4 Wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie nach der Scheidung weitermachen

Gericht oder Mediation ist vorbei, Papiere sind unterschrieben und Sie haben Ihren Ehering abgenommen. Die Scheidung ist endgültig. Aber wohin gehst du von dort? Nach der Scheidung weiterzumachen ist keine leichte Sache, selbst wenn Sie derjenige sind, der die Scheidung initiiert hat. Aber es kann eine positive Erfahrung sein, aus der man wachsen kann. Wenn Sie nach einer Scheidung weitermachen, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten.

Quelle: rawpixel.com



Über die Scheidung hinwegkommen

Eine Scheidung zu überwinden ist nicht einfach und wird nicht über Nacht geschehen. Eine Scheidung zu überwinden ist ein Prozess, den Sie durchlaufen müssen. Es ist ein Prozess der Wiederentdeckung, ein Wachstumsprozess und ein Übergangsprozess. Sie werden durch Trauer, Traurigkeit und möglicherweise sogar Depressionen gehen. Wenn Sie jedoch diesen vierstufigen Plan befolgen, um eine Scheidung zu überwinden, wird dies ein viel einfacherer Prozess sein.



Vergiss es

Das erste, was Sie tun müssen, um eine Scheidung zu überwinden, ist, sie loszulassen. Lass deine Wut und deinen Groll los. Lass deinen Ex los und akzeptiere, dass sie nicht mehr in deinem Leben sind. Lassen Sie die Träume los, die Sie ursprünglich für die Zukunft hatten, mit Ihrem Ehepartner alt zu werden. Lassen Sie alles los, was nicht Ihrem Glück oder dem Glück Ihrer Kinder dient, wenn Sie welche haben.



Kommunikation abbrechen



Quelle: rawpixel.com

Um über Ihren Ex hinwegzukommen und die Vergangenheit loszulassen, ist es häufig am besten, die Kommunikation mit Ihrem Ex zu unterbrechen. Lassen Sie sich nicht in langwierige Gespräche oder Auseinandersetzungen über Ehe und Scheidung verwickeln. Wenn Sie Kinder mit Ihrem Ehepartner haben, müssen Sie mit ihnen kommunizieren, um der Kinder willen. Sie können jedoch darauf bestehen, dass sich alle Gespräche um die Kinder drehen und nichts anderes besprochen wird.

Gönnen Sie sich Zeit zu trauern

Trauer ist ein Prozess, den Sie durchlaufen müssen, wenn Sie nach einer Scheidung weitermachen. Trauer ist etwas, das Sie nach der Scheidung fühlen werden, weil Sie Ihren Partner im Leben verloren haben. Es ist ähnlich wie die Trauer, die Sie durchmachen, wenn jemand, den Sie lieben, von dieser Welt verschwindet. Es gibt fünf Schritte zu Trauerverleugnung, Wut, Verhandeln, Depression und Akzeptanz. Jeder Schritt des Trauerprozesses wird für jeden anders sein.



Lenken Sie sich ab

Während Sie den Trauerprozess durchlaufen und nach einer Scheidung weitermachen, sollten Sie etwas tun, um sich abzulenken. Starten Sie ein neues Hobby oder nehmen Sie ein Hobby auf, das Sie früher genossen, aber im Laufe Ihres Ehelebens losgelassen haben. Selbst wenn es nur darum geht, in eine gute Buchreihe einzutauchen oder Ihre Lieblingssendungen auf Netflix zu sehen, ist es wichtig, sich abzulenken, damit Sie nicht immer an Ihre Scheidung und Ihre gescheiterte Ehe denken.

Wie lange dauert es, um die Scheidung zu überwinden?

Die Zeit, die benötigt wird, um eine Scheidung zu überwinden, hängt von der Person und den Umständen ab, unter denen die Trennung und Scheidung erfolgt. In der Regel sind sich Psychologen einig, dass es etwa ein Jahr dauert, bis alle fünf bis sieben Jahre der Ehe eine Scheidung überwunden ist. Wenn Sie jedoch die Scheidung eingeleitet haben oder es sich um eine gegenseitige Scheidung handelt, kann sich diese Zeit verkürzen. Es gibt auch andere Faktoren, die dies beeinflussen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dieser Prozess, nach der Scheidung weiterzumachen, für jeden einzigartig ist und dass Sie ihn auf eine für Sie richtige Weise erleben lassen müssen.

Wie man durch eine Scheidung kommt

Eine Scheidung zu überstehen wird viel einfacher, wenn Sie über Ihre Zukunft nachdenken, anstatt über die Vergangenheit nachzudenken. Bei einer Scheidung sollte es darum gehen, eine gegenwärtig zentrierte Lebenseinstellung mit einer vorausschauenden Sichtweise zu vertreten, sich an Ihre veränderten Umstände anzupassen und sich und Ihr Leben als einzelne Person neu zu erfinden. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sich und Ihr Leben neu erfinden können, damit Sie eine Identität als Individuum haben und nicht als das Paar, das Sie seit Jahren sind.

Aus Erfahrungen lernen

Es ist in Ordnung, konstruktiv über Ihre Ehe und Scheidung nachzudenken, wenn Sie sich scheiden lassen. In der Tat ist es sehr gesund und kann Ihnen in zukünftigen Beziehungen helfen. Indem Sie Ihre Ehe und Scheidung analysieren und was zum Ende der Ehe geführt hat, können Sie Muster sowohl von sich selbst als auch von Ihrem Ehepartner erkennen. Es wird Ihnen helfen, zu verhindern, dass Sie in einer zukünftigen Beziehung dieselben Fehler machen. Wenn die Ehe aufgrund Ihrer Ex wirklich beendet wurde, kann ein Rückblick auf Ihre Ehe Ihnen helfen, Grenzen zu setzen und zu wissen, was Sie von Ihrer nächsten Beziehung erwarten.

Akzeptiere Veränderung

Je mehr Sie gegen Veränderungen kämpfen, desto schwieriger wird es, sich scheiden zu lassen. Akzeptiere die Veränderungen, die in deinem Leben auftreten. Umfassen Sie die Veränderung und gehen Sie mit dem Fluss. Lassen Sie die Dinge in ihrer eigenen Zeit geschehen. Lassen Sie die Vergangenheit los und blicken Sie in die Zukunft, wobei der Schwerpunkt auf der Gegenwart liegt und wie Sie diese Zeit des Wandels nutzen können, um zum Besseren zu wachsen.

Erfinde dein Leben neu

Quelle: rawpixel.com

Während Ihrer gesamten Ehe waren Sie und Ihr Ehepartner wie eine Einheit. Sie waren eine Partnerschaft. Sie haben sich wahrscheinlich als Ehepartner, Hausfrau oder Ernährer, als Elternteil, aber nicht als Einzelperson identifiziert. Jetzt, da Ihre Ehe vorbei ist, ist es Zeit, Ihr Leben neu zu erfinden und es nach Ihren Wünschen zu gestalten. Wenn Sie jung geheiratet haben, wissen Sie wahrscheinlich nicht einmal wirklich, wer Sie als Person sind. Dies ist eine Zeit und ein Prozess der Selbstfindung, die sehr wichtig sind.

Von der Scheidung weitermachen

Sich selbst und sein Leben neu zu erfinden ist einer der wichtigsten Punkte, um nach der Scheidung weiterzumachen. Sie müssen aufhören, an sich selbst zu denken, wer Sie für Ihren Ehepartner, Ihre Kinder, Freunde und Ihre Familie sind, und herausfinden, wer Sie wirklich sind. Hier sind einige zusätzliche Möglichkeiten, wie Sie daran arbeiten können, sich und Ihr Leben neu zu erfinden.

Lerne dich selbst zu mögen

Möglicherweise haben Sie Schuldgefühle und Ressentiments, die sich aus Ihrer Ehe oder der Scheidung ergeben. Es ist leicht zu glauben, was Ihr Ex Ihnen sagen wird, was zu einem geringen Selbstwertgefühl und einem Verlust des Selbstvertrauens führt. Es ist wichtig zu lernen, sich wieder zu mögen. Bevor Sie sich mögen können, müssen Sie natürlich wissen, wer Sie sind. Nehmen Sie sich jeden Tag die Zeit, um über die Eigenschaften nachzudenken, die Ihnen gefallen, während Sie den Prozess der Selbstfindung durchlaufen.

Entdecken Sie wieder, wer Sie früher waren

Sie hatten vor Ihrer Heirat eine individuelle Identität. Erinnerst du dich, wie diese Identität war? Was haben Sie im Laufe Ihrer Ehe an sich geändert? Während Sie jetzt älter sind als vor Ihrer Ehe, sind viele Aspekte dessen, wer Sie vor der Ehe waren, die Grundlage dafür, wer Sie wirklich sind. Obwohl Sie möglicherweise nicht dieselbe Person sind, die Sie vor Ihrer Heirat waren, ist die Wiederentdeckung dieser früheren Identität der erste Schritt, um Ihre neue Identität als geschiedene Person neu zu erfinden.

Sei eine Zeit lang Single

Springen Sie nicht gleich nach der Scheidung ins Dating. Es ist in Ordnung, eine Zeit lang Single zu sein. Umfassen Sie das Alleinsein und konzentrieren Sie Ihre Energien auf sich selbst und Ihre unmittelbare Familie. Wenn Sie wieder mit dem Dating beginnen, stellen Sie sich das als Übergangsdating vor. Verabrede dich außerhalb deiner Komfortzone und verbringe Zeit mit Leuten, mit denen du normalerweise nicht sprechen würdest. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich zu verabreden und Spaß zu haben, ohne das Risiko einzugehen, in eine andere ernsthafte Beziehung zu springen.

Dinge, an die man sich erinnern sollte Von der Scheidung weg

Neben dem Wissen, wie man sich scheiden lässt, ist es wichtig, dass Sie sich an mehrere Dinge erinnern, während Sie nach der Scheidung weitermachen. Wenn Sie sich an diese Dinge erinnern und danach handeln, können Sie Ihre Scheidung überwinden und viel schneller und einfacher weitermachen.

# 1-Trauer und Traurigkeit sind normal

Quelle: rawpixel.com

Denken Sie daran, dass Trauer und Traurigkeit ein normaler Bestandteil sind, um eine Scheidung zu überwinden und weiterzumachen. Sie können nicht wirklich weitermachen, bis Sie alle Ihre Emotionen verarbeitet und ihnen erlaubt haben, ihren Lauf zu nehmen. Selbst wenn Sie die Scheidung wollten, haben Sie etwas beendet, das Sie wahrscheinlich nie beenden wollten. Dies wird eine ganze Menge intensiver Emotionen auf Ihrer Seite hervorrufen. Erlaube dir, diese Dinge zu fühlen, sie zu umarmen und sie dann gehen zu lassen, wenn sie dir nicht mehr dienen.

# 2-Dies ist eine Lernerfahrung

Nutzen Sie Ihre gescheiterte Ehe und Scheidung als Lernerfahrung. Betrachten Sie die Dinge, die in Ihrer Ehe schief gelaufen sind. Welche Fehler haben Sie gemacht, die Sie in zukünftigen Beziehungen vermeiden möchten? Welche Fehler hat Ihr Ehepartner gemacht oder welche Eigenschaften hatte Ihr Ehepartner, die Sie bei zukünftigen Partnern vermeiden möchten? Wenn Sie diese Dinge untersuchen und zur Kenntnis nehmen, können Sie Fortschritte erzielen und Ihre Beziehungen in Zukunft verbessern.

# 3-Du bist nicht allein

Eine Scheidung ist eigentlich sehr verbreitet. Ungefähr 40 bis 50 Prozent der Ehen in Amerika enden mit einer Scheidung. Sie sind definitiv nicht allein, wenn Sie diesen Prozess durchlaufen. Wenn Sie sich alleine fühlen, nicht verbunden sind oder niemand versteht, was Sie durchmachen, kann es hilfreich sein, eine emotionale Unterstützungsgruppe für Geschiedene zu finden. Sie können auch mit einem Therapeuten oder Berater sprechen, wenn Ihnen ein Unterstützungsnetzwerk fehlt.

# 4-Du wirst in Ordnung sein

Es mag nicht gleich nach Ihrer Scheidung so aussehen, aber es wird Ihnen gut gehen. Sie werden sich auf diesen Übergang und Ihre neuen Rollen im Leben einstellen. Sie werden weitermachen und schließlich eine gesunde, normale Beziehung haben, die länger dauern könnte als Ihre vorherige Ehe. Der Glaube, dass alles klappen wird, ist wichtig für Ihr Wohlbefinden und Ihre emotionale Einstellung.

Hilfe bekommen

Wenn Sie das Gefühl haben, nach einer Scheidung nicht mehr alleine weitermachen zu können, oder wenn Sie der Meinung sind, dass der Prozess länger dauert als nötig, kann es hilfreich sein, professionelle Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen, um mit Ihrer Scheidung fertig zu werden und Sie voranzubringen . Ein Therapeut oder Berater kann Ihnen dabei helfen, dies zu erreichen.

Wenn Sie nicht über die Zeit oder die Ressourcen für eine persönliche Beratung oder Therapie verfügen, gibt es zusätzliche Möglichkeiten, um Hilfe zu erhalten. Online-Beratungsplattformen wie ReGain bieten Ihnen einen bequemen Zugang zu einem Berater oder Therapeuten. Wiedergewinnen Sie Berater und Therapeuten, die sich auf Beziehungen und Scheidung spezialisiert haben. Kontaktieren Sie sie noch heute, um loszulegen.