Kognitive Verhaltenstherapie in meiner Nähe: So finden Sie den richtigen Therapeuten für Sie

Wenn Sie glauben, dass Sie in bestimmte Gewohnheiten verfallen sind, die sich negativ auf Ihr Leben auswirken, kann Ihnen die kognitive Verhaltenstherapie helfen, Änderungen vorzunehmen.

In diesem Artikel werden wir einige Ihrer Fragen zur kognitiven Verhaltenstherapie beantworten, detailliert erläutern, was Sie von einer dieser Therapiesitzungen erwarten können, und Sie darüber beraten, wie Sie den richtigen Therapeuten für Ihre Bedürfnisse finden können.



Am Ende dieses Artikels werden Sie die kognitive Verhaltenstherapie besser verstehen und sich daher besser gerüstet fühlen, um eine erfolgreiche Behandlung zu finden.

Was ist kognitive Verhaltenstherapie?

Quelle: pexels.com

Die kognitive Verhaltenstherapie oder Therapie-CBT ist eine Form der psychischen Gesundheitsbehandlung, die von Experten als nützlich für eine Vielzahl von Problemen erwiesen wurde.



Therapie CBT basiert auf drei Hauptprinzipien:

  1. Psychische Probleme werden teilweise durch nicht hilfreiche Denkweisen verursacht.
  2. Psychische Probleme sind teilweise auch das Ergebnis von Gewohnheiten, die nicht hilfreich sind.
  3. Es gibt bestimmte Methoden, die eine Person mit psychischen Problemen lernen kann, um ein effektiveres Leben zu führen.

Die kognitive Verhaltenstherapie hat bei vielen Menschen beeindruckende Ergebnisse für eine Reihe von psychischen Problemen gezeigt. Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist Folgendes: Wenn Sie wirklich leiden, steht Ihnen Hilfe zur Verfügung. Die Therapie ist effektiv.



Was kann die kognitive Verhaltenstherapie behandeln?

Untersuchungen zeigen, dass die Therapie mit CBT letztendlich zu einer drastischen Verbesserung der Lebensqualität führen kann.



Wenn Sie mit einem der folgenden Probleme zu tun haben, ist die kognitive Verhaltenstherapie möglicherweise das Richtige für Sie:

  • Depression
  • Angst
  • Alkohol- und Drogenkonsum
  • Essstörungen
  • Eheprobleme
  • Schwere psychische Probleme

Dies sind die Probleme, die durch irgendeine Form der kognitiven Verhaltenstherapie behoben werden können. Diese psychischen Probleme können in Gruppensitzungen, Einzeltherapie oder Paartherapie behandelt werden.

Kognitive Verhaltenstherapiesitzungen können sich auf Methoden konzentrieren, die sowohl Ihren Körper als auch Ihren Geist kontrollieren sollen, mit dem ultimativen Ziel, mentale Belastbarkeit aufzubauen.

Abhängig von Ihren Bedürfnissen möchten Sie Ihre Therapiesitzungen möglicherweise auf eine bestimmte Art der CBT-Therapie eingrenzen, z. B. die dialektische Verhaltenstherapie.



Was ist dialektische Verhaltenstherapie?

Die dialektische Verhaltenstherapie ist eine Art der kognitiven Verhaltenstherapie, mit der negative Gedankenmuster gebrochen werden sollen, die zu selbstzerstörerischem Verhalten führen können.

In dialektischen Verhaltenstherapiesitzungen wie in der Therapie-CBT konzentriert sich der Therapeut auf zwei Hauptprinzipien: Akzeptanz und Veränderung. Ihr Therapeut wird Sie und Ihre Situation so akzeptieren, wie sie ist, und Sie gleichzeitig durch die Schritte führen, die erforderlich sind, um das selbstzerstörerische Verhalten zu ändern.

Bei dieser Art der kognitiven Verhaltenstherapie gibt es vier Teile.

  1. Einzeltherapie
  2. Gruppentherapie
  3. Telefonanrufe mit Mitarbeitern, wenn zwischen den Sitzungen ein Notfall vorliegt
  4. Medikamentenmanagement

Die Patienten erledigen auch Hausaufgaben. Ein Beispiel für eine Hausaufgabe könnte das Führen eines Tagebuchs sein, in dem Sie die Emotionen, Triebe und Gewohnheiten verfolgen, die Sie den ganzen Tag über führen.

Quelle: pexels.com

Forschung zur Therapie CBT und seiner Ableger-Therapie DBT hat sich als wirksame Behandlung von Angstzuständen, Depressionen und sogar den schwersten Fällen von psychischen Erkrankungen erwiesen. Durch Akzeptanz und Engagement können Patienten wirklich lernen, effektiv mit ihrer psychischen Gesundheit umzugehen.

Es mag manchmal so aussehen, als gäbe es am Ende des Tunnels kein Licht, aber selbst Menschen mit sehr intensiven psychischen Gesundheitsproblemen haben durch die kognitive Verhaltenstherapie Erleichterung gefunden.

Wo kann ich eine kognitive Verhaltenstherapie erhalten?

Die meisten Städte haben ein Zentrum für kognitive Verhaltenstherapie. In einem dieser Gebäude finden Sie ein vollständiges physisches Unterstützungssystem.

Der Vorteil der Suche nach einem Zentrum für kognitive Verhaltenstherapie besteht darin, dass die Mitarbeiter und Ihre Kollegen in der Gruppentherapie die gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Es kann sehr nützlich sein, andere Menschen wie Sie in verschiedenen Phasen des Therapieprozesses zu treffen.

Viele Menschen haben jedoch mit bestimmten physischen Einschränkungen zu tun, und jetzt haben wir erkannt, wie internationale Ereignisse und Krisen unsere Fähigkeit, physisch zusammen zu sein, einschränken können. Aus diesen Gründen ist es möglicherweise nicht immer am besten, ein physisches Zentrum für kognitive Verhaltenstherapie aufzusuchen.

Es gibt auch viele ausgezeichnete Optionen online. Zum Beispiel bietet Regain.Us kognitive Verhaltenstherapie für Paare an. Nehmen Sie an einem Quiz teil, das Ihre Bedürfnisse aufzeigt, und Regain.Us bietet Gruppentherapie, Einzeltherapie und ein ganzes Team von Beratern, die bei Bedarf zur Verfügung stehen, wenn Sie sie benötigen. Auf diese Weise erhalten Sie die Hilfe, die Sie benötigen, ohne jemals Ihr Haus verlassen zu müssen.

So finden Sie den richtigen Therapeuten für Ihre Bedürfnisse

Einkaufsbummel

Quelle: pexels.com

Haben Sie keine Angst, sich umzusehen. Einer der vielen Vorteile der Online-Therapie ist die Möglichkeit, verschiedene Profile zu durchsuchen und sich sogar mit Therapeuten zu treffen, um Fragen zu stellen, bevor Sie sich zu einer Langzeitbehandlung verpflichten.

Viele Berater und Therapeuten werden sich auf eine bestimmte Art von Problem spezialisieren. Wenn Sie beispielsweise mit Angstzuständen zu kämpfen haben, suchen Sie einen Berater, der bereits über umfangreiche Erfahrung in diesem Bereich verfügt.

Ihre Bedürfnisse hängen jedoch nicht nur von Ihrer Diagnose ab. Vielleicht möchten Sie Gruppentherapie, Einzeltherapie oder Paartherapie. Das Beste, was Sie tun können, ist, einen Therapeuten zu treffen und zu sehen, ob Sie Chemie haben und sich wohl fühlen, online mit dieser Person zu sprechen. Wenn es nicht gut passt, fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie sich nach einem anderen Berater umsehen. Jeder Therapeut wird verstehen, wie wichtig es ist, jemanden zu finden, mit dem Sie sehr gut auskommen.

Erforschen Sie Ihre Optionen

Machen Sie sich mit der Terminologie vertraut, die Ihnen bei der Auswahl einer Therapie helfen kann, die nachweislich Ihren Bedürfnissen entspricht.

Zum Beispiel könnte sich ein Psychiater auf die physischen Gründe für Ihren Zustand konzentrieren. Sie werden chemische Ungleichgewichte untersuchen und eine medikamentöse Behandlung verschreiben. Ein Berater kann sich auf Umweltfragen wie Ihren Job, Ihre familiären Beziehungen, Ihr Weltbild und Ihre Denkgewohnheiten konzentrieren.

Sie sollten auch die Art der Therapie berücksichtigen, die für Ihre Bedürfnisse empfohlen wird. Sobald Sie herausgefunden haben, welche Art von Behandlung für Sie und Ihre Ziele empfohlen wird, können Sie einen Therapeuten finden, der sich auf diese Zeit der Beratung konzentriert.

Denken Sie daran, dass Ihre Optionen exklusiver sind, wenn Sie Medikamente wünschen. Nur wenige Psychologen haben das Privileg, Medikamente zu verschreiben. Überlegen Sie, ob es für Sie wirklich wichtig ist, ein Medikamentenmanagement aufzusuchen, und stellen Sie sicher, dass Sie einen Berater auswählen, der Ihre Anforderungen erfüllt.

Fragen stellen

Während die Online-Therapie sicherstellt, dass sie geprüfte, hochqualifizierte Berater zur Verfügung stellt, können Sie dennoch Ihre eigenen Fragen stellen. Denken Sie darüber nach, wenn Sie ein teures Produkt kaufen möchten, würden Sie die Recherche durchführen und genau herausfinden, wonach Sie suchen. Es unterscheidet sich nicht vom richtigen Therapeuten.

Einige Fragen, die Sie möglicherweise stellen, sind:

  • Wie lange praktizierst du schon und was sind deine Zertifizierungen?
  • Welche Ergebnisse haben ähnliche Patienten nach Ihren Sitzungen?
  • Sind Sie als Berater richtungsweisender oder führender?
  • Was ist Ihre Philosophie als Therapeut?
  • Warst du selbst in Therapie? Welche Methoden funktionieren für Sie persönlich?
  • Wie sieht eine typische Sitzung bei Ihnen aus?
  • Geben Sie Hausaufgaben oder Leseaufträge?
  • Wie würde der Erfolg eines Patienten für Sie aussehen? Was sind deine Ziele?

Hören Sie genau zu und seien Sie offen für Ihre Ziele und Bedürfnisse. Der Berater ist anwesend, damit Sie sich besser fühlen, und er möchte wissen, was Ihnen hilft. Haben Sie keine Angst, über das, was Sie suchen, zu sprechen.

Ziele setzen

Quelle: rawpixel.com

Es ist wichtig, eine klare Vorstellung davon zu haben, wann die Therapie gut läuft und für alle Beteiligten funktioniert. Manchmal ist es schwierig zu erkennen, wann eine Änderung stattfindet.

Glücklicherweise enthält die kognitive Verhaltenstherapie einige klare Ziele, damit Patienten und Berater genau wissen, wann die Sitzungen gut verlaufen.

Einige Ziele der kognitiven Verhaltenstherapie

  • Erhöhtes Selbstbewusstsein und emotionale Intelligenz.
  • Die Fähigkeit, Ihre eigenen Gedanken und Gefühle zu lesen und festzustellen, welche hilfreich und konstruktiv und welche schädlich sind.
  • Erkennen Sie, wann Ihre Wahrnehmung der Realität verzerrt ist und wie dies zu verletzenden Gefühlen führen kann
  • Eine dramatische Abnahme der Symptome
  • Patienten autarker machen, indem ihnen gezeigt wird, wie sie verzerrtes Denken erkennen und Selbstkontrolle üben können
  • Änderung der Grundüberzeugungen, die die Quelle des Leidens sein könnten, und Verhinderung künftiger Probleme mit emotionaler Belastung

Stellen Sie sicher, dass Ihre Ziele realistisch und leicht zu messen sind, damit Sie den Unterschied in Ihrer Denkweise und Ihrem Glaubenssystem erkennen.

Mit diesen Techniken können Sie einen Berater finden (und behalten), der für Sie arbeitet. Es kann schädlich sein, mit dem falschen Therapeuten zusammen zu sein oder ständig den Therapeuten zu wechseln, insbesondere für jemanden, der sich bereits in einer negativen Situation befindet. Mit diesen Methoden können Sie einen wirksamen Therapeuten finden, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

Die kognitive Verhaltenstherapie ist real, funktioniert und ist online verfügbar. Viele Menschen bevorzugen diese Art der Behandlung, weil sie privat und vertraulich ist und ihnen die Wahl zwischen Hunderten verschiedener qualifizierter Berater gibt, damit sie sich umsehen, Fragen stellen und einen Berater finden können, der zu ihnen passt und was sie brauchen.