Wie kann ich verhindern, dass mein Ehepartner narzisstische Wut hat?

Um zu verhindern, dass jemand wie Ihr Ehepartner narzisstische Wut hat, müssen Sie zuerst verstehen, was es ist. Narzisstische Wut ist eine Reaktion, die ein Narzisst ironischerweise hat, wenn er das Gefühl hat, angegriffen zu werden. Diese Reaktion tritt auf, wenn ein Narzisst das Gefühl hat, dass sein Selbstwertgefühl oder sein Selbstwertgefühl in Frage gestellt oder beeinträchtigt werden. Ein Narzisst kann auf zwei Arten reagieren: explosiv und empörend oder passiv-aggressiv. Explosive Wut macht keinen Spaß. Sie bestehen aus sehr flüchtigen Ausbrüchen, die physisch oder verbal sein können, ähnlich wie eine passiv-aggressive Wut, die als 'stille Behandlung' bezeichnet werden kann.

Narzisstische Verletzungen, die auch als narzisstische Narben bezeichnet werden, wurden erstmals in den 1920er Jahren vom Psychologen Sigmund Freud festgestellt. Freud sah, dass eine narzisstische Verletzung auftrat, wenn eine narzisstische Person mit einer Situation konfrontiert wurde, die ihren Überzeugungen über sich selbst widerspricht. Diese Wunde oder dieser Angriff, der ihre festen Überzeugungen bedroht, würde dann einen heftigen Wutausbruch auslösen. Freud nannte diesen Ausbruch narzisstische Wut.



Was verursacht narzisstische Wut?

Quelle: rawpixel.com

Die Ursache narzisstischer Wut wurde mit einer Kombination früherer Erfahrungen in Verbindung gebracht. Die meisten Psychologen sind der Ansicht, dass die narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPD) mit unerfüllten Bedürfnissen in den frühen Entwicklungsstadien eines Kindes zusammenhängt. Es ist auch mit einer Umgebung verbunden, in der keine Validierung und kein hochempfindliches Temperament festgestellt wurden.

Dies ist wahrscheinlich, da Wut ein primitiver und emotional unreifer kindlicher Ausdruck unerfüllter Bedürfnisse ist. Der Mangel an Validierung in Kombination mit unerfüllten emotionalen Bedürfnissen in der Kindheit führt zu Beziehungsstilen, die von der ausgelösten und fragmentierten Realität gesteuert und angetrieben werden. NPD, Narcissistic Personality Disorder, wird als kognitive Störung angesehen, da es Menschen ständig an ungelöste Konflikte in der Vergangenheit erinnert, die unbewusst vorhanden sind.



Was sind die Ebenen des Zorns?

Die Mehrheit der Menschen hat mehrere Ebenen von Emotionen, bevor sie den & ldquo; Wutmodus erreichen. & Rdquo; Für die durchschnittliche Person tritt Wut nicht oft auf. Für Narzisstiker treten jedoch regelmäßig empörende Ausbrüche und Wut auf. Sie gehen normalerweise nicht durch die sieben Schichten von Emotionen und springen im Handumdrehen schnell von Stress zu Wut.



Der Psychologe Adam Blatner definierte die sieben Schichten des Zorns. Sie sind:



  1. Stress: Wütend sein, es aber nicht demonstrieren.
  2. Angst: Dies ist Wut, die sich durch subtile Hinweise zeigt. Man kann beim ersten Anzeichen einer ängstlichen Situation anfangen, anders zu handeln.
  3. Unruhe: Erhebliches Missfallen wird ohne Schuld gezeigt oder gezeigt.
  4. Reizung: Es zeigt sich mehr Missfallen als Aufregung auf eine bestimmte Reaktion.
  5. Frustration: Wut mit harten Worten oder einem finsteren Gesicht.
  6. Wut: Wut wird durch lautes Sprechen oder Schreien und mit bemerkenswerten Ausdrücken demonstriert.
  7. Wut: Wut verliert schnell die Beherrschung und zeigt Aggression. Es kann auch so definiert werden, dass andere ausgeschlossen werden und praktische Ratschläge oder Worte nicht angehört werden.

Wiederum geht ein Narzisst die sieben Schritte nicht durch, wie oben beschrieben. Dies liegt daran, dass die Grundlage des Narzissmus eine überhöhte Meinung über das eigene Selbst ist, was zu unkontrollierbaren Ausbrüchen und Wutanfällen führt.

Denken Sie an zwei Kleinkinder, die jeweils mit einem Spielzeug spielen. Ein drittes Kind kommt und nimmt den Kleinkindern, die sie zuerst hatten, beide Spielsachen weg. Eines der Kleinkinder ist frustriert, steht aber auf und sucht sich ein anderes Spielzeug zum Spielen aus und ist wieder zufrieden. Das andere Kleinkind wird extrem wütend, weint und schreit und bekommt einen Wutanfall.

Das erste Kleinkind wäre die durchschnittliche Person; Sie ärgern sich, wenn die Dinge nicht ihren Weg gehen, aber sie kommen darüber hinweg und gehen weiter. Das zweite Kleinkind beschreibt einen Narzisst, der sich nicht aufregt, sondern seine Demonstration der Unzufriedenheit mit empörenden Verhaltensweisen und Wutanfällen beginnt. Das zweite Kleinkind ist nicht leicht zu trösten, wenn es sein Spielzeug nicht sofort zurückbekommt. Sie haben ihren Weg gefunden und die Wut verschwindet.

Narzisstinnen neigen dazu, ihre emotionalen Reaktionen zu überkompensieren. Sie lassen alle wissen, dass sie mit einer Situation nicht zufrieden sind. Die Handlung besteht nicht darin, wie ein schlechter Mensch auszusehen, sondern darin, sich vor selbst wahrgenommener Scham und Schmerz zu schützen. Ironischerweise ist Wut für alle, die das Verhalten miterleben, beschämend und schmerzhaft.



Was sollte ich über NPD Rage wissen?

Quelle: rawpixel.com

Wenn Ihr Partner eine Wut vom Typ Narzissmus hat, kann dies ärgerlich und beängstigend sein. Ein Ehepartner mit NPD scheint oft bei den geringsten Unannehmlichkeiten zu schreien, hat eine Einstellung zu allem und handelt so, als wäre die Welt gegen sie.

Die Wahrheit ist, dass sie das Gefühl haben, persönlich angegriffen zu werden und in den Verteidigungsmodus zu wechseln. Wut ist oft ein Schutzmechanismus gegen vergangene Schmerzen, Ablehnung, Trauma oder Verlassenheit.

Die Reaktion auf diese Gefühle besteht darin, zu schreien, Schimpfwörter zu murmeln, zu schreien, Dinge zu zerbrechen, andere körperlich zu bedrohen oder ihnen tatsächlich zu schaden, und alles andere hilft ihnen, die Kontrolle über die Situation zu behalten. Während der Rest der Welt ihr Verhalten für jemanden mit NPD als außer Kontrolle empfindet, fühlen sich diese Handlungen so an, als hätten sie die Kontrolle darüber, was geschieht.

Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass sich Menschen mit Narzissmus selbst verletzen. Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung schneiden sich oft; Teile ihres Körpers verbrennen oder verbrühen; schlagen ihren Kopf oder andere Körperteile gegen die Wand oder stechen sich. Während diese Handlungen intensiv und beängstigend wirken, wird narzisstische Selbstverletzung meistens auf kontrollierte Weise begangen. sie wollen nicht sterben; Sie wollen einfach aufhören zu schmerzen.

Wie man aufhören kann, sich selbst zu verletzen, mag schwer zu verstehen sein, aber es gibt einen Unterschied zwischen Verletzungen durch andere und Verletzungen durch die eigene Hand. Auch hier kommt es auf die Kontrolle an.

Narzisstische Wut wird oft als zweischichtiges Problem angesehen:

  1. Ständiger Zorn, der sich gegen jemanden richtet
  2. Wut auf sich selbst

Dieses zweischichtige Problem ist eine Kombination aus einem Angriff auf diejenigen, von denen der Narzisst glaubt, dass sie versuchen, sie zu kontrollieren, und einem Angriff auf sich selbst, weil sie solch eine empörende Reaktion haben.

Was sind die zwei Arten von narzisstischer Wut?

Quelle: rawpixel.com

Es gibt zwei Arten narzisstischer Wut: explosive und passiv-aggressive. Feurige narzisstische Wut ist die Wut, der Missbrauch und das Schreien, die oben erwähnt wurden. Wo passiv-aggressive narzisstische Wut das Schmollen, ein trauriges Verhalten und die stille Behandlung des Ziels ihres Zorns beinhaltet. Einige würden die stille Behandlung als eine Form von Mobbing bezeichnen, da sie so durchgeführt wird, dass die Menschen Mitleid mit ihnen haben. Der Narzisst erlangt dann die Kontrolle über die Situation und bekommt, was er will.

Wie kann ich meinen Ehepartner aufhalten, wenn er wütend ist?

Ein Narzisst kann so wütend werden, dass er kurz davor steht, tödlich zu sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn sie Rache suchen; Sie wollen nie auf die falsche Seite eines Narzissten geraten.

Während narzisstische Wut normalerweise nur von kurzer Dauer ist, kann sie zu verheerenden Problemen für die Person führen, auf die sie sauer sind und auf die sie ihre Wut projizieren.

Wut ist sehr beängstigend für die Menschen und die Angst, der sie gegenüberstehen, wenn jemand in Wirklichkeit narzisstische Wut auf sie projiziert; Sie fühlen sich machtlos, verängstigt und sogar verwirrt darüber, warum die Person so wütend auf sie ist. Die Wahrheit ist, dass es weniger mit der Person zu tun hat, auf die ein Narzisst seine Wut projiziert, als vielmehr damit, dass der Narzisst einen Verlust an Macht und Kontrolle verspürt. Sie schreien und schreien, um wieder zu Kräften zu kommen. Es ist ein Teufelskreis.

Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, mit narzisstischer Wut umzugehen

Quelle: pexels.com
  • Die Beratung ist sowohl für eine Person mit Narzissmus als auch für ihren Partner ein ausgezeichneter Ausgangspunkt. Ein Psychiater kann verschiedene Techniken anwenden, um einen Behandlungsplan zu erstellen, der für den Narzisst und sein Verhalten am besten geeignet ist. Für denjenigen, der die Hauptlast des narzisstischen Missbrauchs trägt, kann ein Therapeut ihm helfen, Techniken zu erlernen, um eine rasende Situation zu deeskalieren und den emotionalen und mentalen Tribut zu bewältigen, den er im Laufe der Jahre möglicherweise angehäuft hat.
  • Arbeiten Sie mit Ihrem Partner an Ihren Kommunikationsfähigkeiten. Wenn Sie lernen, wie Sie richtig mit einem Narzisst kommunizieren, können Sie sich vor Schaden schützen.
  • Pflegen Sie eine offene Beziehung zu Ihrem narzisstischen Partner. Lügen hilft niemals einer Situation.
  • Setzen Sie mit Ihrem narzisstischen Partner Regeln und Grenzen. Wenn sie wissen, was Sie nicht tolerieren und welche Konsequenzen es hat, wenn Sie schlecht behandelt werden, gibt es keine Überraschungen.
  • Folgen Sie dem, was Sie vereinbart haben, wenn Ihr narzisstischer Partner wütend ist. Wenn Sie nicht das tun, was Sie sagen, hat Ihr narzisstischer Partner die Kontrolle. Wenn Sie sagen, dass Sie gehen werden, wenn Ihr Partner Sie erneut anschreit, müssen Sie sofort gehen, wenn es passiert.
  • Wisse, dass das Beenden der Beziehung manchmal der beste Weg ist, dich selbst und deine geistige Gesundheit zu schützen.

Während sich Menschen mit Narzissmus normalerweise nicht von selbst verändern, können sie mit der Therapie weniger Ausbrüche haben, aber sie können nicht geheilt werden. Wenn Sie eine engagierte und engagierte Beziehung zu jemandem haben, der an NPD leidet, müssen Sie verstehen, dass er nicht besser wird. Wenn Sie Ihr Leben jedoch nicht in Angst leben möchten, ist es akzeptabel, zu gehen. Sie sollten niemals Angst um Ihr Leben haben, besonders nicht vor jemandem, der Sie angeblich liebt.