Zweck in Ihrer ehelichen Beziehung finden


Quelle: meapaixonei.com.br

Jede Ehe sollte einen Grund für ihre Existenz haben, oder? Andernfalls wären Sie überhaupt nicht verheiratet, da die Ehe ein optionaler Zustand ist. Es ist nicht erforderlich.



Idealerweise hatten Sie eine Idee, warum Sie vor dem Hochzeitstag mit Ihrem Partner heiraten wollten. Wenn Sie jedoch bereits mehrere Monate oder Jahre in Ihrer Gewerkschaft sind und sich fragen, warum Sie dort sind, müssen Sie möglicherweise den Zweck in Ihrer ehelichen Beziehung definieren. Betrachten Sie dies nicht als Problem mit der Beziehung. Betrachten Sie es als eine Gelegenheit für die Beziehung, zu wachsen und sich zu stärken.

So finden Sie den Zweck



Das Finden eines Zwecks in Ihrer ehelichen Beziehung kann zwei Hauptformen annehmen. Die erste davon ist die Wiederentdeckung Ihres Zwecks. Die zweite ist die Definition eines neuen Zwecks für Ihre eheliche Beziehung.

Die Wiederentdeckung des Zwecks für Ihre eheliche Beziehung ist häufig in noch jungen Beziehungen oder bei Paaren, die Schwierigkeiten hatten. Wie oben erwähnt, hatten Sie wahrscheinlich überhaupt einen Grund, Ihren Partner zu heiraten. Wenn Sie jedoch sehr beschäftigt waren oder das Leben schwieriger war als erwartet, können Sie vergessen, was dieser Zweck war. Es gibt nur wenige Gefühle, die angenehmer sind, als sich daran zu erinnern, was dieser Grund war, und diese Emotionen wieder zu entdecken. Einige Leute können dies tun, indem sie einfach mit ihrem Partner über ihre frühe Beziehung sprechen oder Fotoalben durchgehen. Andere versuchen möglicherweise, Orte erneut zu besuchen, an denen Sie einmal waren, oder Aktivitäten durchzuführen, die Sie einmal genossen haben, aber dies funktioniert nicht für alle.



Die Definition eines neuen Zwecks kann für Personen erforderlich sein, die länger verheiratet waren, jünger heirateten oder andere wichtige Veränderungen gemeinsam durchgemacht haben. In diesen Fällen hatten Sie möglicherweise Gründe für eine Heirat, aber jetzt scheinen diese Gründe möglicherweise nicht mehr zuzutreffen. Das bedeutet nicht, dass Ihre Ehe notwendigerweise beendet ist, aber um Ihre Ehe zu einer Priorität zu machen, sollten Sie versuchen, festzustellen, welche Ziele sie jetzt hat, nachdem Sie und die Beziehung sich geändert oder gereift haben. Es ist sinnvoll, wenn Sie darüber nachdenken: Sie sind nicht die gleiche Person, die Sie waren, als Sie geheiratet haben, und wenn sich die Ehe mit Ihnen nicht ändert, was nützt es dann? Genauso wie es sehr lohnend sein kann, Ihren Zweck für Ihre eheliche Beziehung wiederzuentdecken, kann die Entscheidung, was dies für Sie in neuen Phasen Ihres Lebens bedeutet, wie ein erneutes Verlieben sein. Einige Paare können dies tun, indem sie über die Dinge sprechen, die sie aus der Beziehung benötigen, oder darüber, wie die Beziehung ihren Bedürfnissen entspricht, selbst wenn sich diese Fälle seit Beginn der Beziehung geändert haben.



Aber wir reden immer über 'Gründe für eine eheliche Beziehung'. Was bedeutet das überhaupt und was könnten einige dieser Gründe sein?

Gründe für eine eheliche Beziehung


Quelle: goodmorningquotes.us

Für viele Menschen ist die Ehe zumindest teilweise ein Zeichen für Liebe und Kameradschaft. Es ist etwas, das Sie tun, weil Sie ein Teil des Lebens Ihres Partners sein möchten und Sie möchten, dass Ihr Partner ein Teil Ihres Lebens ist.



Die Ehe ist jedoch auch eine legale Vereinigung. Wenn Sie heiraten, werden viele Aspekte Ihres Lebens miteinander verflochten - Finanzen, Steuern, elterliche Verantwortung, Versicherungen, Zeitpläne und andere. Infolgedessen heiraten manche Menschen, weil sie das Gefühl haben, aus rechtlichen Gründen wie dem Aufenthalt im Land, finanziellen Gründen wie der Verwendung des Einkommens des anderen oder aus gesellschaftlichen oder religiösen Gründen wie der gemeinsamen Erziehung eines Kindes dazu gezwungen zu sein.

Sie müssen wissen, ob die Hauptgründe für Ihre Ehe in Liebe und Kameradschaft, anderen Vorteilen oder einer Kombination aus beiden liegen. Normalerweise ist es das letzte. Menschen heiraten aus Liebe und finden dann, dass es viel einfacher - und angenehmer - ist, mit zwei Einkommen auszukommen, Verantwortung zu teilen und eine Familie mit einem Partner zu gründen.

Es gibt auch den sexuellen Aspekt der Ehebeziehung. Für viele Menschen klingt die Idee einer geschlechtslosen Ehe schrecklich, und für manche ist die Idee von Sex außerhalb der Ehe moralisch unverständlich. Andere sind möglicherweise wegen nicht romantischer Kameradschaft verheiratet und interessieren sich möglicherweise nicht für Sex auf die eine oder andere Weise. Und wieder andere mögen in ihren Ehen einvernehmliche Nicht-Monogamie praktizieren. Es gibt viele alternative Wege, um Zufriedenheit und Zweck in einer ehelichen Beziehung zu finden.

Darüber hinaus ändern sich diese Methoden häufig, wenn sich die Beziehung und ihre Mitglieder ändern. Zum Beispiel finden viele Paare, dass Sex in ihrer Ehe mit zunehmendem Alter eine geringere Rolle spielt. Einige Paare suchen möglicherweise nach neuer Aufregung, indem sie andere in ihr Sexualleben einladen, und andere stellen möglicherweise fest, dass diese Art von Lebensstil sie nur dazu bringt, das Zusammensein mit ihrem Ehepartner mehr zu schätzen.

Natürlich ist Sex nicht der einzige Grund, warum Menschen heiraten. Ein weiterer wichtiger Grund für die Heirat ist die Schaffung einer stabilen Familie, in der Kinder großgezogen werden können. Und all diese anderen Gründe - emotional, rechtlich, gesellschaftlich und finanziell - wirken sich auf das Leben des Kindes oder der Kinder aus, die Sie und Ihr Partner möglicherweise zusammen haben. Aus diesem Grund müssen Sie, wenn Sie den Zweck Ihrer Ehe berücksichtigen, über die verschiedenen Gründe nachdenken und deren Priorität in Ihrer Beziehung bestimmen.

Hier ist jedoch noch eine andere Sache, über die Sie nachdenken sollten: Ihre Ehe ist eine Partnerschaft. Das bedeutet, dass ein Teil des Zwecks in Ihrer ehelichen Beziehung darin besteht, dass Sie und Ihr Ehepartner Ihre individuellen Lebensziele erreichen. Sie sind das Support-Team des anderen.

Finden Sie Ihren Zweck


Quelle: rawpixel.com

Da der Zweck Ihrer ehelichen Beziehung darin besteht, einen Teamkollegen zu haben, der Ihnen beim Erreichen Ihrer eigenen Ziele hilft, müssen Sie wissen, welchen Zweck Ihr Ehepartner hat, um Sie dabei zu unterstützen. Und die Unterstützung von Lebenszielen ist ein wichtiger Zweck für die Ehe. Ja, andere Freunde und Familienmitglieder können ebenfalls Unterstützung anbieten, wenn Sie Ihre Ziele erreichen, aber Ihr Ehepartner ist normalerweise die Person, die am meisten bei Ihnen ist. Für die meisten von uns gibt es auch Dinge, die wir unseren Ehepartnern mitteilen können, die wir nicht mit anderen Freunden und Familienmitgliedern teilen möchten.

Die Ehe sollte Ihren Zweck nicht beeinträchtigen. Und Ihre eigenen Ziele zu suchen und darauf hinzuwachsen, ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Ehe gesund zu halten. Wenn Sie individuelle Ziele haben, auf die Sie sich gegenseitig unterstützen können, entsteht eine ausgewogene Beziehung, in der jeder von Ihnen langfristig weiter über den anderen lernen kann. Das bedeutet, dass Sie auch die Ziele und Bemühungen Ihres Partners unterstützen sollten. Wenn es ein Gegenteil zu dem Problem gibt, nicht zu wissen, was der Zweck einer Beziehung zwischen Individuen ist, weiß dieses Gegenteil nicht, was der Zweck von Individuen außerhalb der Beziehung ist. Es kann allzu leicht sein, zu vergessen, dass diese Person, die neben Ihnen schläft, mehr als nur Ihr Ehepartner ist. Sie sind ihre vollständige Person. In diesem Artikel verwenden wir Begriffe wie 'Ehepartner' und 'Partner', um alle Arten von Lesern und Beziehungen einzubeziehen, ohne in das grammatikalische Kaninchenloch zu fallen, das die Pronomenstruktur darstellt. Wenn Sie Ihren Partner jedoch als mehr als nur betrachten können Ihr Partner Ihre Beziehung kann viel tiefer und nuancierter werden.

Mit Ihrem Partner sprechen

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Ehe keinen Sinn hat, scheint Ihr Partner nicht empfänglich dafür zu sein, Sie bei Ihren individuellen Zielen zu unterstützen, oder Sie haben Schwierigkeiten, Ihren Ehepartner zu unterstützen, sagen Sie es ihm. Dies kann eine schwierige Diskussion sein. Möglicherweise haben Sie Angst, dass Sie die Gefühle Ihres Partners verletzen, indem Sie sagen, dass Sie sich über den Zweck der Beziehung nicht sicher sind. Viele Menschen fühlen sich auch defensiv und glauben, dass sie diese Probleme haben, weil sie irgendwie wochenlang oder dumm sind.

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, wie Ihr Partner es aufnehmen wird, bewegen Sie sich langsam und erklären Sie sich. Sagen Sie ihnen, dass Sie sie immer noch lieben und die Beziehung schätzen, aber dass Sie das Gefühl haben, dass sie Ihnen mehr bedeuten könnte und dass Sie sie stärker machen möchten.

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, was Ihr Partner von Ihnen hält, sollten Sie dies nicht tun. Ihr Partner sollte da sein, um Sie zu unterstützen, insbesondere wenn Sie sich Sorgen um die Beziehung machen. Darüber hinaus durchlaufen die meisten Menschen diese Art von Phase mindestens einmal in ihrer Beziehung. Wie wir oben sagten, wachsen und verändern sich Beziehungen, und die Menschen in ihnen wachsen und verändern sich. Wenn Sie Ihre eheliche Beziehung verstehen und definieren möchten, bedeutet dies nicht, dass Sie etwas falsch machen oder dass etwas mit Ihrer Beziehung nicht stimmt.

Was macht man als nächstes

Wenn Sie es nicht schaffen, Ihre Bedenken gegenüber Ihrem Partner zur Sprache zu bringen, oder wenn Sie und Ihr Partner über den Zweck Ihrer ehelichen Beziehung gesprochen haben und anscheinend nicht weiterkommen, ist es möglicherweise an der Zeit, eine Beratung für Paare in Betracht zu ziehen helfen Sie dabei, Ihre Beziehung wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Paarberatung ist wie Therapie, aber für die ganze Beziehung. Ihr Paarberater wird versuchen, Ihre Beziehung und die Probleme, die Sie haben, zu verstehen, um Ihnen beiden dabei zu helfen, Wege zu finden, um diese Probleme zu beheben.

Einige Menschen möchten keine Paarberatung durchlaufen, weil sie dies als Zeichen der Schwäche ansehen, dass sie ihre Beziehung nicht steuern können. Wenn es in diesem Artikel jedoch um irgendetwas ging, ging es um die Tatsache, dass Beziehungen größer sind als nur zwei Personen. Es gibt viele bewegende Teile in einer Beziehung, und das bedeutet, dass es viele Möglichkeiten gibt, wie sie schief gehen oder einfach nicht so laufen können, wie Sie es vielleicht erwartet haben.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie und Ihr Partner eine Paarberatung mit einem zertifizierten und professionellen Paarberater bequem von zu Hause aus durchführen können, indem Sie über das Internet mit einem verbunden sind, klicken Sie auf den obigen Link.