Können Beziehungsberater Ihnen und Ihrem Partner helfen?

Wenn Ihre Beziehung Probleme hat, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Berater aufzusuchen. Die Unsicherheit, ob Sie Beratung benötigen, ist ein allgemeines Gefühl. Wenn Sie verstehen, was Beziehungsberater tun, wann und wie sie helfen und was Sie erwarten, haben Sie mehr Informationen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Sich über ein Thema zu informieren, ist der beste Weg, um die qualifizierteste Entscheidung für Sie und Ihre Beziehung zu treffen.

Um herauszufinden, ob ein Beziehungsberater Ihnen und Ihrem Partner helfen kann, müssen Sie zunächst verstehen, was Beziehungsberater tun. Dann können Sie besser verstehen, wie man Ihnen helfen kann und was Sie erwarten könnten. Nur dann können Sie feststellen, ob Beratung Ihrer Beziehung hilft.



Quelle: rawpixel.com

Was Beziehungsberater tun

Kurz gesagt, ein Beziehungsberater oder Ehe- und Familientherapeut hilft bei der Identifizierung von Problemen und deren Lösung. Sie fungieren als Puffer, Vermittler oder Stimme der Vernunft, wenn die Dinge emotional und zu schwierig werden. Die Aufgabe des Beraters besteht darin, die Gefühle von Verletzung, Verrat und anderen Problemen zu entwirren, um die wahre Ursache des vorliegenden Problems zu finden. Wenn diese Ursache gefunden wurde, ist der Versuch, sie zu beheben, der nächste logische Schritt.



Ein Beziehungsberater ist jedoch nicht in der Lage, die gesamte Arbeit selbst zu erledigen. Wenn ein Paar seine Beziehung retten will, muss es sich wirklich anstrengen. Leider suchen viele Paare Beratung, um die Schuld an der Trennung zu lindern. Die Entscheidung, es als beendet zu bezeichnen, war bereits getroffen worden, aber im Zeitalter der Scheidung ist es besser zu sagen, dass Sie versucht haben, sich zu beraten.

Die individuelle Beteiligung kann mehr Arbeit beinhalten, als Sie ursprünglich erwartet hatten. Der Berater wird wahrscheinlich Hausaufgaben und andere Aktivitäten zuweisen, um beide Parteien der Beziehung zu engagieren. Die Anleitung, die ein Therapeut oder Fachmann anbietet, ist neben der Teilnahme der Personen in der Beziehung der größte Teil seiner Arbeit.



Wenn ein Paar zu einem Berater kommt, um Hilfe in seiner Beziehung zu erhalten, ist die erste Sitzung wahrscheinlich die, in der der Berater einfach zuhört. Wenn das Paar nicht spricht, lässt der Fachmann die Sitzung wahrscheinlich in völliger Stille vorbeiziehen. Andere Paare könnten sich gegenseitig anschreien. Dies gibt Ihrem Berater nicht nur einen Einblick in Ihre Interaktionen oder den Zustand Ihrer Beziehung, sondern ermöglicht es dem Fachmann, dem Paar beizubringen, wie es mit seinen Gefühlen umgeht, ohne giftig zu werden. Damit beginnt der hilfreiche Aspekt der Paarberatung.



Quelle: rawpixel.com

Wie Beziehungsberater helfen

Sie wissen, was Beziehungsberater tun, aber was genau hilft ein professionelles Geschenk? Wenn Sie einen Dritten haben, der Ihre Argumente und persönlichen Fehler nicht nur bezeugt, sondern auch analysiert, fühlen Sie sich unbehaglich, und Sie haben wahrscheinlich Recht, wenn Sie sich so fühlen. In vielen Fällen dauert es einige Sitzungen, bis sich das Paar dem Fremden im Raum öffnet. Sobald das Gespräch beginnt, kann ein guter Berater bestimmte Aussagen und Töne identifizieren, die verwendet werden, um die Probleme herauszufinden, die angegangen werden müssen.

Die frühere Version der Paarberatung wurde verwendet, um jeder Partei der Beziehung zu helfen, die Fähigkeiten zu entwickeln, die notwendig sind, um in einer Beziehung erfolgreich zu sein. Obwohl diese Methode theoretisch sinnvoll ist, hatte sie nur eine Erfolgsquote von 50%. Einige Fähigkeiten, die ein Berater bei der Verbesserung unterstützen könnte, sind Zuhören, Aufbau von Freundschaften und das Sehen von Dingen von der Seite seines Partners. Während dies alles wichtige Fähigkeiten sind, die Sie auf Ihre Beziehung anwenden können, gibt es zusätzliche Aspekte der Beratung, die bei der Lösung der Probleme innerhalb einer Beziehung effektiver sind. Die am häufigsten verwendete und effektivste Behandlungsmethode heißt EFT.

EFT oder Emotional Focused Therapy ist eine Methode, die für eine Vielzahl von Themen geeignet ist. Wenn es um die Beratung von Paaren geht, wird EFT verwendet, um die emotionale Reaktion auf die Situation zu betonen. EFT zielt im Grunde darauf ab, die Patienten für ihre verinnerlichten Emotionen zu sensibilisieren.



Bei der Verwendung von EFT müssen sich Paare emotional öffnen. Ein Berater ist in der Regel in der Lage, einen sicheren Raum zu entwickeln, in dem sich Kunden sicher fühlen, wenn sie ihre Gedanken teilen. Ohne die Sicherheit eines privaten Büros könnten Kunden mehr Schwierigkeiten haben, ihre wahren Gefühle auszudrücken. Oft ist es schwieriger, Gefühle aus Sitzungen in die reale Welt zu übersetzen, wenn die Beratung kein sicherer Ort ist.

Quelle: en.wikipedia.org

In der Beratung oder Therapie ist ein sicherer Raum sowohl extern als auch intern. Berater müssen die Sicherheit im Büro durchsetzen und intern fördern. Sie mögen sich fragen, wie die Sicherheit intern gefördert werden kann, aber dies wird am besten erreicht, indem die physische Sicherheit innerhalb der Grenzen des Büros zu einer Priorität gemacht wird. Von dort aus müssen Fachleute Psychologie und Atemtechniken anwenden, um sich zu entspannen.

Beziehungsberater können Ihrer Beziehung wahrscheinlich helfen, wenn sie eine Chance bekommen. Zwischen den Fähigkeiten eines Beraters und einigen Anstrengungen aus beiden Hälften der Beziehung hat der Erfolg gute Chancen. Es gibt jedoch einige Erwartungen, die klar sein sollten, bevor Sie zu einer Beratungssitzung gehen.

Was zu erwarten ist

Als Paar, das Hilfe von außen sucht, ist es wichtig, den richtigen Fachmann für Sie zu finden. Oft kann ein Abschluss den Menschen das Gefühl geben, in allen Fragen rund um den Abschluss qualifiziert zu sein. Dies bedeutet, dass ein Suchtberater denken könnte, dass er diese Fähigkeiten in Beziehungsberatung umsetzen kann, aber in Wirklichkeit erfordert dies einen anderen Prozess.

Die Suche nach dem richtigen Berater beginnt mit der Forschung. Fragen Sie einen Freund, der die Paarberatung durchlaufen hat, durchsuchen Sie das Internet nach Kommentaren und Bewertungen und verwenden Sie die ersten ein oder zwei Sitzungen als Probelauf, nur weil Sie ein- oder zweimal zu einem Fachmann gehen, heißt das nicht, dass Sie sich an diese bestimmte halten müssen Anbieter. Spielen Sie Ihre Beziehung zu einem unqualifizierten Therapeuten oder Berater nicht aus.

Durch einen Anruf bei potenziellen Beratern können Sie und Ihr Partner feststellen, ob dies gut zu Ihnen passt. Der Therapeut teilt häufig die Behandlungsmethoden mit und was Sie erwarten könnten, wenn Sie sich dafür entscheiden würden, sie zu sehen. Wenn der Anruf gut verläuft, können Sie an ein oder zwei Sitzungen teilnehmen, um zu entscheiden, ob Sie weiterhin denselben Anbieter sehen oder eine andere Person auswählen möchten.

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie oder Ihr Partner die Beratungssitzung etwas zu sehr genießen. Manche Menschen fühlen sich so entspannt und emotional unterstützt, dass sie sich in der realen Welt nicht verbessern müssen. Dadurch bleiben Sie auf unbestimmte Zeit in der Beratung. Denken Sie daran, dass die Verbesserung für den Alltag der Schlüssel ist.

Wenn Sie wissen, was Sie von einer Beratung mit Ihrem Lebensgefährten erwarten können, können Sie die Angst abschütteln. Während es unmöglich ist, genau zu wissen, was passieren wird, ist es hilfreich, auf die Erfahrung mit Informationen einzugehen. Wenn Sie alle Informationen im Voraus haben, können Sie feststellen, ob die Beratung Ihrer Beziehung hilft.

Hilft die Beratung Ihrer Beziehung?

Betrachten Sie eine Checkliste mit geeigneten Fragen zur Beratung. Wenn Sie eines der folgenden Elemente aus der Liste überprüfen können, kann die Beratung Ihnen und Ihrer Beziehung wahrscheinlich helfen. Auf der anderen Seite schadet die Beratung einem Paar im Allgemeinen nicht, wenn keines der folgenden Elemente mit Ihrer Beziehung übereinstimmt.

Erstens gibt es wahrscheinlich einen Grund, wenn Sie oder Ihr Lebensgefährte Beratung wünschen. Wenn Ihr Berater aus irgendeinem Grund feststellt, dass die Therapie unnötig oder nur für einige Sitzungen erforderlich ist, wissen Sie, dass alles geklärt werden kann.

Zweitens, wenn Sie regelmäßig Kommunikationsprobleme haben, können Sie in der Paarberatung lernen, wie man effektiv miteinander spricht. Kommunikationsprobleme können darin bestehen, einfach nicht zu kommunizieren, Beziehungsprobleme nicht zu diskutieren oder nicht auf die Anliegen Ihres Partners zu hören.

Quelle: flickr.com

Ein weiteres häufiges Problem, an dem in der Therapie gearbeitet wird, ist das Ereignis einer Affäre oder der Gedanke, eine Affäre zu haben. Eine Affäre, die in die Grenzen einer Beziehung gerät, ist ein Vertrauensbruch, von dem man sich nur schwer erholen kann. Mit Hilfe eines Therapeuten kann die Beratung beginnen, dieses Vertrauen wieder aufzubauen.

Beratung kann auch bei der Lösung wiederkehrender Probleme helfen. Wenn Sie und Ihr Lebensgefährte dieselben Probleme, Argumente und großen Meinungsverschiedenheiten haben, ist Beziehungsberatung eine gute Option, die sich positiv auf den Einzelnen und das Paar auswirken kann.

Wenn Ihre Beziehung diese oder ähnliche Probleme hat, kann Beratung eine Hilfe sein. Es reicht jedoch nicht aus, nur einen Berater oder Therapeuten aufzusuchen, um Ihre Probleme zu beheben. Sie und Ihr Partner müssen sich ernsthaft zu einer Änderung verpflichten. Es hilft, auf die Anleitung und den Rat des Beraters zu hören und ihn auf Ihre Situation anzuwenden.

Solange Sie und Ihr Partner so schnell wie möglich Beratungshilfe suchen, kann Beratung Ihrer Beziehung helfen. Eine Vielzahl von Problemen kann mit ein wenig Aufwand, Anleitung und Geduld gelöst werden. Wenn die Suche nach Hilfe Ihre Beziehung rettet, lohnt sich der Aufwand.