7 Optionen für eine kostengünstige Beratung

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind und an Beratung denken, denken Sie nicht an niedrige Kosten. Menschen verbinden Beratung oft mit einem teuren Service. Dieser Glaube steht vielen Menschen im Weg, die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten für eine kostengünstige Beratung, um die Behandlung zu finden, die Sie benötigen.

Quelle: rawpixel.com



Wie viel kostet Beratung?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Die Kosten für die Beratung hängen davon ab, mit welcher Art von psychiatrischem Fachpersonal Sie zusammenarbeiten und in welchem ​​Bereich Sie leben. Sie können auch von den Qualifikationen der Person abhängen, mit der Sie sich treffen, und von welchem Finanzierungsmöglichkeiten, die Sie haben.



Die durchschnittlichen Therapiekosten liegen zwischen 60 und 120 US-Dollar pro Sitzung. Abhängig von der Region, in der Sie sich befinden, können die Kosten pro Stunde bis zu 250 US-Dollar betragen.

Bevor Sie sich mit Optionen für eine kostengünstige Beratung befassen, sollten Sie sich am besten bei Ihrer Krankenkasse erkundigen. Viele Krankenkassen müssen eine gewisse Deckung für psychiatrische Leistungen bieten. Sie sollten sich also bei Ihrem Unternehmen erkundigen, welche Art von Deckung Sie gegebenenfalls haben. Es gibt Möglichkeiten, wie Unternehmen dies umgehen können.



Es ist wichtig zu verstehen, welche Art von Abdeckung Sie für die Dienste haben, da diese häufig strengen Anforderungen und Einschränkungen unterliegen. Beispielsweise sind Sie möglicherweise nur für eine bestimmte Anzahl von Sitzungen oder einen bestimmten Dollarbetrag versichert. Es ist auch wichtig, dass Sie einen Psychologen finden, der Ihre Krankenversicherung akzeptiert. Dies wird immer schwieriger, da viele psychiatrische Fachkräfte nicht mit Versicherungsunternehmen zusammenarbeiten. Aus diesem Grund kann es so wichtig sein, eine kostengünstige Beratungsoption zu finden.



Kostengünstige Beratungsoptionen

Nur weil etwas kostengünstig ist, bedeutet dies nicht, dass es nicht effektiv sein wird. Einige Menschen glauben, dass wenn sie in der Lage sind, sich kostenlos beraten zu lassen, dies bedeutet, dass sie nicht mit Fachleuten zusammenarbeiten werden, die wissen und verstehen, wovon sie sprechen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Es gibt einige großartige, kostengünstige Beratungsoptionen, die Sie in Betracht ziehen können.

1. Beratung durch eine Kirche



Wenn Sie eine Kirche oder eine andere religiöse Organisation besuchen, können Sie möglicherweise über die Organisation beraten werden. Es gibt einige wichtige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie diesen Weg einschlagen möchten.

Quelle: rawpixel.com

Das erste ist herauszufinden, mit welcher Art von Erfahrung die Person ist, mit der Sie sprechen. Finden Sie heraus, welche Anmeldeinformationen sie für die Art der Beratung haben, die Sie benötigen. Es kann sein, dass sie zuhören und Unterstützung anbieten können, aber sie wissen möglicherweise nicht, welche Behandlungsoption für Sie die beste wäre. Wenn Sie beispielsweise mit einer Diagnose der psychischen Gesundheit zu kämpfen haben, ist diese Art der Beratung möglicherweise nicht die beste Option.

Sie möchten auch herausfinden, um welche Art von Preis es sich handelt. Oft bieten religiöse Organisationen an, sich kostenlos beraten zu lassen, aber dies ist nicht immer der Fall.

2. Hochschulen oder Universitäten

Wenn Sie ein Student sind, stehen Ihnen auf dem Campus möglicherweise kostenlose oder kostengünstige Beratungsoptionen zur Verfügung. Hochschulen und Universitäten wissen, dass der Übergang in die Hochschuljahre für Studenten sehr schwierig sein kann. Deshalb bemühen sie sich, ihnen die Hilfe zukommen zu lassen, die sie benötigen.

Sie sollten Zugang zu einem Psychiater haben, der Erfahrung mit einer Vielzahl von Diagnosen und psychischen Herausforderungen im Bereich der psychischen Gesundheit hat. Dies kann ein großartiger Ort für Sie sein, um Unterstützung zu finden und wichtige Bewältigungsstrategien für die Situation zu erlernen, mit der Sie zu tun haben.

3. Lokale gemeinnützige Organisationen

Abhängig von der genauen Situation, mit der Sie sich befassen, und dem Grund, warum Sie nach einer Therapie suchen, kann es eine lokale gemeinnützige Organisation geben, die eine Lösung für Sie anbietet.

Ein Beispiel dafür ist das Hospiz. Während die Organisation am bekanntesten für die Betreuung von todkranken Patienten ist, ist dies nicht alles, was sie tun. Sie bieten auch Trauerberatung für etwas mehr als ein Jahr für die Familienmitglieder derjenigen an, die jemanden verloren haben, der sich in Hospizpflege befand.

Es gibt auch andere gemeinnützige Organisationen, die Beratungsmöglichkeiten anbieten. Wenn Sie aufgrund einer missbräuchlichen Beziehung mit psychischen Problemen zu tun haben, suchen Sie nach einer lokalen gemeinnützigen Organisation, die sich auf diesen Bereich spezialisiert hat. Wenn sie selbst keine erschwingliche Beratung anbieten, können sie Sie höchstwahrscheinlich in die richtige Richtung weisen.

4. Suchen Sie nach einer gleitenden Skala

Therapeuten machen den Job, den sie machen, weil sie Menschen helfen wollen. Sie verstehen, dass nicht jeder eine Krankenversicherung hat, die ihnen Deckung bietet. Daher arbeiten viele Therapeuten mit einer gleitenden Skala.

Dies bedeutet, dass sie den Preis ihrer Sitzung basierend auf Ihrem Einkommen anpassen. Dadurch können diejenigen, die nicht so viel Geld verdienen, eine geringere Beratungsgebühr zahlen als diejenigen, die mehr verdienen. Sie zahlen also einen Prozentsatz eines Therapeuten pro Stunde, basierend auf Ihrem Einkommensniveau.

Quelle: pexels.com

5. Gesundheitskliniken

Suchen Sie in Ihrer Nähe nach einer örtlichen Gesundheitsklinik. Diese Kliniken haben normalerweise Zugang zu kostenlosen oder kostengünstigen psychiatrischen Diensten. Dies kann eine großartige Option sein, wenn Sie ein geringes Budget haben, sich aber einer psychischen Herausforderung stellen müssen, für die Sie verschreibungspflichtige Medikamente benötigen. Um ein Medikament zu erhalten, gibt es nur bestimmte Fachkräfte, mit denen Sie zusammenarbeiten können, darunter Psychiater und Ärzte.

Selbst wenn Sie über eine andere Option auf dieser Liste eine erschwingliche Beratung erhalten können, müssen Sie möglicherweise die Gesundheitsklinik aufsuchen, um einen erschwinglichen Weg zu finden, um die Medikamente zu erhalten, die Sie benötigen.

6. Selbsthilfegruppen

Es gibt viele verschiedene Arten von Selbsthilfegruppen, die Sie für die Therapie verwenden können. Sie möchten jedoch herausfinden, welche Details der Gruppe vorliegen, bevor Sie beginnen. Einige dieser Gruppen werden vom Therapeuten geleitet, andere nicht. Es ist wichtig, dass Sie verstehen, wonach Sie außerhalb Ihrer Therapie suchen, um sicherzustellen, dass eine Gruppe gut zu Ihnen passt

Selbsthilfegruppen können sehr nützlich sein, da es hilfreich ist zu hören, dass andere Personen das durchmachen, was Sie durchgemacht haben, und verstehen, wovon Sie sprechen. Sie können auch Strategien lernen, mit denen andere mit denselben Problemen Erfolg haben, mit denen Sie sich befassen.

7. Online-Beratung

Dienste wie Regain bieten Zugang zu Online-Beratung. Diese Dienstleistungen sind oft günstiger als das, was Sie hätten, wenn Sie sich persönlich mit einem Therapeuten getroffen hätten. Die Online-Beratung bietet noch weitere Vorteile, z. B. die Möglichkeit, sich bequem von zu Hause aus mit einem lizenzierten Therapeuten zu treffen. Es hilft auch, die Angst vor Menschen, die sich noch nie mit dem Therapeuten getroffen haben, aus der Situation zu entfernen.

Die Idee, einem Fremden gegenüber zu sitzen und persönliche Details Ihres Lebens zu teilen, kann sehr unangenehm sein. Der Online-Zugang zu einem Therapeuten kann die Situation etwas unangenehmer machen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Online-Beratung aufgrund der mentalen Herausforderungen, mit denen Sie zu tun haben, möglicherweise nicht die beste Option für Sie ist. Wenn Sie beispielsweise mit Diagnosen wie Schizophrenie zu kämpfen haben, müssen Sie jemanden finden, mit dem Sie sich persönlich treffen können, anstatt online. Da diese Unternehmen nicht die gleichen Kosten haben wie stationäre Therapiebüros, sind die Preise oft günstiger.

So finden Sie eine erschwingliche Beratung

Es gibt viele Möglichkeiten für eine kostengünstige Beratung, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Sie können jederzeit eine einfache Online-Suche durchführen, um festzustellen, welche Optionen in Ihrer Region verfügbar sind. Wenn Sie nicht daran interessiert sind, jemanden persönlich zu sehen, können Sie suchen, um zu sehen, was online verfügbar ist.

Es kann auch hilfreich sein, Personen, die Sie persönlich kennen, zu fragen, ob sie Empfehlungen für eine kostengünstige Beratung haben. Sie kennen möglicherweise eine Selbsthilfegruppe oder eine gemeinnützige Organisation, die Ihnen helfen kann.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, etwas in Ihrer Nähe zu finden, denken Sie daran, dass Online-Beratung eine gute Option ist.

Quelle: pexels.com

Holen Sie sich die Hilfe, die Sie brauchen

Es gibt so viele Möglichkeiten für eine kostengünstige Beratung, weil die Gesellschaft beginnt, die Bedeutung der psychischen Gesundheit zu erkennen. Es gibt viele Dinge, die das Leben komplizieren und Menschen in die Lage versetzen können, Unterstützung oder Hilfe in der Situation zu suchen. Wenn Sie sich gerade in einer solchen Position befinden, ist es wichtig, dass Sie die Hilfe erhalten, die Sie benötigen.

Beginnen Sie Ihre Suche nach einer der oben in Ihrer Region aufgeführten Beratungsoptionen. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, jemanden von Angesicht zu Angesicht zu treffen, wenden Sie sich an ReGain, um den richtigen Therapeuten für Sie zu finden.