Werde ich in meiner Beziehung manipuliert? 17 Zeichen zu erkennen und was zu tun ist

Das Erkennen von Anzeichen von Manipulation in Beziehungen kann am Anfang schwierig sein. Es passiert oft, wenn viele denken, dass es ihnen nicht passieren wird. Viele merken nicht, dass sie von ihrem Partner manipuliert oder kontrolliert werden. Manipulatoren spielen Gedankenspiele auf verschiedene Arten, um das zu bekommen, was sie wollen. Ihre Handlungen scheinen normal zu sein, aber in einer gesunden Beziehung sind sie inakzeptabel, weil sie Probleme verursachen. Ihr Verhalten ist Teil gewohnheitsmäßiger Muster im Zusammenhang mit emotionalem oder körperlichem Missbrauch, auch wenn sie vernünftig erscheinen.

Quelle: pexels.com

Manipulation ist eine häufige Art von Missbrauch



Meistermanipulatoren gedeihen in Beziehungen und haben endlose Möglichkeiten, ihre Partner zu kontrollieren, um ihren Weg zu finden. Eine Person merkt möglicherweise zunächst nicht, dass sie kontrolliert wird, da Manipulatoren Ihre Handlungen und Emotionen systematisch beeinflussen können. Sie lassen eine Person glauben, etwas getan zu haben, um ihr manipulatives Verhalten zu fördern. Der Aspekt, der in Beziehungen verwendet wird, kann beängstigend sein, wenn Sie nicht wissen, dass dies geschieht. Aus diesem Grund kann es Ihnen helfen, zu verstehen, wann Sie Ihre Beziehung beenden oder verhindern müssen, dass Sie Opfer werden, wenn Sie Anzeichen in einer Beziehung kennen.

Beziehungen zu emotionalem oder körperlichem Missbrauch können Formen der Manipulation umfassen. Manipulatoren sind gut darin, ihrem Partner das Gefühl zu geben, an der Weltspitze zu sein. Es ist Teil ihres Plans, dich zu benutzen, um ihre Motive zu erfüllen. Sie nutzen Ihre Emotionen auf so viele Arten; Deshalb fühlen sich die Opfer so schlecht, wenn die Beziehung vorbei ist. Ihre Emotionen werden in verschiedenen Aspekten Ihres Lebens gespielt und ausgenutzt. Dies kann sich auf die Beziehungen zu Familie und Freunden auswirken und Ihre Fähigkeit einschränken, Prioritäten zu erfüllen. Sie können mit dem Berater eines Paares sprechen, um Ihre Beziehung zu beurteilen und Optionen zu bestimmen, wenn Sie glauben, manipuliert zu werden.



17 Anzeichen von Manipulation in einer Beziehung

Meistermanipulatoren wissen, wie man Menschen benutzt, um sich wie das Opfer aussehen zu lassen. Sie wissen, wie man eine Geschichte verändert oder ihre Spuren verwischt, um sicherzustellen, dass sie das bekommen, was sie wollen. Sie wissen, wie man Wörter verwendet, um mit Ihren Gedanken und Emotionen zu spielen. Es ist wichtig zu wissen, nach welchen Aktionen Sie suchen müssen, wenn Sie eine Manipulation in Ihrer Beziehung vermuten. Wenn Sie sich fragen: 'Werde ich manipuliert?' Fragen Sie sich selbst, indem Sie nach Anzeichen von Manipulation in Beziehungen fragen. Hier ist, wonach Sie suchen sollten:



  1. Sie streiten sich um Kleinigkeiten.Am Anfang waren die Dinge gut, und Sie fanden kein Problem damit, angenehm zu sein und Entscheidungen darüber zu treffen, was zu tun ist und wohin Sie als Paar gehen sollen. Jetzt scheint Ihr Partner einen Streit um Kleinigkeiten zu beginnen, und weil er weiß, dass Menschen Konfrontationen nicht mögen, erwarten sie, dass Sie nachgeben. Manipulatoren nutzen diese Taktik, um in anderen Bereichen Ihres Lebens eine kontrollierende Kraft zu sein.
  2. Sie werden für Handlungen verantwortlich gemacht, die von jemand anderem verursacht wurden.Ein Manipulator tut dies, um Ihr Verhalten zu kontrollieren, aber einige können annehmen, dass sie eifersüchtig auf Sie sind. Sie haben nichts falsch gemacht, aber sie greifen etwas an Ihnen an, z. B. wie Sie aussehen oder Ihre Persönlichkeit. Sie können Sie für das Verhalten eines anderen verantwortlich machen. Es mag beschützend erscheinen, aber sie versuchen, dich zu verändern, damit sie sich besser fühlen können.

Quelle: pexels.com
  1. Sie verstecken Dinge vor dir.Sie bemerken, dass sie sich manchmal geheim halten, indem sie einen Anruf in einem anderen Raum entgegennehmen, Orte besuchen, ohne es Ihnen zu sagen, oder andere Aktivitäten, die Sie als lückenhaft empfinden. Sie können mit einem Freund zu Mittag essen und wenn er herausfindet, explodieren sie vor Wut. Es sieht so aus, als würden sie sich eine Auszeit nehmen, aber Sie sind sich nicht sicher, was sie tun, wenn Sie nicht in der Nähe sind.
  2. Ihnen ist der Datenschutz nicht gestattet.Sie wollen Privatsphäre, lassen Sie aber keine haben. Sie können Sie per Anruf oder Text überprüfen, um festzustellen, ob Sie dort sind, wo Sie sich befinden würden. Sie möchten möglicherweise wissen, mit wem Sie sonst noch kommunizieren, indem sie Ihre Telefonaktivität überprüfen.
  3. Sie werden beschuldigt, was sie tun.Wenn Ihr Partner plötzlich verärgert ist oder an einen früheren Fehler denkt, den er gemacht hat, hängt er ihn an Sie. Sie benutzen dich als Sündenbock für Handlungen, die sie falsch gemacht haben, wodurch du dich schuldig fühlst und um Vergebung bittest. Du hast nichts falsch gemacht, aber sie lassen dich so fühlen.
  4. Sie nutzen Ihre Güte.Ein Manipulator wird Ihre Bedürfnisse nutzen, um die Kontrolle zu erlangen. Sie mögen Menschen, die freundlich und vertrauenswürdig sind. Sie machen Angebote, um zu helfen, nutzen aber die Gelegenheit gegen Sie. Es ist eine Möglichkeit, Sie dazu zu bringen, zu glauben, dass Sie sie brauchen. Der Täter kann auch Freundlichkeit einsetzen, um Sie dazu zu bringen, Dinge für ihn zu tun. Sie möchten nicht wissen, dass es ihnen mehr nützt. Sie mögen sagen, dass sie etwas Nettes für Sie getan haben, aber erwarten, dass Sie etwas dafür tun.
  5. Sie lassen Sie sich wenig oder weniger als fühlen.Die Beziehung wird dysfunktionaler, wenn ein Partner glaubt, dass er besser ist als Sie oder dass Sie nichts ohne ihn sind. Es ist eine Form von Missbrauch. Sie sagen Ihnen vielleicht, dass Sie nicht gut genug sind, oder sie waren nicht so interessiert an Ihnen, aber Sie hatten Glück. Sie sprechen dich oft aus und lassen dich klein fühlen.
  6. Sie ändern Ihre Worte.Manipulatoren spielen gerne Streiche und Gedankenspiele. Sie werden dich angreifen, wenn du etwas in Frage stellst, was sie gesagt haben, und dabei Worte in deinen Mund steckst. Es mag ein bedeutungsloser Kommentar gewesen sein, den Sie gesagt haben, aber sie bringen ihn auf eine andere Ebene oder denken, Sie versuchen, sie minderwertig zu machen, aber sie sorgen absichtlich dafür, dass Sie sich schlechter fühlen.
  7. Sie machen die Beziehung über sich.Sie möchten über Ihren Tag sprechen, aber sie lassen den Eindruck entstehen, dass ihr Tag wichtiger war. Sie könnten sich weniger darum kümmern, Ihre Schwierigkeiten zu bestätigen. Sie denken, dass Ihre Probleme mit ihren unvergleichlich sind. Die Beziehung ist unausgewogen, wenn Sie sie über Dinge betrachten, über die Sie sprechen oder sprechen.
Quelle: pexels.com
  1. Sie drücken passiv-aggressive emotionale Verhaltensweisen aus.Sie kontrollieren, wie sie ihre Gefühle ausdrücken, aber mit manipulativen Tendenzen. Sie können etwas gegen Sie halten, indem sie eine Aktion ausführen, die Sie nervt oder stört. Sie können unhöfliche Kommentare vor sich hin machen oder absichtlich ein Chaos hinterlassen. Auf diese Weise können sie ihren Ärger länger tragen. Manipulatoren können ruhig, cool und kollektiv sein, wenn sie Ihre emotionale Reaktion kontrollieren möchten.
  2. Ihre Schuld kontrolliert dich.Wir sind unvollkommene Menschen, die Fehler machen, aber sie lassen Sie Ihre nicht vergessen. Sie machen es zu einem Spiel, Ihre Fehler zur Sprache zu bringen, wenn Sie sich über sie aufregen. Infolgedessen wollen sie dich auf ihrer Seite haben.
  3. Sie lassen dich denken, dass du falsch liegst.Sie verbergen ihre Unsicherheiten und lassen Sie denken, dass Sie in etwas falsch liegen. Es kann während einer Diskussion über eine Meinung oder etwas sein, das zuvor gesagt wurde. Sie können Worte, Ausreden oder Handlungen übertreiben, um sich schlauer oder besser aussehen zu lassen als Sie. Sie bleiben dabei, bis Sie zugeben, dass Sie schuld sind.
  4. Sie haben Freunde oder Familie nicht so oft gesehen.Wenn ein Manipulator nicht Ihr bestes Interesse hat, hält er Sie von Leuten fern, die dies tun. Sie werden zu einer kontrollierenden Kraft in Ihrem Leben und halten Sie davon ab, Zeit mit anderen zu verbringen.
  5. Sie lassen dich beweisen, dass du sie liebst.Manipulatoren verwenden häufig den Aspekt 'Wenn du mich liebst & hellip;' Sie können dies vor bestimmten Dingen sagen, um Sie dazu zu bringen, Ihre Meinung zu ändern oder beschämend zu sein. Es ist die schlimmste Form der Manipulation und die unschuldigste.
  6. Sie sind ein Tyrann. Sie geben subtile Hinweise, wenn sie wütend sind, und Sie entscheiden sich dafür, etwas nicht zu tun, was Sie tun sollen. Sie wirken gemein, hinterhältig und können eine Form von Gewalt anwenden, um Sie zum Einverständnis zu bringen. Später können sie etwas sagen, das sie gut aussehen lässt.
  7. Sie werden von Angst kontrolliert.Ein Manipulator macht den Menschen Angst, ähnlich wie sie Schuldgefühle anwenden, aber es zeigt, dass ihnen die Geduld fehlt. Sie benutzen Angst, um dich zu kontrollieren, wenn du ihnen etwas schuldest oder sie ein Geheimnis über dich kennen, das sie anderen zu erzählen drohen. Sie versprechen vielleicht, etwas für Sie zu tun, aber wenn Sie ihnen nicht gehorchen, drohen sie. Wenn sie Gewalt drohen oder Sie Angst haben, gehen Sie und suchen Sie sofort einen sicheren Ort.

Was du tun kannst



Es gibt Dinge, die Sie tun können, um einen Manipulator zu bekämpfen, aber dies kann von der Situation und den Erwartungen abhängen. Sie können für sich selbst aufstehen und 'Nein' sagen. Manchmal geht es darum, dem Manipulator das zu geben, was er will, wenn es Ihnen hilft, die Beziehung zu beenden oder sofort von ihnen wegzukommen. Zu einer gesunden Beziehung gehört, dass beide Partner Entscheidungen treffen und sich einig sind. Lassen Sie nicht zu, dass jemand anderes Entscheidungen für Sie trifft. Es ist möglich, bestimmte Aktionen auszuführen, ohne gespielt zu werden, wenn Sie sich Zeit nehmen, um über Alternativen nachzudenken. Seien Sie selbstbewusst, wenn Sie auf das Herunterfahren der Manipulation reagieren.

Quelle: pexels.com

Machen Sie sich ein Bild davon, an welchen Manipulationsformen Ihr Partner am häufigsten beteiligt ist, und fallen Sie nicht darauf herein. Wenn Sie sich entschuldigen, tun Sie dies für etwas, das Sie für notwendig halten, aber geben Sie nicht nach. Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt verletzt, verängstigt oder bedroht fühlen, zögern Sie nicht zu gehen. Wenn Sie die Beziehung nicht sofort verlassen können, beginnen Sie mit der Planung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun sollen, oder darüber sprechen möchten, was in Ihrer Beziehung vor sich geht, wenden Sie sich an den Berater oder Beziehungsexperten eines Paares, unabhängig davon, ob dies online oder in Ihrer Nähe ist. Die lizenzierten Anbieter für psychische Gesundheit bei ReGain sind hier, um zu helfen.

Es ist wichtig, manipulative Verhaltensweisen in Beziehungen zu identifizieren und zu erkennen. Ihre Sicherheit, Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Integrität sind von Bedeutung. Es mag sich schwierig anfühlen zu gehen, wenn Sie sich festgefahren fühlen, aber Sie müssen sich nicht darum kümmern. Dies kann zu emotionalen oder physischen Gefahren führen. Sprechen Sie mit einem professionellen Berater oder jemandem, dem Sie vertrauen, über Ihre Bedenken, einschließlich der Beendigung der Beziehung.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)



Woher wissen Sie, ob Sie in einer Beziehung manipuliert werden?

Wenn Sie es mit einer manipulativen Person zu tun haben, kann es manchmal schwierig sein zu erkennen, dass ihr Verhalten tatsächlich das Problem anstelle von Ihnen ist. Menschen, die manipulieren, können sehr gut darin sein, die Verantwortung für ihre Handlungen abzulenken oder Ihnen das Gefühl zu geben, der Schuldige zu sein.

Obwohl es schwierig sein kann, Manipulationen zu identifizieren, ist dies möglich. In diesem Artikel werden Sie feststellen, dass unser Leitfaden 17 verschiedene Anzeichen von Manipulationsverhalten in einer Beziehung beschreibt. Lesen Sie sie daher alle durch, um ein gründliches Verständnis der verschiedenen Formen der Manipulation zu erhalten, auf die Sie möglicherweise stoßen.

Eine kurze Liste von Anzeichen von Manipulation lautet wie folgt:

  • Bestimmte Verhaltensweisen oder Konsequenzen bedrohen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen
  • Schuldgefühle oder das Gefühl, für Dinge verantwortlich zu sein, die nicht unbedingt deine Schuld sind
  • Ständige Auseinandersetzungen, insbesondere über Kleinigkeiten
  • Kontrollieren des Verhaltens (Entscheiden, wen Sie nicht sehen können / können, Steuern Ihrer persönlichen Finanzinformationen usw.)
  • Mangel an Privatsphäre oder Vertrauen
  • Passiv-aggressives Verhalten
  • Negative Gefühle um Ihren Partner (wie Angst, Verpflichtung und Schuld)
  • Intensive Paranoia (das Gefühl, dass sogar ein Lebenszeichen oder ein grundlegendes Verhalten angegriffen wird)

Wenn eines dieser Dinge in Ihrer Beziehung auftritt, ist es eine rote Fahne, die ernst genommen werden sollte.

Was ist Manipulation in einer Beziehung?

Manipulationen in einer Beziehung können auf viele verschiedene Arten aussehen. Toxische Beziehungen sehen nicht immer gleich aus, und es kann schwer zu verstehen sein, dass Sie manipuliert werden, wenn Sie sich im Moment befinden. Ein manipulativer oder missbräuchlicher Partner ist zweifellos ein toxischer und schädlicher Einfluss auf Ihr Leben, und Sie sollten sich niemals für das manipulative Verhalten anderer verantwortlich fühlen.

Sie können die obige Diskussion darüber sehen, wie Manipulationen in einer Beziehung aussehen könnten. Jemanden zu manipulieren bedeutet sehr viel, ihn zu kontrollieren oder ihn dazu zu bringen, das zu tun, was jemand will. Das Verständnis der verschiedenen Formen der Manipulation kann Ihnen gegebenenfalls helfen, sie in Ihrer eigenen Beziehung zu erkennen, und Sie dazu ermutigen, die Unterstützung, die Sie benötigen, durch eine Therapieform, eine Selbsthilfegruppe oder auf andere Weise zu suchen.

Wie höre ich auf, in einer Beziehung manipulativ zu sein?

Ein guter erster Schritt, um ein Verhalten zu ändern, besteht darin, zu erkennen, dass Sie an diesem Verhalten teilnehmen. Wenn Sie erkennen können, dass Sie manipulative Tendenzen haben, haben Sie bereits die halbe Miete durchlaufen. Ein echtes Verlangen nach Veränderung, um andere nicht zu verletzen, ist auch ein großes Zeichen für persönliche Verbesserung. Nachdem Sie die Verhaltensweisen erkannt haben, können Sie sie ändern und gesündere Muster entwickeln.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie die Kontrolle über Ihr Verhalten haben und dass Sie möglicherweise zunächst Schwierigkeiten haben, sich von alten Gewohnheiten zu befreien. Manchmal wiederholen Menschen Handlungen, an die sie sich gewöhnt haben. Wenn Sie beispielsweise in einer missbräuchlichen Beziehung waren, in der häufig manipuliert wurde, können Sie einige dieser Verhaltensweisen in zukünftige Beziehungen mitnehmen. Das gleiche gilt manchmal für diejenigen, die in Familien aufgewachsen sind, die Manipulationstaktiken angewendet haben.

Möglicherweise möchten Sie mit einem Fachmann wie einem Berater oder einem Therapeuten zusammenarbeiten, um herauszufinden, was Ihre manipulativen Verhaltensweisen oder Tendenzen motiviert. Vielleicht haben Sie Vertrauens- oder Engagementprobleme, oder Sie haben Probleme mit der Kommunikation oder geben die Kontrolle auf. Was auch immer der Fall sein mag, es kann Ihnen erheblich helfen, an sich selbst zu arbeiten und sich darüber im Klaren zu sein, wie Manipulationen aussehen.

Wie können Sie feststellen, ob jemand versucht, Sie zu manipulieren?

In toxischen Beziehungen kann Manipulation so häufig sein, dass es schwierig ist, sie tatsächlich zu identifizieren. Manipulatives Verhalten ist jedoch nicht ausschließlich auf toxische Beziehungen beschränkt. Es kann auch zwischen Freunden oder Familienmitgliedern oder anderen Beziehungen geschehen, die Sie in Ihrem Leben haben.

Sie können die in unserem Handbuch beschriebenen Anzeichen von Manipulation durchlesen, um eine umfassende Liste einiger spezifischer Beispiele für manipulatives Verhalten zu erhalten. Es ist wichtig, auf Manipulationen auf eine für Sie gesunde Weise zu reagieren. Versuche nicht mit mehr Wut oder eigener Manipulation zurückzudrängen. Manchmal ist es am besten, sich aus der Situation oder dem Gespräch zu entfernen.

Was sind die Zeichen eines manipulativen Mannes?

Die Zeichen eines manipulativen Mannes sind die gleichen wie die einer manipulativen Frau oder einer manipulativen Person jeden Geschlechts. Manipulatives Verhalten ist von Natur aus kontrollierend. Es beinhaltet viele verschiedene Methoden, um jemanden zu überzeugen, sich auf eine bestimmte Weise zu verhalten oder zu handeln. Es wird oft mit toxischen Beziehungen oder Personen in Verbindung gebracht, die emotional missbräuchlich sind.

In unseren früheren Diskussionen über die Anzeichen von Manipulation können Sie einige Beispiele besser verstehen, wie diese Verhaltensweisen in der Praxis aussehen könnten.

Was ist eine toxische Beziehung?

Eine toxische Beziehung ist eine Beziehung, die durchweg schädlich oder negativ ist. Es kann viele negative Verhaltensweisen umfassen, einschließlich Manipulationen, aber auch Gefühle von Angst, Verpflichtung und Schuld. Es kann Fälle von Missbrauch verschiedener Art enthalten. Eine toxische Beziehung kann sich sehr kontrollierend, gefangen und beängstigend anfühlen.

Ihr Partner oder ein Freund sollte jemand sein, der Ihrem Leben Glück, Freude und Nutzen verleiht. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Nähe zu diesem Partner Sie zu einem schlechteren Menschen macht, erfüllen diese nicht die Rolle, dass Sie sich geliebt und geschätzt fühlen.

Wenn Sie unter Missbrauch jeglicher Art leiden oder jemanden kennen, der dies tut, stehen Ihnen jederzeit Ressourcen wie die Nationale Hotline für häusliche Gewalt (1-800-799-7233 für die USA) zur Verfügung, die Sie beraten und weiter unterstützen. Denken Sie daran, dass eine toxische Beziehung nicht Ihre Schuld ist, und egal, was ein toxischer Partner versucht, Sie zu überzeugen, Sie sind nicht derjenige, der das Problem verursacht hat.

Wie sieht Manipulation in einer Beziehung aus?

Die Manipulation in einer Beziehung konzentriert sich im Allgemeinen auf eine Vielzahl von Verhaltensweisen und Handlungen, die in ihrer Natur steuern. Ein manipulativer Partner kann verschiedene Techniken anwenden, um Sie zu überzeugen, auf eine bestimmte Weise zu handeln, oder um Entscheidungen zu treffen, die mit dem übereinstimmen, was er will. In Situationen, in denen Sie manipuliert werden, können Sie sich machtlos oder ängstlich fühlen. Möglicherweise treten Gasbeleuchtung (der Begriff Gasbeleuchtung bezieht sich auf die Manipulation einer Person, um ihre eigene Realität in Frage zu stellen) oder andere häufige Manipulationsverhalten auf.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie sich Manipulationen manifestieren können, und manchmal scheinen sie aufgrund sozialer Normen harmlos oder akzeptabel zu sein. Zum Beispiel bezieht sich der Fuß in der Türtechnik auf jemanden, der Sie dazu manipuliert, eine große Aufgabe zu erledigen, indem er zuerst mit einer kleinen, akzeptableren beginnt. Diese Technik kann verwendet werden, um Sie dazu zu bringen, viele Gefälligkeiten zu tun, indem Sie sich verpflichtet fühlen, loyal oder konsequent in Ihrer Tendenz zu sein, jemandem zu helfen.

Es kann schwierig sein, Manipulationen zu identifizieren, wenn Sie derjenige sind, auf den abgezielt wird. Es ist Ihnen nicht peinlich, wenn dies der Fall ist. Es ist buchstäblich so konzipiert, dass es eine nicht nachweisbare Kontrolle darstellt! Dinge wie die Kontrolle Ihrer persönlichen Informationen, persönlichen Finanzinformationen oder andere sind ebenfalls Beispiele für alarmierendes Verhalten. Wenn Sie jemanden wegen Manipulation konfrontieren, können Sie davon überzeugt werden, dass Sie falsch liegen.

Wie immer ist es wichtig, die Hilfe zu suchen, die Sie benötigen, wenn Sie den Verdacht haben, Opfer von Toxizität und Manipulation in Ihrer Beziehung zu sein. Weitere Informationen finden Sie im Rest unserer FAQ.

Was sind die Anzeichen einer schlechten Beziehung?

Anzeichen einer schlechten Beziehung stimmen mit den Anzeichen einer toxischen Beziehung überein, wie wir hier in unserem Leitfaden beschrieben haben. Einzelne Vorfälle von negativem Verhalten oder geringfügigen Argumenten in einer Beziehung sind normalerweise kein Grund zur Beunruhigung, aber beständiges verletzendes Verhalten weist auf ein größeres Problem hin.

Jeder kämpft manchmal. Aber viele Psychologen weisen auf den 'Goldenen Schnitt' hin. Das Verhältnis, nach dem in Beziehungen und Ehen gesucht werden muss, beträgt 5: 1. Das bedeutet, dass Sie für jede negative Erfahrung fünf positive Erfahrungen haben. Wie könnte das aussehen? Vielleicht haben Sie und Ihr Partner einen Streit, weil Sie zu spät zu einer Party gekommen sind. Das ist eine negative Erfahrung. Aber danach übernimmt Ihr Partner die Verantwortung und entschuldigt sich. Sie sagen, dass alles in Ordnung ist. Ihr Partner kauft Ihnen Ihr Lieblingsgetränk und Sie loben das Aussehen Ihres Partners. Wenn Sie dann Ihren Drink beendet haben, laden Sie Ihren Partner zum Tanzen ein und tanzen gemeinsam zu einem Lied. Nun überwiegen die fünf positiven Erfahrungen die negativen Erfahrungen. Natürlich ist es ideal, ein besseres Verhältnis als fünf zu eins zu haben, und je positiver die Erfahrungen sind, desto besser (obwohl sich Paare manchmal über zu viele positive Erfahrungen beschweren und beide selbstgefällig werden und nicht mehr das Gefühl haben, zu wachsen als Individuen). Das heißt, wenn das Verhältnis von positiven zu negativen Erfahrungen unter fünf zu eins sinkt, ist dies normalerweise ein Zeichen dafür, dass die Beziehung giftig ist und zu einer Trennung oder Scheidung führen kann.

Ein weiteres klares Zeichen für eine toxische Beziehung könnten sehr ernste Höhen und Tiefen sein. Vielleicht kämpfen Sie nicht immer, aber wenn Sie kämpfen, sind Sie grausam miteinander und einer oder beide von Ihnen versuchen, den anderen absichtlich mit Worten, Handlungen oder physischen Angriffen zu verletzen.

Achten Sie auf diese vier Hauptzeichen:

1. Kritik

Es gibt so etwas wie konstruktive Kritik. Beispiel: 'Auch wenn Sie nicht arbeiten, versuchen Sie, auf sich selbst aufzupassen, da dies Ihrer geistigen Gesundheit hilft, und wenn Sie glücklich sind, bin ich glücklich.' Kritik wird jedoch zu einem Problem, wenn Sie, anstatt auf negative Handlungen hinzuweisen, ihre Person kritisieren. Zum Beispiel könnte ein giftiger Partner sagen: „Sie riechen schlecht. Warum haben Sie nicht geduscht? Sie sind widerlich. Sie sind faul. ' Ein kontrollierender Partner kann Sie auch mit seinen Handlungen und nicht nur mit seinen Worten kontrollieren, indem er Ihren Standort verfolgt, in Ihr Telefon einbricht oder Ihre Sachen wegwirft, wenn er nicht mit Ihren Gründen übereinstimmt.

2. Verachtung

Verachtung bedeutet, dass Sie mit jemandem sprechen oder ihn als unter Ihnen betrachten. Dies könnte jemand sein, der der Meinung ist, dass sein Partner nicht so intelligent ist wie er, weshalb er sie herablassend unterrichtet. Für Partner ist es wichtig, gleichberechtigt zu sein und das Gefühl zu haben, eine gleichermaßen respektierte Stimme zu haben. Wenn eine Person in der Beziehung verantwortlich ist, eine Person die Finanzen kontrolliert oder eine Person die gesamte Arbeit rund um das Haus erledigt, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Dinge möglicherweise nicht gesund sind.

3. Defensivität

Sie haben das Recht, sich zu verteidigen, aber es gibt ein Problem damit, übermäßig defensiv zu sein, insbesondere wenn Sie bestimmte Dinge persönlich nehmen, die kein persönlicher Angriff waren. Dies ist normalerweise auf persönliche Unsicherheiten zurückzuführen. Zum Beispiel könnte Ihr Partner sagen: 'Bitte lassen Sie Ihr nasses Handtuch nicht auf dem Bett liegen' und Sie antworten: 'Sie lassen mich niemals entspannen!' Ich ließ das Handtuch nur für eine Minute dort; dann wollte ich es auflegen! ' Diese Sturheit lässt Ihnen keinen Raum zum Wachsen und hilft Ihnen und Ihrem Partner sicherlich nicht, Schluckauf oder schwierige Unebenheiten auf der Straße zu überwinden. Sie müssen in der Lage sein, ehrlich zu kommunizieren.

4. Stonewalling

Stonewalling ist, wenn Sie emotional herunterfahren und aufhören zuzuhören. Dies kann bedeuten, dass Sie jemanden blockieren und einen oder mehrere Tage lang nicht mit ihm sprechen. Dies kann bedeuten, dass Sie klare Indikatoren dafür angeben, dass Sie nicht auf das achten, was sie sagen. Sie und Ihr Partner müssen sich gegenseitig hören und verstehen. Sie sollten sich beide bemühen, nach Dingen zu fragen, die den anderen interessieren, auch wenn Sie nicht an denselben Dingen interessiert sind. Sie sollten sich beide auch in kleinen Momenten anstrengen, wie zum Beispiel die Frage: 'Wie war Ihr Tag?' oder 'Hast du gut geschlafen?'

Siehe 'Wie sieht Manipulation in einer Beziehung aus?' oben einige Beispiele und Anleitungen zu diesem Thema.

Woher weiß ich, ob ich manipuliert werde?

Menschen manipulieren nicht nur andere, wenn sie in romantischen Beziehungen sind. Sie können auch von anderen Personen in Ihrem Leben manipuliert werden, unabhängig davon, ob es sich um ein Familienmitglied, einen Chef oder eine andere Person handelt. Es gibt eine Reihe von Manipulationstaktiken, auf die Sie achten müssen, wenn Sie glauben, manipuliert zu werden. Die Leute könnten Manipulationstaktiken wie Liebesbomben anwenden, um dich dazu zu bringen, bei dir zu bleiben. Liebesbombardierung ist, wenn jemand Sie mit Zuneigung durch Worte, Geschenke oder andere Mittel bombardiert, selbst wenn er Sie normalerweise schlecht behandelt. Dies soll das Opfer verwirren und Sie dazu bringen, bei Ihnen zu bleiben. Eine manipulative Person wird Sie mit Zuneigung überschütten, so dass Sie glauben, dass sie sich tief um Sie kümmert und dass sich die Dinge ändern werden. Eine manipulative Person kann und ist häufig passiv aggressiv. Wenn jemand passiv aggressiv ist, um Sie zu manipulieren, sagt er möglicherweise etwas aus der Manschette, das unhöflich oder gemein ist, aber nicht direkt genug, um Sie darauf aufmerksam zu machen. Oft verwenden Menschen nicht nur passives aggressives Verhalten, sondern kombinieren das passive aggressive Verhalten mit Gaslicht. Zum Beispiel könnte jemand auf Ihre Kosten einen Witz machen oder unterstellen, dass er sich über Sie aufregt, indem er unhöfliche Kommentare abgibt oder beispielsweise Zuneigung zurückhält, und dies bestreitet, indem er sagt: „Was meinen Sie? Ich habe nichts über dich gesagt! Sie sind verrückt; Sie erfinden Dinge, obwohl Sie eine Beleidigung oder erniedrigende Worte auf Ihre Weise lenken, wenn sie passiv aggressiv sind. Das Spielen des Opfers ist für diejenigen üblich, die emotional manipulativ sind, sei es durch passives aggressives Verhalten oder andere emotionale Manipulationstaktiken. Diese Technik soll den Menschen das Gefühl geben, etwas falsch zu machen, damit die manipulative Person nicht die Schuld auf sich nehmen muss. Eine andere sehr verbreitete Manipulationstaktik ist emotionale Erpressung. Menschen, einschließlich derer in romantischen Beziehungen, nutzen emotionale Erpressung, um Macht zu erlangen und das zu bekommen, was sie von anderen Menschen wollen. Emotionale Erpressung ist eine Möglichkeit, jemanden emotional als Geisel zu nehmen, damit die manipulative Person ihn kontrollieren kann. Dies kann durch Schuld (zum Beispiel 'Wenn Sie anders wären, wäre unsere Beziehung perfekt') oder auf andere Weise geschehen, beispielsweise durch Schuld oder Drohung eines Opfers. Jemand kann eine Kombination von Manipulationstaktiken anwenden. Das Erkennen von Manipulationstaktiken ist der erste Schritt, um Muster zu brechen und sich zu befreien.

Wie sieht emotionale Manipulation aus?

Emotionale Manipulationen können verschiedene Formen annehmen. Jemand könnte Gaslicht, Steinmauern oder die stille Behandlung, emotionale Erpressung, emotionale Verminderung oder Verminderung Ihrer eigenen Gefühle, Schuldzuweisungen, passiv-aggressives Verhalten und mehr als Manipulationstaktiken verwenden. Eine manipulative Person könnte Sie glauben machen, dass sie Ihre besten Interessen im Auge hat, obwohl sie dies in Wirklichkeit nicht tun, und könnte sich sogar wie eine völlig andere Person vor anderen verhalten, so dass niemand etwas ahnt.

Manipulationen können Menschen auf ernsthafte und allgegenwärtige Weise emotional beeinflussen. Die psychischen Auswirkungen von Manipulationen können zu Symptomen von Depressionen, Angstsymptomen und der Verwendung ungesunder Bewältigungsmechanismen führen. Wenn Sie jemand sind, der unter Manipulationen gelitten hat, oder wenn Sie an einer psychischen Erkrankung wie einer bipolaren Störung, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Sucht-ADHS oder PTBS leiden, kann ein Anbieter für psychische Gesundheit wie ein zugelassener Berater oder Therapeut helfen. Es gibt viele verschiedene Arten der Therapie zu berücksichtigen. Beliebte Therapiearten sind CBT, DBT, EMDR und ACT. Abhängig von Ihren Bedürfnissen können Sie eine Einzeltherapie, eine Paarberatung, eine Familientherapie oder eine Gruppentherapie durchführen. Wenn eine Therapie- oder Beratungsform für Sie nicht funktioniert, wissen Sie, dass es immer in Ordnung ist, die Modalitäten oder Anbieter zu wechseln.

Selbsthilfegruppen können auch für Personen von Vorteil sein, die an bipolaren Störungen, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen, ADHS-Sucht und Missbrauch oder Manipulation leiden. Sie können eine Support-Gruppe in Ihrer Nähe finden, indem Sie im Internet nach Support-Gruppen in Ihrer Nähe suchen, die sich um das Unternehmen drehen, für das Sie eine Support-Gruppe suchen. Wenn Sie beispielsweise eine Selbsthilfegruppe für diejenigen finden möchten, die mit Alkoholismus zu kämpfen haben, können Sie eine Selbsthilfegruppe für Alkoholismus in meiner Nähe eingeben. & Rdquo; Sie können auch eine Support-Gruppe finden, die sich online trifft oder kommuniziert. Gemeinschaft ist wichtig, aber kein Ersatz für eine Therapie oder Behandlung im Bereich der psychischen Gesundheit. Haben Sie also keine Angst, zusätzliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Wenn Sie mit Sucht- oder Substanzstörungen zu kämpfen haben, ist es wichtig, ein Behandlungszentrum zu finden, das Ihnen helfen kann. Sie können ein Behandlungszentrum finden, indem Sie Ihren Versicherer, einen Arzt oder eine psychiatrische Fachkraft in Ihrem Leben fragen oder im Internet suchen. Auf der Website der Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit (SAMHSA) finden Sie eine Seite, auf der Sie ein Behandlungszentrum in Ihrer Nähe finden können.

Woher weiß ich, ob mein Mann mich manipuliert?

Wenn Sie in Ihrer Beziehung eines der Anzeichen einer Manipulation oder eine der im obigen Artikel beschriebenen Manipulationstaktiken bemerken, manipuliert Ihr Ehemann Sie möglicherweise sehr gut. Menschen, die andere manipulieren, haben im Allgemeinen ein hintergründiges Motiv, sei es, um Ihre Gefühle, Ihre Selbstwahrnehmung, die Wahrnehmung von Dingen, die in der Beziehung vor sich gehen, oder um Sie zu kontrollieren. Manipulationstaktiken oder Manipulationstaktiken werden nicht nur von Personen in einer romantischen Beziehung oder sogar von manipulativen Personen in Ihrem persönlichen Leben verwendet. Popkultur und Werbetreibende verwenden auch Manipulationstaktiken, um Sie in eine bestimmte Show zu investieren oder um Sie zum Kauf eines Produkts zu bewegen. So wie ein Werbetreibender Ihnen möglicherweise sagt, dass Sie ein Produkt benötigen, oder unterstellt, dass Ihr Leben besser ist, wenn Sie sein Produkt kaufen, kann eine manipulative Person Sie manipulieren, um zu glauben, dass Sie sie benötigen oder dass etwas Ihre Schuld ist.

Wie höre ich auf, manipuliert zu werden?

Der Umgang mit manipulativen Menschen kann äußerst schwierig sein. Die Art und Weise, wie Sie mit Manipulationen oder manipulativen Personen umgehen, variiert von Situation zu Situation. In einigen Fällen kann die Bestätigung dessen, was Sie als Realität kennen, eine gute Möglichkeit sein, sich gegen Manipulationen oder manipulative Menschen zu wehren. Dies ist oft eine der besten Möglichkeiten, mit manipulativen Menschen umzugehen, da Sie sich nicht zuletzt daran erinnern, was wahr ist. Das Setzen von Grenzen und das Festhalten an Ihren Grenzen ist eine weitere Möglichkeit, mit manipulativen Menschen umzugehen. Manchmal ist die Wahrheit, dass der einzige Weg, sich davon abzuhalten, manipuliert zu werden oder von manipulativen Menschen völlig beeinflusst zu werden, darin besteht, sich zu distanzieren. In einer romantischen Beziehung kann dies bedeuten, dass Sie gehen oder sich trennen. Dies ist eine der besten und einzigen Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie Missbrauch oder Manipulation durch eine bestimmte Person vermeiden können, die sich vollständig weiterentwickelt. Wenn es sich bei den manipulativen Personen in Ihrem Leben um Familienmitglieder handelt, mit denen Sie zusammenleben, um jemanden, mit dem Sie gemeinsam Eltern sind, oder um andere Personen, von denen Sie noch nicht unbedingt Abstand haben können, wie z. B. einen Arbeitgeber, müssen Sie sich möglicherweise darum kümmern Erinnern Sie sich daran, dass Sie wissen, was wahr ist, und stehen Sie auf, wenn Sie können oder wenn es sicher ist, dies zu tun, bis Sie in der Lage sind, aus der Situation herauszukommen. Es ist auch absolut wichtig, dass Sie sich um Ihre eigene psychische Gesundheit kümmern. Wenn Sie die Anzeichen von Manipulationen kennen und die Gründe verstehen, warum Menschen andere manipulieren, können Sie vermeiden, Opfer von Manipulationen und Gasbeleuchtung zu werden. Manipulationen hinterlassen zwar keine physischen Narben, können aber zweifellos emotionale hinterlassen. Um von Manipulationen, manipulativen Menschen oder Manipulationstaktiken geheilt zu werden, kann es von Vorteil sein, einen Psychiater wie einen Berater oder Therapeuten um Hilfe zu bitten. Durchsuchen Sie das Netzwerk der lizenzierten Anbieter für psychische Gesundheit auf ReGain oder suchen Sie nach einem Anbieter in Ihrer Nähe, um einen Fachmann zu finden, der Ihren Anforderungen entspricht.