Hier ist, warum Sie sexy Beziehungsziele brauchen

Es ist ein weit verbreitetes Stereotyp, dass ältere Ehepaare oder solche, die über einen langen Zeitraum in engagierten Beziehungen waren, auf das Problem stoßen, nicht genug Sex zu haben oder so viel Sex wie früher, als ihre Beziehung frisch und neu war. Dieses Stereotyp kommt mit dem strittigen Paar, das oft einen Ehepartner zeigt, der einfach keinen Sex mehr haben will, und einen, der mit dieser Tatsache nicht zufrieden ist. Während dieses Stereotyp nicht immer zutrifft und nicht alle Paare dieses Problem haben, leiden diejenigen, die unter einer Belastung in ihrer Beziehung leiden, da Sex eine große Rolle für das allgemeine Glück eines Paares untereinander spielt.

Intime Berührung ist ein wichtiger Bestandteil einer engen romantischen Beziehung. Für viele Menschen ist sexuelle Intimität mit emotionaler Intimität verbunden, und das bedeutet, dass die Beachtung Ihres Sexuallebens ein großer Vorteil für Ihre langfristige Beziehung sein kann und das Ignorieren zu gegenteiligen Ergebnissen führen kann. Davon abgesehen ist es normal, dass sich eine Beziehung im Laufe der Zeit weniger sexy anfühlt. Leidenschaft hält nicht immer an, wenn Sie dieselben sexuellen Aktivitäten ausüben, und die Wahrheit ist, dass es passiert. Die gute Nachricht ist, dass Sie dies ändern können und es nicht so bleiben müssen. Das aktive Bilden sexy Beziehungsziele kann dazu führen, dass Sie sich beide heiß fühlen und Ihre Beziehung gesund bleibt. Schauen wir uns genauer an, warum sexuelle Intimität so wichtig ist und wie Sie einige sexy Beziehungsziele festlegen können, die diese Beziehung ständig weiterentwickeln!



Warum sexuelle Intimität wichtig ist

Bevor wir über die Bedeutung sexueller Intimität in Beziehungen sprechen, müssen wir zunächst klarstellen, dass nicht alle Beziehungen eine erhöhte sexuelle Aktivität oder sexuelle Aktivität erfordern, um zu gedeihen. Einige Personen können in einer Beziehung mit einem begrenzten oder nicht existierenden Sexualleben gedeihen, unabhängig davon, ob sie nicht das Bedürfnis haben, so viel Sex zu haben, oder weil sie eine Sexualität haben, die das Bedürfnis nach Sex beseitigt und sollte sich nicht unter Druck gesetzt fühlen, wenn dieses aktuelle Modell für Sie funktioniert.



Quelle: flickr.com

Dieser Lebensstil funktioniert jedoch nicht für alle und für diejenigen, die Probleme haben. Es ist wichtig zu wissen, warum sexuelle Intimität der Schlüssel zur Aufrechterhaltung einer guten Beziehung ist.



Nur weil Sie und Ihr Partner Sex haben, heißt das nicht, dass Sie aktiv zu Ihrer Intimität miteinander beitragen. Menschen in einer Beziehung können sich daran gewöhnen, Sex miteinander zu haben. Es wird zur Routine und wenn das passiert, können Sie vielleicht Sex haben, aber nicht wirklich im Einklang miteinander sein. Beim Aufbau von Intimität geht es darum, Sex auf eine Weise zu haben, die Ihren Geist und Ihre Emotionen einbezieht.



Wenn sexuelle Aktivitäten mit Ihrem vollen Bewusstsein geteilt werden, bauen Sie eine tiefere Verbindung mit Ihrem Partner auf. In der Tat stellen einige Paare in langfristigen Beziehungen fest, dass die Behandlung der Probleme in ihrem Sexualleben die anderen Probleme in ihrer Ehe erheblich verbessert. Warum? Weil sexuelle und emotionale Intimität Freude bringt, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Partner weniger zu beurteilen und andere Probleme innerhalb der Beziehungsdynamik zu lösen.

Hier sind einige andere wichtige Gründe, warum Sex der Schlüssel zu einer großartigen Beziehung ist…

Dies führt zu einer besseren Erfahrung außerhalb des Schlafzimmers

Die Leute denken, dass Sex einfach Sex ist und dass er keine Vorteile hat, außer dem Vergnügen, das zwei Menschen erhalten, wenn sie zusammen im Schlafzimmer sind. Dies ist jedoch nicht der Fall. Sexuelle Intimität trägt zu einer besseren Beziehung außerhalb des Schlafzimmers bei, ebenso wie sie dazu dient, einem Paar im Schlafzimmer zu helfen. Wenn zwei Paare durchweg intim miteinander sind und mit ihrem Liebesleben zufrieden sind, werden sie andere Dinge wie ihre allgemeine Gesundheit, ihren emotionalen Zustand und andere Teile des Selbst fördern, die der Schlüssel sind, um die Dinge zwischen ihnen leicht und glücklich zu halten wenn sie sich täglich nicht sexuell miteinander beschäftigen. Sowohl Berührung als auch sexuelle Liebe sind Schlüsselsprachen, die Einzelpersonen dabei helfen, ihre Zuneigung ineinander zu übersetzen. Wenn ein Partner diese Zuneigung, Verletzlichkeit und das Vertrauen durch Sex spürt, hilft dies, die Beziehung zu erweitern.



Es stärkt das Vertrauen von Ihnen und Ihrem Partner

Denken Sie an das erste Mal zurück, als Sie Ihren Partner getroffen haben. Warst du nicht geschmeichelt von all der Zuneigung und Aufmerksamkeit, die sie dir schenkten? Haben Sie sich nicht sicher gefühlt, als Sie beide einander ausgesetzt waren und sich von Ihrem Körper angezogen fühlten? Gab es nicht ein Gefühl des Vertrauens, das mit der sexuellen Befriedigung Ihres Partners einherging? Obwohl diese anfänglichen Gefühle mit der Zeit nachlassen können, wenn Sie sich mit Ihrem Partner wohler fühlen, gibt es immer noch ein großartiges Gefühl, das von Ihrem Partner gewünscht wird, und ein Vertrauen, das mit einer fantastischen sexuellen Beziehung einhergeht. Dies ist der Grund, warum sich Partner unerwünscht oder unattraktiv fühlen, wenn Paare von häufigem Sex zu deutlich weniger oder gar keinem Sex übergehen und etwas von ihrem Selbstwertgefühl und Vertrauen in das Selbstbild verlieren. Sex hilft, das wiederherzustellen und diese großartigen Eigenschaften zu verstärken.

Es verbessert die allgemeine geistige und körperliche Gesundheit

Es mag Sie überraschen, zu erfahren, dass nicht nur Sie und Ihr Partner Freude am Sex haben. Sex bringt eine Reihe von geistigen und körperlichen Vorteilen mit sich, wie z. B. eine Verringerung des Stress- und Angstzustands, eine Verbesserung der Funktion des Immunsystems, ein jugendlicheres Aussehen, ein gesünderer Lebensstil in Bezug auf Diät und Bewegung (oder eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, diese Bewegungen auszuführen). , eine Abnahme der Schmerzen, eine Abnahme der Wahrscheinlichkeit, an Herzkrankheiten und bestimmten Krebsarten zu erkranken, ein verbessertes Gedächtnis und eine bessere Schlafqualität. Insgesamt ist Sex großartig für Paare, die ihre Lebensqualität verbessern möchten, und dies ist ein weiterer Grund, warum Sie Ihr Sexualleben verbessern sollten.

Quelle: pexels.com

Sexy Beziehungsziele zu setzen

Jetzt, da Sie wissen, warum Sie sie brauchen, finden Sie hier einige sexy Beziehungsziele, die Ihnen helfen sollen, Intimität mit Ihrem Partner aufzubauen und Ihre Bindung zu stärken.

Kuss mit Absicht (jedes Mal!)

Nicht alle Küsse sind gleich und einigen Küssen kann das Besondere fehlen, das Sie früher mit Ihrem Partner hatten, oder die Liebe zwischen Ihnen beiden übersetzen. Machen Sie es sich zum Ziel, bei jedem Kuss, den Sie mit Ihrem Partner geben und empfangen, anwesend zu sein, und behandeln Sie ihn als einen eigenen Moment, der Ihre Zeit und Energie verdient. Geben Sie ihnen nicht nur einen kurzen Kuss auf dem Weg zur Tür. Schauen Sie in ihre Augen, nehmen Sie sich Zeit und fühlen Sie, wie ihre Lippen Ihre berühren. Es dauert nur ein paar zusätzliche Sekunden, um jeden Kuss sinnvoll zu machen, und dies kann einen großen Beitrag zur Steigerung der Intimität zwischen Ihnen beiden leisten. (Es könnte sogar ausreichen, um Sie beide in Stimmung zu bringen!)

Sei nackt zusammen

Hier geht es nicht nur darum, nackt zu werden und Sex zu haben, was seinen Glanz verlieren kann, wenn Sie sich einfach ausziehen und dorthin gelangen, ohne dass es zu einem Aufbau kommt. Nehmen Sie sich Zeit, um in der Nähe zu sein und die Körper des anderen zu erkunden, während Sie nackt sind. Versuchen Sie, nackt zusammen zu schlafen oder sich gegenseitig zu massieren. Sie können Ihren Partner auch einfach auf den Bauch legen lassen, während Sie seinen Rücken streicheln. Diese Übungen dienen dazu, die Idee zu bekräftigen, dass es bei nackter gemeinsamer Zeit nicht nur darum geht, zum Sex zu springen. Beim Sex geht es um die Erforschung zweier Körper zusammen und soll schön, intensiv und angenehm sein.

Sprechen Sie über Erwartungen

Jeder hat unterschiedliche Sexualtriebe und jeder hat unterschiedliche Bedürfnisse, wenn es um Sex geht. Im Laufe der Zeit fühlen sich die Partner möglicherweise nicht mehr so ​​sexuell zufrieden wie früher in der Beziehung und schämen sich entweder, darüber zu sprechen, oder sie möchten den anderen Partner nicht in Verlegenheit bringen oder im Stich lassen. Nehmen Sie sich Zeit, um sich mit Ihrem Partner zu unterhalten, damit Sie herausfinden können, wie oft er der Meinung ist, dass Sie Sex haben sollten, was Sie beim Sex tun sollten und was Sie tun können, um seinen Bedürfnissen besser gerecht zu werden. (Dies geht in beide Richtungen.) Wenn Sie jeweils sehr unterschiedliche Erwartungen haben, versuchen Sie, einen Mittelweg zu finden und sich an einen Plan zu halten, der Ihnen beiden die Möglichkeit gibt, regelmäßig sexuell miteinander zu sein.

Quelle: pixabay.com

Miteinander flirten

Wenn Sie in einer langfristigen Beziehung sind, können Sie intime Fantasien teilen, die Sie nicht mit irgendjemandem teilen würden. Wenn Sie jedoch in einer langfristigen Beziehung sind, können Sie sich auch mit Ihrem Partner zu wohl fühlen und diese sexuelle Erregung verlieren, wenn die Beziehung fortschreitet, weil Sie sich an den Körper Ihres Partners und dessen sexuelle Gewohnheiten gewöhnt haben. Um diesen Funken wiederzugewinnen, müssen Sie zum Anfang zurückkehren und herausfinden, wie Sie die Beziehung aufpeppen können. Sprechen Sie miteinander über Sex. Sei ehrlich und spielerisch. Senden Sie Ihrem Partner eine sexy Textnachricht, in der er eine kleine Vorschau dessen erhält, was Sie später mit ihm machen möchten. Es gibt ihnen einen Hinweis, dass Sie in der Stimmung sind, und gibt Ihnen beiden etwas, auf das Sie sich freuen können. Vorspiel kann auch die Intensität der sexuellen Aktivität erhöhen und es für Sie beide einfacher machen, sich zufriedener und verbundener zu fühlen, wenn alles gesagt und getan ist.

Um die obigen Informationen zusammenzufassen: Wenn Ihr Sexualleben stagniert, sollten Sie es zu einer Priorität machen, Ihr Liebesleben im Interesse Ihrer Beziehung und der vielen im ersten Abschnitt dieses Artikels aufgeführten Vorteile wieder in Ordnung zu bringen. Hoffentlich können diese Tipps Ihnen den Einstieg erleichtern und Sie können weiterhin mit Ihrem Partner Ideen erarbeiten, bis Sie auf der gleichen Seite über Ihre sexuellen Bedürfnisse und Wünsche sind. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie Probleme haben, dies selbst herauszufinden, können Sie auch versuchen, mit einem professionellen Beziehungsberater darüber zu sprechen, wie Sie mehr Möglichkeiten finden können, um eine größere sexuelle Intimität mit Ihrem Partner aufzubauen und diese erfolgreich in Ihre Beziehung zu integrieren. Hilfe ist immer da, wenn Sie sie brauchen, und Änderungen sind nur einen Klick entfernt.