Sich wertlos fühlen: Warum du dich unwürdig fühlst und wie du es besiegst

Gefühle der Wertlosigkeit sind bei Menschen jeden Alters und jeder Bevölkerungsgruppe verbreitet. Wenn Sie das Gefühl haben, unwürdig zu sein, nicht dazu zu gehören oder etwas in Ihrem Leben nicht zu verdienen, sind Sie nicht allein. Diese Gefühle können Menschen in allen Lebensphasen betreffen.

Quelle: rawpixel.com

Dieser Artikel befasst sich mit einigen Gründen, warum Sie sich wertlos fühlen, und was Sie tun können, um sie zu besiegen. Obwohl diese Gefühle nicht ungewöhnlich sind, sind sie herausfordernd und können manchmal sogar schwächend sein. Das Erkennen Ihrer Gefühle und das Suchen von Hilfe ist der erste Schritt, um Ihr Vertrauen zurückzugewinnen. Weil du wertvoll bist, egal was passiert!



Denken Sie daran, dass der beste Weg, um mit einer herausfordernden Zeit in Ihrem Leben fertig zu werden, darin besteht, Hilfe zu erhalten. Sprechen Sie mit einem professionellen Therapeuten, wenn Sie glauben, dass Sie eine Beratung benötigen. Es gibt kein Problem, das zu groß oder zu klein ist, um Hilfe zu suchen.

Sich wertlos und depressiv fühlen

Laut APA sind & ldquo; Schuldgefühle oder Wertlosigkeit & rdquo; ist eines der häufigsten Symptome einer Depression. Jemand, der an Depressionen leidet, kann sich als das auffälligste Symptom wertlos fühlen. Dies kann eine Herausforderung sein, da diese Gefühle den Betroffenen dazu ermutigen können, keine Hilfe zu erhalten, oder sogar dazu führen können, dass jemand denkt, er hätte es verdient. wie sie sich fühlen.



Wenn Sie in der Vergangenheit an Depressionen gelitten haben, ist es wichtig, sich beraten zu lassen. Sich unwürdig zu fühlen, könnte ein Zeichen für eine schwere depressive Episode sein. Das Eskalieren dieser Gefühle kann Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen und es schwierig machen, alltägliche Aufgaben zu erledigen. Mit anderen Worten, Gefühle von Wertlosigkeit und Depression können zu einem Teufelskreis werden, der schwer zu durchbrechen ist. Das Beste, was Sie tun können, ist zu erkennen, dass diese Gefühle nicht Ihre Schuld sind, und sich so schnell wie möglich an einen professionellen Berater zu wenden.

Quelle: rawpixel.com

Das Gefühl der Wertlosigkeit ist oft mit Depressionen verbunden, aber nicht unbedingt die Ursache. Gefühle der Wertlosigkeit können bei Menschen auftreten, die noch nie eine Depression erlebt haben. Es gibt viele äußere Belastungen und Herausforderungen, die dazu führen können, dass sich jemand wertlos fühlt. Das Fazit lautet: Es ist niemals deine Schuld!



Erfolgsdruck



Der Erfolgsdruck ist etwas, dem wir alle ausgesetzt sind, insbesondere in unseren späten Teenagern und Zwanzigern. Der Stress, sich erfolgreich zu fühlen, kann Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen, Ihnen das Gefühl geben, nicht genug zu tun, und viel Schuldgefühle verursachen.

Junge Menschen stehen vor so vielen Herausforderungen: eine Ausbildung zu erhalten, eine erfolgreiche Karriere zu haben, die perfekte Beziehung zu finden und eine Familie zu gründen. Und während es praktisch unmöglich ist, all diese Dinge auf einmal zu tun, haben viele Menschen das Gefühl, dass sie keinen Erfolg haben, wenn sie nicht alles erreichen, was sie können. Dies ist ein Grund, warum sich Menschen in den Zwanzigern so verloren fühlen können.

Denken Sie daran, dass jeder Lebensweg anders aussieht und der Erfolg nicht auf eine bestimmte Weise aussehen muss. Niemand kann alles auf einmal machen! Dennoch kann der Erfolgsdruck dazu führen, dass sich viele Menschen wertlos oder schuldig fühlen, unabhängig davon, wo sie sich im Leben befinden.

Sich in einer Beziehung unwürdig fühlen

Haben Sie jemals das Gefühl gehabt, Ihren Partner oder Ehepartner nicht zu verdienen?



Während es großartig ist, Ihren Partner in einem positiven Licht zu sehen, können Schuldgefühle oder Wertlosigkeit in einer Beziehung wirklich schädlich sein. Wahrnehmung Ihres Partners als & ldquo; zu gut für Sie & rdquo; oder & ldquo; besser als Sie & rdquo; ist ein Zeichen für ein negatives Selbstwertgefühl und nicht konstruktiv für eine positive Beziehung.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Partner oder Ehepartner Ihre Gefühle der Wertlosigkeit fördert, sollten Sie sich professionell beraten lassen. Aussagen wie & ldquo; Sie & rsquo; haben Glück, dass ich mit Ihnen & rdquo; bin & rdquo; oder & ldquo; du verdienst mich nicht & rdquo; sind oft manipulative Taktiken und können ein Zeichen für ein geringes Selbstwertgefühl Ihres Partners oder sogar für eine missbräuchliche Beziehung sein.

Große Veränderungen oder wichtige Lebensereignisse

Wichtige Meilensteine ​​und Ereignisse in Ihrem Leben können auch zu einem Gefühl der Wertlosigkeit führen. Große Veränderungen fordern Ihre Wahrnehmung heraus und können dazu führen, dass Sie sich selbst anders sehen.

Selbst Ereignisse, die im Allgemeinen als positiv angesehen werden, wie ein Abschluss, ein großer Schritt oder eine Hochzeit, können dazu führen, dass Sie an Ihrem Selbstwert zweifeln. Sie fragen sich vielleicht, wie Sie sich auf diese neue Phase in Ihrem Leben einstellen können, und haben das Gefühl, dass Sie den Standards anderer Menschen nicht gerecht werden können oder sogar Ihre eigenen Erwartungen nicht erfüllen können.

Quelle: rawpixel.com

All diese Gefühle sind weit verbreitet und werden in den meisten Fällen im Laufe der Zeit vergehen. Um Ihr Selbstwertgefühl durch große Veränderungen und Lebensereignisse aufrechtzuerhalten, kann es hilfreich sein, mit Menschen zu sprechen, die die Veränderung mit Ihnen durchmachen oder ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Sich über die Art und Weise zu öffnen, wie Sie sich fühlen, ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Selbstvertrauen zu stärken und sich daran zu erinnern, dass Sie dies nicht alleine durchmachen.

Wie man Gefühle der Wertlosigkeit besiegt und das Selbstwertgefühl stärkt

Sich wertlos zu fühlen ist nie einfach. Es kann wie ein sehr einsamer Kampf erscheinen und manchmal sogar Ihr tägliches Leben beeinflussen. Und während viele Menschen mit diesen Gefühlen zu kämpfen haben, kann es für manche eine größere Herausforderung sein, über sie hinwegzukommen. Die Wiederherstellung Ihres Selbstwertgefühls erfordert Zeit, Geduld und positive Veränderungen.

Das Beste, was Sie tun können, wenn Sie mit Gefühlen der Wertlosigkeit oder Schuld fertig werden, ist, mit einem Therapeuten zu sprechen. Professionelle Beratung ist ein erstaunliches Instrument auf dem Weg zur Selbstheilung. Es gibt jedoch auch einige Änderungen, die Sie selbst vornehmen können, um diese negativen Gefühle zu überwinden.

Hier sind einige Methoden, um Ihr Selbstvertrauen wiederherzustellen und Ihr Selbstwertgefühl zu stärken:

1. Achten Sie auf Ihre Gefühle

Das Registrieren und Verstehen Ihrer Gefühle ist ein großer Schritt, um sie zu überwinden. Schuldgefühle, Zweifel und andere negative Gefühle des Selbstwertgefühls verschwinden im Allgemeinen nicht, wenn Sie sie ignorieren. Achten Sie stattdessen darauf, wann diese Tiefststände erreicht sind, und überlegen Sie, was gerade in Ihrem Leben vor sich geht.

Möglicherweise fühlen Sie sich aufgrund von äußerem Stress oder aufgrund innerer Turbulenzen wie einem Kampf gegen Depressionen unwürdig. Wenn Sie verstehen, was Ihre Emotionen verursacht, können Sie sie als genau das erkennen: Emotionen. Sich unwürdig zu fühlen ist eine natürliche Reaktion auf andere Belastungen in Ihrem Leben und die Erkenntnis, dass dies ein wichtiger Schritt zur Behandlung ist.

2. Schauen Sie zurück

Wenn Sie jetzt mit Selbstzweifeln zu kämpfen haben, ist dies möglicherweise nicht das erste Mal. Versuchen Sie, auf andere Punkte in Ihrem Leben zurückzublicken, wenn Sie sich so gefühlt haben. Was war damals in deinem Leben los? Könnten die gleichen Belastungen jetzt Ihre Gefühle verursachen?

Wenn Sie das tun, kann es auch hilfreich sein, auf die Zeiten in Ihrem Leben zurückzublicken, in denen Sie sich am sichersten gefühlt haben. Denken Sie daran, dass Sie jetzt immer noch dieselbe Person sind wie damals - Sie müssen sich immer noch genauso dankbar und stolz fühlen. Wenn Sie sich auf die Höhepunkte Ihres Lebens konzentrieren, können Sie das Gefühl der Hoffnung und des Vertrauens wiedererlangen.

Quelle: rawpixel.com

3. Holen Sie sich etwas Übung

Körperliche Bewegung ist für Ihre geistige Gesundheit genauso wichtig wie für Ihre körperliche Gesundheit. Übung kann Ihnen einen Ansturm von Endorphinen geben, Ihre Stimmung verbessern und ein Gefühl der Leistung vermitteln.

Das bedeutet nicht, dass Sie einen Marathon laufen oder sogar in ein Fitnessstudio gehen müssen - nur ein wenig körperliche Aktivität pro Tag kann den Unterschied ausmachen. Wenn Sie keine Gewichte heben möchten, machen Sie sich keine Sorgen. Erwägen Sie Joggen, Radfahren, Schwimmen, Klettern oder auch nur Spazierengehen. Je mehr Sie trainieren, desto einfacher wird es - und das kann Ihnen helfen, sich im Laufe der Zeit sicherer zu fühlen.

4. Achtsamkeit üben

& ldquo; Achtsamkeit & rdquo; kann für jeden etwas anderes bedeuten. Im Allgemeinen bedeutet dies jedoch, einen Schritt zurückzutreten, um Ihre eigenen Gedanken und Gefühle im Moment zu berücksichtigen. Achtsamkeit kann Ihnen helfen, den Kreislauf der Selbstzweifel zu durchbrechen und Sie zu ermutigen, sich auf Wachstum und eine positivere Zukunft zu freuen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Achtsamkeit zu üben. Meditation, Journaling und Entspannung können helfen. Unabhängig von der verwendeten Methode besteht der Schlüssel darin, & ldquo; auszusteigen & rdquo; von Ihrem gegenwärtigen Geisteszustand und versuchen Sie, das größere Bild zu sehen. Auf lange Sicht kann das Üben von Achtsamkeit Ihnen helfen, sich daran zu erinnern, dass diese Gefühle nur vorübergehend sind.

5. Konzentrieren Sie sich auf die kleinen Dinge

Das Gesamtbild kann sich überwältigend anfühlen. Möglicherweise fragen Sie sich, ob Sie genug erreichen, ob Sie als & ldquo; erfolgreich & rdquo; wenn Sie alles haben, was Sie im Leben wollen, etc.

Wenn Sie sich unwürdig fühlen, kann es hilfreich sein, sich auf die kleinen Dinge anstatt auf das große Ganze zu konzentrieren. Machen Sie jeden Tag einen Schritt nach dem anderen. Setzen Sie sich kleine, erreichbare Ziele und sind Sie stolz darauf, diese zu erreichen. Wenn Sie in der Gegenwart bleiben und sich auf kleine, überschaubare Dinge konzentrieren, können Sie jeden Tag genießen, anstatt sich über größere Erfolge Gedanken zu machen.

Sie sind wertvoll

Quelle: rawpixel.com

Was auch immer dazu führt, dass Sie sich wertlos fühlen, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jeder Mensch Wert hat, egal was passiert. In Ihrer Karriere, Ihren Beziehungen und Ihrem Privatleben spielen Sie eine Rolle.

Schuldgefühle, Selbstzweifel und Traurigkeit können es schwierig machen, motiviert zu bleiben und das zu erreichen, was Sie sich im Leben wünschen. Aber sie sind vorübergehend. Mit professioneller Beratung und kleinen Änderungen an Ihrem Tagesablauf ist es absolut möglich, Ihr Selbstvertrauen wiederherzustellen und sich an Ihr Selbstwertgefühl zu erinnern.