einem Liebespartner, sondern als Mittel zur Flucht aus ihrer derzeit schwierigen Ehe. Beziehungsexperten betrachten eine Angelegenheit daher eher als einen Bedarfsfüller, haben jedoch normalerweise nicht das Potenzial, eine solide, dauerhafte Beziehung aufzubauen oder aufrechtzuerhalten. Es wird meistens angenommen, dass Menschen sich in Eheangelegenheiten engagieren, weil sie Probleme in ihrer Ehe haben, die sie nicht lösen können; d.h. wenn eheliche Bedürfnisse oder Erwartungen nicht erfüllt werden, wird eine Affäre verwendet, um die Lücke vorübergehend als & lsquo; gute Zeit & rsquo; Das ist eigentlich nicht & lsquo; Echtzeit. & rsquo; Die Angelegenheit bietet nur eine Art vorübergehende Lösung und dauert nur so lange, wie Sie es brauchen. Sobald es seinen Zweck erfüllt hat - entweder um Ihr Bedürfnis nach Kameradschaft oder sexuellen Wünschen zu befriedigen oder um Ihnen zu helfen, aus Ihrem & lsquo; gestörten & rsquo; Die Ehe, Ihr Bedürfnis oder Ihr Wunsch nach dem Partner kann ebenfalls nachlassen, sobald die Ehe endet. Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihrer schwierigen Ehe nicht mehr entkommen müssen, sehen Sie nicht mehr die Notwendigkeit, an der anderen Person festzuhalten. Dies führt schließlich dazu, dass die Angelegenheit abgebrochen wird.
  7. Die Scheidung ist sowohl emotional als auch finanziell belastend. Obwohl Affärenpartner mit der Einstellung heiraten, dass das Leben nach der Ehe so gut und brutzelnd sein wird wie das Leben während der Affäre, sind die Erwartungen an die neue Ehe umso größer, je größer die Opfer sind. Nachdem Affärenpartner geheiratet haben, können sie ein gewisses Maß an Ungleichheit in Bezug auf das spüren, was geopfert werden musste, damit sie zusammen sind. Je mehr sie die Kämpfe genießen, die mit der Flucht vor einer schwierigen Ehe verbunden sind, desto weniger Affärenpartner werden wahrscheinlich das Geschäft wie gewohnt in der neuen Beziehung / Ehe genießen.
  8. Die untreuen Affärenpartner entwickeln ein Misstrauen gegenüber ihrem betrügerischen Partner, der jetzt ihr Ehepartner ist. Eine Beziehung, die funktioniert, muss auf Vertrauen aufgebaut sein, und eine Ehe, die auf Lügen und Betrug beruht, kann keine vertrauensvolle Grundlage haben.

Bedeuten langfristige Angelegenheiten Liebe?

Es gibt viele Gründe, warum eine Affäre über einen langen Zeitraum andauern kann, und obwohl die Möglichkeit besteht, dass Menschen außerhalb ihrer ursprünglichen Ehe Liebe finden, ist dies nicht immer der Fall. Dies bedeutet, dass nicht alle, die verirren, in ihren Ehen unglücklich sind; Tatsächlich behaupten etwa 56% der Ehemänner, die ein Doppelleben führen und ihre Partner betrogen haben, dies zu seinglücklich verheiratet!Und das Gleiche gilt für 34% der Frauen, die betrügen. Menschen engagieren sich aus verschiedenen Gründen für Untreue in der Ehe, aber manchmal ist dies nicht der Fallimmeraufgrund mangelnder Liebe oder weil sich der betrügerische Partner plötzlich in seinen Ehepartner verliebt hat. Es gibt Fälle, in denen die Situation einiger Personen kann es einer externen Liebesbeziehung ermöglichen, zu verweilen - d. h. in einem Fall, in dem die eheliche Affäre zwei engagierte (verheiratete) Personen betraf, wodurch sie im Wesentlichen ihren Kuchen haben und ihn auch essen können.

In einigen Fällen sind langfristige Angelegenheiten normalerweise Anzeichen für Probleme in der bestehenden Ehe. Dies bedeutet nicht, dass der verratene Partner für die Handlung seines betrügerischen Partners verantwortlich ist oder dass er das Problem ist, da viele Dinge je nach Art der Angelegenheit das Feuer der Untreue schüren können. Es könnte jedoch ein Hinweis darauf sein, dass der betrügerische Ehepartner die sexuelle oder emotionale Affäre als Ablenkung davon nutzt, sich mit dem Unglück oder der Unerfüllung zu befassen, die er in seiner Ehe erlebt. Einige verheiratete Menschen beschäftigen sich mit emotionalen oder sexuellen Angelegenheiten, wenn sie eine emotionale oder sexuelle Distanzierung von ihrem Partner verspüren. Die Gedanken und Handlungen eines betrügenden Ehepartners können in erster Linie von seinem Bedürfnis herrühren, sich emotional an eine andere Person zu binden. Jede Handlung, Handlung oder jedes Konzept, die dem Zweck der Aufrechterhaltung der Bindung dienen, kann von hohem Wert sein und andere werden verworfen.

Tatsächlich kann die einfache Tatsache, dass eine Affäre innerhalb des ersten Jahres nicht zum Erliegen kommt, bedeuten, dass sie einige Zeit hatte, sich als eine zu etablierenBeziehung, und dies verwischt viele Zeilen, insbesondere für den betrügenden Ehepartner. Normalerweise beabsichtigt der betrügerische Ehepartner nicht unbedingt, seinen Ehepartner zu verlassen. Die Ehe steht für Stabilität, Sicherheit, Erinnerungen aus dem wirklichen Leben, Großfamilie, Zuhause, Kinder usw., die normalerweise große Preise sind, die man für eine Affäre wegwerfen muss. Dieser sexuelle oder emotionale Affärenpartner steht jedoch für Aufregung, sexuelle Intimität, emotionale Flucht oder sogar für ein Gefühl neu entfachter Möglichkeiten.

Die verschiedenen Arten von Angelegenheiten, ob langfristig oder kurzfristig, sind normalerweise nicht im Voraus geplant. Meistens passieren diese Angelegenheiten einfach. In einigen Fällen kann es sich auf den ersten Blick um Liebe handeln, obwohl dies kaum der Fall ist. In den meisten Fällen geschieht dies normalerweise mit jemandem in unmittelbarer Nähe - einem Nachbarn, einem Freund (manchmal sogar einem besten Freund oder einem, mit dem Sie häufig Kontakte knüpfen), einem Kollegen oder jemandem, mit dem sie die Geschichte geteilt haben. Das heißt, jemand kann auch auf andere Weise einen Sexualpartner außerhalb der Ehe treffen. Manchmal versucht der betrügerische Ehepartner gelegentlich, sich von diesem betrügerischen Partner zu lösen und sich an seinen Ehemann / seine Ehefrau zu halten, stellt jedoch fest, dass er sich immer wieder auf die andere Person konzentriert. Sie haben vielleicht nicht absichtlich die Absicht, ihren Ehepartner herumzuspielen oder zu spielen, aber sie fühlen sich stark mit dieser anderen Person verbunden, weil sie den betrügerischen Partner als den Retter sehen - denjenigen, der ihnen hilft, die Probleme und das Unglück (wenn auch nur vorübergehend) zu überwinden Sie haben in ihrer Ehe. Leider können sie ihren Kuchen nicht haben und ihn auch nicht essen.

Einige langfristige Angelegenheiten können Jahre dauern und manchmal den gesamten Verlauf der Betrugspartner & rsquo; Ehen oder andere Beziehungen, besonders wenn sie es schaffen, irgendwie unentdeckt zu bleiben. Die Partner in diesen Angelegenheiten sind manchmal emotional in die Beziehung investiert und fühlen sich manchmal sogar & lsquo; verheirateter & rsquo; zu ihren Liebhabern als zu ihren Ehepartnern. In einigen Fällen liegt der Grund für die Dauer einer Affäre in der Tatsache, dass sie noch keinen Stressfaktoren des täglichen Lebens ausgesetzt ist. Normalerweise sind die Erwartungen begrenzt, weil Menschen in Angelegenheiten gehen, um Probleme in ihrer Ehe zu vermeiden. Die andere Person benötigt nicht viel - sie will nur dich. Nein & lsquo; unvernünftig & rsquo; Anforderungen oder Erwartungen - Sie müssen nicht erfolgreich, fleißig, ein großartiger Ehepartner oder ein großartiger Vater sein - alles, was Sie tun müssen, ist sich um ihre emotionalen oder sexuellen Bedürfnisse zu kümmern, und alles wird reibungslos weitergehen. Sie kannten wahrscheinlich eine tiefe emotionale Befriedigung, als Sie mit dieser Person zusammen waren, und Sie glauben, dass Sie sich verliebt haben und dass die Dinge reibungslos weitergehen werden. Eine langfristige Beziehung ist jedoch mehr als das. Eines der Dinge, die einer Beziehung helfen, von Dauer zu sein, ist, wenn sie die täglichen Anforderungen erfüllt und in der Lage ist, Herausforderungen zu meistern. Eine Affäre wird jedoch ihren Lauf nehmen und sich wahrscheinlich auflösen, wenn die beiden Betrugspartner jemals mit dem täglichen Leben konfrontiert werden.

Wie oft fangen die Angelegenheiten wieder an?

Obwohl die Statistiken in Bezug auf die Frage, wie oft die Geschäfte wieder aufgenommen werden, ein wenig variieren, deuten derzeit anerkannte Informationen zu diesem Thema darauf hin, dass zwischen 20 und 50 Prozent der Menschen Betrug wiederholen. Beachten Sie jedoch, dass diese Statistiken nicht direkt Aufschluss darüber geben, ob sie mit demselben oder einem anderen Partner betrügen. Wenn Sie sich Sorgen über einen Neustart von Ehe- oder Untreue-Angelegenheiten machen oder wenn Sie befürchten, dass in Zukunft neue Ehe-Angelegenheiten stattfinden könnten, sollten Sie dies anerkennen.

Verschwindet der Schmerz der Untreue jemals?

Der Umgang mit Untreue in der Ehe ist eine der schwierigsten Erfahrungen, die man jemals machen kann, unabhängig von der Art der Angelegenheit. Von der Person enttäuscht zu werden, die versprochen hat, dich zu lieben und für immer an dir festzuhalten, kann eine sehr schreckliche Sache sein. Verschiedene Emotionen schwelgen in dir - Wut, Schmerz, Scham, Traurigkeit, Verlegenheit, Enttäuschung und Selbstzweifel. Der Schmerz, den dieser Verrat in dir als verratener Ehepartner verursacht, ist fast unerträglich und es braucht Zeit und Prozess, um zu heilen. Unabhängig davon, ob Sie sich dafür entscheiden, danach in der Beziehung zu bleiben und Dinge mit Ihrem Partner zu klären oder weiterzumachen und selbst zu heilen, muss Heilung stattfinden.

Der Prozess der Wiederherstellung von Affären wird für alle Beteiligten, insbesondere für den verratenen Ehepartner, niemals einfach sein. Sie waren (oder sind) wahnsinnig in diese Person verliebt und haben viel Zeit, Emotionen und Engagement in die Ehe investiert. Laut Forschern dauert es zwischen achtzehn Monaten und zwei Jahren, um von den Schmerzen des Verrats eines Partners zu heilen, und manchmal, für manche Menschen, dieNarbekann eine Weile länger bleiben, besonders wenn sich Ihr Hochzeitstag nähert. Zu akzeptieren, dass der Schmerz nicht über Nacht verschwinden wird, ist sehr hilfreich, aber zu wissen, dass er enden kann und wird, wird für Ihren Heilungsprozess sehr wertvoll sein.

Als verratener Ehepartner müssen Sie sich Zeit geben, trauern, aber sich nicht zu lange dort aufhalten. Seien Sie aufrichtig, wie Sie sich fühlen, öffnen Sie sich Ihren Freunden und Ihrer Familie gegenüber und suchen Sie die richtige Hilfe. Das Verstehen des Wie und Warum der Affäre wird Ihnen auch bei Ihrem Heilungsprozess helfen. Unabhängig davon, ob Sie sich entscheiden, die Ehe fortzusetzen oder getrennt zu werden, müssen Sie sich selbst und Ihrem Partner vergeben - dies ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Heilungsprozesses. Für den untreuen Ehepartner müssen Sie Hilfe suchen und auf die Festlegung Ihrer Ehe hinarbeiten. Wenn Sie der Meinung sind, dass es sich lohnt, für Ihre Ehe zu kämpfen, und Ihr Partner beschließt, über das Geschehene hinauszugehen und Ihre Ehe wieder aufzubauen, müssen Sie sich an eine Eheberatung wenden. Sprechen Sie mit einem Ehe- und Familientherapeuten wie denen von ReGain, um Sie durch den Heilungsprozess zu führen und mit Ihnen am Aufbau einer starken und dauerhaften Ehe zu arbeiten.