23 Vorteile der Beratung zu häuslicher Gewalt und warum es wichtig ist

Häusliche Gewalt kann jedem passieren - seien Sie vorbereitet Sprechen Sie noch heute mit einem lizenzierten Beziehungsberater.

Quelle: rawpixel.com



Beratung zu häuslicher Gewalt ist kein Luxus für Menschen, die in einer missbräuchlichen und gefährlichen Beziehung waren. Unabhängig davon, ob Sie sich in einer missbräuchlichen Beziehung befinden, diese verlassen oder Schwierigkeiten haben, sie selbst zu schaffen, kann die Beratung zu häuslicher Gewalt äußerst nützlich sein.

Obwohl sich das Bewusstsein für häusliche Gewalt hauptsächlich auf heterosexuelle Beziehungen konzentriert hat, sind viele LGBT-Menschen Opfer häuslicher Gewalt - mit gleicher oder sogar höherer Rate als Menschen in heterosexuellen Beziehungen. Das Bewusstsein für häusliche Gewalt und LGBT-Beziehungen dürfen nicht getrennt gehalten werden. Beratung steht allen Opfern häuslicher Gewalt und Misshandlung zur Verfügung, auch wenn das Problem in der Gesellschaft weniger bekannt ist.



Für Überlebende häuslicher Gewalt ist es wichtig, Beratungsdienste zu finden, damit Sie über die Auswirkungen von Gewalt oder Missbrauch sprechen und das Vertrauen in sich selbst zurückgewinnen können. Die meisten häuslichen Gewalttaten können verhindert oder gestoppt werden, und sich dessen bewusst zu werden, ist der erste Schritt auf dem Weg.

Es gibt Gesetze zum Schutz von Menschen, die Gewalt erfahren, wie das Gesetz gegen Gewalt gegen Frauen. Frauen sind jedoch nicht die einzigen Opfer - auch Männer können Opfer sein. Es ist auch nicht der Fall, dass Männer die einzigen Täter sind. In jeder missbräuchlichen Beziehung ist der Schlüssel das Gewaltbewusstsein.



Vorteile der Beratung für Opfer häuslicher Gewalt

Hier sind 23 Vorteile, die die Beratung zu häuslicher Gewalt zu einem echten Bedürfnis machen, das für das Durchleben und die Genesung von missbräuchlichen Beziehungen von entscheidender Bedeutung ist.



1. Lernen Sie, Warnzeichen zu erkennen

Manchmal kann ein intimer Partner nur die subtilsten Anzeichen dafür zeigen, dass er sich in Richtung Gewalt bewegt. In der Beratung können Sie lernen, die roten Fahnen zu erkennen. Sie können das Verhalten Ihres Partners genauer beobachten und lernen, die Warnzeichen so zu identifizieren, wie er Sie behandelt. Sie müssen erkennen, was passiert und dass es nicht akzeptabel ist - es ist das Bewusstsein für häusliche Gewalt.

2. Erstellen Sie einen Sicherheitsplan

Ein Sicherheitsplan ist ein umfassender Plan, um in einer potenziell gewalttätigen Beziehung sicher zu sein. Sie erarbeiten, was Sie tun werden, wenn die Gefahr nahe ist, und entscheiden, an welchem ​​Punkt Sie abreisen. Sie entwickeln Pläne für die Flucht, wenn Sie müssen, einschließlich wohin Sie gehen und wer Ihnen helfen kann. Es ist auch eine Liste von Kontaktinformationen, die Sie verwenden können, wenn diese Zeit jemals kommt. Ein Berater für häusliche Gewalt kann Ihnen bei der Erstellung eines solchen Sicherheitsplans helfen.



3. Drücken Sie Ihre Gefühle aus

In einer missbräuchlichen und gewalttätigen Beziehung zu sein bedeutet normalerweise, dass Sie Ihre Gefühle verbergen müssen. Wenn Sie häuslicher Gewalt ausgesetzt sind und Ihrem Partner mitteilen, wie Sie sich fühlen, sind Sie möglicherweise in unmittelbarer Gefahr. In der Beratung haben Sie einen sicheren Ort, um über all Ihre Gefühle zu sprechen, ohne Angst zu haben, wegen ihnen beurteilt oder verletzt zu werden.

4. Lassen Sie Ihre Gefühle bestätigen

Wenn Sie sich in einer missbräuchlichen Beziehung befinden, können Sie leicht an Ihren Gefühlen zweifeln. Sie möchten glauben, dass Ihr Partner Sie liebt und das Beste für Sie will. Sie haben jedoch das starke Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Ein Berater für häusliche Gewalt erkennt Ihren Schmerz, Ihre Angst und Ihre Verwirrung an, wenn Sie ihn ausdrücken, und lässt Sie wissen, dass Ihre Gefühle real und gültig sind.

5. Verstehe deine Gefühle besser

Es ist üblich zu denken, dass Ihre Emotionen unvernünftig sind, wenn Sie mit einem missbräuchlichen Partner zu tun haben. Sie können glauben, dass Ihre Gefühle keinen Sinn ergeben. Sie fühlen sich jedoch aus einem bestimmten Grund so, wie Sie sind. Ihr Leben wurde von Gewalt beeinflusst. Ihr Berater kann Ihnen helfen, über Ihre Gefühle nachzudenken und zu verstehen, dass sie eine natürliche Reaktion auf Ihre Situation sind.

Quelle: rawpixel.com

6. Finden Sie die Ursachen

Opfer häuslicher Gewalt machen sich häufig selbst für die Handlungen des Täters verantwortlich. Tatsächlich schaffen Täter diesen Eindruck, um sich selbst zu schützen und das zu bekommen, was sie wollen. Einer der vorteilhaftesten Aspekte der Therapie ist, dass Sie feststellen können, dass die Ursachen der Gewalt beim Täter selbst liegen.

7. Erfahren Sie mehr Positives Selbstgespräch

Täter sind sehr gut darin, den Menschen, die sie missbrauchen, beizubringen, sich schlecht zu fühlen. Sie ermutigen Sie zu glauben, dass etwas mit Ihnen so falsch ist, dass Sie den Missbrauch verdienen. Schließlich nehmen Sie das negative Gespräch Ihres Partners auf und beginnen, sich die gleichen Dinge zu sagen. Das Ändern dieses Selbstgesprächs ist nicht einfach. Durch Beratung können Sie jedoch lernen, positiv über sich selbst zu denken.

8. Verbessern Sie das Selbstwertgefühl

Wenn Sie positives Selbstgespräch lernen, verbessern Sie bereits Ihr Selbstwertgefühl. Ihr Berater kann Ihnen auch auf andere Weise helfen, sich besser zu fühlen. Gemeinsam können Sie herausfinden, was Sie zu der erstaunlichen und wertvollen Person macht, die Sie sind. Dies kann Ihnen helfen, stärker und selbstbewusster zu werden.

9. Gasbeleuchtung erkennen

Gaslicht ist eine übliche Technik, mit der Missbrauchstäter Sie an sich selbst zweifeln lassen. Sie sagen Ihnen, dass Sie sie falsch gehört haben, dass Sie sich in ihren Absichten geirrt haben und dass Sie vielleicht sogar nicht gesehen oder gehört haben, was Sie dachten, dass Sie getan haben.

Sobald sie Sie dazu bringen, Ihre geistige Gesundheit in Frage zu stellen, ist es für sie sehr einfach, Sie zu kontrollieren. In der Therapie können Sie lernen, den Unterschied zwischen einem echten Irrtum und einer Manipulation durch Gasbeleuchtung zu erkennen.

10. Wissen, wann Sie manipuliert werden

Manipulationen können viele Formen annehmen. So sehr Sie möchten, dass Ihr Partner Dinge zu Ihrem Vorteil tut, ist die Wahrheit, dass gewalttätige Partner mehr an dem interessiert sind, was sie wollen. Was sie wollen, ist dich zu kontrollieren. Sie wollen von Ihnen bekommen, was sie wollen, ob das nun Anbetung ist oder etwas Praktischeres wie ein anderer Gehaltsscheck. Durch Beratung zu häuslicher Gewalt können Sie lernen, die Merkmale von Manipulationen zu erkennen. Sprechen Sie noch heute mit einem lizenzierten Beziehungsberater.

Häusliche Gewalt kann jedem passieren - seien Sie vorbereitet Sprechen Sie noch heute mit einem lizenzierten Beziehungsberater.

Quelle: unsplash.com

11. Identifizieren Sie Missbrauchsmuster

Jede missbräuchliche Beziehung zeigt Muster im Missbrauch. Ein Missbrauchsmuster ist eine Reihe von Ereignissen, die in der Beziehung immer wieder auftreten. Ihr Täter könnte anfangen, Sie gut zu behandeln. Dann beginnen sie, die Art und Weise zu ändern, wie sie mit Ihnen interagieren. Sie sind emotional missbräuchlich. Sie werden körperlich gewalttätig und bitten dann um Vergebung. Indem Sie solche Zyklen untersuchen, die in Ihrer Beziehung auftreten, können Sie sicherer bleiben, während Sie die Handlungen Ihres Missbrauchers für das sehen, was sie sind.

12. Erkennen Sie, wo Ihre Verantwortung beginnt und endet

Die meisten Missbrauchstäter tragen die Verantwortung für den Missbrauch bei der Person, die sie missbrauchen. Weil du sie liebst, übernimmst du die Verantwortung, egal wie hart es scheint. Eine Sache, die Sie in der Therapie lernen werden, ist, herauszufinden, wofür der Täter verantwortlich ist und wo Sie damit umgehen müssen.

13. Entwickeln Sie einen Plan für das Verlassen

Wenn Sie bereit sind, eine gewalttätige oder potenziell gewalttätige Beziehung zu verlassen, stehen Sie sowohl vor praktischen als auch vor emotionalen Herausforderungen. Sie müssen sich nicht nur aus der Situation entfernen, sondern es auch sicher tun. Sie können über Ihre Ideen sprechen und Hilfe bei der Entwicklung eines spezifischen Plans für die sofortige Abreise erhalten. Wenn Sie nicht bereit sind zu gehen, können Sie an einem Plan arbeiten, um zu entkommen und irgendwann in der Zukunft ein neues Leben zu beginnen.

14. Verstehe, warum du geblieben bist

Als Überlebender häuslicher Gewalt sind Sie es gewohnt, sich für alles die Schuld zu geben. Sie können sich also selbst die Schuld geben, länger in der Beziehung zu bleiben, als Sie sollten. Sie sind jedoch aus einem bestimmten Grund geblieben, und es war nicht angebracht, missbraucht zu werden. Wenn Sie verstehen, warum Sie geblieben sind, können Sie sich besser fühlen, wer Sie sind und welche Entscheidungen Sie getroffen haben. Sobald Sie verstehen, warum Sie geblieben sind, können Sie erkennen, warum die Beziehung für Sie nicht mehr akzeptabel ist.

15. Umgang mit PTBS, Depressionen oder Angstzuständen

In einer missbräuchlichen Beziehung zu sein, kann viele verschiedene psychische Gesundheitsprobleme verursachen. Wenn Sie bereits gewalttätige Episoden erlebt haben, leiden Sie möglicherweise an PTBS. Depressionen können aufgrund des negativen Selbstgesprächs und der Hoffnungslosigkeit einer solchen Beziehung auftreten. Angst geht oft mit der Angst einher, mit einem Partner zusammenzuleben, der jeden Moment gewalttätig werden kann.

16. Erstellen Sie Ihr Support-System

Gewalttätige Partner sind sehr gut darin, ihre Opfer einzuschränken & rsquo; Unterstützung von außen. Wenn Sie sich in einer missbräuchlichen Beziehung befinden, fühlen Sie sich möglicherweise ganz allein auf der Welt. Ihr Therapeut bietet sofort Unterstützung an, wenn Sie mit der Therapie beginnen. Sie können auch mit Ihnen zusammenarbeiten, um Wege zu finden, um ein starkes Unterstützungssystem in Ihrer Gemeinde aufzubauen.

17. Lernen Sie gesunde Beziehungsfähigkeiten

Wenn Sie sich von der gewalttätigen Beziehung entfernen, können Sie davon profitieren, zu erfahren, warum die missbräuchliche Beziehung nicht funktioniert hat. Sie können herausfinden, wie eine gesunde Beziehung aussieht und wie Sie eine erstellen. Dann können Sie dieses Wissen auf alle neuen Beziehungen anwenden, die Sie haben.

Quelle: rawpixel.com

18. Akzeptieren Sie, dass Sie möglicherweise gehen müssen

Es ist nicht einfach zu akzeptieren, eine Beziehung zu verlassen, in die Sie Ihre Zeit, Mühe und emotionalen Ressourcen investiert haben. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihren Partner trotz des Schmerzes, den er Ihnen zugefügt hat, immer noch lieben. Sie können sich auch Sorgen machen, es selbst zu machen. Zu akzeptieren, dass die Beziehung nicht weitergehen kann, ist vielleicht Ihr erster Schritt zu Freiheit, Frieden und emotionaler Stabilität.

19. Entwickeln Sie Fähigkeiten zur Problemlösung

Es gibt viele praktische Probleme, die auftreten, wenn Sie aus einer gewalttätigen Beziehung herauskommen. Sie müssen eine Wohnung finden, auch wenn Sie nur über begrenzte finanzielle Mittel verfügen. Wenn Sie ein Elternteil waren, der zu Hause geblieben ist, müssen Sie möglicherweise zum ersten Mal in die Arbeitswelt eintreten. Wenn Sie Kinder haben, müssen Sie ihnen ein Zuhause schaffen und ihnen helfen, zu verstehen, warum Sie gehen mussten.

Sie müssen nicht nur Probleme lösen, sondern Ihr Partner hat wahrscheinlich keinen Respekt für die Lösungen gezeigt, die Sie in der Vergangenheit gefunden haben. Sie behielten die Kontrolle über die Beziehung und jede wichtige Entscheidung, die damit einherging. Die Therapie bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Fähigkeiten zur Problemlösung zu üben.

20. Lernen Sie Elternfähigkeiten

Wenn Sie in einer missbräuchlichen Beziehung leben, ist es schwierig, die Eltern so zu erziehen, wie Sie es sonst wählen würden. Selbst wenn Sie vor Beginn des Missbrauchs gute Erziehungsfähigkeiten hatten, brauchen Sie wahrscheinlich Hilfe, um diese Fähigkeiten wiederzuerlangen. Sobald Sie gehen, werden Sie sich auch mit dem Leben als Alleinerziehender befassen. Sie befinden sich in einer einzigartigen Position, in der Sie schwierige Entscheidungen treffen müssen, um Ihre Kinder zu schützen. Wenn Sie Hilfe bei der Erziehung erhalten, kann dies Ihr Leben in oder außerhalb der Beziehung verbessern.

21. Finden Sie Ihre innere Stärke

Sie können es jetzt nicht glauben, aber Sie haben innere Stärke, oder Sie hätten nicht so lange überlebt. Durch Beratung können Sie lernen, Ihre Überlebensfähigkeit zu schätzen, obwohl Sie sich in einer der schwierigsten Situationen befinden. Wenn Sie verstehen, dass Sie die ganze Zeit über Kraft hatten, können Sie sich jetzt damit in Verbindung setzen, um Sie durch die nächste Phase Ihres Lebens zu führen.

22. Erstellen Sie selbst Ziele für eine Zukunft

Es ist schwer, an die Zukunft zu denken, wenn Sie ums Überleben kämpfen. Die meisten Opfer häuslicher Gewalt erfinden entweder wilde Erfolgsphantasien oder geraten in düstere Hoffnungslosigkeit. Mit Hilfe eines Therapeuten können Sie beginnen, einen realistischeren und dennoch hoffnungsvolleren Weg für kurzfristige und langfristige Ziele für sich selbst zu finden.

23. Finden Sie Ihre persönliche Kraft

Sie werden Ihre persönliche Kraft in positiven Handlungen finden. Ihr Berater kann Ihnen helfen, die Macht, die Sie haben, zu akzeptieren und sie zu nutzen, um Ihr Leben und das Ihrer Kinder zu verbessern. Sie werden feststellen, dass Sie die Kraft haben, Ihr Leben zu verändern.

Warum es wichtig ist

Es ist wichtig, die Hilfe zu erhalten, die Sie benötigen. Warum? Ein Grund dafür ist, dass Sie lange genug in einer destruktiven Beziehung gelebt haben, um dadurch in irgendeiner Weise beschädigt zu werden. Ein weiterer Grund ist, dass Ihr Partner Ihnen nicht dabei geholfen hat, die Werkzeuge zu erlangen, um positiv zu denken und zu handeln.

Quelle: pexels.com

Es ist äußerst schwierig, sich von einer missbräuchlichen Beziehung ohne jegliche Unterstützung zu lösen. Sie sind eine wertvolle Person und können ein Leben führen, in dem Sie sich sicher fühlen können. Die Inanspruchnahme von Diensten für häusliche Gewalt kann Ihnen das geben, was Sie brauchen, um in Zukunft weiterzumachen und Erfolg zu haben. Für Menschen, die von Gewalt betroffen sind, kann Beratung der Schritt sein, der erforderlich ist, um Gewalt zu verhindern und das Selbstvertrauen zu fördern.

Gibt es in meiner Nähe eine Beratung zu häuslicher Gewalt?

Wenn Sie sich fragen: 'Gibt es in meiner Nähe eine Beratung zu häuslicher Gewalt?', Lautet die Antwort 'Ja'. Möglicherweise gibt es in Ihrer Nähe eine kommunale psychiatrische Klinik oder eine Beratungsstelle mit Therapeuten, die sich auf Beratung zu häuslicher Gewalt spezialisiert haben. Sie können auch Hilfe in einem Heim für häusliche Gewalt erhalten, während Sie dort sind, wenn Sie gehen. Sie können die nationale Hotline für häusliche Gewalt anrufen, die Ihnen telefonisch helfen und eine Beratungsstelle oder Beratungsdienste in Ihrer Nähe finden kann.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, mit einem Berater bei ReGain.us zu sprechen. Lizenzierte Berater stehen für private Online-Therapien über die Regain.us-Plattform zur Verfügung. Wir haben Berater, die sich auf häusliche Gewalt spezialisiert haben und mit Ihnen nach Ihrem Zeitplan zusammenarbeiten können.

Es kann unmöglich erscheinen, aus einer missbräuchlichen Beziehung herauszukommen. Sie können dies jedoch mit der richtigen Hilfe tun. Ein besseres Leben wartet auf dich. Es wird nicht einfach sein, aber Sie können es schaffen!