Durch Scheidung kommen: Verletzen, heilen und weitermachen

Unabhängig davon, wie gut oder schlecht Ihre Ehe war oder wie lange sie gedauert hat, kann eine Scheidung einer der schwierigsten Übergänge in Ihrem Leben sein. Heilung und Scheidung können nicht über Nacht geschehen. Sie haben Ihr Leben mit dem eines anderen verflochten, und die Trennung von zwei einzelnen Leben kann ein Übergang sein, den nicht jeder für sich alleine gut handhabt. Die meisten Menschen scheiden schließlich aus. Es gibt viele Faktoren, die dafür verantwortlich sind, wie lange es dauern kann und was Sie möglicherweise tun müssen, um weiterzumachen, aber Sie können sich besser fühlen, wenn Sie wissen, dass das Ende in Sicht ist.

Quelle: rawpixel.com



Wie lange dauert es, um die Scheidung zu überwinden?

Die Scheidung zu überwinden braucht oft Zeit. Selbst wenn die Beziehung schrecklich war oder Ihr Ehepartner etwas Schreckliches wie Betrug getan hat, kann es schwierig sein, das Leben, das Sie aufgebaut haben, loszulassen. Laut Up Journey beträgt die durchschnittliche Zeit, die Therapeuten nach eigenen Angaben benötigen, um eine Scheidung zu überwinden, etwa ein Jahr pro fünf bis sieben Ehejahre, um von einer Scheidung zu heilen und weiterzumachen. Es können jedoch verschiedene Faktoren diesen Prozess beeinflussen und wie lange es dauert, bis die Scheidung geheilt ist.



Dauer der Beziehung

Wie lange Sie mit Ihrem Ehepartner zusammen waren, macht einen großen Unterschied darin, wie lange es dauert, bis die Scheidung überwunden ist. Je länger Sie mit jemandem zusammen sind, desto mehr wird Ihr Leben miteinander verflochten. Selbst wenn Ihre Ehe nur einige Jahre dauerte, könnte es einige Zeit dauern, bis Sie bereit sind, wirklich loszulassen, wenn die gesamte Beziehung viel länger dauerte.



Ein weiterer Faktor ist, wie sehr sich Ihr Leben während Ihrer Ehe vereint hat. Wenn Finanzen, Haus, Autos, Kinder und andere Aspekte des Lebens zusammengeführt werden, kann es sehr schwierig sein, zwei getrennte Identitäten und Haushalte zu trennen. Je länger Sie sich mit der Trennung von Eigentum und Geld befassen müssen, desto länger wird es dauern, bis Sie heilen und weitermachen können. Dieser Prozess der Aufteilung der Dinge kann oft die schwierigste und verletzendste Zeit einer Scheidung sein.



Wenn Sie Kinder zusammen haben, kann die Scheidung länger dauern. Sie müssen sicherstellen, dass die Kinder betreut werden und Zeit mit beiden Elternteilen verbringen. Während eine gesunde gemeinsame Erziehung durchaus möglich ist, müssen Sie höflich und kooperativ mit Ihrem Ex sein. Wenn dies nicht der Fall ist, kann es länger dauern, bis die Scheidung überwunden ist, da Sie Ihren Ex routinemäßig sehen und mit ihm interagieren.

Der Stand der Ehe

Wenn die Ehe besonders schlecht war, könnten Sie sich über das Ende freuen. Menschen, die glücklich sind, ihren Ehepartner zu verlassen und einen neuen Teil ihres Lebens zu beginnen, werden mit größerer Wahrscheinlichkeit schnell über eine Scheidung hinwegkommen. Doch selbst diese Personen können es schwer haben, wirklich zu heilen, wenn sie ihrem Ehepartner einen Groll darüber zollen, wie sie behandelt wurden. Weiterzumachen und ein neues Leben zu beginnen, bedeutet nicht immer, dass Sie von der Ehe und Scheidung geheilt sind.

Wenn Sie die Scheidung überhaupt nicht wollten und es vollständig die Idee Ihres Ehepartners war, sich scheiden zu lassen, wird es wahrscheinlich viel länger dauern, bis Sie die Scheidung überwunden haben und weitermachen. Besonders wenn Sie bei der Scheidung blind waren und nicht merkten, dass etwas nicht stimmte, kann dies ein massiver Umbruch in Ihrem Leben sein. In diesen Situationen dauert es länger, zu akzeptieren, zu heilen und weiterzumachen.



Quelle: rawpixel.com

Wie widerstandsfähig Sie sind, sich zu ändern

Jeder Mensch hat seine Einstellung zum Wandel. Manche Menschen gehen sehr gut mit Veränderungen um, akzeptieren die Veränderungen und kommen so gut sie können voran. Andere Menschen sind resistent gegen Veränderungen und ihr geistiger und emotionaler Zustand angesichts solch massiver Veränderungen, dass eine Scheidung weniger stabil sein kann als gewünscht. Der erste Schritt zur Heilung von einer Scheidung ist die Akzeptanz. Wenn Sie gegen Änderungen resistent sind, kann die Akzeptanz äußerst schwierig sein. Wenn dies jedoch der Fall ist, ist der Rest des Prozesses in der Regel viel einfacher, sobald Sie die Akzeptanz erreicht haben.

Bereitschaft loszulassen

Einige Menschen sind einfach nicht bereit, das Leben, das sie mit ihrem Ehepartner hatten, loszulassen, und für diese Personen werden sie möglicherweise nie wirklich über eine Scheidung hinwegkommen. Einige Frauen, die sich nie scheiden lassen wollten, sehnen sich möglicherweise nach ihrer verlorenen Liebe für den Rest ihres Lebens. Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht das Gefühl haben, Ihre Ehe loslassen zu können oder wollen, kann es hilfreich sein, mit einem Therapeuten über Ihre Gefühle und Gedanken zu sprechen, damit Sie einen Einblick erhalten, wie und warum Sie diese Schritte unternehmen sollten nach vorne.

Über die Scheidung hinwegkommen

Eine Scheidung zu überwinden ist ein Übergangsprozess, den Sie durchlaufen müssen. Es ähnelt dem Trauerprozess, den Sie durchlaufen, wenn jemand in Ihrer Nähe stirbt. Sie müssen in der Lage sein, zu trauern, die Verletzungen anzunehmen, die Situation zu akzeptieren, von den Schmerzen zu heilen und schließlich mit Ihrem Leben fortzufahren. Es gibt normalerweise vier Phasen, die Menschen durchlaufen, wenn sie sich scheiden lassen.

Schock und Verleugnung

Wenn Sie derjenige waren, der die Ehe beendet hat, trifft dieser Schritt möglicherweise nicht auf Sie zu. Aber wenn Sie nicht derjenige waren, der der Scheidung zustimmte oder sie vorschlug, könnte dies ein Schock gewesen sein. Selbst wenn Sie wüssten, dass die Dinge nicht mehr so ​​gut sind wie früher, könnte es für Ihren Ehepartner ein großer Schock sein, Ihnen mitzuteilen, dass er sich scheiden lassen möchte. Sie könnten zunächst mit ihnen streiten und leugnen, dass etwas nicht stimmt. Sie könnten sie bitten, ihre Meinung zu ändern. Oder du drehst dich nach innen und schließt die Welt aus, während du um das trauerst, was verloren geht.

Quelle: rawpixel.com

Zorn

Die zweite Phase ist Wut. Unabhängig davon, wer beschlossen hat, die Ehe zu beenden, ist es wahrscheinlich, dass es bei der Scheidung zu Wut oder Ressentiments kommt. Wenn Sie die Ehe beendet haben, könnten Sie Ärger und Groll über das Verhalten Ihres Ehepartners hegen, das Sie zu der Entscheidung geführt hat, sich scheiden zu lassen. Wenn Sie nicht derjenige waren, der eine Scheidung vorschlug, oder es keine gegenseitige Entscheidung war, haben Sie möglicherweise Ärger gegenüber Ihrem Ex, weil er Ihre Ehe aufgegeben hat.

Akzeptanz und Heilung

Schließlich werden Sie mit der dritten Phase fortfahren, in der Sie eine Scheidung überwinden müssen. Sie können akzeptieren, dass die Ehe beendet ist. Sie werden in der Lage sein, die Seite Ihres Ehepartners in Bezug auf Ehe und Scheidung zu verstehen, und Sie werden beginnen, ihnen ihren Anteil an der Beziehung und deren Beendigung zu vergeben. Sobald Sie akzeptiert haben, dass es wirklich vorbei ist, können Sie den Heilungsprozess beginnen. Heilung braucht Zeit und sieht für jeden anders aus, aber es ist oft hilfreich, einen Therapeuten zu beauftragen, der Ihnen hilft.

Weitermachen

Wenn Sie den wahren Wunsch haben, nach der Scheidung mit Ihrem Leben fortzufahren, befinden Sie sich in der letzten Phase, in der Sie darüber hinwegkommen. Sie können auf die Zukunft gespannt sein und Pläne für Ihre Karriere, Kinder oder andere Aspekte Ihres Lebens machen. Möglicherweise spüren Sie jetzt, wo Sie Entscheidungen für sich selbst und für sich selbst treffen, ein Gefühl tiefer Freiheit. Möglicherweise haben Sie bereits in dieser Phase das Gefühl, bereit zu sein, wieder mit dem Dating zu beginnen.

Nach der Scheidung weitermachen

Wie sieht es also aus, nach der Scheidung weiterzumachen? Es kann für jeden anders sein, aber in der Regel haben Sie sich von der Scheidung verabschiedet, wenn Sie mit der Trauer fertig sind, die Situation akzeptiert und begonnen haben, Ihr Leben selbst wieder aufzubauen. Wenn Sie niemanden mehr für das beschuldigen, was passiert ist, wenn Sie sich nicht mehr selbst beschuldigen, wenn Sie keinen Groll mehr hegen und wenn Sie nicht mehr darauf warten, dass etwas passiert, dann wissen Sie, dass Sie weitergezogen sind.

Einige Leute denken, dass der beste Weg, nach einer Scheidung weiterzumachen, darin besteht, sofort wieder mit dem Dating zu beginnen. Sie denken, dass Weitergehen bedeutet, dass sie diesen Teil ihres Lebens vollständig hinter sich lassen und sofort wieder von vorne anfangen müssen. Das Problem dabei ist, dass diese Personen sich nie vollständig mit dem emotionalen Trauma befassen, das eine Scheidung verursachen kann. Solange Sie nicht gesund mit diesen Emotionen umgehen, werden Sie sich von Ihrer Scheidung nie wirklich verabschieden. Diese Situation kann sich häufig negativ auf neue Beziehungen auswirken.

Wie man durch eine Scheidung kommt

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie tun können, um eine Scheidung zu überstehen, und es geht darum, weiterzumachen. Obwohl jeder anders ist, können diese Tipps, wie man sich scheiden lässt, für fast jeden gelten. Hier sind einige der besten Möglichkeiten, um sich scheiden zu lassen.

Kooperation und Kommunikation

Wenn Sie sich scheiden lassen, haben Sie oft Gefühle von Traurigkeit, Wut, Ressentiments und anderen Emotionen, die auf beiden Seiten hoch sind. Dies kann den Scheidungsprozess sehr schwierig machen. Laut der American Psychological Association ist es wichtig, die Kommunikationswege offen zu halten. Wenn Sie nicht in der Lage sind, alleine effektiv mit Ihrem Ex zu kommunizieren, können Sie die Hilfe eines Mediators in Anspruch nehmen, der Ihnen bei der Aufteilung Ihres Vermögens, der Organisation von Sorgerechts- und Besuchsplänen und anderen Aspekten der Beendigung der Beziehung hilft. Je herzlicher Sie mit Ihrem Ehepartner umgehen können, desto einfacher wird es, die Scheidung zu überwinden, wenn alles gesagt und getan ist.

Selbstpflege

Sie müssen sich selbst pflegen, um die Scheidung zu überstehen. Dies ist eine sehr anstrengende und emotionale Zeit. Wenn Sie Ihr Stresslevel nicht bewältigen, kann dies andere Aspekte Ihres Lebens beeinflussen, z. B. Karriere und Kinder. Stellen Sie sicher, dass Sie sich Zeit für sich selbst nehmen und Ihre geistige Gesundheit schützen. Dies kann für jeden anders sein, aber Meditation, Yoga oder andere Übungen können oft helfen.

Quelle: rawpixel.com

Therapie bekommen

Psychotherapie oder Gesprächstherapie können Ihnen oft helfen, sich scheiden zu lassen und den Heilungs- und Weiterbildungsprozess zu beginnen. Ein Psychologe kann Ihnen helfen, Dinge durch eine andere Linse zu sehen. Sie können Ihnen auch Bewältigungsfähigkeiten vermitteln und Ihnen helfen, das Gefühlsgefühl zu überwinden, das Sie fühlen. Sie können Ihnen helfen, herauszufinden, wie Sie die Scheidung auf allen Ebenen überstehen können, und Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie Sie von dort aus in Ihrem Leben vorankommen können. Wenn Sie beispielsweise Probleme hatten, Grenzen in Ihrer Ehe zu setzen, kann Ihnen ein Therapeut dabei helfen, diese Probleme anzugehen, sodass Sie dieses Problem in Ihren Beziehungen nicht mehr haben, wenn Sie in Ihrem Leben vorankommen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Hilfe zu erhalten, die Sie benötigen, um die Scheidung vor Ort aus irgendeinem Grund zu überwinden, steht Ihnen weiterhin Hilfe zur Verfügung. ReGain ist eine großartige Ressource für Online-Beratung und -Therapie, mit der Sie die Scheidung nach eigenem Ermessen und Zeitplan überwinden können. Mit flexiblen Optionen, die über eine Internetverbindung und ein intelligentes Gerät verfügbar sind, können Sie jederzeit und von überall auf die Therapie zugreifen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich scheiden zu lassen, wenden Sie sich noch heute an Regain, um weitere Informationen zu erhalten oder um loszulegen.