Alles, was Sie über Stonewalling wissen müssen

Das erste, was Sie wahrscheinlich fragen, ist: 'Was ist Stonewalling?' Stonewalling bezieht sich auf das Verhalten, wenn sich jemand weigert, auf direkte Eingaben zu antworten oder darauf zu reagieren. Dies sieht oft so aus, als würde sich eine Person weigern, Fragen zu beantworten oder in einen Dialog zu treten. Oder eine Person, die eine Steinmauer hat, kann sich für einen längeren Zeitraum vollständig von der Konversation lösen.

Quelle: rawpixel.com

In vielen Fällen ist Stonewalling eine Reaktion auf Stressfaktoren oder frustrierende Eingaben. Eine Person kann also als Verteidigungsmechanismus oder als Mittel zur Änderung des Verhaltens der anderen Person stonewall. Stonewalling ist weder eine gesunde oder produktive Methode, um auf Frustration oder Stress zu reagieren, noch eine effektive Methode, um zu kommunizieren und Probleme zu lösen. Tatsächlich gibt es mehr negative Auswirkungen von Steinmauern als positive Vorteile.



In der Tat geht der Beziehungsexperte Dr. John Gottman so weit, Stonewalling als den 'vierten Reiter der Beziehungsapokalypse' zu bezeichnen. Um diese Beschreibung zu verstehen, werfen wir zunächst einen Blick darauf, was er unter einem Reiter versteht und wie Steinmauern in ein größeres Muster ungesunder Kommunikation passen.

Was sind die vier Reiter?



Dr. Gottman hat vier Schlüsselindikatoren definiert, die die sicheren Anzeichen für einen Kommunikationsausfall sind. Er war in der Lage, mit erstaunlicher Genauigkeit vorherzusagen, ob eine Beziehung erfolgreich sein wird, nur basierend auf diesen & ldquo; vier Reitern. & Rdquo; Er nennt sie die vier Reiter als Anspielung auf die vier Reiter der Apokalypse in der Bibel, deren Anwesenheit angeblich das Ende der Welt signalisiert. Ebenso sind die vier Reiter von Gottman die Zeichen für das Ende einer gesunden Kommunikation in einer Beziehung. Die ersten drei Reiter, die nach Steinmauern folgen, sind ebenfalls große Anzeichen für Beziehungsprobleme.

Den ersten drei Steinmauern der Reiter gehen Kritik, Verachtung und Abwehr voraus. Wie Sie sich vorstellen können, sind diese drei auch Indikatoren für eine sehr ungesunde Kommunikation in einer Beziehung. Werfen wir einen Blick auf die Hauptmerkmale dieser Steinmauern für Reiter.



  • Kritik: Dies kann manchmal mit einer berechtigten Beschwerde verwechselt werden. Kritik greift jedoch die Person als Ganzes an und nicht das unerwünschte Verhalten. Während dieser Reiter an sich nicht beweist, dass das Ende einer Beziehung nahe ist, öffnet er den anderen Reitern die Tür zum Durchwälzen. Es ist der erste in vielen Schritten des Beziehungszusammenbruchs.
  • Verachtung: Dies bedeutet, dass die Kommunikation auf eine Weise erfolgt, die absichtlich dazu gedacht ist, dass sich die andere Person schrecklich fühlt. Dies kann Spott, Sarkasmus, Namensnennung oder sogar respektlose Körpersprache und nonverbale Hinweise umfassen. Verachtung ist ein Schritt weiter als Kritik, da sie nicht nur die andere Person angreift, sondern auch eine Art Überlegenheit voraussetzt.
  • Defensivität: Dies wird oft als direkte Reaktion auf Kritik gesehen. Mit Abwehr versucht die Person, Entschuldigungen für Verhalten zu finden, ohne Verantwortung zu übernehmen. Oder sie können versuchen, die Schuld auf die andere Person zu übertragen.
  • Und schließlich Stonewalling: Dies ist normalerweise eine Reaktion auf Verachtung, und es bedeutet, dass sich die Person löst, anstatt überhaupt zu interagieren. Dies kann oft wie Rückzug, Stille oder Ausweichmanöver aussehen. Die anderen Stonewalling-Reiter, die nachher kommen, führen alle zu dieser endgültigen Reaktion auf ein insgesamt schlechtes Kommunikationsmuster.

Nachdem wir uns ein Bild von den vier Stonewalling-Reitern gemacht haben, werfen wir einen genaueren Blick auf die Stonewalling-Psychologie, warum Menschen dies tun, wie sie identifiziert und aus Ihren Beziehungen entfernt werden können.



Quelle: rawpixel.com

Warum stonewall Menschen?

Stonewalling ist oft ein Abwehrmechanismus für jemanden, der sich von dem Gespräch oder der Situation, in der er sich befindet, überwältigt fühlt. es kann oft eine Antwort auf einen der anderen drei Reiter sein, meistens Verachtung.

Stonewalling ist also ein Hinweis darauf, dass sich die Person von dem Gespräch oder der Situation völlig überwältigt fühlt. Die anderen Reiter, denen Steinmauern folgen, sind normalerweise Warnzeichen in Bezug auf erlebte Emotionen. Viele Menschen stonewall, weil sie fühlen, was sie als & ldquo; Überschwemmung & rdquo; ihrer Sinne und Gefühle. Möglicherweise wurde ihnen auch beigebracht, Steinmauern zu verwenden, um den Frieden zu bewahren. während sie aufwuchsen. Oder sie haben aus Erfahrung gelernt, dass Steinmauern und allgemeiner Rückzug als Mittel verwendet werden können, um in einer Situation ihren eigenen Weg zu finden. Wenn Frauen stonewall, ist dies häufiger einer dieser Gründe.

Es gibt andere, grundlegendere Gründe, warum Menschen auch stonewall. Zum Beispiel stonewall Männer häufiger als Frauen, und ihre Gründe sind normalerweise mehr nach innen gerichtet. Anstatt zu versuchen, die äußere Situation durch Steinmauern zu ändern, verwenden Männer oft Steinmauern, um ihre Unsicherheiten zu vertuschen. Zum Beispiel berichten viele Männer, dass sie sich nicht in der Lage fühlen, ein bestimmtes Thema zu behandeln, oder Angst haben, wohin ein hitziges Gespräch führen könnte. Anstatt sich auf ein Gespräch einzulassen, ziehen sie sich zurück.

Ist Stonewalling eine gesunde Reaktion?

Mit einem Wort, nein. Es ist jedoch auch ein Zeichen für Kommunikationsprobleme, die größer sind als nur die Person, die stonewalling ist. Diese Taktik der Steinmauer ist keine gesunde Reaktion, sondern auch ein Indikator für eine ungesunde Kommunikation aller Beteiligten.



Woher weiß ich, dass es sich um eine Steinmauer handelt?

Die Anzeichen einer Steinmauer sind leicht zu erkennen, sobald Sie wissen, wonach Sie suchen. Es kann Hinweise von Ihrem Partner geben, sowohl was er sagt als auch was er nicht sagt. Oder Sie sind möglicherweise derjenige, der die Steinmauer blockiert. Defensivität und Stonewalling gehen oft Hand in Hand, sodass sich viele Anzeichen von Stonewalling und Defensivität überschneiden können.

Im Allgemeinen sind hier einige wichtige Hinweise darauf, dass Sie sich mit der Steinmauer des Reiters befassen:

  • Die andere Person in einem Gespräch völlig ignorieren.
  • Sich ohne jede Erklärung von einem stressigen oder frustrierenden Gespräch zu entfernen.
  • Ausreden machen, um ein ernstes Gespräch zu vermeiden.
  • Weigert sich, direkte Fragen zu beantworten oder zu beantworten.
  • Bedenken und berechtigte Beschwerden zurückweisen.
  • Geben Sie die & ldquo; stille Behandlung & rdquo; bis das Motiv vollständig gelöscht ist und ein neues angehoben wird.

Wenn sich diese Verhaltensweisen bei Ihnen und Ihrem Partner wiederholen, tritt in Ihrer Kommunikation eine Steinmauer auf. Ohne eine Änderung dieser Verhaltensweisen ist es unwahrscheinlich, dass Ihre Beziehung die Steinmauer des Reiters überdauert. Sie werden wahrscheinlich auch sehen, dass mindestens einer der anderen drei Reiter-Steinmauern vorangestellt ist, bevor Sie krasse Steinmauern von Ihrem Partner sehen.

Wie gehe ich mit Stonewalling von meinem Partner um?

Wenn es darum geht, von Ihrem Partner mit Stonewalling konfrontiert zu werden, stehen Ihnen einige Optionen zur Verfügung. Sie sollten erkennen, dass die Steinmauer nur ein Symptom für ein tieferes Problem in der Beziehung und Kommunikation ist. Während das Gegenmittel gegen Steinmauern möglicherweise nicht das Allheilmittel für die Kommunikationsprobleme Ihrer Beziehung ist, gibt es einige Möglichkeiten, einen Partner anzusprechen, der Steinmauern hat.

Quelle: rawpixel.com

Der erste Schritt besteht darin, die Gefühle Ihres Partners anzuerkennen und zu akzeptieren. Sie können mit einer einfachen Aussage beginnen wie: 'Sie scheinen im Moment ein bisschen frustriert zu sein.' Geht es dir gut? & Rdquo; Indem Sie ihre Gefühle im Gespräch anerkennen und die Frage stellen, geben Sie ihnen die Möglichkeit, ehrlich und offen zu antworten.

Wenn Ihr Partner diese Gelegenheit nicht nutzt, um sich auszudrücken, können Sie noch einen Schritt weiter gehen und fragen: 'Möchten Sie eine Pause einlegen und dieses Gespräch fortsetzen, wenn wir die Gelegenheit hatten, uns zu beruhigen?' Hoffentlich stimmt Ihr Partner zu, und Sie können das Thema aufgreifen, nachdem Sie beide etwas Zeit zum Abkühlen hatten.

Wenn diese Vorschläge und kleine Änderungen in den Gesprächen jedoch nicht funktionieren oder nicht konsequent funktionieren, können Sie eine Paarberatung in Betracht ziehen. In diesem Format fungiert ein Therapeut als neutraler Dritter, der helfen kann, das Gespräch zu vermitteln und zu leiten. Auf diese Weise können Sie diese stressigen Themen ansprechen, ohne sich einem Stonewalling-Partner zu stellen. Außerdem kann sich Ihr Partner während des gesamten Prozesses sicherer und weniger überfordert fühlen.

Quelle: rawpixel.com

Wie stoppe ich meine Stonewalling?

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihren Partner blockiert haben und Sie vor allem aufhören möchten, diesen ersten Schritt zu tun! Die gute Nachricht ist, dass es einige Möglichkeiten gibt, wie Sie Ihre Stonewalling-Praxis ändern und durch gesündere Reaktionen ersetzen können. Die schwierigere Nachricht ist, dass das Durchbrechen des Stonewalling-Zyklus wie bei allen Kommunikationsgewohnheiten wahrscheinlich Zeit, Geduld und Übung erfordert. Bleiben Sie jedoch dabei, und Sie werden die Vorteile einer gesunden Kommunikation in Ihrer Beziehung sehen.

Der erste Schritt, wenn es um ein Gegenmittel gegen Steinmauern geht, besteht darin, im Moment der Frustration eine ehrliche Bestandsaufnahme Ihrer Emotionen vorzunehmen. Dies bedeutet, ob und wann Sie sich & ldquo; überflutet & rdquo; oder während eines hitzigen Gesprächs mit Ihrem Partner wirklich überwältigt, sollten Sie dieses Gefühl identifizieren.

Dann sollten Sie Ihrem Partner dieses Gefühl ruhig mitteilen. Dies kann eine einfache Aussage sein, wie & ldquo; Ich fühle mich in diesem Gespräch gerade überwältigt. & Rdquo; Ihr Partner kann verstehen und sich ein wenig zurückziehen. Oder Sie müssen noch einen ruhigen Schritt weiter gehen und vorschlagen: 'Ich muss eine Pause einlegen und mich etwas abkühlen, bevor wir dieses Gespräch fortsetzen.'

Wenn Sie eine Gesprächspause einlegen, um sich zu beruhigen, bevor Sie fortfahren, müssen Sie einen bestimmten Zeitpunkt für die Wiederaufnahme des Gesprächs festlegen. Verwenden Sie dies nicht als weitere Entschuldigung für die Steinmauer! Setzen Sie stattdessen klare Erwartungen an sich und Ihren Partner, damit Sie alle Themen bearbeiten können, die Sie diskutieren.

Alles in allem kann es hilfreich sein, mit einem Berater oder Therapeuten zu sprechen, wenn Sie feststellen, dass es sehr schwierig ist, ein Gespräch ohne Steinmauern zu führen. Wenn Sie einen Dritten in das Gespräch einladen, können sowohl Sie als auch Ihr Partner eine gewisse Verantwortung übernehmen. Dies bedeutet, dass Sie nicht in der Lage sind, vor dem Gespräch und der Steinmauer davonzulaufen, und Ihr Partner nicht in der Lage ist, über Sie zu sprechen oder Sie an die Grenze des Gefühls der Überforderung zu bringen.