10 Tipps, um Ihrem Ehepartner ein besserer Ehemann zu sein

Wenn Sie ein Ehemann sind, der sich diesen Artikel ansieht und liest, haben Sie wahrscheinlich bereits einige Schritte unternommen, um ein besserer Ehemann zu werden. Obwohl es unendlich viele Möglichkeiten gibt, sich zu verändern und zu verbessern, um ein besserer Mann und ein besserer Ehemann zu sein, gibt es einige wichtige Tipps, mit denen Sie sich auf den Weg zur Selbstverbesserung machen können.

Quelle: unsplash.com

1. Sprechen Sie über den Tag des anderen



Einer der Schlüssel zu einer langen und dauerhaften gesunden Beziehung ist ein offener, ständiger Dialog über das Leben des anderen. Beide Personen in der Beziehung haben wahrscheinlich ihre eigenen Dinge, die sie tagsüber tun. Daher ist es wichtig, die Erfahrungen der anderen Person aus ihrem Tag zu teilen und ihnen zuzuhören. Wenn Sie auf die Details des Tages Ihres Partners hören und danach fragen, können Sie ein besserer Ehemann werden, da Sie mehr über die inneren und äußeren Realitäten dieser Person erfahren können. Indem Sie etwas über ihre Realität lernen, können Sie neue und wichtige Wege entdecken, um ihnen zu helfen und sie zu unterstützen. Vergessen Sie nicht, auch über Ihren Tag zu berichten! Ihr Partner ist interessiert und indem Sie bereit sind, Ihre Gedanken und Gefühle über Ihre Realität zu teilen, eröffnen Sie eine neue Ebene der Intimität, die Sie beide näher zusammenbringt.

2. Leidenschaften und Aufregung teilen



Ihr Partner hat wahrscheinlich einige Leidenschaften, die für ihn sehr wichtig sind, oder Aktivitäten und Interessen, die ihn begeistern. Es ist Ihre Aufgabe als Ehemann, ihre Interessen und Leidenschaften zu unterstützen und sogar an einigen teilzunehmen, wenn Ihr Partner anbietet, Sie mitzunehmen! Wenn Ihre Partnerin beispielsweise eine Leidenschaft für Yoga hat und Sie zu einem Yoga-Kurs einlädt, gehen Sie mit ihr, um die Leidenschaft Ihrer Partnerin von innen nach außen zu erleben. Selbst wenn Ihnen die Aktivität nicht gefällt, ist das in Ordnung! Wenn Sie bereit sind, mitzugehen und Teil der Leidenschaften Ihres Partners zu sein und deren Aufregung zu schätzen, werden Sie zu einem besseren Ehemann, auf den sich Ihr Partner verlassen kann.

Eine offene Neugier auf die einzigartigen Leidenschaften Ihres Partners sowie die Ausübung von Aktivitäten, die Sie persönlich interessieren, helfen Ihnen dabei, ein besserer Ehemann für Ihren Ehepartner zu sein. Tatsächlich hat eine von der Universität in Buffalo durchgeführte Studie gezeigt, dass Neugier und Offenheit einen dramatischen und positiven Effekt auf die zwischenmenschlichen Beziehungen haben (z. B. zwischen Ehepartnern).



Quelle: unsplash.com

3. Aufräumen



Wenn Sie sich die Zeit nehmen, das Haus oder nur einen kleinen Bereich des Hauses aufzuräumen, kann dies Ihrem Partner viel Sorgfalt und Respekt entgegenbringen. Es zeigt ihnen, dass Sie sich für den Raum interessieren, den Sie beide teilen, und es zeigt symbolisch, dass Sie bereit sind, die Unordnung zu beseitigen, wo immer sie auftauchen könnten. Wenn Sie etwas aufräumen, wenn Ihr Partner dies nicht erwartet hat, werden sie es bemerken! Selbst wenn sie Ihnen nicht sofort etwas sagen, ist es sicher, dass sie ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubern, besonders wenn sie damit gerechnet haben, die Reinigung selbst durchzuführen.

Eine von der George Mason University durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Ehemänner tendenziell weniger zum Aufräumen des Hauses beitragen als lebende Freunde. Tatsächlich war die Aufgabenteilung zwischen den Lebenspartnern gleichmäßiger als zwischen den meisten Ehepartnern, wobei die Ehefrauen im Durchschnitt fast doppelt so viel Hausarbeit verrichteten wie ihre Ehemänner. Ein bisschen Arbeit im Haus zu erledigen, um Ihrem Partner zu helfen, kann ein großes Gewicht von seinen Schultern nehmen und ein wenig zusätzliche Liebe zeigen!

4. Hören Sie zu und fragen Sie

Aufmerksam zuhören und Fragen stellen sind zwei der wichtigsten Faktoren für eine gute Kommunikation zwischen Ehepartnern. Beide Partner müssen zuhören und fragen, und es gibt ein Geben und Nehmen. Wenn eine Person einen schlechten Tag hat, liegt es in der Verantwortung der anderen Person, auf ihre Gedanken und Gefühle zu hören und Fragen zu stellen, um mehr über die Situation und ihre Gefühle zu erfahren. Durch das Sprechen kann die Person ihre negative Situation durcharbeiten und fühlt sich viel ruhiger. Fragen zu stellen und sorgfältig auf die Antworten zu hören, ist entscheidend. Als Ehemann sollten Sie immer versuchen, mehr über Ihren Ehepartner zu erfahren, egal wie lange Sie schon zusammen sind. Da Sie zwei getrennte Personen sind, gibt es immer mehr zu lernen! Haben Sie keine Angst, neugierig zu sein, Ihr Partner wird es Ihnen danken.



5. Komplimente, groß und klein

Wenn Sie Ihren Partner regelmäßig beglückwünschen, können Sie darauf hinarbeiten, Ihrem Ehepartner ein besserer Ehemann zu sein. Egal, ob Sie Ihrem Partner ein Kompliment für seinen neuen Haarschnitt machen, wenn Sie morgens aus der Tür gehen oder ihn mit einem wohlverdienten Lob für eine gute Arbeit überschütten, nachdem Sie einen neuen und aufregenden Job bekommen haben, das Gefühl der Unterstützung und Wertschätzung wird für Ihren Partner wunderbar sein. Komplimente zeigen, dass Sie darauf achtendein Partnerund dass Sie ihre Leistungen und ihr Wachstum bemerken. Es zeigt Selbstlosigkeit und Zuneigung, und es ist eine schöne Möglichkeit, jeden Tag Ihre Wertschätzung für Ihren Partner zu zeigen.

6. Pass auf dich auf

Dieser Tipp, ein besserer Ehemann zu sein, könnte eine Überraschung sein. Wie kann es dich zu einem besseren Ehemann machen, auf dich aufzupassen? Wenn Sie auf sich selbst aufpassen, zeigen Sie, dass Sie Selbstliebe haben - was keine schlechte Sache ist! Wenn ein Mann Liebe zu sich selbst und eine Wertschätzung seines Wohlbefindens hat, zeigt dies seinem Partner, dass er mehr als in der Lage ist, auch Liebe und Fürsorge für ihn bereitzustellen. Hauptsächlich kommst duzuerst. Wenn Sie nicht richtig auf sich selbst aufpassen können, wie können Sie dann erwarten, dass Sie sich um eine andere Person kümmern? Wenn Sie sich genug Liebe und Fürsorge geben, können Sie stark genug sein, um Ihrem Partner Liebe und Fürsorge zukommen zu lassen.

Quelle: rawpixel.com

7. Taten der Güte

Es sind die kleinen Dinge, die zählen. Das Nachdenken über kleine (oder große) Wege, um Ihre Liebe und Wertschätzung für Ihren Partner zu zeigen, ist ein wichtiger Weg, um daran zu arbeiten, ein besserer Ehemann zu sein. Zufällige freundliche Handlungen für Ihren Partner zeigen ihnen, dass Sie an sie denken und dass Sie sich um sie kümmern. Ein Akt der Freundlichkeit kann alles sein, vom Halten der Tür für Ihren Partner bis zum Kochen eines Überraschungsdinners für ihn an einem Freitagabend nach einer langen Arbeitswoche. Denken Sie an die Dinge, die Ihr Partner mag und genießt, und bemühen Sie sich, mehr von diesen Dingen in seinem Leben bereitzustellen.

8. Diskutieren Sie die Finanzen offen

Geld ist nie ein einfaches Thema, aber beide Partner in einer Ehe sind besser dran, wenn sie offen über ihre finanzielle Situation sprechen können. Um ein besserer Ehemann zu sein, ist es Ihre Verantwortung, ehrlich zu sein, wie Sie sich in Bezug auf die finanzielle Situation fühlen, und ehrlich zu sein, wie die finanzielle Situation überhaupt ist. Das Verstecken geldbezogener Dinge vor Ihrem Ehepartner führt nur zu einem größeren Problem. Wenn also finanziell etwas Ernstes auftaucht, auch wenn es zu einem Streit führt, ist es auf lange Sicht besser, die Situation mit Ihrem Ehepartner zu besprechen. Sie beide sind aus einem bestimmten Grund Partner, und wenn jemand ein finanzielles Durcheinander herausfinden kann, arbeiten Sie beide offen und ehrlich zusammen.

9. Arbeiten Sie an sich selbst

Niemand ist perfekt, und selbst wenn Sie einer der besten Ehemänner der Welt sind, gibt es immer noch vielevieleMöglichkeiten, wie Sie daran arbeiten können, ein besserer Ehemann zu sein. Eines der wichtigsten Dinge ist es, eine Haltung des ständigen Selbstwachstums und Lernens einzunehmen. Erforschen Sie die Welt um sich herum und in Ihnen. Wenn Sie erkennen, dass Sie eine Schwäche oder eine überzogene Stärke haben, denken Sie darüber nach und arbeiten Sie ehrlich daran. Verlassen Sie sich bei Bedarf auf Ihren Partner. Ihr Partner wird sehen, dass Sie versuchen, sich zu verbessern, und er wird Ihren Weg unterstützen. Ihre Arbeit, ein besserer Ehemann zu sein, ermöglicht es ihnen, auch für Sie darauf hinzuarbeiten, ein besserer Partner zu sein.

10. Beratung / Therapie suchen

Die Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Berater kann ein erster Schritt sein, um ein besserer Ehemann zu werden. In den meisten Beziehungen ist es normal, dass der Ehemann irgendwann zur Therapie geht, um Perspektive und Werkzeuge zu erhalten, um sich selbst und sein Verhalten in der Beziehung zu verbessern. In der Tat zeigt die Bereitschaft, zur Therapie zu gehen, dass Sie bereit sind, an sich selbst zu arbeiten, und dass Sie sich selbst (und Ihren Partner) genug lieben, um Maßnahmen zu ergreifen, um ein besserer Mensch und ein besserer Ehepartner zu sein.

Quelle: rawpixel.com

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Mann darauf hinarbeiten kann, ein besserer Ehemann zu sein. Technisch gesehen gibt es unendlich viele Möglichkeiten, wie ein Ehemann daran arbeiten kann, sich zu verbessern. Wachstum sollte ein konstanter, nie endender Prozess sein, insbesondere im Kontext einer Ehebeziehung, in der beide Partner zusammenarbeiten und zusammenwachsen müssen, um sich während aller Triumphe und Kämpfe des Lebens gegenseitig unterstützen zu können.

Dies sind nur einige Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Ehepartner Ihre Fürsorge und Ihr Engagement zeigen können. Aber haben Sie keine Angst, kreativ zu werden und die Hilfe von Spezialisten zu suchen. Die Ehe braucht Arbeit, aber es ist die ganze Zeit wert, die Sie investieren!